Wettkampfergebnisse Regionalliga Männer

30.05.2016Landesliga mit Licht und Schatten

Die Männer konnten ihren Erwartungen in der laufenden Saison der Landesliga leider nicht immer gerecht werden. Zu viele Ausfälle sorgen für unnötige Punktverluste und verhindern somit den angestrebten Platz im oberen Tabellenteil. Bei den letzten beiden Heimkämpfen konnten immerhin noch 6 Punkte eingefahren werden, wobei es bei einer kompletten Mannschaft zu 5 Siegen hätte reichen können.

Jeweils ein 5:2 Sieg gab es gegen die KG Jork/Drochtersen, den PSV Bremen und die JG Uelzen, abgeben werden mussten die Punkte gegen den Tus Hermannsburg (3:4) und den BJC Braunschweig (2:5). In der Endabrechnung fand man sich auf einen 6. Platz wieder. 

Landesliga mit Licht und Schatten
07.06.2015Landesligateam beendet Saison auf Platz 6
Knapp vorbei ist …. So könnte man das Ergebnis beschreiben, was am letzten Kampftag den Männern in Hannover wiederfahren ist. Auch hier war es im Vorfeld klar, dass man mit einem Team wo leider wieder drei Stammkämpfer fehlten (Innig Aguion bei den DHM, Diessel Vaterfreuden und Bulk Kiefer-OP) nur sehr schwer etwas zu gewinnen sein wird. Hatte man mit dem Braunschweiger JC und dem JT Hannover am Saisonende gleich wohl mit die beiden stärksten Gegner zu bezwingen.

Die Hannoveraner hatten gerade an diesem Tag alles was Rang und Namen hatte auf die Matte bekommen und fertigten uns mit einem klaren 6-1 ab, wobei Hendrik Leichtfeld in der untersten Gewichtsklasse den Ehrenpunkt holte.

Gegen den Braunschweiger JC sollte nun unbedingt ein Sieg her. Doch hier fehlte uns in der Endabrechnung das Quäntchen an Glück. Niklas Ring (-60kg), Hendrik Leichtfeld (-66kg) und Matthias Koch (-90kg) konnten ihre Kämpfe erfolgreich beenden. Mit etwas mehr Glück hätte man sicherlich auch noch die eine oder andere Gewichtsklasse als Sieger von der Matte gehen können, aber das ist eben Sport, mal klappt es, mal eben nicht. Man blieb deutlich unter den Erwartungen und Zielen die man sich gesetzt hatte.

Als Fazit dieser Saison bleibt einfach nur festzustellen, dass bei bester Besetzung ein 2. Platz drin gewesen wäre. Hier war uns die Konkurrenz in diesem Jahr bei unserem Minimalkader und den leider vielen Ausfällen an Leistungsträgern einfach aufgrund personeller Überlegenheit überlegen. Bleibt zu hoffen, dass wir im nächsten Jahr von einer solchen Ausfallquote verschont bleiben und uns vielleicht noch auf zwei Positionen verstärken können um dann auch wieder oben mitzumischen.

Niklas Rink, unser Mann in der Klasse -60kg, konnte in dieser Saison alle seine Kämpfe als Sieger die Matte verlassen und brillierte dabei noch mit tollen Techniken. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Serie.
Landesligateam beendet Saison auf Platz 6
10.05.2015Niedersachsenligateam holt 3 Punkte
Dass es am 3. Kampftag in Hermannsburg eine schwierige Aufgabe werden würde, war Heinz Reisige von vornherein klar, fehlten doch gleich vier wertvolle Stammkämpfer in den drei anstehenden Begegnungen, wobei sogar eine Gewichtsklasse immer vom OTB nicht besetzt werden konnte. Somit also von vornherein schon eine mehr als ungünstige Ausgangsposition.

Gegen den Ausrichter Tus Hermannsburg kam es nach einem 0-3 Rückstand doch noch zu einem verdienten 3-3 Ausgleich bei einem Unentschieden. Die Siegpunkte holten hier Niklas Rink (-66), Philipp Innig Aguion (-81) und Andre Enneking (-90). Gegen die als stärksten Gegner eingeschätzten Kämpfer vom SV Hambüren konnte unser Team in Minimalbesetzung einen klaren 5-2 Endstand verbuchen, wobei es hier an Spannung kaum zu überbieten war. Niklas Rink (-60), wie auch Helge Bulk (über 100) hatten es hier mit bundesligaerfahrenen Kämpfer zu tun. Mit starkem Einsatz und taktischem Gefühl konnten beide OTBer einen vorzeitigen Sieg präsentieren. Philipp Innig Aguion (-81), Andre Enneking (-90) beendeten ebenfalls ihre Kämpfe vorzeitig. Sebastian Grosse (-73) konnte mit einer kleinen Wertung seinen Sieg über die Kampfzeit bringen.

Der Garbsener SC konnte schon im Vorfeld mit eindeutigen Siegen über die Konkurrenz auf sich aufmerksam machen. Hier konnte leider nur unser erfolgreiches Trio Niklas Rink (-60), Philipp Innig Aguion (-81) und Andre Enneking (diesmal als 81iger sogar bis 100 eingesetzt) wieder alle Kämpfe gewinnen.

Mehr war an diesem Kampftag leider nicht drin. Die Rumpfmannschaft hat das Beste herausgeholt und konnte sich sogar noch auf den 3. Tabellenplatz vorarbeiten. Bei komplettem Aufgebot hätte man punktgleich mit dem jetzigen Tabellenführer gleichziehen können. Wen, wenn, wenn… Nun heißt es am letzten Kampftag Anfang Juni in der Landeshauptstadt gegen den sehr starken Ausrichter JT Hannover und dem derzeitigen Tabellenersten Braunschweiger JC mit kompletten Team und dem nötigen Glück aufzutreten, um unser diesjähriges Ziel den 3. Platz in der Endabrechnung zu verwirklichen. Eine sehr schwere, aber nicht unrealistische Aufgabe.
15.03.2015Herrenteam erfolgreich!
Ein schwerer Ligakampftag stand am WE für unser Männerteam in der NL bevor. Gleich vier Begegnungen galt es in Bremen in einer lausig kalten Halle zu bestreiten. Für uns erstmalig auch, dass für eine derartige Veranstaltung für die Teilnehmer Parkgebühren entrichtet werden mussten.

Im ersten Duell stand uns der letztjährige Vize-Meister aus WOB-Vorsfelde gegenüber. Zur hellen Freude des OTB konnte hier ein knappes, aber auch gerechtfertigter 4-3 Erfolg auf der Habenseite verbucht werden. Niklas Rink (-60), Matthias König (-73), Michael Harbarth (-100) fuhren hier die Punkte ein.

Gegen den ausrichtenden Verein PSV Bremen wurde es unerwartet doch noch etwas eng, wobei die KR ein wenig beisteuerten. Als vorzeitige Sieger verließen N. Rink (-60), Ph. Innig Aguion (-73), A. Enneking (-90)und M. Harbart (-100) die Matte. Kurios, dass ein Konter von Christoph Diessel noch von seinem Gegner übernommen wurde und zum vollen Erfolg des Bremers führte, was man schon als Rarität ansehen muss.

Begegnung 3 gegen die KG Drochtersen/Jork wurde eine klare Angelegenheit des OTB`s.Mit den Erfolgen von N. Rink (-60), H. Leichtfeld (-66), Ph. Innig Aguion und A. Enneking (-100) kam es zu einem 5-2 Endstand.

In der letzten Begegnung des Tages hieß der Gegner KS Lüneburg. Schon im Vorfeld konnten die Lüneburger alle Begegnungen klar für sich entscheiden. Mit seinem vierten Sieg an diesem Tag war Niklas (-60) der absolute Top-Gewinner in unserem Team, wobei er alle seine Duelle vorzeitig gewonnen hat. Hendrik Leichtfeld (-66) wurde hier leider klar von den Kampfrichtern durch eine nicht gerechtfertigte Bestrafung benachteiligt, da diese Ausschlaggebend für den verlorenen Kampf war. Philipp Innig Aguion unterlag nach langer Führung kurz vor Schluss der Kampfzeit mit einem sehenswerten Konter seinem Trainingspartner von OSP Hannover, der immerhin zu den Top-Leuten der U21 im DJB zählt.

Den zweiten Punkt holte sich Andre Enneking, wenn auch ein wenig glücklich durch direkte Disqualifikation seines Gegners wegen Beinfassens. Mit etwas mehr Glück wäre schon etwas mehr in diesem heißen Duell drin gewesen, andererseits muss man aber auch hier die Stärke der Lüneburger anerkennen.

Nun geht es am 9. Mai zum 3. Kampftag in die Heide zum Tus Hermannsburg, wo bei komplettem Team wieder einige Punkte zu erwarten sind und der dritte Platz verteidigt werden soll.
Herrenteam erfolgreich!
21.02.20156:1 Erfolg für die OTB-Herren
Am Samstag stand der 1. Kampftag der Niedersachsenliga an. Mit Mindeststärke führte der Weg zum Ausrichter am Olympiastützpunkt nach Hannover. Bedingt durch den kurzfristigen Rückzug der JKG Ostfriesland aus der Liga, wurde unsere Ausrichtung aus Kostenersparnisse für den Verband nach Hannover verlegt. Der OTB hatte es somit auch nur mit einer Begegnung gegen die KG Enjoy Bremen/OT Bremen an diesem Tag zu tun. Mit einem deutlichen 6:1 Sieg gegen die Hansestädter kam es zum gleichen Ergebnis wie schon im letzten Jahr. Niklas Rink, Matthias König, Philipp Innig Aguion (-90kg!), Michael Harbart wie auch Helge Bulk gewannen ihre Duelle vor Ablauf der regulären Kampfzeit, Hendrik Leichtfeld brachte seine mittlere Wertung gut über die Zeit. Leider wurde Matthias Koch nach Wazaari-Führung beim anschließendem erneuten Angriff mit einem starken Konter überrascht, der den Ehrenpunkt für den Gegner einbrachte. Fazit von Heinz Reisige: Mit minimalem Aufgebot einen tollen Start hingelegt… mehr konnte man nicht erwarten.

Beim nächsten Kampftag in Bremen hoffen wir mit einem kompletten Kader aufzuwarten und uns dann vom derzeitigen 5. Platz weiter Richtung nach oben vor zu arbeiten, wobei uns dabei zwei, drei sehr starke Gegner erwarten.
6:1 Erfolg für die OTB-Herren
29.08.2014Überrangend schnell in die Rose(ette)!
Im schönen Münsterland bei mäßigem Wetter traf sich das Männerteam der Niedersachsenliga, um die erfolgreiche Saison zu feiern. Wie schon in den vergangen Jahren kam die körperliche Aktivität nicht zu kurz. Drei Stunden Kletterspaß im Hochseilgarten Dülmen standen auf dem Programm. Dabei galt es neben dem Absolvieren der verschiedenen Parcouren auch den Kletternden selber zu sichern. Eine wunderbare Sache um als Team noch weiter zu einer Einheit zusammen zu wachsen, aber auch um "Verhandlungen" über die Gewichtsklassen Einzelner zu führen. So konnte Dennis nach einer kleinen Rast beim Abseilen relativ schnell von seiner neuen Gewichtsklasse (-90kg) überzeugt werden. Denn eins sei angemerkt das Klettergeschier ist bei weitem nicht so angenehm zu tragen wie eine Judohose.

Ein absolutes Highlight war die gemeinse Bewältung des Pfahles. Es galt zu Dritt auf einer in 8m Höhe 30cmx30cm großen Plattform Platz zu finden und sich an den Händen haltend eine Rose zu formen (vergleiche Bild). Doch die Anweisung eine derartige Rose zu bilden wurde ein wenig misverstanden und die Rose wurde kurzerhand umgetauft in Rosette, welche von beiden Teams in einer beeindruckenden Schnelligkeit erreicht wurde. Abschließend gab es noch ein Schaukelvergnügen für Große, ehe der Abend bei ein paar Kaltgetränken ausklingen gelassen wurde.

Ein besonderer Dank gilt Christoph, der alles organisiert und so für einen fantastischen Ausklang der Saison gesorgt hat.
Überrangend schnell in die Rose(ette)!
22.06.2014OTB-Männer knapp am Titel vorbei!
Zum Teil kuriose und unerwartete Ergebnisse sorgten am letzten Kampftag in der Niedersachsenliga für Spannung pur. Das spiegelte sich auch am Ende der Kämpfe in der Tabelle wider. Gleich drei Teams sorgten mit gleicher Punktezahl für eine Überraschung, wobei lediglich die einzelnen Kampfergebnisse für die Endplatzierung ausschlaggebend waren.

Für den OTB entschied am Ende ein winziger Kampfpunkt über den Meistertitel bzw. den 4. Platz. Dabei fing es gegen den Ausrichter Enjoy Judo Bremen furios an. Mit einem klaren 6:1 unterstrichen die OTB-Männer ihre Podiumsambitionen. Als es dann gegen den derzeitigen Tabellenführer aus Vorsfelde zu einem unerwarteten 4:3 kam, keimten die Hoffnungen auf einen der vorderen Plätze. Leider reichte es gegen das starke Judo-Team Hannover nicht zum Sieg. Hier kam es leider zu einer vermeidbaren 5:2 Niederlage. Das Ziel am Ende der Saison auf einem Podiumsplatz zu stehen wurde daher hauchdünn verfehlt, dennoch war es für die Männer eine tolle Saison mit nur zwei knappen Niederlagen, wobei der OTB mit dem kleinsten Kader in der Liga vertreten war. Kämpfer und Trainer sind sehr zufrieden und freuen sich schon jetzt auf die nächste Saison mit einem etwas größeren Team, um kurzfristige Ausfälle besser Auffangen zu können.

Am letzten Kampftag punkteten für den OTB:

Philipp Innig Aguion 3x (damit konnte er alle seine Kämpfe in der Saison gewinnen)

Je zwei Siege holten Christoph Diessel, Matthias Koch, Niklas Rink,

je einen Sieg für Hendrik Leichtfeld, Helge Bulk und Michael Harberth.

Leider nicht mit dabei waren verletzungsbedingt Matthias König und wg. Vorbereitung auf Uni-Klausuren Andre Enneking.
OTB-Männer knapp am Titel vorbei!
17.05.2014Heimstarke OTB-Männer ohne Punktverlust in eigener Halle
Beim Heimkampftag der Niedersachenliga am 17.05.2014 konnten die Männer vom Osnabrücker TB alle drei Begegnungen für sich entscheiden. Dabei waren die Aussichten vor dem 3. Kampftag aufgrund diverser Verletzungen nicht allzu gut. Die personellen Schwächen wurden jedoch vom Rest der Mannschaft mit viel Kampfgeist ausgeglichen.

In der ersten Begegnung gegen die Kampfgemeinschaft aus Jork/Dochtersen holten Niklas Rink (-60kg), Philipp Innig-Aguion (-73kg), Matthias Koch (-90kg) und Helge Bulk (+100kg) die Punkte zum 4:3 Endstand. Christoph Diessel und Michael Harbarth blieben erfolglos und Hendrik Leichtfeld kämpfe aufgrund seiner Knieverletzung nicht, da zu diesem Zeitpunkt die Begegnung schon endschieden war.

In der anschließenden Begegnung gegen den PSV Bremen wurde Andre Enneking -81kg eingewechselt und Christoph Diessel übernahm den Kampf in der Gewichtsklasse bis 90kg. Andre entschied in einem spannenden Kampf über die volle Zeit die Begegnung für sich. Ebenso konnten wieder Niklas Rink, Philipp Innig-Aguion, Helge Bulk punkten. Auch Michael Harbarth kam dieses Mal besser in den Kampf herein und gewann vorzeitig mit Ippon. Somit stand es nach einer Niederlage von Christoph Diessel und der Aufgabe von Hendrik Leichtfeld 5:2 für den OTB.

Nun ging es nach kurzer Pause gegen die Mannschaft des Braunschweiger JCs. Erneut wurde im Rahmen der personellen Möglichkeiten die Mannschaftsaufstellung ein wenig verändert. Zunächst brachte Niklas Rink die Mannschaft nach grandiosem Kampf in Führung. Philipp Innig-Aguion und Helge Bulk bauten die Führung anschließend auf 3:0 aus. Andre Enneking machte es erneut spannend und holte den vorzeitigen Sieg kurz vor Schluss der Kampfzeit. Christoph Diessel musste sich bis 90kg seinem körperlich überlegenem Gegner geschlagen geben. Anschließend konnte Matthias Koch mit einem spektakulärem Wurf noch auf einen Endstand von 5:2 erhöhen, denn Hendrik Leichtfeld griff erneut nicht mehr ins Kampfgeschehen ein.

Die Männermannschaft ließ den rundum gelungenen Kampftag in toller Heimatmosphäre mit der Frauenmannschaft mit italienischen Köstlichkeiten gemeinsam ausklingen. Der letzte Kampftag verspricht spannend zu werden, denn die Männer vom OTB treten gleich gegen zwei top-platzierte Mannschaften an.
Heimstarke OTB-Männer ohne Punktverlust in eigener Halle
15.03.20144 Punkte beim 2. Kampftag der NL
Mit leichten personellen Mängeln reisten die Männer des OTBs nach Hermannsburg zum 2. Kampftag der Niedersachsenliga. In der ersten Begegnung standen die OTBer den Judoka vom VfL Wolfsburg gegenüber. Niklas Rink holte souverän -60kg den ersten Punkt. Anschließend musste sich Tim Trappe, der ganze 6kg für den Wettkampf abgenommen hatte, in der Gewichtsklasse -73kg geschlagen geben. Über 100kg konnte Helge Bulk ebenfalls nicht punkten. Danach stand Matthias König -81kg auf der Matte. Durch ein Nachfassen an das Bein des Gegners direkt nach dem Wurfansatz bekam Matthias Hansukomake – die höchste Strafe und damit direktes Verlieren des Kampfes. Matthias Koch konnte jedoch -90kg den Anschlusspunkt schnell erkämpfen. In einem spannenden Kampf holte Michael Harbarth anschließend den entscheidenen dritten Punkt bis 100kg , denn Hendrik Leichtfeld war bis 66kg kampflos. Endstand: 4:3 für den OTB!

Gegen die Kampfgemeinschaft aus dem TuS Hermannsburg und Phönix Soltau wurde die Aufstellung nur in einer Position geändert. So kämpfte Andre Enneking nun bis 81kg. Den Auftakt konnte Niklas wieder nach spannenden Kampf schlussendlich mit Punkt für sich entscheiden. Tim kontrollierte seinen Gegner nach belieben und erzielte den direkten Punkt mit schöner Vorner-Hinten-Kombination (-73kg). Helge konnte nichts gegen seinen Gegner ausrichten (+100kg). Andre zeigte einen gutem Kampf und siegte mit Punkt bis 81kg. Auch Matthias Koch ließ anschließend nichts anbrennen und siegte souverän zum vorzeitigen Sieg. Michael tat sich schwer gegen seinen Gegner und musste trotz einiger guter Ansätze den Punkt abgeben. Hendrik durfte nun auch endlich kämpfen und siegte deutlich mit Punkt. Endstand: 5:2 für den OTB.

