Ehrentafel


 „Ehre dem Ehre gebührt.“

In dieser Rubrik möchten wir ein paar Menschen die sich durch besondere Leistungen hervorgetan haben Ehren!


Heinz Reisige Heinz Reisige ist der Vater der Erfolge unserer Abteilung. Er war 1976 Gründungsmitglied der Judoabteilung des OTB und übernahm 1981 offiziell deren Leitung. Unter seiner Leitung gewannen die Judoka des OTB drei Titel und mehr als zehn Medaillen bei Deutschen Meisterschaften, daneben zahlreiche Titel auf Landes- und Norddeutscher Ebene. Zudem führte er unsere Frauenmannschaft einige Male in die zweite und auch ganzl zweimal in die erste Bundesliga.
Nicole Hehemann Nicole Hehemann konnte sich viermal bei deutschen Meisterschaften auf einem Medaillenrang platzieren. Nach zwei dritten Plätzen (1994 und 1998) sowie im Jahr 2007, gelingt ihr 2003 mit dem Vizetitel hinter Europameisterin Kathrin Beinroth der größte Erfolg ihrer Karriere im Judo. Im gleichen Jahr wird sie zudem deutsche Meisterin im Sumo. 2004 komplettierte Nicole ihre Erfolge mit dem Gewinn des Vize-Europameisterschaftstitels und dem Weltmeistertitel zusammen mit der deutschen Sumo-Nationalmannschaft. Hervorzuheben sei noch der 3. Platz -80kg bei den World-Games 2005 in Duisburg im Sumo (World-Games sind die Olympischen Spiele für nicht olympische Sportarten). Ihren größten sportlichen Erfolg im Sumo feierte Nicole in 2007 mit dem Gewinn des Vize-Weltmeistertitels im Sumo in der Klasse -80kg im thailändischen Chingmai.
Heike Mayer Heike Mayer war zweimal deutsche Jugendmeisterin (1992 und 1993). Sehr zum Leidwesen ihres Trainers verabschiedete sie sich jedoch kurz darauf aus dem Leistungssport, um in Wales ihr Abitur zu machen und anschließend in England zu studieren und zu arbeiten.
Alice LohmöllerAlice Lohmöller ist die zweite OTB-Athletin, die es 1996 bei den Deutschen Jugendmeisterschaften einmal aufs höchste Treppchen schaffte. Ein Jahr später wurde sie zudem dritte bei der DM der Frauen und den British Open in Birmingham.
Mannschaft U18 Männer: Mannschaft U18 Männer: Christoph Diessel, David Möller, Jörn Adams, Ulf Petersen, Matthias Koch, Benjamin Knispel, Hinerk Schichta und Johannes Feye bildeten die erfolgreichste männliche Nachwuchsmannschaft in der Geschichte unserer Abteilung. Sie gewannen 1997 in Hamburg den Norddeutschen Titel der Jugend U18. Dabei wurde im Finale TuRa Harksheide nach 1:3-Rückstand noch mit 4:3 geschlagen.
Mannschaft U19 Frauen:Mannschaft U19 Frauen: Das Pendant in der weiblichen Jugend fand sich 1996, als Yvonne Rasch, Sonja Rudolph, Alice Lohmöller, Dörthe Staude, Sandra Meyer, Janine Bergmann, Min Hi Song, Nicole Niemeier, Virginia Grabowski und Melanie Leins sich den Norddeutschen Titel U19 holten. Im Finale wurde das favorisierte Team von Budokan Lübeck dabei mit 6:2 besiegt. Bei den Deutschen Meisterschaften hatte das Team dagegen Pech und wurde nach zwei knappen Niederlagen am Ende nur siebter.
Mannschaft OTB I Männer:Mannschaft OTB I Männer:

Im Jahr 2007 errang das Männerteam unseres OTB`s mit 18:8 Punkten in der Niedersachsenliga einen hervorragenden 3.Platz. Dabei verfügte das Team von Heinz Reisige mit 10 Kämpfern über den kleinsten Kader der Liga. Es kämpften: Kalala Ngoy, Christoph Schröder, Andreas Koch, Oliver Prenzel, Matthias Koch, Carsten Canenbley, Michael Grollmuß, Johannes Feye und Martin Grofer.

Die Krönung erfolge im Jahr 2010. Die Mannschaft wurde in der Niedersachsenliga ungeschlagen mit 18:0 Punkten Niedersachsenmeister! Es kämpften: Hendrik Leichtfeld, Patrick Krey, Christopher Bockholt, Kalala Ngoy, Andreas Koch, Eric Schröder, Matthias König, Christoph Diessel, Matthias Koch, Ron Kuczora, Carsten Canenbley, Manfred Jansen und Marc Weinberg.

Mannschaft OTB II Damen:Mannschaft OTB II Damen: Im Jahr 2006 gründete unserer Abteilung eine zweite Damenmannschaft. Das Team erreichte in den Jahren 2007 und 2008 jeweils den Vizetitel in der Regionalliga Damen. Im Jahr 2009 erkämpfte sich das Team den Meistertitel! Im Meisterteam standen: Carina Beermann, Nina Djamali, Eva-Maria Feye, Nicole Fischer, Claudia Gutendorf, Bettina Kloidt, Petra Oyen, Christina Schnieders, Anna-Lena Zagratzki. Ulrike Ziegler, Ines Brune, Veronika Deichmann, Christina Delfs, Birte Gövert, Anika Habenicht, Svenja Habenicht, Cornelia Holz, Kathrin Hörnschemeyer, Sarah Klesper, Bettina König und Milena Schafferschick.