In der letzten Begegnung des Tages mussten die Männer vom OTB gegen den VfL Stade kämpfen. Beide Mannschaften hatten bis dahin alle Begegnungen für sich entscheiden können. Niklas holte kampflos den ersten Punkt für den OTB. Bis 73kg kämpfte Matthias und konnte seinen Kampf nach Rückstand noch drehen und mit Punkt gewinnen. Helge konnte erneut nichts gegen seinen Gegner ausrichten. In einem hoch spannenden Kampf zog Andre leider den kürzeren und es stand 2:2. Bis 90kg holte Matthias den dritten Punkt und ließ die OTBer weiter hoffen. Bis 100kg musste sich Michael seinem Gegner leider geschlagen geben. In der entscheidenden Begegnung -66kg wurde Hendrik von seinem Gegner überrumpelt, sodass der VfL Stade knapp gegen den OTB gewinnen konnte.

Trotz der zwei verlorenen Punkte war es eine gute Leistung. Der nächste Kampftag findet im OTB Sportcenter am 17.05. statt, bei dem die Männer weitere Punkte mit der Unterstützung der OTB-Fans holen wollen.
4 Punkte beim 2. Kampftag der NL
08.02.2014Souveräner Start in die Niedersachenliga Saison!
Am Samstag den 08.02.2014 startete die neue Saison für die Männer des OTB in der Niedersachenliga. Beim ersten Kampftag trafen die Judoka zunächst auf den SV Hambühren. Die zahlenmäßig deutlich überlegene Mannschaft wurde mit 5:2 klar geschlagen. Der Start in die Begegnung verlief zunächst nicht nach Plan und Niklas Rink musste bis 60kg sich seinen sehr erfahrenen Gegner geschlagen geben. Anschließend bauten Philipp Innig-Aguion bis 73kg, Dennis Buschermöhle über 100kg und Matthias König bis 81kg schnell eine 3:1 Führung auf.

Den entscheidenen Punkt holte Christoph Diessel (90kg) mit großer Wertung und anschließendem Haltegriff. Michael Harbarth konnte bis 100kg seinen Gegner nicht bezwingen, aber Hendrick Leichtfeld (66kg) holte den Punkt durch einen souverän geführten Kampf zum 5:2 Endstand.

In der zweiten Mannschaftsbegegnung wurde die Kampfgemeinschaft Meinersen/Lauenau mit 7:0 von der Matte gefegt. Die personell geschwächten Ausrichter verloren zwei Kämpfe wegen Beinfassen in den Gewichtsklassen 60kg (Niklas Rink) und 100kg (Michael Harbarth). Die weiteren Punkte holten Hendrik Leichtfeld (66kg), Sebastian Grosse (73kg), Philipp Innig-Aguion (81kg), Christoph Diessel (90kg) und Dennis Buschermöhle (ü 100kg).

Resümierend ein vollkommen gelungener Saisonauftakt. Am 15.03. wollen die OTBer in Hermansburg an ihren Leistungen anknüpfen und sich vom derzeitigen 4. Tabellenplatz noch weiter nach vorne arbeiten.
07.09.20134.KT keine Punkte am finalen Kampftag
Am letzten Kampftag der Regionalliga Nord fuhren die Männers des OTBs nach Bremen, um dort gegen das Bremer Judo Team und den Büchen-Siebener SV anzutreten. Alle waren fest entschlossen zum Saisonende sich die wohlverdienten Punkte zu erkämpfen. Doch leider reichte es auch dieses Mal nur zu einem 3:4 gegen die beiden Mannschaften. Gegen Büchen-Sieben kämpften: Hendrik Leichtfeld (60kg), Christopher Bockhold (66kg), Matthias König (73kg), Philipp Innig-Aguion (81kg), Christoph Diessel (90kg), Carsten Canenbley (100kg) und Dennis Buschermöhle (+100kg). Die Punkte erziehlten Bockhold, König und Innig-Aguion.
Im der zweiten Begegnung wurde ein wenig umgestellt und es kämpften dieses Mal:
Hendrik Leichtfeld (60kg), Christopher Bockhold (66kg), Philipp Innig-Aguion (73kg), Christoph Diessel (81kg), Matthias Koch (90kg), Carsten Canenbley (100kg) und Helge Bulk (+100kg). Hier punkteten Leichtfeld, Bockhold und Innig-Aguion.
17.08.20133. KT der Regionalliga Nord
Am Samstag fand in Bergedorf der dritte Kampftag der Herren in der Regionalliga Nord statt. Die Männer standen dem Kader des Budokan Lübecks und den heimstarken Ausrichter aus Sachsenwald gegenüber. Gegen die Lübecker, die am Anfang der Saison als Aufstiegskanditat gehandelt wurden, konnte lediglich Christopher Bockholt einen Punkt erkämpfen. Dies aber gewohnt in souveräner Manier. Außerdem standen Hendrik Leichtfeld (60kg), Matthias König (73kg), Christoph Diessel (81kg), Matthias Koch (90kg), Carsten Canenbley (100kg) und Dennis Buschermöhle (+100kg) auf der Matte. Im zweiten Mannschaftskampf blieb die Aufstellung bestehen und leider auch das Ergebnis. Hendrik Leichfeld konnte nach anfänglicher Führung dem Druck des Gegners nicht mehr Stand halten. Christopher erziehlte nach spektakulären Wurfeinlagen den einzigen Punkt für den OTB.
So hieß es am Ende: 1:6 OTB: Budokan Lübeck und 6:1 JKG Sachsenwald: OTB

Nach dem Wettkampf wurden alle Mannschaften auf Grillfleisch und Erfrischungsgetränke von der JKG Sachsenwald, die ihr 50 jähriges Jubiläum dieses Jahr feiern, eingeladen. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle.
04.05.20132. KT Regio Nord der Männer in Eilbeck
Beim 2. Kampftag der Regionalliga Nord der Männer kämpfte der OTB gegen TSV Tarp und Ausrichter TH Eilbeck.
In der ersten Begegnung gegen Tarp startete Matthias Koch  bis 90kg mit einem Sieg, nachdem er einen Rückstand zunächst aufgeholt und mit einer Wurftechnik zum vorzeitigen Ende des Kampfes gepunktet hat. Auch bei Hendrik Leichtfeld (-60kg) sah alles zunächst nach einem weiteren Punktgewinn für den OTB aus, jedoch verlor er den Kampf kurz vor Schluss noch unglücklich. Christopher Bockholt (-66kg) bestätigte seine top Form in einem sehr dominant geführten Kampf mit toller Wurftechnik. Im anschließenden Kampf bis 73kg verlor Matthias König vorzeitig zum 2:2 Zwischenstand. Erneut in Führung gingen die OTBer nach dem Sieg von Christoph Diessel (-81kg), dessen Gegner sich eine Schulterverletzung beim Ausweichversuch aus Christophs Wurfansatz zu zog. Leider blieben Manfred Jansen (+100kg) und Denis Buschermöhle (-100kg) ohne Punktgewinn, sodass die Begegnung denkbar knapp 3:4 für den TSV Tarp endete.
In der zweiten Begegnung blieben die OTBer gegen die heimstarken Männer des TH Eilbecks ohne Siegchancen. So gingen die Begegnungen von Matthias Koch, Hendrik Leichfeld, Philipp Innig Aguion, Christoph Diessel, Manfred Jansen und Denis Buschermöhle verloren. Für den Ehrenpunkt sorgte Christoper Bockholt, der seinen Gegner mit Haltegriff besiegte.
Nach der Sommerpause sollen nach zwei knappen Niederlagen endlich die ersten Punkte eingefahren werden. Am 17.08.2013 geht es dazu zur JG Sachsenwald.
2. KT Regio Nord der Männer in Eilbeck
14.04.2013Männer trotz Niederlagen ganz groß
Nachdem die Damen der 2. Bundesliga am Samstag mit zwei 5:2 Siegen gegen Lübeck und Aufsteiger Bevergern einen perfekten Saisonstart hingelegt hatten, luden am Sonntag die beiden Judo-Regionalligateams des Osnabrücker TB in die Obere-Martini-Straße.

Zunächst starteten die Gastmannschaften. Bei den Damen fegte der MTV Vorsfelde den SFV Europa Braunschweig mit 7:0 von der Matte. Bei den Herren waren die Gäste die Judo Crocodiles Osnabürck und der Braunschweiger JC. Mit einem klaren 6:1 Sieg unterstrichen die Crocos ihre Aufstiegsambitionen. Mit attraktivem Judo konnten sie sich wie erwartet souverän Respekt verschaffen. Im Lokalderby gingen die Herren vom OTB, die um den Klassenerhalt kämpfen werden, als klarer Außenseiter ins Rennen. Um so lauter wurde die Halle, als Tim Trappe mit einer spektakulären Aushebertechnik den OTB zunächst in Führung brachte. Der nächste Kampf endete dank einer tollen Leistung von Christopher Bockholt nur unentschieden. Teja Ahlmeier von den Crocodiles hatte zunächst auch Schwierigkeiten, fand aber doch das richtige Mittel. So blieb die große Sensation aus und die Crocos entschieden das Derby mit 5:1 für sich.

Gegen die Braunschweiger verlor der OTB denkbar knapp mit 3:4. Ein dennoch erfreuliches Ergebnis, da man auch hier mit starkem Gegenwind gerechnet hatte. Siegreich für den OTB waren Christopher Bockholt, Christoph Diessel und Helge Bulk.

Auch die Damen vom OTB machten es spannend. Gegen die Braunschweigerinnen hatte sich Captain Christina Novoa-Weber Chancen ausgerechnet. Vor dem letzten Kampf stand es für ihr Team unentschieden. Svenja Rohde behielt die Nerven und sicherte mit einer perfekten Wurfausführung den Mannschaftssieg.

Gegen die starke Nachwuchstruppe aus Vorsfelde unterlagen die Osnabrückerinnen mit nur 3:4. Am Ende des Tages zeigten sich alle zufrieden, „das hätte ich so nicht erwartet“, freute sich Novoa-Weber über den gelungenen Tag und das erfolgreiche Osnabücker Judowochenende.
03.03.2013TSVE-Pokal der Männer stark besetzt
Ein hartes Stück Arbeit hatte das Team-OTB an diesem Sonntag vor sich. Das Saisonvorbereitungsturnier lockte 15 Mannschaften nach Bielefeld. Dabei mussten unsere Männer in sechs Begegnungen behaupten.

JC 93 Bielefeld 6:1
Dortmunder BSV 5:1
BTW Bünde 3:4
SC Wuppertal 5:2
Bergisch Land 5:2
BTW Bünde 3:4

Diese Ergebnisse zeigen den anstrengenden Wettkampfmarathon für die Mannschaft und die äußerst spannenden Begegnungen für die mitgereisten Fans. Lediglich gegen die Bünder fehlte unseren Männern gleich zweimal das Quentchen Glück. Sowohl in der Hauptrunde als auch im Finale fiel das Ergebnis denkbar knapp aus. Dennoch ist der 2. Platz in diesem stark besezten Teilnehermerfeld ein absolut respektables Ergebnis. Klasse Männer! Wir freuen uns auf eure Vorstellung in der kommenden Saison.
TSVE-Pokal der Männer stark besetzt
19.06.2012Knappe Niederlage am letzten Kampftag
Am letzten Kampftag der Regionalliga Nord mussten die Männer von der Oberen Martinistraße eine knappe Niederlage einstecken.
Krankheitsbedingt von zahlreichen Ausfällen geschwächt, traten die Osnabrücker in Minimalbesetzung von nur sieben Kämpfern in der Halle des Gastgebers TH Eilbeck an. Neben spannenden Begegnungen zwischen Büchen, Braunschweig und Eilbeck um die Meisterschaft wurde dort auch die letzte Begegnung für den OTB gegen die JG Sachsenwald ausgetragen.
Während auch das Team aus Sachsenwald ersatzgeschwächt antrat, konnten die Osnabrücker nur Kämpfer bis zur 90 Kilo Klasse aufstellen. Mannschaftskapitän Matthias Koch musste sein Team somit komplett ungewohnt aufstellen. Trotz guter und beherzter Leistungen aller Osnabrücker reichte es am Ende nicht ganz zu einem Mannschaftssieg. Während Hendrik Leichtfeld (-60 kg), Christopher Bockholt (-66 kg) und Philipp Innig Aguion (-73 kg) ihre Kämpfe in ihren Gewichtsklassen gewinnen konnten, starteten alle anderen OTB-Athleten in für sie ungewohnten Gewichtsklassen. Matthias König (-81 kg), Tim Trappe (-90 kg), Christoph Diessel (-100 kg) und Matthias Koch (+100 kg) zeigten alle samt starke Leistungen mussten sich jedoch teilweise sehr knapp geschlagen geben, so dass der Endstand 3:4 aus Sicht der Osnabrücker lautete.

Mit der knappen Niederlage beendet der OTB die Saison auf dem 5.Tabellenplatz. Nachdem das Team zu Saisonbeginn als Abstiegskandidat Nr. 1 gehandelt wurde, sind die Osnabrücker mit dem Ergebnis und dem Verlauf der Saison insgesamt hoch zufrieden und freuen sich auf die Saison 2013 in der dritthöchsten deutschen Liga!
02.06.2012Starke Teamleistung am 3. KT in Bremen
Am Samstag den 02.06.2012 fand der dritte Kampftag der Regionalliga Nord in Bremen statt. Das Team des Osnabrücker Tunerbunds hatte nur einen Ausfall zu beklagen und ging hoch motiviert in die erste Begegnung gegen den Braunschweiger JC. Die Braunschweiger hatten sich für die Saison zwei Tschechen ins Boot geholt, die bisher keinen Kampf verloren hatten. Philipp Innig-Aguion konnte im ersten Kampf bis 73kg kein Mittel gegen den starken Tschechen finden. Manfred Jansen stand anschließend dem zweiten Tschechen gegenüber und konnte zeitweise den Gegner kontrollieren. Dann setzte sich der Tscheche sich im Griff zunehmend durch und besiegte Manfred mit einem Fußwurf. Bis 60kg folgte ein schneller Sieg von Hendrik Leichtfeld. Gleich der zweite Ansatz von Hendrik führte zum Erfolg und der Braunschweig fiel Punkt. Anschließend kämpfte Christopher Bockholt, der diese Saison noch ungeschlagen ist und es auch bleiben sollte. Doch zunächst sah es nicht so gut für Christopher aus, denn er lag zunächst durch eine Unachtsahmkeit in Rückstand. Christopher drehte weiter auf und nach knapp 1min Restkampfzeit erziehlte er mit O-uchi-gari Ippon. Den dritten Punkt für den OTB holte Matthias Koch bis 90kg, der seinen Gegner zu jeder Zeit im Griff hatte. Dennis Buschermöhle fand leider kein Mittel gegen seinen Gegner, der ihn um einen Kopf überragte. Den Ansätzen von Dennis wich sein Gegner gut aus und konterte schließlich einen Ansatz von Dennis. Im letzten Kampf stand Tim Trappe auf der Matte. Tim versuchte seinen Griff durchzusetzen, jedoch musste er sich seinem körperlich überlegenen Gegner geschlagen geben. Damit lautete das Endergebnis 4:3 für den BJC.
Anschließend schlug das Bremer Judoteam den BJC mit 4:2.
In der letzten Begegnung holte Matthias König im Auftaktkampf den ersten Punkt gegen das Bremer Judoteam. Matthias, der zunächst ein wenig Probleme mit dem Griff seines Gegner hatte, konnte durch zwei Waza-ari vorzeitig gewinnen. Für eine wirkliche Überraschung sorgte Helge Bulk. Er setzte sich in einem hochspannenden Kampf, in dem er nach einer Minute mit kleiner Wertung in Führung lag, in den letzten Sekunden durch. Im anschließenden Kampf bis 60kg musste sich Hendrik seinem Gegner mit Bundesligaerfahrung geschlagen geben. Christopher zeigte erneut einen starken Kampf. Auch wenn er kurzzeitig mit Yuko zurücklag, dominierte er seinen Gegner und erziehlte mit einer Selbstfalltechnik das 3:1 für den OTB. Nun folgte der wohl spannenste Kampf an diesem Tag. Marcus Utzat und Matthias Koch standen sich bis 90kg gegenüber. In den ersten beiden Minuten konnte sich keiner einen Vorteil erarbeiten. Jedoch konnte sich dann Marcus zunehmend im Griff durchsetzen und ging mit Yuko in Führung. Die Ansätze von Matthias brachten den Gegner zwar zum wackeln, brachten aber keine Wertung. Bis 10 Sekunden vor Schluss sah alles danach aus, dass Marcus mit seiner großen Erfahrung den Kampf über die Zeit bringen würde. Matthias setzte alles auf eine Karte und erwischte Marcus in der Rückwärtsbewegung mit O-uchi-gari.... Ippon!!! Der absolute Wahnsinn und der Siegpunkt für den OTB. Stefan Landmann dominierte seinen Gegner anschließend die ersten drei Minuten und lag deutlich in Führung, als er von seinem Gegner eingepackt und mit Sumi-gaeshi Punkt geworfen wurde. Auch Christoph Diessel musste sich im letzten Kampf geschlagen geben. Ein denkbar knapper Kampf über die volle Zeit, den Christoph nur mit einem Yuko Unterschied verlor. Damit hieß das Endergebnis 4:3 für den OTB und zwei weitere wichtige Punkte in der Tabelle. Trainer Heinz Reisige war sehr zufrieden mit der Leistung seiner Männer und bei einem zümpftigen Abendmahl ließen die OTBer den Abend ausklingen.
Dadurch dass sich auch die anderen Mannschaften im Kreis geschlagen haben, kann beim letzten Kampftag sich noch viel in der Tabelle ändern. Es bleibt also spannend.

Foto: oben von links: Heinz Reisige, Christoph Diessel, Matthias Koch, Helge Bulk, Hendrik Leichtfeld, Manfred Jansen.
Unten von links: Philipp Innig-Aguion, Matthias König, Christopher Bockholt, Stefan Landmann, Dennis Buschermöhle, Tim Trappe.
Starke Teamleistung am 3. KT in Bremen
12.05.2012OTB Herren scheitern knapp am Punktgewinn!
Am Samstag hieß es für die Männer des Regionalligateams Koffer packen und ab in den hohen Norden. Beim zweiten Kampftag der Regionalliga Nord standen die Begegnungen zwischen dem Büchen-Siebeneichener SV und dem OTB sowie dem TSV Tarp und dem OTB auf dem Programm. Gegen den Büchen-Siebeneichener SV konnten lediglich Christopher Bockholt und Matthias König zwei Punkte für den OTB erkämpfen. In teils sehr knappen Kämpfen mussten sich Hendrik Leichtfeld, Tim Trappe, Stefan Landmann, Dennis Buschermöhle und Manfred Jansen geschlagen geben. Im der zweiten Begegnung stellte Mannschaftführer Matthias Koch noch einmal um, jedoch fehlte das Quenchen Glück für den Sieg. Hendrik Leichtfeld ließ bis 60kg nichts anbrennen und siegte souverän über die Zeit. Matthias Koch konnte nach anfänglichen Problemen den Kampf vorzeitig für sich entscheiden. Mit einem „Last-Minute“ Sieg oder besser gesagt „Last-Second“-Sieg entschied Christopher die Begegnung für sich. Dabei zwang er seinen Gegner in letzter Sekunde mit einem Würger zur Aufgabe. Der entscheidene vierte Punkt in der Mannschaftsbegegnung blieb jedoch aus, obwohl bei dem ein oder anderen Kampf noch mehr drin gewesen wäre. Es kämpften noch Helge Bulk, Stefan Landmann, Christopher Diessel und Matthias König.

Nach dem sportlichen Teil ließen die OTBer den Tag bei einem „höllisch“ gemütlichen Abendessen und anschließendem Public-Viewing ausklingen. Beim anschließenden Abstecher in das nun berühmte „Lulu“ wurden noch einmal die Muskeln durch rythmische Bewegungen in teils sehr beengten Räumen gelockert.

Fazit: „Die Stimmung war super und beim nächsten Mal stimmt dann auch die Punktausbeute dazu.“
OTB Herren scheitern knapp am Punktgewinn!
11.05.2012OTB-Reli-Teams fahren in den Norden der Republik
Beide OTB- Regionalligateams führt es am Samstag ab 8.00 Uhr in Richtung Norden. Die Männer wollen in Tarp (kurz vor den Toren Flensburgs) an ihre tolle Mannschaftsleistung vom 1. Kampftag anknüpfen und nach Möglichkeit 2 Punkte mit auf die Heimreise nehmen. Mit dem Ausrichter TSV Tarp und dem Siebeneichen-Büchen dürfte dieses sicherlich eine spannende Herausforderung darstellen.

Die Frauen erwartet in Hamburg-Bramfeld eine Großveranstaltung mit vier Begegnungen. Vier Punkte sollten auf jeden Fall aus der Hansestadt entführt werden, um somit für die Rückrunde eine gute Ausgangsposition zu schaffen. Mit Bramfeld als Ausrichter, Budokan Lübeck und dem TSV Tarp stehen gut bestückte Frauenteams auf der Matte.
15.04.2012Traumstart der Männer in Regionalliga Saison

„Wahnsinn“, „Unglaublich“, „Das hätte ich nie erwartet!“... Die Freude kannte keine Grenzen bei den OTB`lern, denn völlig überrascht und überglücklich feierte die 1. Männer Mannschaft zwei unerwartete Siege am ersten Kampftag der Regionalliga Nord. Als Abstiegskandidat Nummer 1 vor der Saison gehandelt, führen die Männer um Matthias Koch nach Kampftag 1 nun sogar sensationell die Tabelle der Liga an.

Die Vorzeichen standen dank eines, im Vergleich zu den letzten Jahren angewachsenen Kaders, zwar gut - nur Carsten Canenbley und Patrick Krey konnten verletzungsbedingt nicht in das Geschehen eingreifen - ein Punktgewinn schien im Anbetracht der hochklassigen gegnerischen Mannschaftslisten dennoch eher utopisch.

Erfeulicherweise zeigte eine Regeländerung bei der Fremdstarterregelung zu Saisonbeginng Wirkung und entgegen allen Erwartungen standen in der Lechtinger Halle nur vereinzelt Bundesligaathleten bei den gegnerischen Teams auf der Matte. So entwickelten sich in allen drei Begegnungen spannende Kämpfe auf Augenhöhe und entsprechendem gutem Niveau. Alle drei Teams machten so tolle Werbung für die Männer Regionalliga Nord.

In der Auftaktbegegnung gegen die Judogemeinschaft Uelzen glänzten vor allem Hendrik Leichtfeld, Christopher Bockholt, Matthias König, Christoph Diessel und Dennis Buschermöhle, die ihre Gegner in durchweg spannenden Kämpfen, teilweise überraschend bezwingen konnten. Stefan Landmann und Manfred Jansen mussten sich indes ihren starken Kontrahenten geschlagen geben, was einen Endstand von 5:2 für den OTB bedeutete.


Gegen den TH Eilbeck stellte Trainer Heinz Reisige dank des vergrößerten Kaders gleich auf fünf Positionen um und gab so allen zwölf aktiven Akteuren die Möglichkeit sich auf der Matte zu beweisen, was diese ihm überwiegend erfolgreich dankten. Christopher Bockholt gewann seinen zweiten Kampf des Tages. Helge Bulk und Matthias Koch steuerten zwei weitere wichtige Siege bei. Für die Entscheidung sorgten Matthias König und Ron Kuczora, die ihren Gegnern jeweils ein Unentschieden abringen konnten. Hendrik Leichtfeld überzeugte ebenfalls in seinem Kampf, musste sich seinem starken Gegner jedoch geschlagen geben. Tim Trappe blieb in seinem Kampf ohne den Hauch einer Chance. Die Begegnung endete somit 3:2 für den OTB womit die vier Punkte zu Hause blieben.

Mit vier Punkten am ersten Kampftag ist das Saisonziel Nichtabstieg schon so gut wie sicher erreicht und nach den ersten zwei Begegnungen haben die Osnabrücker genau so viele Punkte auf der Habenseite wie nach der letztjährigen Saison. Mit Freude blicken die Judoka nun der weiteren drei Kampftagen entgegen.

An dieser Stelle bedankt sich der OTB ganz herzlich bei Jennifer Latzke von den SF Lechtingen, die den Kampftag in der Lechtinger Halle organisierte, da die OTB-Halle für den Heimkampf nicht genutzt werden konnte, sowie bei den Zuschauern, die den OTB unterstützten.

An diesem Wochenende jubelten jedoch nicht nur die Osnabrücker Männer. Auch Die zweite Damenmannschaft startete in die neue Regionalligasaison. Mit drei deutlichen Siegen stürmten die pink Ladies in Hannover ebenfalls an die Tabellenspitze. Erstmals in der Vereinsgeschichte des OTB`s werden damit die Regionalliga der Männer und Frauen von den eigenen Teams angeführt. Näheres hierzu siehe den gesonderten Bericht auf unserer Homepage.

Foto: Die Mannschaft des OTB`s. Spitzenreiter der Regionalliga Nord

Traumstart der Männer in Regionalliga Saison
26.02.2012OTB bestättigt Vorjahreserfolg

Am Samstag und Sonntag fand in Bielefeld der TSVE-Pokal statt. Wie schon im letzten Jahr nutzen die OTBler das Turnier zur Saisonvorbereitung, wobei das Ziel war, dass alle ihre Einsätze bekommen und das Gemeinschaftgefühl der Mannschaften gestärkt wird. Zunächst mussten sich die Frauen am Samstag gegen vier weitere Mannschaften behaupten. Die Stimmung in der Mannschaft war wie immer super und die Mädels unter der Leitung von Captain Christina konnten gegen Lünen ein klaren 6:1 Sieg erkämpfen. Gegen das Judoteam Hannover reichte es zu einem Unentschieden und die beiden anderen Begegnungen gegen JC Wermelskirchen und Stella Bevergern mussten die OTBlerinnen leider abgeben.

Am Sonntag fuhren die Männer mit einem grippegeschwächten Kader nach Bielefeld, um den Vizetitel gegen die anderen elf Mannschaften zu verteidigen. Nach einem Freilos besiegten die OTBer die zweite Mannschaft vom Bünder TW mit 4:3. Der nächste Gegner waren die Kämpfer aus Paderborn, die mit 6:1 buchstäblich von der Matte gefegt wurden. Damit war das Finale erreicht. Der Finalgegner war die erste Mannschaft vom Bünder TW, welches mit 5:2, verloren ging. Die beiden Punkte holten Christopher Bockhold und Matthias König.

Insgesamt hat das Turnier seinen Zweck mehr als erfüllt und die Mannschaften blicken nun motiviert Richtung Saisonstart.

OTB bestättigt Vorjahreserfolg
17.09.2011Mit Sieg gegen Braunschweig zum Klassenerhalt???

Eine starke Leistung zeigte das Männer Regionalliga Team des OTB`s am vierten und letzten Kampftag in eigener Halle und konnte sich mit einem Sieg und einer hauchdünnen Niederlage die Chance auf den Klassenerhalt wahren.

Obwohl die Damenmannschaft des OTB´s zeitgleich in Braunschweig ihren letzten Regionalligakampftag bestritt und so zahlreiche potentielle Zuschauerinnen fehlten, freute sich der OTB dennoch über eine gut gefüllte Halle mit knapp 100 Zuschauern.

Gleich in ihrer ersten Begegnung gegen das favorisierte Bremer Judo Team zeigte die Mannschaft um Matthias Koch, dass sie auch im nächsten Jahr in der dritthöchsten Liga kämpfen will. Patrick Krey (-60 kg), Christopher Bockholt (-66 kg) und Matthias König (-73 kg) konnten die unteren drei Gewichtsklassen für sich entscheiden und damit drei Punkte für den OTB erkämpfen. Matthias Koch (-90 kg), Carsten Canenbley (-100 kg) und Manfred Jansen (+100 kg) mussten sich hingegen ihren Kontrahenten geschlagen geben. In der Klasse -81 kg konnte Ron Kuczora seinen Kampf lange dominieren, bis ihm eine Unachtsamkeit bei einer strittigen Mattenrandsituation doch noch eine Niederlage einbrachte und die Osnabrücker noch knapp mit 4:3 verloren.

So kam es in der letzten Saisonbegegnung gegen den SFV Europa Braunschweig zu einem echten Finale um den Vorletzten Tabellenplatz, der möglicherweise zum Klassenerhalt ausreichen wird. Entsprechend motiviert traten die Osnabrücker auf. Matthias König (-73 kg) sorgte mit einem Unentschieden für einen guten Einstand, bevor Manfred Jansen (+100 kg) die Osnabrücker in Führung brachte. Ron Kuczora musste sich seinem starken Gegener in der 81 kg Klasse zum erneuten Gleichstand geschlagen geben. Die weiteren OTB-Athleten Christopher Bockholt (-66 kg), Matthias Koch (-90 kg), Hendrik Leichtfeld (-60 kg) und Carsten Canenbley (-100 kg), ließen jedoch keinen Zweifel mehr aufkommen, wer die Begegnung als Sieger verlassen würde und gewannen ihre Kämpfe. Endstand 5:1 für den OTB.

Sofern der Braunschweiger JC nicht aus der 2. Bundesliga absteigt, kann die Mannschaft von Trainer Heinz Reisige somit auch im nächsten Jahr in der dritthöchsten deutschen Liga kämpfen. Die Entscheidung in der 2.Bundesliga fällt jedoch erst Anfang Oktober. Bis dahin heißt es seitens des OTB`s Daumen drücken für den BJC!

Foto: Das erfolgreiche Team des OTB

Mit Sieg gegen Braunschweig zum Klassenerhalt???
12.09.2011Spannendes Regionalligafinale

Spannung pur verspricht der letzte Kampftag der Regionalliga der Männer für das Team des Osnabrücker TB. In eigener Halle kommt es zwischen dem derzeitigen Tabellenvorletzten, Gastgeber OTB, und dem Tabellenschlusslicht SFV Europa zur entscheidenden Begegnung um den Klassenerhalt. Die Mannschaft um Matthias Koch wird daher alles daran setzen, um mit tatkräftiger Unterstützung des eigenen Publikums den Klassenerhalt zu erreichen.

Neben dem SFV Europa und Gastgeber OTB wird zudem das Bremer Judo Team in Osnabrück auf der Matte stehen. Auch die Begegnung gegen die Bremer verspricht interessante Kämpfe.

Alle interessierten sind daher eingeladen am 17.September ab 16 Uhr das Sportcenter des OTB an der Oberen Martinistraße aufzusuchen und die Heimmanschaft kräftig anzufeuern. Eine buntes Rahmenprogramm sowie eine reichhaltige Cafeteria sorgen zudem für die gewohnt anwechslungsreiche Atmosphäre bei Judoveranstaltungen im OTB.


Das Prosecco-Team der Damen kämpft unterdessen am letzten Kampftag in Braunschweig gegen die Teams des Bramfelder SV sowie Gastegeber SFV Europa und hofft sich mit zwei Siegen noch einen Platz auf dem Podest erkämpfen zu können.

29.08.2011Keine Punkte am 3.Kampftag

Enttäuschend verlief der 3.Kampftag der Regionalliga Nord für das Männer Team des Osnabrücker TB`s. Mit der Hoffnung zumindest einen Punkt aus Tarp entführen zu können und damit den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern, trat das Team um Matthias Koch im hohen Norden an.

Aufgrund mehrerer Ausfälle im ohnehin schon kleinen Kader der Osnabrücker standen die Vorzeichen jedoch nicht allzu gut. Der OTB konnte nur mit sieben Kämpfern auflaufen und so gerade eben in Minimalbesetzung jede Gewichtsklasse besetzen.


Leider gab es gleich in der ersten Begegnung gegen Kronshagen eine deutliche 1:6 Niederlage für die Männer von der Oberen Martinistraße. Matthias König (-73 kg) sorgte für den Ehrenpunkt, während sich Christopher Bockholt (-66 kg), Ron Kuczora (-81 kg), Matthias Koch (-90 kg), Carsten Canenbley (-100 kg) und Manfred Jansen (+100 kg) geschlagen geben mussten.


Enttäuscht über die herbe Niederlage traten die Osnabrücker in der zweiten Begegnung gegen Gastgeber Tarp an. Insgesamt verliefen die Kämpfe zwar sehr knapp, doch leider reichte es auch hier nicht zum Punktgewinn. Während Patrick Krey (-60 kg) und Ron Kuczora (-81 kg) ihre Kämpfe gewannen, unterlagen Christopher Bockholt (-66 kg), Matthias König (-73 kg), Matthias Koch (-90 kg), Carsten Canenbley (-100 kg) und Manfred Jansen (+100 kg) ihren Kontrahenten bei einem Endstand von 2:5.


Damit fällt die Entscheidung ob der OTB das Ziel Klassenerhalt erreichen kann am letzten Kampftag. Am 17.9. werden die Männer ab 16 Uhr in eigener Halle gegen das Bremer Judo Team und den aktuellen Tabellenletzten SFV Europa antreten. Vor heimischen Publikum hofft das Team auf große Unterstützung, um im Duell mit dem SFV die Oberhand zu behalten und damit den Klassenerhalt erreichen zu können.

18.06.2011Erste Regionalliga Punkte für die Herren
Am Samstagmittag fand der zweite Kampftag der Regionalliga Nord der Männer statt. Nach einer langen Fahrt standen die acht OTBler als erstes gegen den Bramfelder SV auf der Matte. Die bis daher ungeschlagenen Bramfelder mussten auf einige Kämpfer verzichten und waren daher sicherlich nicht in top Besetzung nach Bergedorf gekommen. Dass das Team trotzdem nicht zu unterschätzen war, war spätestens nach der 2:0 Führung klar. Doch durch eine super kämpferischen Leistung von Christoph Diessel, der nach anfänglichen Problemen mit dem Gegner, diesen durch Auskontern besiegte, wurde die Aufholjagt eingeläutet. Christopher Bockholt dominierte seinen Gegner und siegte mit Ippon vorzeitig. Damit war der Ausgleich geschafft. Als nächster stand Matthias König auf der Matte und konnte einen weiteren Punkt erkämpfen durch Hansoku-make wegen Beinfasser des Gegners. Jetzt war klar: Da ist was drin. Doch durch die unglückliche Niederlage von Manfred Jansen wurde es noch einmal knapp. Matthias Koch zeigte großen Kämpfergeist. Der Captain holte alles aus sich heraus und sicherte dem Team den Gesamtsieg.

In der zweiten Begegnung mussten die OTBler gegen die Gastgeber der TG Sachsenwald kämpfen. Trotz des gewonnen Selbstvertrauens war gegen die stark besetzten Sachsenwalder nicht viel zu holen. Den Ehrenpunkt holte Patrick Krey.

Damit ist der erste Schritt für das Saisonziel Klassenerhalt getan.
Erste Regionalliga Punkte für die Herren
16.05.2011Deutliche Niederlagen zum Start in die Regionalliga
Erstmals startete der OTB in seiner Vereinsgeschichte in diesem Jahr mit einer eigenen Männermannschaft in die Regionalliga Nord. Der letztjährige Niedersachsenmeister musste sich in der dritthöchsten deutschen Liga jedoch am ersten Kampftag zwei mal deutlich geschlagen geben.

 Bei der Premiere unteralgen die OTB-Männer dem Team Schwarzenbeck / Eilbeck mit 0:6 (0:57), wobei das Ergebnis nicht den tatsächlichen Kampfverlauf wiederspiegelt. Insbesondere Patrick Krey (-60 kg), Christopher Bockholt (-66 kg) und Ron Kuczora (-90 kg) bewegten sich mindestens auf Augenhöhe mit ihren Gegnern, wobei besonders die Niederlage von Ron schmerzte, der sich erst drei Sekunden vor Ende der Kampfzeit geschlagen geben musste. Auch Carsten Canenbley (-100 kg), Christoph Diessel (-81 kg) und Manfred Jansen (+100 kg) konnten ihre Gegner nicht bezwingen. Für das einzige Erfolgserlebnis sorgte Matthias König (-73 kg), der im letzten Kampf ein Unentschieden erkämpfen konnte.

In der zweiten Begegnung unterlag die auf drei Positionen umgestelte Osnabrücker Mannschaft dem Gastgeber Büchen-Siebeneichener SV ebenfalls deutlich mit 1:6 (10:55).

Mannschafstkapitän Matthias Koch (-90 kg) zeigte eine starke Leistung und konnte seinen Gegner vorzeitig bezwingen. Christopher Bockholt (-66 kg) zeigte zudem einen tollen Kampf gegen Axel Walter, dem er nur durch zwei Bestrafungen unterlag. Auch Patrick Krey (-60 kg), Matthias König (-73 kg) und Tim Trappe (-81 kg) konnten lange mit ihren Kontrahenten mithalten, bevor sie sich schließlich doch geschlagen geben mussten. Carsten Canenbley (-100 kg) und Manfred Jansen (+100 kg) gaben ebenfalls alles, konnten jedoch auch nicht gewinnen.

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass die OTB´ler zwar zu Recht zwei stärkeren Teams unterlagen, das Ergebnis jedoch deutlich höher ausfiel, als der Verlauf der einzelnen Kämpfe tatsächlich war. Besonders vor dem Hintergrund, das sowohl Büchen-Siebeneichen als auch Schwarzenbeck / Eilbeck in dieser Saison um den Titelkämpfen werden und sich erheblich mit Kämpfern aus der Bundesliga verstärkt haben, die auch überwiegend gegen den OTB zum Einsatz kamen, verdinen die Osnabrücker Anerkennung für ihren kämpferische Leistung.

Der nächste Kampftag findet am 18.Juni in Sachsenwald statt!

Foto: Das Männerteam mit v.l. Manfred Jansen, Patrick Krey, Carsten Canenbley, Christoph Diessel, Matthias Koch, Tim Trappe, Matthias König und Ron Kuczora, alle unterhalb von Christopher Bockholt
Deutliche Niederlagen zum Start in die Regionalliga
10.05.2011Start in neue Regionalligasaison
Am kommenden Wochenende startet die neue Regionalligasaison. Erstmals ist der OTB sowohl mit einem Damen- als auch einem Herrenteam vertreten und blickt gespannt auf die anstehenden Begegnungen!

Das Proseccoteam der Frauen beginnt die Saison in eigener Halle und freut sich auf die Gegner vom MTV Mellendorf sowie den Judo Crocdiles Osnabrück. Ziel für die Damen von der Oberen Martinistraße ist auch in diesem Jahr ein Medaillenplatz.

Irgendwie den Klassenerhalt schaffen ist das Ziel des Männerteams, das als absoluter Außenseiter erstmals an der Regionalliga teilnimmt. Der Niedersachsenmeister von 2010 hat sich lediglich auf einer Position verstärkt und startet ansonsten mit dem selben Team wie im letzten Jahr in die neue Saison und tritt am Samstag in Büchen (bei Hamburg) an.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Teams am ersten Kampftag präsentieren und wünschen viel Erfolg!
07.03.20112.Platz beim TSVE-Pokal

Einen gelungenen Saisonstart feierte das OTB-Männer Team beim Einladungsturnier des TSVE Bielefeld.

Zwölf Teams kämpften zunächst in zwei 6er Pools gegeneinander um den Einzug in das Halbfinale. Das Team von der Oberen Martinistraße konnte hier auf ganzer Linie überzeugen und seine fünf Begegnungen deutlich gewinnen. Stella Bevergern wurde mit 5:2 , der TV Wickede sowie der PSV Essen jeweils mit 6:1, der BTW Bünde mit 5:1 und der JC Wermelskirchen mit 7:0 besiegt.

Auch im Halbfinale traten die Osnabrücker ähnlich souverän auf und gewannen mit 5:2 gegen die JG Münster.

Im Finale gab es schließlich gegen Regionalligist JKG Essen eine erwartete 5:2 Niederlage.

Die OTB-Damen mussten ihre Teilnahme aufgrund zahlreicher kurzfristiger Krankheitsausfälle leider absagen.


Für das OTB-Team kämpften Sebastian Bockholt, Patrick Krey, Christopher Bockholt, Matthias König, Christoph Diessel, Matthias Koch, Laurentiu Popescu, Ron Kuczora und Manfred Jansen

2.Platz beim TSVE-Pokal
18.04.2010OTB-Männer gewinnen Niedersachsenliga 2010
„Meister“ war das beliebteste Wort der Kämpfer der OTB-Landesligamannschaft nach dem letzten Kampftag der Niedersachsenliga am 18.April!

Zuvor hatte das Team von Trainer Heinz Reisige seine letzten zwei Saisonbegegnungen jeweils mit 5:2 gewinnen können und sich so in souveräner Art und Weise den Titel des Landesmeisters erkämpfen können!
Über die gesamte Saison zeigte das Team eine konstant eindrucksvolle Leistung und qualifizierte sich schließlich ungeschlagen mit 18:0 Punkten für die Aufstiegsrunde zur Regionalliga, die im November stattfinden wird.

Gleich nach der ersten Begegnung gegen Gastgeber JKCS Goslar machten die Männer von der Oberen Martinistraße den Meistertitel perfekt. Ron Kuczora (-90 kg), Kalala Ngoy (-73 kg), Hendrik Leichtfeld (-60 kg), Christopher Bockholt (-66 kg) und Christoph Diessel (-81 kg) fegten ihre Gegner von der Matte. Lediglich in den oberen Gewichtsklassen konnten die OTB´ler nicht gewinnen. Die „hochgesetzten“ Matthias Koch (-100 kg) und Carsten Canenbley (+100 kg) unterlagen ihren körperlich überlegenen Gegnern. Durch den Sieg gegen Goslar entgingen die Osnabrücker einem Herzschlagfinale mit dem KS Lüneburg, die als einzige Mannschaft den OTB vor dem letzten Kampftag noch theoretisch von der Tabellenspitze verdrängen hätte können.

Beflügelt vom Meistertitel im Gepäck konnte die umgestellte Mannschaft auch ihre letzte Saisonbegegnung überraschend souverän für sich entscheiden. Matthis König (-73 kg), Patrick Krey (-60 kg), Matthias Koch (-100 kg), Kalala Ngoy (-66 kg) und Manfred Jansen (+100 kg) sorgten für die fünf Punkte auf Osnabrücker Habenseite. Christoph Diessel (-81 kg) und Ron Kuczora (-90 kg) unterlagen ihren Kontrahenten.

Gefeiert wurde der Titel anschließend bei einem ausgiebigen Mittagessen in einem italienischen Restaurant. Die große Meisterfeier wird im Juni am Alfsee in Alfhausen stattfinden.

Für die Aufstiegsrunde rechnet sich Trainer Reisige, dessen Team nun seit dem 20.Juni 2009 ungeschlagen ist, bei voller Besetzung seiner Mannschaft gute Chancen auf den Sprung in die dritthöchste deutsche Judoliga aus. Dies wäre zugleich der größte Erfolg einer der zahlreichen Mannschaften in der bisherigen Vereinsgeschichte des OTB`s!
OTB-Männer gewinnen Niedersachsenliga 2010
22.03.2010OTB auf Meisterkurs in der Niedersachsenliga
Nach dem 3.Kampftag der Niedersachsenliga steht die Mannschaft von Trainer Heinz Reisige weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze und fährt am18.April als Favorit auf den Meistertitel zum Saisonfinale nach Goslar.

In eigener Halle erreichten die Männer Saisonsieg 6 und 7 und stehen nun seit dem 16.Mai 2009 ohne Punktverlust dar.

Vor ca. 80 Zuschauern im OTB-Sportcenter wurde zunächst das einzige Derby der in der Niedersachsenliga startenden Vereine aus Weser-Ems schier mühelos gewonnen. Die JKG Ostfriesland hatte nicht den Hauch einer Chance und wurde mit 6:1 im Eiltempo von der Matte gefegt. Für die Punkte sorgten Hendrik Leichtfeld (-60 kg), Christopher Bockholt (-66 kg), Kalala Ngoy (-73 kg), Christoph Diessel (-81 kg), Matthias Koch (-90 kg) und Carsten Canenbley

(-100 kg), der an diesem Tag seinen 40.Geburtstag feierte und gewohnt zuverlässig für den OTB auf der Matte stand.

Lediglich Neuverpflichtung Marc Weinberg verlor durch eine unglückliche Kampfrichterentscheidung seine Begegnung in der Klasse über 100 kg.

Deutlich spannender ging es im Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenzweiten Enjoy Judo aus Bremen und dem Tabellenführer OTB zu. Nach Auftaktsiegen durch Kalala Ngoy (-66 kg) und Christoph Diessel (-81 kg) lag das Team nach Niederlagen von Patrick Krey (-60 kg), Matthias König (-73 kg) und Carsten Canenbley (+100 kg) mit 2:3 zurück. Matthias Koch (-100 kg) stellte jedoch schon nach wenigen Sekunden das 3:3 her. Im letzten Kampf des Tages musste daher Ron Kuczora (-90 kg) über Sieg und Niederlage des Teams entscheiden. Ron behielt die Nerven und bezwang seinen Gegner vorzeitig, was zu großem Jubel aus Seiten des OTB`s führte.

Mit 14:0 Punkten steht der OTB nun an der Spitze der Tabelle der Niedersachsenliga.

Das Saisonfinale findet am 18.April in Goslar statt. Neben der Begegnung gegen die JKCS Goslar kommt es hier zum Aufeinandertreffen des Spitzenreiters aus Osnabrück mit dem neuen Tabellenzweiten KS Lüneburg, womit für ein echtes Finale gesorgt ist.

Von dieser Stelle aus bedankt sich das Team bei den zahlreichen Fans für die hervorragende Stimmung und Unterstützung und gratuliert Carsten nochmals nachträglich ganz herzlich zu seinem 40.!!!
OTB auf Meisterkurs in der Niedersachsenliga
12.03.2010Spitzenreiter kämpft zu Hause um den Titel
Am 13.März 2010 findet der 3.Kampftag der diesjährigen Niedersachsenliga im OTB-Sportcenter statt. Spannung pur ist dabei garantiert, denn es kommt zum Aufeinanderteffen des derzeitigen Spitzenreiters OTB I und Verfolger Enjoy Judo aus Bremen. Auch die zweite Begegnung des Gastgebers OTB I verspricht atemberaubende Kämpfe, denn es kommt zum einzigen Bezirksderby der Vereine aus Weser-Ems in diesem Jahr, wenn die JKG Ostfriesland den Mannen von OTB-coach Heinz Reisige gegenübersteht.

Auch die vierte Mannschaft im Bunde soll jedoch nicht vergessen werden. Eintracht Hildesheim wird bei voller Besetzung nicht zu unterschätzen sein und sicher packende Kämpfe gegen Enjoy und Ostfriesland zeigen.

Am 3.Kampftag besteht bei zwei Siegen des OTB`s sogar die theoretische Chance auf den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft in eigener Halle, sofern auch die anderen Mannschaften zugunsten der Osnabrücker kämpfen.

Ein besonderes Schmankerl wird der Auftritt des frisch gebackenen Deutschen Meisters in der Klasse-60 kg, Kalala Ngoy sein. Der OTB´ler wird seinem Team ebenfalls in eigener Halle zur Seite stehen.

Die Kämpfe beginnen um 13:45 Uhr. Eine reichhaltige Cafeteria wird für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgen, die natürlich wie gewohnt freien Eintritt in das OTB-Sportcenter erhalten!

Das Team hofft auf Ihre Unterstützung!
Spitzenreiter kämpft zu Hause um den Titel
07.02.2010OTB I baut Tabellenführung aus
Auch nach dem 2.Kampftag steht die erste Herrenmannschaft des Osnabrücker TB`s mit weißer Weste an der Tabellenspitze der Niedersachsenliga. Im Dojo des Braunschweiger Judo Clubs überzeugte das Team von Heinz Reisige besonders im ersten Mannschaftskampf gegen Aufsteiger TV Uelzen.

Patrick Krey (-60 kg), Kalala Ngoy (-66 kg), Matthias König (-73 kg), Christoph Diessel (-81 kg), Matthias Koch (-90 kg) und Carsten Canenbley (-100 kg) schickten ihre Gegner vorzeitig und schier mühelos von der Matte und sorgten so für sechs Punkte auf Osnabrücker Habenseite. Lediglich Manfred Jansen (+100 kg) konnte seinen 60 kg (!) schwereren Kontrahenten nicht bezwingen. Der Endstand lautete damit 6:1 (60:10) aus Sicht des OTB`s.

In der zweiten Begegnung gegen Gastgeber Braunschweig wurde es zum ersten Mal in dieser Saison richtig spannend für die Männer von der Oberen Martinistraße. Nach Siegen von Patrick Krey (-60kg) und Christoph Diessel (-81kg) sowie Niederlagen von Ron Kuczora (-90 kg) und Manfred Jansen (-100 kg) stand es zunächst 2:2. Eine absolut unerwartete Niederlage von Kalala Ngoy in der Klasse -73 kg lies die Osnabrücker zwei Begegnungen vor Ende kurzzeitg zittern. Chirstopher Bockholt (-66 kg) wurde nach einem atemberaubenden Kampf, den er 12 Sekunden vor Schluss zu seinen Gunsten entscheiden konnte, zum Matchwinner auf Seiten des OTB`s. Matthias Koch (-90 kg) fegte seinen Gegner anschließend erwartungsgemäß nach wenigen Sekunden von der Matte und sorgte so für das 4:3 (37:30) und den fünften Sieg in der fünften Saisonbegegnung.

Somit bekommt das Team am 13.März die Chance die Tabellenführung beim Heimkampf in eigener Halle zu behaupten und möglicherweise schon eine Vorentscheidung in Sachen Meisterschaft herbeizuführen.

Die Kämpfe beginnen um 14:00 Uhr im OTB-Sportcenter. Der Eintritt ist wie gewohnt frei. Eine Cafeteria wird für das leibliche Wohl von Zuschauern und Kämpfern sorgen.
OTB I baut Tabellenführung aus
23.01.2010Niedersachsenligateam führt Tabelle an
Nach dem ersten Kampftag der Niedersachsenliga der Herren steht das Team des Osnabrücker TB`s auf Platz 1 der Tabelle. Die Osnabrücker konnten in Hildeshem alle drei Begegnungen gewinnen und freuen sich nun über die Spitzenreiterposition.

Gleich in der ersten Begegnung des Jahres demonstrierten die Mannen um Trainer Heinz Reisige ihre Stärke und fegten den SV Hambühren deutlich mit 6:1 von der Matte. Carsten Canenbley (-100kg), Matthias König (-73 kg),  Manfred Jansen (+100 kg), Christoph Diessel (-81 kg), Christopher Bockholt (-66 kg) und Hendrik Leichtfeld (-60kg) sorgten für die Punkte. Lediglich Mattias Koch musste sich seinem Gegner (-90 kg) geschlagen geben.

Auch Gastgeber Eintracht Hildesheim hatte keine Chance gegen die gut aufgelegten Osnabrücker. Carsten Canenbley (-100 kg), Manfred Jansen (+100 kg), Patrick Krey (-60 kg), Christopher Bockholt (-66 kg) und Matthias Koch (-90 kg) bezwangen ihre Gegner. Matthias König (-73 kg) erreichte ein Unentschieden, während Christoph Diessel (-81 kg) seinem Gegner unterlag. Der Endstand lautete so 5:1 aus Sicht des OTB`s.

Lediglich der VFL Stade konnte an diesem Tag mit den Osnabrückern mithalten, musste sich schließlich jedoch ebenfalls mit 4:3 geschlagen geben.
Christopher Bockholt (-66 kg), Matthias Koch (-100 kg), Christoph Diessel (-81 kg) und Patrick Krey (-60) entschieden die Begegnung mit ihren Siegen zu Gunsten des OTB`s.
Manfred Jansen (+100 kg), Ron Kuczora (-90 kg) und Matthias König (-73 kg) konnten die Matte nicht als Sieger verlassen.

Insgesamt ein gelungener Saisonstart der Osnabrücker, der mit dem zeitglichenGewinn des Deutschen Meistertitels von Mannschaftsmitglied Kalala Ngoy abgebrundet wurde und für eine fantastische Stimmung innerhalb des Teams sorgte.

Beim zweiten Kampftag am 07.Februar wollen die Osnabrücker nun in Braunschweig die Tabelleführung gegen den Braunschweiger JC und den TV Uelzen verteidigen.

Niedersachsenligateam führt Tabelle an
23.06.2009OTB I beendet Saison auf Platz 3 der Niedersachsenliga

Mit einer eindrucksvollen Leistung beendet der OTB I die diesjährige Niedersachsenligasaison und krönte eine erfolgreiche Saison mit einem gelungenen Abschluss. Obwohl Trainer Heinz Reisige einmal mehr nicht auf seinen gesamten Kader zurückgreifen konnte und neben Ron Kuczora mit Kalala Ngoy (Trainingslager mit dem Bundeskader im bulgarischen Sofia), Oliver Prenzel (Deutsche Hochschulmeisterschaften) und Markus Wellmann (Entzündung des Kiefers) gleich drei Leistungsträger am letzten Kampftag in Hollage passen mussten, überzeugten die weiteren Athleten einmal mehr und unterstrichen das durchgehend gute Niveau des gesamten Teams.

Mit 5:1 und 5:2 wurden der SV Nienhagen bzw. der SV Hambühren deutlich von der Matte gefegt. Insbesondere der hohe 5:1 Sieg gegen den SV Nienhagen überraschte Trainer Reisige. Nachdem Christopher Bockholt (-66kg) seinem Gegner ein Unentschieden abrang, sorgte Timur Misaew (-60kg) durch ein Freilos zunächst für die Führung der Osnabrücker. Matthias König (-73kg) musste sich seinem Gegner zwar über die Zeit geschlagen geben, doch Carsten Canenbley (-100kg), Matthias Koch (-90kg), Christoph Diessel (-81kg) und Manfred Jansen (+100kg) machten den hohen Sieg perfekt. Dank des Sieges war das Minimalziel, den Erhalt von Platz 3 in der Tabelle, bereits nach der ersten Begegnung gesichert. Mit einem weiteren Sieg hätte das Team bei einem Ausrutscher von Enjoy Judo sogar noch den Vizetitel erreichen können. Diese Option wollten Trainer und Mannschaft sich natürlich offen halten und traten auch in der letzten Saisonbegegnung top motiviert auf.

Christopher Bockholt (-66kg), Timur Misaew (-60kg), Matthias König (73kg) und Matthias Koch (-100kg) sorgten schon nach vier Begegnung für einen uneinholbaren Vorsprung und den zweiten Tagessieg. Carsten Canenbley (-90kg) unterlag seinem starken Gegner. Christoph Diessel (-81kg) holte den fünften Punkt für den OTB, während Manfred Jansen (+100kg) nach aufopferungsvollem Kampf nicht als Sieger von der Matte gehen konnte.
Trotz des zweiten Tagessiegs reichte es am Saisonende nicht ganz zu Platz 2. Ein mageres Pünktchen fehlt dem Reisige-Team zum Vizetitel. Dennoch feierte die Mannschaft den 3.Platz hocherfreut in einer insgesamt starken Liga und konnte sich nach Platz 3 im Jahr 2007 und Platz 4 in 2008 nun endgültig im oberen Viertel der Tabelle etablieren.
Insgesamt demonstrierten die OTB`ler über die gesamte Saison eine hervorragende Leistung. Während der Meister, JC Asahi Bremen und der Vizemeister Enjoy Judo, nur ganz knapp mit 4:3 gegen Osnabrück gewinnen konnten, wurden alle anderen Gegner souverän von der Matte gefegt. Lediglich im Bezirksderby gegen die JKG Ostfriesland konnten die Osnabrücker nicht ganz an die Leistung aus den anderen Begegnung anknüpfen und vergaben hier wohl mit dem 3:3 die Vizemeisterschaft.

Neben den starken Leistungen auf der Matte, überzeugte die Mannschaft auch in dieser Saison mit einem vorbildlichen internen Zusammenhalt, der sicher ein wichtiger Grundpfeiler für den Erfolg ist.
Für die nächste Saison stehen schon die ersten Neuverpflichtungen fest, so dass man auch in 2010 mit dem OTB rechnen muss.

Von dieser Stelle aus bedankt sich die Abteilung noch mal beim Blau-Weiss Hollage, der die Ausrichtung für den OTB übernommen hat sowie bei Christian Nordmann für die medizinische Betreuung am Wettkampftag.

Foto: Die OTB-Athleten in Hollage v.l.: Christoph Diessel, Trainer Heinz Reisige, Christopher Bockholt, Manfred Jansen, Tim Trappe, Andreas Koch, Matthias König, Carsten Canenbley, Timur Misaew und Matthias Koch
OTB I beendet Saison auf Platz 3 der Niedersachsenliga
22.05.2009NL-Team rutscht auf Platz 3 ab
Nachdem vor zwei Wochen das Bundesliga-Damen Team des OTB´s nicht die erhoffte Leistung abrufen konnte, erreichte auch das 1.Männer-Team des OTB`s am 4.Kampftag der Niedersachsenliga nicht die erhofften Punkte. Dabei ging das Team wieder einmal geschwächt durch den Ausfall des 60kg Kämpfers auf die Matte. Timur Misaew kämpfte zeitgleich bei den westdeutschen Meisterschaften der u20 und konnte so nicht für den OTB in Oyten auf die Matte gehen.

Nach der herben Niederlage der OTB-Damen gegen Stade in eigener Halle, wollten die Männer es natürlich besser machen. Dies gelang ihnen auch und sie besiegten den VFL Stade mit 4:3. Kalala Ngoy (-66kg), Oliver Prenzel (-73kg), Carsten Canenbley (-90kg) und Manfred Jansen (+100kg) bezwangen ihre Gegner. Christoph Diessel (-81kg) und Matthias Koch (-100kg) unterlagen ihren Gegnern.

Eigentlich sollten auch die Punkte gegen den bis dato 3. Enjoy Judo aus Oyten mit nach Osnabrück genommen. Leider konnte das Team jedoch nicht richtig Fahrt aufnehmen und lediglich Kalala Ngoy (-66kg), Oliver Prenzel (-73kg) und Christoph Diessel (-81kg) konnten die Matte als Sieger verlassen. Matthias Koch (-90kg), Carsten Canenbley (-100kg) und Manfred Jansen (+100kg) mussten sich – teilweise sehr unglücklich - ihren Gegnern geschlagen geben.

Damit rutscht das Team von Rang 2 auf Rang 3 ab. Während Platz 1 nur noch theoretisch zu erreichen ist, hoffen die OTB-Männer am letzten Kampftag am 20.Juni noch auf einen Patzer der Bremer, um am Ende doch noch auf Platz 2 stehen zu können. Der letzte Kampftag findet ab 15:00 Uhr in der alten Halle in Wallenhorst (-Hollage) an der Bergstraße statt. Die Hollager übernehmen die Ausrichtung, da das OTB-Sportcenter am selben Tag belegt ist. Der Eintritt ist natürlich frei und wir hoffen, dass einige Zuschauer den Weg nach Hollage finden werden, um dort mit unserem Team einen hoffentlich gelungenen Saisonabschluss feiern zu können.
27.04.2009OTB I bleibt Tabellenzweiter
Auch am 3.Kampftag der Niedersachsenliga der Herren setzte das OTB-Team erneut starke Akzente und ist nun seit fünf Begegnungen in Folge ungeschlagen. Trotz einer Rumpfmannschaft gelang es dem Team von Heinz Reisige drei von vier möglichen Punkten aus Aurich mit nach Osnabrück zu nehmen. Nachdem Carsten Canenbley, Kalala Ngoy, Markus Wellmann, Andreas Koch, Hajrenik Agojan, Ron Kuczora und Tim Trappe ihren Start schon im Vorfeld aus den unterschiedlichsten Gründen absagen mussten, wurde Timur Misaew am Wettkampftag Opfer einer überfüllten Bundesbahn und konnte nicht mehr pünktlich zum Wettkampf nach Aurich reisen. So konnte der Trainer gerade mal auf sechs Athleten zurückgreifen, was in beiden Tagesbegegnungen schon vor dem Wettkampf einen Rückstand von 0:1 bedeutete. Die bisher in dieser Saison stark auftrumpfende Mannschaft lies sich davon jedoch nicht beirren und schlug die Mannschaft der JG Uelzen mit 4:2 (35:15). Christopher Bockholt (-66kg), Christoph Diessel (-90kg), Matthias Koch (-100kg) und Manfred Jansen (+100kg) bezwangen ihre Gegner. Oliver Prenzel (-81kg) rang seinem Gegner eine, Gewichtsklasse höher als gewohnt, zudem ein Unentschieden ab. Lediglich Matthias König (-73kg) musste sich seinem starken Gegner geschlagen geben. Im zweiten Bezirksderby der Saison gegen Gastgeber JKG Ostfriesland kam es zu einem Unentschieden. Trotz der schlechten Rahmenbedingungen des OTB-Teams verlor die Mannschaft hier eher einen Punkt, als dass es einen Punkt gewinnen konnte. Nach Siegen von Christopher Bockholt (-66kg), der an diesem Tag hervorragend aufgelegt war, Oliver Prenzel (-73kg) und Matthias Koch (-100kg) war den Osnabrückern das Unentschieden nicht mehr zu nehmen. Die Niederlagen von Christoh Diessel (-90kg), der einem starken Niederländer unterlag und Manfred Jansen (+100kg), der in seinem Kampf etwas Pech hatte, führten zum Unentschieden. Ausschlaggebend hierfür war das Unentschieden von Matthias Köng (-81kg), dem es trotz großer Angriffslust leider nicht gelang seinen über den gesamten Kampf absolut defensiv kämpfenden Gegner zu werfen. Da keine Inaktivitätsstrafe gegen den Ostfriesen verhängt wurde, endete dieser Kampf, genau wie die Begegnung, unentschieden 3:3 (30:30). Da die Verfolger des OTB`s in ihren Begegnungen patzten bleibt das Team weiter auf Rang 2 und ist dem Saisonziel, erreichen eines Medaillenplatzes, ein ganzes Stück näher gekommen. Spitzenreiter JC Asahi Bremen konnte sich hingegen mit dem achten Sieg in der achten Begegnung weiter vom OTB absetzen und hat die Meisterschaft damit schon so gut wie sicher. Der nächste Kampftag für das OTB-Team findet am 16.Mai statt. Zuvor steht mit dem Heimkampf der Bundesliga Damen am 09.Mai jedoch ein Top-Ereignis im OTB vor der Tür! Die weiteren Ergebnisse des 3.Kampftages der NL finden Sie ebenfalls auf dieser Seite. Unterdessen bezwang der OTB`ler Kalala Ngoy am 1.Kampftag der 2.Bundesliga den amtierenden Deutschen Vizemeister Lasse Leitert in der Klasse -60kg für den JC Bottrop.

Foto: Auf ihn ist Verlass.Sorgte mit starker Leistung in der Klasse -100kg für wichtige Punkte, Matthias Koch.
OTB I bleibt Tabellenzweiter
07.03.2009OTB glänzt am 2.Kampftag
Mit der besten Gesamtleistung seit Zugehörigkeit zur Niedersachsenliga kehrte das OTB I Team der Männer vom 2.Kampftag der diesjährigen Saison aus Lüneburg zurück. Mit drei deutlichen und in der Höhe verdienten Siegen fuhr die Mannschaft um Trainer Heinz Reisige sechs Punkte ein und verbesserte sich so mit 10:2 Punkten auf den 2.Tabellenplatz. In der Begegnung gegen den Braunschweiger Judo Club überzeugte das Team auf ganzer Linie. Timur Misaew (-60kg), Matthias König (-73kg), Manfref Jansen (+100kg), Christoph Diessel (-81kg), Matthias Koch (-90kg) und Kalala Ngoy (-66kg) besiegten ihre Gegner alle vorzeitig und sorgten für einen Auftakt nach Maß. Lediglich Markus Wellmann (-100kg) musste sich seinem starken Gegner geschlagen geben. Endstand 6:1 (60:10) für den OTB! Gegen die Mannschaft des JKCS Goslar gewannen Timur Misaew (-60kg), Markus Wellmann (+100kg), Carsten Canenbley (-90kg), Matthias Koch (-100kg) und Kalala Ngoy (-66kg). Christoph Diessel (-81kg) und Andreas Koch (-73kg) mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben, was zu einem Endstand von 5:2 (47:20) aus Sicht des OTB`s führte. Nach diesen zwei in der Höhe verdienten Siegen konnte die Mannschaft bis in die Haarspitzen motiviert auch die letzte Begegnung des Tages bestreiten. Auch hier traten die Osnabrücker genau so souverän auf, wie in den Begegnungen zuvor. Erneut bezwangen Timur Misaew (-60kg), Matthias König (-73kg), Christoph Diessel (-81kg), Matthias Koch (-90kg) und wieder Kalala Ngoy (-66kg) ihre Gegner und machten damit den dritten Mannschaftssieg an diesem Tag perfekt. Besondere Erwähnung verdient in dieser Begegnung Matthias Koch, der seinen Gegner im richtigen Moment mit einem wunderschönen Fußfeger von den Beinen holte und mit Ippon auf den Rücken beförderte. Die Niederlagen von Markus Wellmann (+100kg) und Carsten Canenbley (-100kg) fielen bei dem 5:2 (50:15) Sieg nur kaum ins Gewicht. Der 2.Kampftag wird für das OTB-Team in fantastischer Erinnerung bleiben und macht schon jetzt Lust auf den kommenden Kampftag, wenn das Team von der Oberen Martinistraße am 25.April in Ostfriesland auf die Matte gehen wird.
OTB glänzt am 2.Kampftag
14.02.2009Gelungener Saisonstart für Niedersachsenligateam

Vier von sechs möglichen Punkten erkämpften sich die Männer des OTB I am 1.Kampftag der Niedersachsenliga bei Gastgeber Bümmerstede. Obwohl das Team am ersten Kampftag gleich auf Kalala Ngoy, Markus Wellman, Andreas Koch und Hajrenik Agojan verzichten musste, konnte es dennoch in allen drei Begegnungen eine hervorragende Mannschaftsleistung abrufen.

Mit einem 6:1 (60:10) in der Auftaktbegegnung gegen den Gastgeber gelang dem Team von der Oberen Martinistraße ein Auftakt nach Maß und zu gleich ein wichtiger Prestige-Sieg im Bezirksderby. Carsten Canenbley (-100kg), Oliver Prenzel (-73kg), Manfred Jansen (+100kg), Timur Misaew (-60kg / Freilos), Matthias Koch (-90kg) und Christopher Bockholt (-66kg) ließen in ihren Kämpfen nichts anbrennen und besiegten ihre Gegner. Lediglich Christoph Diessel (-81kg) ließ sich von seinem Gegner überraschen und musste den Punkt abgeben.

Ähnlich souverän trat das Team auch im Kampf gegen den Aufsteiger aus Hildesheim auf. Der Liganeuling wurde ebenfalls mit 6:1 (57:10) von der Matte geschickt. Dabei überzeugten Matthias Koch (-100kg), Christoph Diessel (-81kg) Carsten Canenbley (-90kg) und Christopher Bockholt (-66kg). Ergänzt wurden die Punkte durch die Siege der beiden Neulinge im OTB-Team Timur Misaew (-60kg) und Matthias König (-73kg), die so ihren gelungenen Einstand feiern konnten. Manfred Jansen (+100kg) verlor seinen Kampf leider aufgrund einer Fehlentscheidung der Kampfrichter.

Zu einem echten Krimi entwickelte sich die letzte Begegnung gegen den mit einem enorm vergrößerten Kader als Titelfavoriten eingeschätzten JC Asahi Bremen, der bis dato ebenfalls beide Gegner mit 6:1 bezwingen konnten. Nach Siegen von Oliver Prenzel (-73kg), Timur Miesaew (-60kg) und Christoph Diessel (-81kg) sowie Niederlagen von Matthias Koch (-100kg), Carsten Canenbley (-90kg) und Manfred Jansen (+100kg) lag es im letzten Kampf an Christopher Bockholt (-66kg) die Entscheidung herbeizuführen. Gegen den starken Max Zerhusen konnte er bis 15 Sekunden vor Schluss mithalten und ein Unentschieden für die Osnabrücker in den Händen halten. Leider schaffte es Zerhusen wenige Sekunden vor Schluss doch noch den Osnabrücker zu werfen, womit die Begegnung 3:4 (30:35) denkbar knapp aus Sicht des OTB-Teams endete.

Insgesamt jedoch ein hochzufriedenes Ergebnis für die Männer aus Osnabrück, die schon jetzt dem 2.Kampftag am 07.März in Lüneburg freudig entgegen sehen.

Alle weiteren Ergebnisse des 1.Kampftages finden Sie im Infoteil.

Gelungener Saisonstart für Niedersachsenligateam
28.07.2008Saisonabschluss des Landesligateams
Als Ausklang der diesjährigen Landesligasaison lud Schwergewicht Martin Grofer am vergangenen Wochenende auf sein „Anwesen“ ins ländliche Ankum ein. Nachdem bereits in den letzten beiden Jahren die Saison bei Martin beendet wurde, sollte auch in diesem Jahr an alter „Tradition“ festgehalten werden. So wie die letzte Mannschaftsfeier endete, so begann auch die diesjährige – mit einer Menge SPAß!!! Kaum war der Großteil der Mannschaft um Chefcoach Heinz Reisige eingekehrt, so wurden auch schon die Pocketbikes von Martins Sohn Florian in näheren Augenschein genommen und natürlich gleich von den Männern auf Höchstgeschwindigkeit getest. Während Andreas, Kalala und Carsten die Pocketbikes an die Grenzen ihrer Belastbarkeit brachten, stieg Matthias auf Carstens Unimog um und pflügte für die benachbarten Bauern deren Felder neu. Nach halsbrecherischen Manövern auf Unimog und Pocketbikes bat der Gastgeber schließlich zum Abendessen, natürlich am Grill! Nachdem alle Mägen reichlich gefüllt wurden, konnte Oliver es kaum abwarten ENDLICH das Lagerfeuer auf einer benachbarten Wiese zu entzünden und so zog man sich gegen 22:30 Uhr an das zunächst kleine (mädchenhafte) Feuer zurück. Sichtlich erfreut über das Lagerfeuer war der Großstädter Oliver (Bremer Jung) kaum zu bändigen und verfeuerte innerhalb kürzester Zeit eine große Menge Kaminholz (und einige andere brennbare Gegenstände), sehr zum Leidwesen der Familie Grofer, die nun wohl kommenden Winter im Kalten sitzen wird. Nachdem man bis tief in die Nacht nicht frieren musste, ging es am nächsten Morgen nach einem gemeinsamen Frühstück auf mit Carstens Unimog in die Ankumer Wälder. Wie schon im letzten Jahr erfreute sich das Team einer wilden Fahrt duch den Wald!!! Bei der abschließenden Swin-Golf Tour im benachbarten Quakenbrück nahmen zwar nur noch sechs der ursprünglich zehn Judoka teil. Nach zweieinhalbstündigem Match in brütend heißer Sonne gewann natürlich, sehr zum Leidwesen von Mattias, Kalala das Match. Im Anschluss löste sich auch der Rest der Mannschaft nach einer wieder mal sehr gelungen Mannschaftsfeier auf, bei der es lediglich schade war, das die Mannschaft nicht komplett war. Die Vorfreude auf die kommende Saison und die nächste Mannschaftsfeier, höchst wahrscheinlich wieder bei Martin, ist schon jetzt bei allen riesig! Dabei waren Matthias und Andreas Koch, Christoph Diessel, Martin Grofer, Kalala Ngoy, Carsten Canenbley, Oliver Prenzel, Marcus Wellmann, Tim Trappe und der Trainer Heinz Reisige. Es fehlten Christopher Bockholt (krank), Johannes Feye (Zeltlager), Hajrenik Agojan (Arbeit), Christoph Schröder (Urlaub) und Ron Kuczora. Bilder finden Sie in unserer neuen Fotogalerie!
Saisonabschluss des Landesligateams
21.06.2008OTB I beendet Landesligasaison 2008 auf Platz 4 !

Mit einem deutlichen Sieg (5:2) über den SV Nienhagen beendete unser Männerteam die Ligasaison 2008 und sicherte sich damit den 4. Tabellenplatz. Die erste Begegnung gegen den Tabellenführer aus Holle wurde dagegen nach einigen aufopferungsvollen Kämpfen 2:5 abgegeben.

Wieder einmal stand der letzte Kampftag der Saison unter keinem guten Stern. Nachdem sich im Vorfeld Johannes Feye (-100 kg), Carsten Canenbley (-90 kg) und Oliver Prenzel (-73 kg) abgemeldet hatten, fiel kurzfristig auch noch Ron Kuczora (-81 kg) aus. Außerdem musste sich Kalala Ngoy im Kampf mit der Waage geschlagen geben und konnte damit nur eine Gewichtsklasse höher bis 66 kg eingewogen werden. Damit war das Team in den oberen Gewichtsklassen äußerst dünn und in der untersten Klasse gar nicht besetzt.

Das waren keine guten Voraussetzungen für das Duell gegen den Tabellenersten aus Holle. Nach reiflichen taktischen Überlegungen wählte unser Trainer Heinz Reisige eine ungewöhnliche Aufstellung um dem Gegner doch noch den einen oder anderen Punkt abzuzwacken. Nachdem die erste Gewichtsklasse bis 60 kg kampflos abgegeben werden musste ging Andreas Koch (eingewogen bis 73 kg) in der 90ger Klasse an den Start. Zu seiner eigenen Überraschung hatte er es dort mit einem 66ger zu tun, dem er sich nach 5 min mit einem Waza-ari geschlagen geben musste. Es folgte Kalala in der für ihn ungewohnten Gewichtsklasse bis 73 kg. Aber auch hier war Verlass auf seine Kampfstärke, er gewann nach einem Ko-uchi-make-komi mit Ippon. Matthias Koch (81 kg) konnte bis 100 kg seinen erheblich schwereren Gegner kaum 1 cm bewegen und verlor nach einer Fußtechnik vorzeitig. Mit einem Sieg (Technik: „Gegendreher“) hielt Christoph Diessel bis 81 kg die Mannschafts­begeg­nung dann noch einen Kampf offen, allerdings gaben sowohl Hajrenik Agojan (-66 kg) als auch Martin Grofer (+100 kg) ihre Kämpfe ab. Damit gelang es auch unserem Team nicht den in diesem Jahr unbesiegten „Hollern“ eine Niederlage zuzufügen.

Zum Abschluss des Kampftages ging es gegen den SV Nienhagen um den 4. Tabenllenplatz. Nach dem Freilos für Nienhagen (-60 kg) stand Matthias als erster Kämpfer für unser OTB-Team auf der Matte. Mit der ersten Aktion des Gegners lag er schon mit Yuko hinten, aber er hatte sich die Angriffstechnik seines Kontrahenten gemerkt und konterte dessen nächsten Versuch – Ippon, vorzeitiger Sieg. Noch schneller siegte Andreas bis 73 kg, nach einem Tomoe-nage konnte er im Bodenkampf einen Armhebel ansetzen. Als 66er hatte Christopher Bockholt in der 100ter Klasse keine Chance. Christoph (-81 kg) und Kalala (-66 kg) ließen nichts anbrennen und entschieden die Begegnung vorzeitig. Der letzte Kampf (+100 kg) des Tages endetet mit der Disqualifikation (Hanso-ku-make) des Nienhageners nach einem direkten Angriff auf den Nacken von Markus Wellmann. Somit wurde die Mannschaftswertung mit 5:2 gewonnen und der 4. Tabellenplatz der Saison 2008 gesichert.

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Saison mit hoffentlich ähnlich spannenden Kämpfen und vielleicht sogar einem noch besseren Abschlussergebnis.


Foto: Überzeugte erneut für den OTB im Kampf gegen Nienhagen, wie schon in der gesamten Saison, Neuzugang Markus Wellmann.
OTB I beendet Landesligasaison 2008 auf Platz 4 !
05.05.2008NL-Team verliert knapp gegen Tabellennachbarn – Sieg gegen JCG

Am vorletzten Kampftag der Niedersachsenliga verpasste unser Team leider die Gelegenheit gegen Asahi Bremen Punkte zu sammeln und damit Tabellenplatz 3 zu erobern. Die Mannschaft verlor das direkte Duell mit dem Tabellennachbarn knapp 3:4. Nach dieser Niederlage war der 4:2 Sieg unserer Kämpfer gegen die stark eingeschätzten Männer des JC Godshorn wichtig für die positive Stimmung vor heimischer Kulisse.

Das erste Mal in dieser Saison konnte der OTB ein vollständiges Team auf die Matte stellen, bis auf Johannes Feye und den Dauerverletzten Christoph Schröder hatte Trainer Heinz Reisige die Möglichkeit auf den gesamten Kader zurückzugreifen. Die Mannschaft aus Bremen war hingegen nur mit 5 Kämpfern angereist und konnte die Gewichtsklassen -60 kg und -81 kg nicht besetzen. Dennoch warnte unser Trainer vor dem Team, denn alle 5 Bremer wurden sehr stark eingeschätzt. Als erster musste Christoph Diessel (-81 kg eingewogen) in der 90ger Klasse ran. Er gestaltete die Begegnung ausgeglichen und sein Kontrahent konnte lange weder seine Kampferfahrung noch seinen Gewichtsvorteil nutzen, um eine Wertung zu erlangen. Aber 30 Sekunden vor Schluss setzte Christoph alles auf eine Karte und versuchte seinen Gegner mit einem Tani-otoshi mitzunehmen, was ihm allerdings aufgrund von dessen Gewichtsvorteil nicht vollständig gelang. Der Bremer erhielt für diese Aktion einen Waza-ari, den Christoph bis zum Ende der Kampfzeit leider nicht mehr aufholen konnte. Im Folgenden verloren dann auch Martin Grofer (+100 kg), Hajrenik Agojan (-66 kg) und Carsten Canenbley (-100 kg), wobei besonders Hajrenik und Carsten sich lange gegen ihre starken Gegner halten konnten. Der spektakuläre Ippon mit einer Khabarelli-Technik von Matthias Koch (-81 kg) und die kampflos erlangten Punkte durch Kalala Ngoy (-60 kg) und Oliver Prenzel (-73 kg) änderten leider nichts mehr an der knappen Niederlage.

In der anschließenden Begegnung gegen Godshorn musste dann unbedingt ein Sieg her, um wenigstens den 4. Tabellenplatz zu halten. Wieder begann Christoph Diessel -90 kg. Er machte es in diesem Kampf aber weniger spannend und gewann schnell mit einem sehenswerten Uchi-mata. In der Plus-Klasse hatte es Markus Wellmann mit einem sehr agilen Gegner zu tun, der ihm seinen Kampfstil aufdrücken konnte. Am Ende verlor Markus mit einer mittleren Wertung über die Zeit. Die 60ger Klasse blieb in dieser Begegnung aus taktischen Gründen unbesetzt, da Godshorn hier keinen Kämpfer aufstellen konnte. Kalala Ngoy ging dafür bis 66 kg an den Start und siegte im Boden nach einer eleganten Umdrehaktion mittels Haltegriff. Den folgenden Kampf bis 100 kg dominierte Carsten in der Anfangsphase eindeutig, durch eine Unachtsamkeit verlor er dann allerdings mit Ippon. Somit mussten Ron Kuczora (-81 kg) und Oliver Prenzel (-73 kg) unbedingt gewinnen, um den Sieg des Teams zu sichern. Als Debütant in der Niedersachsenliga stand Ron damit gleich unter Druck. Das hemmte ihn aber nicht, Souverän kontrollierte er seinen Gegner und konnte schließlich mittels gehocktem Seoi-nage einen vollen Punkt erzielen. Danach machte Olli kurzen Prozess mit seinem Gegner und warf ihn gleich in der ersten Aktion siegbringend mit Tai-otoshi. Der Gewinn dieser Mannschaftsbegegnung sichert dem Team des OTB den 4. Tabellenplatz.

Der abschließende Kampftag findet am 21. Juni ebenfalls zu Hause vor heimischer Kulisse statt. Wir hoffen, dass dann viele Fans den Weg in unsere Halle finden und uns in den Begegnungen gegen Holle (Platz 1) und den punktgleichen SV Nienhagen (Platz 5) unterstützen werden.

Fotos vom Kampftag finden Sie als Diashow unter:

http://www.flickr.com/photos/ruimann/sets/72157604882896936/show/

oder unter:


http://www.flickr.com/photos/ruimann/sets/72157604882896936/
NL-Team verliert knapp gegen Tabellennachbarn – Sieg gegen JCG
30.04.2008Niedersachsenliga geht in entscheidende Phase
Am kommenden Samstag findet ab 15.00 Uhr der vierte und damit vorletzte Kampftag der diesjährigen Landesligasaison im OTB-Sportcenter an der oberen Martinistraße statt.

Spannung pur verspricht dabei die Begegnung zwischen dem JC Asahi Bremen ( derzeit Tabellendritter ) und dem Gastgeber OTB I ( derzeit Platz 4), in der es für beide Teams um wichtige Punkte für die Festsetzung im oberen Tabellenviertel geht.
Doch auch in der Begegnung gegen den JC Godshorn, der in dieser Saison als derzeit achter, schon für Überraschungen sorgte, wird es nicht an Brisanz fehlen.

Tolle Kämpfe auf gutem Niveau sind garantiert.

Der Gastgeber OTB würde sich über den Besuch zahlreicher Zuschauer freuen. Der Eintritt ist natürlich frei.
Für das leibliche Wohl steht eine Cafeteria zur Verfügung.
01.04.2008Landesliga-Team setzt Aufholjagd fort

Unser Männer-Team konnte am 3. Kampftag wieder alle Punkte mit nach Hause nehmen und rückt damit in der Tabelle eine Position nach oben, auf Platz 4. Die gegnerischen Mannschaften am vergangenen Samstag waren JKCS Goslar und der Ausrichter, Budokan Bümmerstede. Beide Gegner konnten mit 4:3, wenn auch knapp, so doch am Ende verdient besiegt werden.

Wie schon an den beiden ersten Kampftagen hatten wir das Handicap, dass Kalala Ngoy nicht teilnehmen konnte und wir damit die 60er-Klasse in beiden Begegnungen kampflos abgeben mussten. Kalala hatte die Anweisung vom Landestrainer, sich für die am Sonntag stattfindenden „International Masters“ in Bremen zu schonen. Außerdem musste Oli Prenzel (-73 kg) an diesem Tag aus beruflichen Gründen passen.

Da unser Team in der Vergangenheit schon mehrfach bewiesen hat, dass es derlei Nachteile kompensieren kann, gingen wir als Mannschaft dennoch optimistisch in die Begegnungen. Als erstes hieß es, sich den Gegnern aus Goslar zu stellen. In der Gewichtsklasse +100 kg machte Martin Grofer den Anfang und er machte seine Sache richtig gut. Sein Gegner musste aufgeben, nachdem ihn Martin in einer Mischung aus Haltegriff und Würgetechnik auf der Matte fixierte. Die beiden folgenden Kämpfe -66 kg und -100 kg haben wir dann leider abgeben, was die beiden betroffenen Kämpfer, Christopher Bockholt und Johannes Feye, sichtlich am meisten ärgerte. Chancenlos waren die beiden in ihren Begegnungen nämlich nicht. Mit diesen beiden Niederlagen und der kampflosen Abgabe in der 60er-Klasse lagen wir damit zu diesem Zeitpunkt 1:3 hinten und der Mannschaftskampf wurde unerwartet spannend. Aber die letzten drei Kämpfer wurden mit dieser Drucksituation sehr gut fertig und fuhren drei vorzeitige Siege ein. Christoph Diessel (-90 kg) konnte seinen starken Gegner mit einem Haltegriff besiegen, Matthias Koch (-81 kg) gewann im wohl kürzesten Kampf des nachmittags (ca. 5 Sek.) mittels Schulterwurf und Andreas Koch (-73 kg) konnte seinen Kontrahenten, der sich als wahrer Schlangenmensch entpuppte (siehe Foto), ebenfalls 25 Sekunden im Haltegriff halten.

Die zweite Kampfbegegnung unserer Mannschaft versprach noch spannender zu werden. Das Bezirksduell mit unserem Lokalrivalen aus Bümmerstede war in den letzten Jahren immer brisant. In der Saison 2007 verloren wir z.B. unglücklich deutlich mit 2:5, das wollten wir in diesem Jahr besser machen. Dazu hatte unser Trainer, Heinz Reisige, die Mannschaft strategisch umgestellt. So begann Markus Wellmann in der ersten Gewichtsklasse +100 kg und musste sich mit einem Gegner aus seinem Heimatverein auseinander setzen. Dabei bewies er seine Vielseitigkeit und beendete den Kampf mit einem sehenswerten Te-guruma. In der 66er-Klasse zeigte Hajrenik Agojan einen beherzten Kampf, konnte die Waza-ari-Wertung gegen ihn allerdings nicht mehr egalisieren und verlor über die Zeit. Überraschend für den Gegner wurde Matthias Koch in der Klasse -100 kg aufgestellt. Seinen physisch sehr starken Kontrahenten dominierte Matthias zum Unverständnis des Heimtrainers fast nach belieben, hatte allerdings in einer kniffligen Situation im Bodenkampf Glück, bevor er durch einen Beinfasser gewinnen konnte. Carsten Canenbley (-90 kg) zeigte wieder einmal, was für ein guter Bodenkämpfer er ist und entschied die Begegnung nach kurzer Kampfzeit mit Haltegriff. Nachdem die Klasse -60 kg wieder kampflos abgegeben wurde musste sich Christoph Diessel seinem Gegner im Boden geschlagen geben. Im Stand hatten die beiden Kämpfer sich im Vorfeld nichts geschenkt. So stand es vor der letzten Begegnung 3:3 unentschieden, der abschließende Kampf -73 kg musste also die Entscheidung bringen. Andreas Koch kämpfte anfangs unglücklich und lag schnell mit einem Yuko und einem Waza-ari durch Kontertechniken des Gegners hinten, bei einem erneuten Konterversuch gelang es ihm allerdings sich zum Gegner zu drehen und den Wurf mit einer Innensichel zu übernehmen. Mit diesem Ippon war der Sieg der Mannschaft gesichert.

Durch die beiden Siege des Teams und die Patzer von Uelzen und Nienhagen konnte sich unsere Mannschaft damit um eine Position in der Ligatabelle verbessern. Mal schauen, ob wir den 4. Tabellenplatz sichern oder ob der Weg am nächsten Kampftag dem 3. Mai vor heimischer Kulisse noch weiter Richtung Tabellenspitze geht.

Von dieser Stelle aus bedanken wir uns ganz herzlich bei Olaf Neubert für das zur Verfügung stellen unterschiedlicher Wettkampffotos!!!


Foto: Andreas Koch hält seinen Gegner im Haltegriff und hatte mit zwei Siegen erheblichen Anteil am Erfolg der Mannschaft.

Landesliga-Team setzt Aufholjagd fort
01.03.2008OTB I besiegt Ostfriesland und Stade
Wie erhofft kehrte die Landesligamannschaft des Osnabrücker TB`s um Trainer Heinz Reisige mit vier Punkten im Gepäck vom zweiten Kampftag der Saison 2008 aus Aurich zurück.
Nach einem deutlichen 6:1 über den VFL Stade und einem 4:3 gegen Gastgeber JKG Ostfriesland gelang den Osnabrückern ein zufriedenstellendes Ergebnis nach dem verpatzten Saisonstart.

Dabei standen auch an Kampftag Nr. 2 die Vorzeichen schlecht für die Osnabrücker. Kalala Ngoy ( -60kg / Vorbereitung DEM u20 ), Christoph Schröder ( -66kg / verletzt ), Hajrenik Agojan ( -66kg / berufliche Gründe ) und Ron Kuczora (-81kg / verhindert ) standen in Aurich nicht im Aufgebot des OTB`s. Zudem verletzte sich Christopher Bockholt ( -66kg / Sprunggelenkprellung und Bänderdehnung ) beim letzten Training vor diesem wichtigen Kampftag. Da aber auch Stade und Ostfriesland nicht aus dem Vollen schöpfen konnten, egalisierten sich glücklicherweise die Ausfälle des OTB`s.

In der Auftaktbegegnung gegen VFL Stade, den der OTB seit Landesligazugehörigkeit nicht bezwingen konnte, überzeugten die Osnabrücker auf ganzer Linie und gaben lediglich den Kampf in der Klasse -60kg kampflos ab. Christopher Bockholt ( -66kg ), Oliver Prenzel ( -73kg ), Carsten Canenbley ( -90kg ), Johannes Feye ( -100kg ) und Markus Wellman ( +100kg ) bezwangen ihre Gegner.  Matthias Koch ( -81kg ) ging kampflos als Sieger von der Matte.
In dieser Begegnung überzeugten insbesondere der verletzte Christopher und Johannes mit starken Leistungen.

Im Bezirksderby gegen die JKG Ostfriesland gelang es Trainer Reisige durch eine geschickte Umstellung der Mannschaft die weiteren zwei Punkte mit nach Osnabrück zu nehmen.
Oliver Prenzel ( -73kg ) bezwang seinen Gegner fast mühelos. Matthias Koch ( -81 kg) zeigte eine abgeklärte Leistung und bezwang seinen Gegner in der Klasse -100kg ebenfalls vorzeitig. Matchwinner wurde Christoph Diessel in der Klasse -90 kg. Nach eineinhalbjähriger Trainings- und Wettkampfpause überzeugte er mit einem eindrucksvollen Gegendreher, der zum Punkt für Osnabrück führte. Tim Trappe ( -81kg ) holte den vierten Punkt kampflos.
Christopher Bockholt ( -66kg ) und Markus Wellman ( +100kg ) konnten ihre Kämpfe nicht gewinnen. Die Klasse -60kg musste ebenfalls kampflos an Ostfriesland abgegeben werden.
Verstärkt wurde die Mannschaft durch Martin Grofer ( +100kg ), der in Aurich nicht zum Einsatz kam.

Mit diesem Ergebnis verbesserte sich das OTB-Team in der Tabelle ( siehe Info ). Am nächsten Kampftag hofft Trainer Reisige zum ersten Mal in dieser Saison eine vollständige Mannschaft auf die Matte schicken zu können, um auch aus Oldenburg vier Punkte mit nach Hause bringen zu  können.

Von dieser Stelle aus bedankt sich die Judoabteilung des Osnabrücker TB`s ganz herzlich bei Wolfgang Kuck vom BW Hollage, der seinen Pkw Bulli für den Wettkampf zur Verfügung stellte. Ganz herzlichen Dank!!

Foto: Oliver Prenzel hatte mit zwei vorzeitigen Siegen erheblichen Anteil am Erfolg der Osnabrücker.
OTB I besiegt Ostfriesland und Stade
02.02.2008Enttäuschender Saisonstart für OTB-Team
Lediglich zwei Punkte konnte die 1.OTB Herrenmannschaft zu Saisonbeginn der Niedersachsenliga 2008 aus Hambühren (bei Celle) mit nach Hause bringen.

Die insgesamt zum Vorjahr erheblich vergrößerte Mannschaft konnte, aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls von Kalala Ngoy, dennoch nicht aus dem Vollen schöpfen.

Neben dem Ausfall des auch in der 2.Bundesliga für den JC Bottrop startberechtigten Kalala, musste Trainer Heinz Reisige auf Christoph Schröder (-66kg), Christoph Diessel und Ron Kuczora (beide –81kg) verzichten.

Dennoch ließen sich die Osnabrücker nicht entmutigen und gaben in ihren Begegnungen immer alles.

In der ersten Begegnung gegen die Judogemeinschaft Uelzen fiel die Entscheidung erst im letzten Kampf. Zuvor gewannen Neuling Christopher Bockholt (-66kg), Johannes Feye (-100kg) und der zweite Neuling Marcus Wellmann (+100kg) ihre Begegnungen. Oliver Prenzel (-73kg) verlor nach einer krassen Fehlentscheidung der Kampfrichter. Auch Matthias Koch (-81kg) unterlag seinem Kontrahenten. So lag es die Entscheidung im Kampf von Carsten Canenbley (-90kg). Nach gutem Start wurde er jedoch von seinem Gegner ausgekontert und unterlag vorzeitig. Endergebnis 4:3 (37:30) für die JG Uelzen.

Eine recht deutliche Niederlage erlitt das OTB-Team gegen Enjoy Judo aus Bremen. Beim 2:5 (20:50) aus Osnabrücker Sicht konnten nur Oliver Prenzel (-73kg) und Matthias Koch (-81kg) für den OTB gewinnen. Christopher Bockholt (-66kg), Carsten Canenbley (-90kg), Johannes Feye (-100kg) und Martin Grofer (+100kg) mussten ihre Kämpfe abgeben.

In der letzten Begegnung gegen Gastgeber Hambühren schwor Trainer Reisige seine Männer mit den richtigen Worten ein, so dass es schließlich zu einem ungefährdeten 5:2 (50:15) Sieg über das heimische Team reichte.

Der dritte Neuling im Team Hajrenik Agojan (-66kg), Oliver Prenzel (-73kg), Matthias Koch (-81kg), Carsten Canenbley (-90kg) und Marcus Wellmann (+100kg) besiegten ihre Gegner vorzeitig. Lediglich Johannes Feye (-100kg) fand kein Mittel gegen seinen Gegner und unterlag mit einer mittleren Wertung über die Zeit.

Nun heißt es für die Osnabrücker nach vorne schauen und hoffen, dass die Mannschaft, die in Hambühren von Andreas Koch und Tim Trappe verstärkt wurde, an den nächsten Kampftagen erfolgreicher abschneiden kann, um in 2008 ein ähnlich gutes Ergebnis wie im letzten Jahr (Platz 3) erreichen zu können.

Die drei Neulinge Hajrenik Agojan, Christopher Bockholt und Marcus Wellmann feierten unterdessen mit guten Leistungen einen gelungenen Einstand in der ersten Mannschaft des OTB`s.

Foto: Der Osnabrücker Carsten Canenbley hat seinen Gegner fest im Griff.

Zahlreiche Fotos vom 1.Kampftag aus Hambühren finden Sie unter: http://www.flickr.com/gp/22362727@N04/tg8r1j
Enttäuschender Saisonstart für OTB-Team
01.09.2007Saisonabschluss des NL-Teams
Auch in diesem Jahr beendete eine kleine Mannschaftsfeier des Landesligateams des OTB`s die diesjährige Saison, die mit einem 3.Platz und dem damit besten Ergebnis in der Vereinsgeschichte endete.

Wie bereits in 2006 lud Schwergewicht Martin Grofer seine Mannschaftskameraden über ein Wochenende zu sich ins schöne Ankum nach Hause ein. Nach einem langen Grillabend mit anschließendem Lagerfeuer wurde das Team am nächsten Tag richtig aktiv.

Mannschaftsneuling Carsten Canenbley lud zu einer Spritztour in seinem eigens umgebauten Unimog ein. Nach kurzer Gewöhnungsphase auf kleinern Feldern ging es ab in den nahe liegenden Wald in dem Carsten so richtig zeigte, was sein „Schmuckstück“ alles drauf hat.

Nach kurzer Erholungspause ging es direkt weiter zum nächsten Programmpunkt. In einem für 10 Personen ausgelegten „Paddelboot“ erkundeten die Judoka in einer ca. vierstündigen Fahrt bei herrlichem Wetter die durch Ankum fließende Hase, bei der natürlich keiner trocken blieb und insbesondere Kalala mit der ein oder anderen "verplanten" Aktion den „Vogel abschoss“.

Nach Rückkehr ins heimische Ankum, ließ man das Wochenende bei einem kühlen Bier ausklingen und freute sich schon auf die kommende Landesligasaison, in der wieder ein Platz im vorderen Drittel angestrebt wird!

Von dieser Stelle aus nocch mal vielen Dank an Martin für die super Organisation der Abschlussfeier! Fotos von der Mannschaftsfeier gibt es unter folgendem Link: http://picasaweb.google.de/MatthiasKoch82/NLMnaschaftsfahrt2007?authkey=Q57Auea1hT0
Saisonabschluss des NL-Teams
07.07.2007Tolle Stimmung zu Hause – OTB NL-Team wird Dritter
Am heutigen Samstag endete die Niedersachsenligasaison 2007. Das erste OTB-Herren Team hatte dabei in eigener Halle die Möglichkeit den 3.Tabellenplatz zu verteidigen. Vor ca. 60 Zuschauern (+ Athleten) reichte es zwar nicht – wie erhofft – zu drei Siegen, doch dank günstiger Ergebnisse der anderen Mannschaften reichten dem OTB auch zwei Siege, um den dritten Platz und das damit beste Vereinsergebnis zu erreichen.

Dabei standen die Vorzeichen denkbar schlecht, denn Christoph Schröder verletzte sich in der letzten Woche am Meniskus und fällt für mindestens drei Monate aus. Somit kämpfte Kalala Ngoy in der Klasse –66kg, was jedoch zugleich bedeutete, dass der OTB die Klasse –60kg in jeder Begegnung kampflos abgeben musste.

In der ersten Begegnung stand der OTB der Mannschaft des VFL Stade gegenüber. Nach spannenden Kämpfen musste sich das Reisige-Team jedoch knapp mit 3:4 geschlagen geben. Kalala Ngoy (-66kg), Oliver Prenzel (-73kg) und Carsten Canenbley (-90kg) sorgten mit ungefährdeten Siegen für die Punkte auf OTB-Seite. Matthias Koch (-81kg), Michael Grollmuß (-100kg) und Johannes Feye (+100kg) mussten sich ihren Gegnern teilweise sehr knapp geschlagen geben.

Trotz der anfänglichen Niederlage ließ sich die Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen und konnte mit einer tollen Leistung und dank lautstarker Unterstützung ihrer Fans das folgende Bezirksderby gegen die JKG Ostfriesland gewinnen.

Spannung wurde zunächst dadurch erzeugt, dass auch Ostfriesland keinen Kämpfer in der Klasse –60kg stellen konnte und diese Klasse somit gestrichen wurde. Auch hier konnten Kalala Ngoy (-66kg) und Oliver Prenzel (-73kg) gewinnen, wobei Kalala einen stark eingeschätzten Niederländer fast mühelos besiegen konnte. Den dritten Punkt erreichte Johannes Feye (+100kg). Die Brüder Andreas (-81kg) und Matthias Koch (-90kg) starteten beide eine Klasse höher als gewohnt, konnten sich hier jedoch trotz guter Leistungen nicht durchsetzen. Erheblichen Anteil am endgültigen Sieg der Osnabrücker hatte auch Carsten Canenbley (-100kg), der ebenfalls höher kämpfte und seinem Gegner ein Unentschieden abringen konnte, das schließlich beim 3:2 zu Gunsten des OTB`s den Ausschlag gab.

Die letzte Begegnung wurde nach diesem Sieg schon fast ein Selbstläufer. Alle sechs OTB-Athleten konnten ihre Kämpfe gewinnen und freuten sich unter großen Jubel der Fans über das 6:1 gegen JKCS Goslar. Die Punkte erreichten Kalala Ngoy (-66kg), Oliver Prenzel (-73kg), Matthias Koch (81kg), Carsten Canenbley (-90kg), Michael Grollmuß (-100kg) und Martin Grofer(+100kg).

Im dritten Jahr nach dem Aufstieg konnte sich das OTB-Team wieder verbessern und nun auf Platz 3 der Abschlusstabelle klettern. Trainer Heinz Reisige ist mit dieser Entwicklung mehr als zufrieden und hofft, dass dieser Platz auch im nächsten Jahr wieder erreicht werden kann.

Großer Dank gilt auch den Zuschauern, die zwar dieses mal leider nicht so zahlreich erschienen, dennoch wieder für fantastische Stimmung sorgten und ihren Teil zu den Ergebnissen beitragen konnten! Besonders bedanken möchte sich die Mannschaft zudem bei Christina Schnieders, Petra Oyen und Nicole Hehemann, die mit der ein oder anderen Überraschung für einen tollen Rahmen der Veranstaltung sorgten.

Von dieser Stelle aus wünschen wir Christoph Schröder schnelle und gute Genesung und hoffen, dass er bald wieder auf der Matte stehen kann! Bleibt zu erwähnen, dass die Vorfreude auf die kommende Saison bei allen Beteiligten schon jetzt wieder riesig ist! Zuvor wird vom 20.-22.Juli jedoch der Saisonabschluss im Rahmen einer kleinen Mannschaftsfahrt gefeiert!
Tolle Stimmung zu Hause – OTB NL-Team wird Dritter
25.05.2007OTB-Landesligateam schlägt Spitzenreiter
Mit einer furiosen Leistung schlug das OTB-Team am 4.Kampftag der Niedersachsenliga sowohl den Tabellenvierten SV Nienhagen als auch den bisherigen Tabellenführer SFV Europa. Dabei konnte das Team auch an diesem Kampftag wieder einmal nicht komplett antreten. Johannes Feye fehlte aus beruflichen Gründen.

Gleich in der ersten Begegnung gegen Gastgeber Nienhagen konnte das Reisige-Team mit einem 4:2 (40:20) Sieg ein Ausrufezeichen setzen. Carsten Canenbley (-90kg) bezwang im Auftaktkampf seinen Gegner mit einem sehenswerten Sumi-gaeshi. Michael Grollmuß, der 30Minuten vor Wiegeschluss noch 1kg ablaufen musste, (-100kg) kam mit seinem Gegenüber nicht zurecht und verlor im Haltegriff. Oliver Prenzel (-73kg) zeigte sehenswertes Judo und gewann souverän mit Yoko-tomoe-nage und anschließendem Haltegriff. In der 66Klasse konnte Christoph Schröder seinem Gegner ein Unentschieden abringen. Nach einem weiteren Sieg von Matthias Koch (-81kg) durch zwei Wazaari-Würfe war den Osnabrückern der Sieg nicht mehr zu nehmen. Die anschließende Niederlage von Martin Grofer (-100kg) viel nicht ins Gewicht. Kalala Ngoy (-60kg) holte im letzten Kampf durch ein Freilos den vierten Punkt für Osnabrück. Damit hatte das Team um Mannschaftsführer Andreas Koch ihr Ziel, gegen Nienhagen zu punkten, erreicht. Als sich in der anschließenden Begegnung zwischen Nienhagen und Braunschweig dass auch der bisherige ungeschlagene Spitzenreiter schlagbar schien, wuchs die Motivation auf Seiten der Osnabrücker noch einmal erheblich.

Nur kurzer Überlegung entschloss sich Andreas Koch in der gleichen Besetzung wie in der ersten Begegnung anzutreten und damit – mannschaftsdienlich – auf seinen geplanten Einsatz zu verzichten. Carsten sorgte mit einem Auftaktsieg nach 20 Sekunden für einen optimalen Start zu Gunsten des OTB`s. Auch Michael konnte endlich wieder an gewohnte Leistungen anknüpfen und seinen Gegner mit Haltegriff besiegen. In nächsten Kampf konnten die Braunschweiger mit einen Sieg über Oliver den Anschluss wieder herstellen. Matchwinner wurde sicherlich Christoph, der nach frühem Rückstand mit einer beherzten Leistung seinen Gegner mit einer Würgetechnik zur Aufgabe zwingen konnte und so den wohl entscheidenden Punkt holte. Mit dem schönsten Wurf des Tages machte Matthias den Sieg über den bisherigen Tabellenführer perfekt. Eine blitzsaubere Khabarelli-Technik brachte der OTB-Mannschaft unter tosendem Applaus den vierten und entscheidenden Punkt. Von der Leistung scheinbar überflügelt hielt Martin anschließend seinem Gegner Andre Breitbarth, dem amtierenden Deutschen Meister über 100kg in der u20, drei Minuten stand, verlor schließlich dennoch. Die letzte sicherlich ebenfalls sehr spannende Begegnung zwischen Kalala (7.Platz –60kg, DEM u20) und Alexander von Horn (Deutscher Meister, -55kg, u20) konnte leider nicht antreten, da Kalala krankheitsbedingt nicht antreten konnte. Somit ging der letzte Punkt beim 4:3 zu Gunsten der Osnabrücker an Braunschweig.

Da am vierten Kampftag die weiteren Ergebnisse dem OTB in die Karten spielten, steht die Mannschaft nun überraschender Weise auf dem 3.Tabellenplatz. Diesen Platz gilt es nun am letzten Kampftag am 07.Juli in eigener Halle zu verteidigen. Spannende Kämpfe sind garantiert.

Abschließend soll von dieser Stelle aus noch einmal das insgesamt sehr faire Verhalten des SFV Europa Braunschweig gewürdigt werden. Das Team verhielt sich trotz der ersten Saisonniederlage wie ein echter Tabellenführer. Von dieser Stelle aus wünschen wir dem SFV viel Erfolg am letzten Kampftag!
OTB-Landesligateam schlägt Spitzenreiter
27.03.2007Landesligateam holt erneut vier Punkte
Auch am dritten Kampftag der Niedersachsenliga erkämpfte sich die 1.Herrenmannschaft des Osnabrücker TB´s vier von sechs möglichen Punkte. Dabei konnte die Mannschaft um Andreas Koch auch dieses Mal nicht in voller Besetzung antreten. Der gerade mal neunköpfige Kader musste bei Gastgeber Budokan Bümmerstede auf Johannes Feye, der sich wieder aus berufliche Gründen im Ausland befand, verzichten. Da Kalala Ngoy zudem zwei Kilo zu viel auf die Waage brachte, mussten die Osnabrücker in allen drei Begegnungen die Gewichtsklasse –60kg kampflos abgeben und lagen somit schon vor Beginn der Kämpfe mit 0:1 in Rückstand.
In der ersten Tagesbegegnung war sich Trainer Heinz Reisige dennoch sicher, zwei Punkte einfahren zu können und stellte zunächst nicht die erste Wahl auf. Nach Siegen von Christoph Schröder (-66kg), Andreas Koch (-73kg), Oliver Prenzel (-81kg) und Carsten Canenbley (-90kg) sollte der Trainer schließlich auch Recht behalten. Die Niederlagen von Michael Grollmuß (-100kg) und Martin Grofer (+100kg) fielen beim Endstand von 4:3 nicht ins Gewicht.
Zum von beiden Seiten mit Spannung erwarteten Bezirksderby kam es in der zweiten Tagesbegegnung. Nachdem es in den letzten Jahren zwischen Bümmerstede und Osnabrück immer zu spannenden Kämpfen gekommen ist, versprach auch die heutige Begegnung ein hohes Maß an Brisanz. Nach Siegen von Matthias Koch (-81kg) und Kalala Ngoy (-66kg) sah es zunächst recht gut für die Osnabrücker aus. Da Oliver Prenzel (-73kg), Carsten Canenbley (-90kg), Michael Grollmuß (-100kg) und Martin Grofer (+100kg) ihre Kämpfe allerdings alle sehr unglücklich und knapp verloren, endete das Derby jedoch 2:5 aus Sicht des OTB`s.
Mit diesem Ergebnis hatte das Team vorher nicht gerechnet, kurzzeitig schien sogar die Moral für die letzte Begegnung gegen die starke Mannschaft des Enjoy Judo etwas gesunken, doch nachdem Andreas Koch (-81kg) mit einer sensationellen Leistung und anfänglichem großem Rückstand gleich den ersten Kampf noch umdrehen konnte, nahm die gesamte Mannschaft noch mal alle Kräfte zusammen und besiegte den Favoriten aus Bremen mit 4:3. Die weiteren Punkte erkämpften Kalala Ngoy (-66kg), Oliver Prenzel (-73kg) und Carsten Canenbley. (-90kg) Michael Grollmuß und Martin Grofer konnten sich an diesem Tag nicht von ihrer besten Seite zu zeigen und verloren auch in dieser Begegnung ihre Kämpfe.
Abschließend sind noch einmal insbesondere die Leistungen von Oliver Prenzel und Andreas Koch hervorzuheben. Nach langer beruflich bedingter Trainingspause, meldete sich Andreas mit einer kämpferisch tollen Leistung eindrucksvoll zurück. Oliver konnte sich unterdessen mit sehenswertem Judo gegen hochklassige Konkurrenz behaupten.
Die erste OTB-Mannschaft steht damit nun auf dem 5.Tabellenplatz und ist mit dem bisherigen Saisonverlauf sicherlich sehr zufrieden.
Landesligateam holt erneut vier Punkte
04.03.2007Überzeugend auch zu Sechst
Erfolgreich schnitt die erste Mannschaft des OTB`s auch am 2.Kampftag der Niedersachsenliga in Hambühren ab. Dabei konnte Mannschaftsführer Andreas Koch nicht mal auf eine komplette Besetzung der Gewichtsklassen zurückgreifen. Nachdem Michael Grollmuß (krankheitsbedingt), Johannes Feye (arbeitet derzeit in Bulgarien) und Oliver Prenzel (Familienfeier) ausfielen, standen nur sechs Kämpfer für sieben Gewichtsklassen zur Verfügung! Der OTB lag also in jeder Begegnung 1:0 zurück.
Die Mannschaft schien jedoch keineswegs beeindruckt und drehte in der ersten Begegnung gleich richtig auf. Mit 5:2 wurde der JC Godshorn besiegt. Kalala Ngoy, Christoph Schröder, Matthias Koch, Carsten Cannenbley und Martin Grofer erkämpften die Punkte. Lediglich der krankheitsbedingt stark angeschlagene Andreas Koch konnte seinen Kampf nicht gewinnen.
In der zweiten Begegnung gegen den Tus-Holle Grasdorf hätte das Team von der Oberen Martinistraße beinahe für eine Überraschung gesorgt. Nach Siegen von Kalala Ngoy und Carsten Cannenbley verloren Andreas und Matthias Koch ihre Kämpfe nur ganz knapp über die Zeit. Martin Grofer und Christoph Schröder hatten in ihren Kämpfen hingegen kaum eine Chance. Der Endstand von 5:2 für Holle fiel jedoch deutlicher aus, als die einzelnen Kampfverläufe wirklich verliefen.
In der letzten Begegnung gegen Gastgeber SV Hambühren überzeugten die Osnabrücker noch einmal mit Siegen von Kalala Ngoy, Christoph Schröder und Martin Grofer, die Brüder Andreas und Matthias Koch konnten ihre Kämpfe nicht gewinnen, womit es vor der letzten Begegnung 3:3 unentschieden stand. In einer spannenden über die Zeit geführten Begegnung sorgte Carsten Cannbley schließlich mit einer hohen Wertung für die Entscheidung zu Gunsten der Osnabrücker.
Damit sicherte sich das Team vier weitere Punkte und kann mit der Verbesserung auf Platz 5 weiter Anschluss an das obere Tabellendrittel halten. Weitere wichtige Punkte wird das Team hoffentlich schon in drei Wochen beim nächsten Kampftag in Oldenburg einfahren können.
Nähere Infos zum 2.Kampftag erhalten Sie in Kürze in dieser Rubrik!
04.02.2007Zwei Punkte zum Saisonbeginn
Am 1.Kampftag der neuen Landesligasaison, konnte das OTB-Team um Mannschaftsführer Andreas Koch zwei Punkte gegen die Judogemeinschaft Uelzen einfahren. In der zweiten Begegnung gegen den gastgebenden JC Asahi Bremen unterlag das Team mit 5:2.
Gerade einmal ein Kader von neun Leuten steht Trainer Heinz Reisige in diesem Jahr zur Verfügung. Zum Vergleich die meisten Teams verfügen über 20 Athleten in ihrer Mannschaft. Nachdem Reiner Wright (OTB III), Juan-Carlos Cumbre Fernandez (OTB II), Niels Petersen (beruflich Gründe) und Tim Trappe (BW Hollage) das Team verlassen haben, konnten lediglich Carsten Canenbley, Christoph Schröder und Oliver Prenzel als Verstärkung hinzugewonnen werden. Schmerzlich vermisst wird in 2007 zudem Christoph Diessel, der diese Saison nicht für den OTB starten kann.
Durch den Ausfall von Johannes Feye am 1.Kampftag, schrumpfte die Mannschaft sogar auf acht Kämpfer. So blieb dem Trainer auch keine große Möglichkeit die Mannschaft umzustellen, weshalb er in beiden Begegnungen die gleiche Startaufstellung wählen musste.
Kalala Ngoy sorgte in der 60kg-Klasse für zwei sichere Punkte. Der ein weiteres Jahr für den OTB kämpfende Hollager ließ in seinen Kämpfen nichts anbrennen und wird in diesem Jahr sicherlich eine wichtige Position in der Mannschaft einnehmen.
Einen guten Einstand in der Mannschaft feierte Christoph Schröder vom SV Oldendorf. Er gewann in der 66kg Klasse seinen Kampf gegen Uelzen mit einer schönen Abtauchtechnik und anschließendem Haltegriff. Gegen Bremen verlor der junge Athlet noch knapp vor Ende der Kampfzeit, hinterließ aber auch hier einen starken Eindruck. Auch von ihm wird sicherlich noch einiges zu erwarten sein.
Oliver Prenzel vom OT Bremen hat sich seinen Einstand sicherlich anders vorgestellt. Er hatte mit Zastrau (Bremen) und J.Neumann(Uelzen) gleich zwei hochkarätige Gegner in der 73kg Klasse. Trotz sehr starker Leistung, verlor Oliver seine ersten beiden Kämpfe für den OTB knapp. An den nächsten Kampftagen wird die Konkurrenz allerdings vermutlich nicht ganz so stark in dieser Klasse sein.
Wieder einmal in bester Form präsentierte sich Matthias Koch, der mit den spektakulärsten Techniken des Tages seine beiden Kämpfe in der 81kg-Klasse gewinnen konnte. Gegen Bremen besiegte er seinen Gegner mit zwei hohen Aushebern. Gegen Uelzen durften seine Mannschaftskameraden sogar eine wunderschöne Khabarelli-Technik bestaunen, mit der Matthias seinen Gegner von der Matte schickte.
Der dritte Neuling Carsten Canenbley konnte ebenfalls überzeugen. Mit einem Sieg gegen Uelzen und einer knappen Niederlage gegen Bremen lässt auch er auf eine erfolgreiche Saison hoffen. Dabei kostete es Heinz Reisige zunächst viel Geschick Carsten zu überzeugen, nach fast zehn Jahren doch noch einmal auf die Matte zu gehen. Nun scheint sich Carsten bereits nach einem Kampftag „pudelwohl“ in der Mannschaft zu fühlen.
Auf sehr starke Konkurrenz traf auch Michael Grollmuss in der Klasse bis 100kg. Während er gegen Bremen knapp verlor, konnte er seinem Uelzener Gegenüber ein Unentschieden über die Zeit abringen und hatte damit seinen Anteil am Sieg der Mannschaft.
Nicht von seiner besten Seite präsentierte sich Martin Grofer. Er verlor sowohl seinen Kampf gegen Bremen, als auch gegen Uelzen. Für ihn wird es am nächsten Kampftag sicherlich wieder besser laufen.
Am Ende gewannen die Osnabrücker mit 4:2 (40:20) gegen Uelzen und verloren mit 2:5 (20:45) gegen Bremen. Mit diesem Ergebnis kann sowohl der Trainer als auch die Mannschaft sehr gut leben, da aufgrund des kleinen Kaders sicherlich auch ein kompletter Punktverlust nicht unwahrscheinlich erschien.
Am nächsten Kampftag werden die Osnabrücker zunächst als Tabellensiebter in Hambühren kämpfen. Bleibt zu hoffen, dass die Saison ähnlich erfolgreich wie im letzten Jahr verlaufen wird. Der Anfang ist zumindest schon einmal gemacht. Weitere Infos zu Begegnungen und Tabelle finden Sie in dieser Rubrik.
Zwei Punkte zum Saisonbeginn
25.05.2006Niedersachsenligateam wird am Ende 6.
Mit einer tollen Mannschaftsleistung verabschiedete sich unser Niedersachsenligateam am Samstag aus der Saison 2006. Nachdem die Mannschaft um Trainer Heinz Reisige und Captain Andreas Koch im letzten Jahr beinahe noch abgestiegen wäre, zeigte sie in diesem Jahr eine große Leistungssteigerung und hatte in den entscheidenden Kämpfen auch das nötige Quäntchen Glück, an dem es in der Aufstiegssaison 2005 oft fehlte!

Mit vier von sechs möglichen Punkten kehrten die Osnabrücker am fünften und letzten Kampftag aus Göttingen zurück. Dabei sah es anfangs überhaupt nicht danach aus, dass man überhaupt eine Begegnung gewinnen konnte, denn nachdem Kalala Ngoy aufgrund eines Turniers kurzfristig nach Südkorea eingeladen wurde, brachte Sebastian Drews am Wettkampftag 200 Gramm zu viel auf die Waage! Somit konnte der OTB in allen Begegnungen zwei Gewichtsklassen nicht besetzen und lag anfangs immer 2:0 zurück!

Doch dank einer hervorragenden, motivierenden Ansprache des Trainers, konnte das Team ihre bisherige Saisonleistung unterstreichen und auch mit „nur“ fünf Leistungsträgern erfolgreich sein.

In der ersten Tagesbegegnung wurde der Braunschweiger JC II mit 5:2 quasi von der Matte gefegt!

Den Grundstein für den Sieg legte Matthias Koch mit einem Gegendreher in der 81kg Klasse. Schwergewicht Martin Grofer siegte anschließend mit einer Hüfttechnik. Den dritten Punkt holte Leichtgewicht Andreas Koch mit seinem fulminanten Schulterwurf. Johannes Feye (-100kg) machte mit einem Haltegriff den Sieg perfekt. Christoph Diessel (-90kg) sorgte mit einem Hüftfeger für den 5:2 Endstand.

In der zweiten Begegnung gegen den starken Gastgeber JC Göttingen war es wieder dem Trainer und seiner gewitzten Aufstellung zu verdanken, dass der OTB auch hier punkten konnte!

Matthias Koch machte auch hier den Auftakt und siegte mit einer Handtechnik. Für die entscheidenden Punkte sorgten die nächsten zwei Kämpfer. Zunächst gewann Johannes Feye mit einem von ihm ungewohnten Gegendreher. Dann konnte Andreas Koch, nachdem er lange zurück lag, seinen Kampf in der letzten Minute noch umdrehen und durch eine wunderschöne Kontertechnik gewinnen. In guter Form präsentierte sich im vierten Kampf Michael Grollmuß, der durch einen Haltegriff gewinnen konnte. Christoph Diessel konnte den letzten Kampf zwar nicht gewinnen, doch beim Endstand von 4:3 war diese Niederlage verschmerzlich.

Nach diesen zwei recht unerwarteten Siegen war für eine kurze Zeit sogar die Hoffnung da, auch den VFL Stade zu bezwingen. Dieser Traum zerplatzte allerdings bereits nach dem ersten Kampf. Matthias Koch zeigte zwar eine starke Leistung, verlor jedoch nach Ende der Kampfzeit durch eine mittlere Wertung knapp. Für Michael Grollmuss gab es im nächsten Kampf gegen den Bundesligakämpfer Oleg Derkach nicht viel zu holen, womit die Niederlage bereits besiegelt war. Den folgenden Kampf musste auch Johannes Feye abgeben. Ergebniskosmetik betrieben schließlich noch Andreas Koch und Christoph Diessel, die ihre Kämpfe durch Wurftechniken gewannen.

Diese Niederlage konnte das tolle Saisonergebnis jedoch nicht schmälern. Mit zehn Siegen und nur fünf Niederlagen platziert sich die Mannschaft nach Platz 13 in 2005 nun auf Platz 6.

Ein starkes Ergebnis für eine starke Mannschaft, die mit Sebastian Drews nur über einen echten Gaststarter verfügt, der sich auch noch ganz toll in die Mannschaft integriert hat. Der Kern der Mannschaft trainiert hingegen schon seit vielen Jahren zusammen, was sich vor allem durch den großen Zusammenhalt zeigt, der bei allen Begegnungen erstklassig war!

Anmerkung des Webmasters: Es hat mir rieseigen Spaß gemacht mit euch, durch das Land zu ziehen und ich hoffe, dass wir noch einige Jahre zusammen kämpfen werden! Ihr seid die beste Mannschaft, die ich mir vorstellen kann!!!

Foto: Auf den 6.Platz im 2006! OTB I mit Trainer Heinz Reisige!

Niedersachsenligateam wird am Ende 6.
24.04.2006Erste Herren weiter erfolgreich
Am vierten Wettkampftag der Niedersachsenliga konnte unsere erste Mannschaft vier weitere Punkte einfahren und den 5.Tabellenplatz festigen. Das ursprüngliche Saisonziel Klassenerhalt, der Mannen um Trainer Heinz Reisige, ist somit bereits am vorletzten Wettkampftag bei weitem übertroffen worden!

Bei den Kämpfen in Hambühren überzeugten vor allem Sebastian Drews und wieder einmal Kalala Ngoy, die beide jeweils ihre drei Kämpfe gewinnen konnten und somit den Grundstein des Erfolges legten! Doch auch der Rest der Mannschaft zeigte eine nicht minder starke Leistung und freut sich nun auf den noch ausstehenden letzten Kampftag!

In der ersten Begegnung gegen die JV Hannover gelang der Mannschaft des neuen Mannschaftsführers Andreas Koch ein Start nach Maß! Mit einem glatten 7:0 und 70:0 in der Unterbewertung ließ man der JV keine Chance und freute sich zugleich über den bisher höchsten Saisonsieg der letzten zwei Jahre! Kalala Ngoy, Sebastian Drews, Andreas Koch, Matthias Koch, Juan Carlos Cumbre Fernandez, Johannes Feye und Martin Grofer sorgten für den blitzsauberen Sieg. Besonders erfreulich war dabei der Sieg von Carlos, der am letzten Samstag zu seinem ersten Saisoneinsatz kam und gleich punkten konnte!

Spannender wurde es in der zweiten Begegnung gegen den MTV Isenbüttel. Nachdem der OTB durch Niederlagen von Johannes Feye und Christoph Diessel bereits mit 2:0 in Rückstand geriet, konnten Kalala Ngoy, Michael Grollmuß, Sebastian Drews, Andreas Koch und Matthias Koch den Spieß noch einmal umkehren und die Begegnung mit 5:2 gewinnen! Hier überzeugte vor allem Sebastian mit einer sehr beherzten Leistung. Vier Punkte waren unserer Mannschaft damit sicher.

Dabei sollte es allerdings auch bleiben, da man in der letzten Begegnung gegen den hochmotivierten Gastgeber Hambühren eine knappe 4:3 Niederlage hinnehmen musste! Wieder als Sieger verließen Kalala Ngoy, Sebatsian Drews und Christoph Diessel die Matte. Andreas Koch, Matthias Koch, Johannes Feye und Martin Grofer verloren ihre Kämpfe teilweise sehr knapp, womit die vierte Saisonniederlage der 1.OTB-Mannschaft besiegelt war.

Insgesamt kann die Mannschaft mit dem Ergebnis sehr gut zufrieden sein und schaut nun zum letzten Kampftag am 20.Mai nach Göttingen. Dort wird es gegen Gastgeber JC Göttingen und den VFL Stade noch einmal richtig spannenden werden. Ziel für den OTB ist es dabei den derzeitigen 5.Platz zu verteidigen!

Wir wünschen unserer Ersten viel Erfolg!

Anmerkung des Webmasters: Nicht vergessen, am 20.Mai große Abteilungsparty im OTB!!!

03.04.2006Niedersachsenligateam siegt gegen Bümmerstede
Mit gemischten Gefühlen endete der 3.Kampftag der Niedersachsenliga aus Sicht unserer 1.Herrenmannschaft. Beim Aufeinandertreffen der auf Platz 2 bis 5 stehenden Mannschaften konnte der OTB zwar das Minimalziel erreichen und den Budokan Bümmerstede besiegen, doch mit etwas mehr Glück bei der Aufstellung und ohne das Fehlen des Leistungsträgers Matthias Koch wären wohl noch ein paar Punkte mehr drin gewesen.

In eigener Halle musste die Mannschaft um Trainer Heinz Reisige vor ca. 40 Zuschauern zunächst gegen den SC Budokwai Garbsen auf die Matte.

Kalala Ngoy und Andreas Koch konnten ihre Kämpfe jeweils mit Haltegriff gewinnen. Leider punkteten jedoch nur sie für den OTB. Sebastian Drews, Christoph Diessel, Reiner Wright, Johannes Feye und Martin Grofer verloren ihr Kämpfe, teilweise unnötig, was zu einem Endstand von 2:5 aus Sicht des OTB´s führte!

Wesentlich besser lief es in der zweiten Begegnung im Bezirks-Derby gegen Budokan Bümmerstede. Nach Siegen von Kalala Ngoy (Freilos) und Johannes Feye (Außensichel) sowie Niederlagen von Sebastian Drews, Reiner Wright und Andreas Koch stand es 2:3 aus Sicht des OTB´s bei noch zwei ausstehenden Kämpfen. In der Klasse +100kg überraschte Trainer Reisige dann mit einem Paukenschlag. Er schickte den bis dato Langzeitverletzten Michael Grollmuß auf die Matte. In seinem ersten Einsatz in der NL in diesem Jahr zeigte Michael zur Überraschung aller eine Klasse Leistung und besiegte seinen Gegner mit einem perfekten Fußfeger schon nach wenigen Sekunden. Vor dem letzten Kampf stand es somit 3:3 unentschieden. Es lag also an Christoph Diessel den entscheidenden Punkt zu holen. Mit lautstarker Unterstützung des Publikums gelang Christoph ein super Kampf und er gewann schließlich mit zwei Wazaari für Gegendrehtechniken, was zu frenetischen Jubelstürmen in der Halle führte. Der Endstand gegen Bümmerstede lautete folglich 4:3 für Osnabrück. Matchwinner war in dieser Begegnung sicherlich Michael!

Gegen den JC Asahi Bremen reichten bei einigen OTB-Kämpfern die Kraft leider nicht mehr. Trotz langer Führung unterlagen Reiner Wright und Johannes Feye noch ihren Gegnern. Kalala Ngoy (Gegendreher) und Christoph Diessel (Sogo-gachi) punkteten, während Martin Grofer, Sebastian Drews und Andreas Koch keine echte Chance in ihren Kämpfen hatten. Deutlicher als der Kampfverlauf lautete das Endergebnis: 5:2 für Bremen.

Somit erreichte die „Erste“ in drei echten Spitzenbegegnungen zumindest zwei Punkte und konnte sich damit im oberen Tabellendrittel festsetzen. Mit 12:6 Punkten steht die Mannschaft nun auf Platz 5 und hofft diesen Platz nach den noch sechs ausstehenden Begegnungen festigen zu können.

Großer Wehrmutstropfen war am vergangenen Samstag die geringe Zuschauerzahl. Die sympathische Mannschaft sowie das Niveau der Liga hätten sicherlich mehr Unterstützung und Anerkennung verdient gehabt. Bleibt zu hoffen, dass im nächsten Jahr mehr Menschen den Weg zum OTB-Sportcenter finden werden! Es hätte sich in diesem Jahr auf jeden Fall gelohnt!

Am 22.April geht es für unsere 1.Mannschaft nun nach Hambühren. Dort wird es im Aufeinandertreffen mit dem VFL Stade zu einer weiteren Spitzenbegegnung kommen! Wir wünschen der gesamten Mannschaft viel Erfolg!
19.03.2006NL-Team auch am 2.Kampftag mit viel Esprit
Nach dem gelungen Saisonstart vor vier Wochen in Godshorn konnte unser Landesligateam auch in Oyten (bei Bremen) glänzen. Das Team von Trainer Heinz Reisige kehrte mit sechs von sechs möglichen Punkten zurück und steht nun auf dem 4.Tabellenplatz der Niedersachsenliga !

Alle OTB-Kämpfer präsentierten sich am letzten Samstag von in glänzender Verfassung und konnten ihre Kämpfe oftmals mit sehenswerten Techniken beenden.

Richtig spannend wurde es dabei lediglich in der Begegnung zwischen Osnabrück und dem Gastgeber Enjoy Judo. Matthias Koch sorgte zunächst mit einem Armhebel für die Führung, Sebastian Drews und Christoph Diessel mussten die folgenden Kämpfe allerdings abgeben. Die Führung stellten Martin Grofer sowie Neuzugang Kalala Ngoy anschließend wieder her. Nachdem aber auch Andreas Koch seinen Kampf verlor, stand es vor der letzten Begegnung 3:3 unentschieden. Johannes Feye machte den Sack jedoch mit einem fulminanten Uchi-mata nach wenigen Sekunden zu und sorgte für zwei vorher nicht unbedingt eingeplante Punkte.

In der folgenden Begegnung hatte man schon eher mit zwei Punkten gerechnet. Folglich schickte das OS-Team den JC Goslar deutlich mit 6:1 von der Matte. Christoph Diessel, Sebastian Drews, Matthias Koch, Martin Grofer, Kalala Ngoy und Andreas Koch gewannen ihre Kämpfe alle vorzeitig und sorgten für einen klaren und ungefährdeten Sieg. Lediglich Johannes Feye musste in dieser Begegnung seinen Kampf abgeben.

Im letzten Mannschaftskampf des Tages standen die Osnabrücker dem Liganeuling JC Northeim gegenüber. Auch diese Begegnung wollte man unbedingt gewinnen und dies klappte auch ähnlich dominant, wie im Vorkampf. Matthias Koch machte mit seinem bekannten Seoi-nage den Auftakt. Sebastian Drews gewann seinen Kampf mit einer großen Wertung über die Zeit, realisierte dies selbst aber erst einige Minuten nach Ende des Kampfes. Reiner Wright und Martin Grofer verloren im Folgenden zwar ihre Kämpfe, doch Kalala Ngoy (Haltegriff), Andreas Koch (Konter), und Johannes Feye sorgten schließlich für den 5:2 Endstand. Dabei beeindruckte Johannes im letzten Kampf des Tages mit einer wunderschönen Khabarelli-Technik, wie in seinen besten Zeiten.

Somit hat unsere 1.Mannschaft nun schon zehn von zwölf möglichen Punkten (zwei mehr als am Ende der letzten Saison) auf dem Konto und das angestrebte Saisonziel Klassenerhalt sollte frühzeitig erreicht sein. Jetzt kann das Team ohne Druck die drei noch ausstehenden Kämpfe bestreiten. Die nächste Chance Punkte zu sammeln hat das Team schon in zwei Wochen in eigener Halle. Für Spannung wird sicher gesorgt sein, denn neben Gastgeber Osnabrück treten der derzeit zweitplatzierte Budokwai Garbsen, der dritte JC Asahi Bremen sowie der fünfte Budokan Bümmerstede an.

Es wird am 1.April also zu echten Topkämpfen im OTB-Sportcenter kommen! Kampfbeginn ist um 15.00 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei! Wir hoffen, dass zahlreiche Zuschauer an diesem Samstag den Weg zur Oberen Martinistraße finden werden, um unser sympathisches Team anzufeuern! Es wird sich sicherlich lohnen!!!

Foto: Das Osnabrücker Team freut sich über sechs Punkte am zweiten Kampftag der Niedersachsenliga!

Stehend v.l.: Trainer Heinz Reisige, Tim Trappe, Reiner Wright, Johannes Feye, Sebastian Drews, Martin Grofer. Hockend v.l.: Andreas Koch, Matthias Koch, Christoph Diessel und Neuzugang Kalala Ngoy.

NL-Team auch am 2.Kampftag mit viel Esprit
18.02.2006Niedersachsenligateam mit furiosem Start
Einen furiosen Start legte unser Niedersachsenligateam am ersten Kampftag der Niedersachsenliga hin. Die Mannschaft zeigte sich in Topform und konnte zwei deutliche Siege einfahren. Allein gegen den Meisterschaftsfavoriten JG Uelzen musste sich unser Team geschlagen geben.Gleich zum Auftakt galt es, eine harte Nuss zu knacken. Gastgeber und Aufsteiger JC Godshorn hatte sich gegenüber der Aufstiegssaison deutlich verstärkt und war ein ernster Prüfstein. Doch gleich zum Auftakt brach Sebastian Drews den Bann. Gegen André Sommerfeldt fand er lange kein Konzept und lag schon deutlich zurück, ehe ihm mit einer Innensichel der entscheidende Punkt gelang. Johannes Feye baute die Führung mit einem Sieg durch Uchi-mata aus. Matthias Koch hatte im Anschluss gegen Niedersachens Nachwuchshoffnung Helge Draeger gewichtsbedingt zwar keine Chance, doch Christoph Diessel sorgte im vierten Kampf mit einem hart erkämpften Sieg für die Vorentscheidung. Kalala Ngoy hatte gegen den ehemaligen Bundesligakämpfer Dirk Veldboer den Sieg in greifbarer Nähe. Am Ende setzte sich jedoch die größere Abgeklärtheit des Godshorners durch. Andreas Koch und Martin Grofer sorgten mit souveränen Ipponsiegen schließlich für die Entscheidung.Gegen die favorisierte JG Uelzen gab es dann die erwartete 2:5- Niederlage. Allein Christoph Diessel und Kalala Ngoy mit einem furiosen Seoi-nage konnten für unser Team punkten.Zum Schluss gab es schließlich noch eine gelungene Revanche für eine unglückliche Niederlage im letzten Jahr. Sebastian Drews, Matthias Koch, Christoph Diessel, Kalala Ngoy, Andreas Koch und Martin Grofer schickten die KS Lüneburg mit einem deutlichen 6:1 von der Matte. Johannes Feye hätte die Sieben voll machen können, leistete sich jedoch nach deutlicher Führung eine Unachtsamkeit.Same procedure as last year, als unser Team auch einen guten Start hinlegte, am Ende einbrach und nur hauchdünn den Klassenerhalt schaffte? Die Mannschaft trat mit viel Esprit auf, wirkte selbstbewusster und überzeugender, als noch vor einem Jahr. Zudem hat sich Kalala Ngoy in der Klasse -60 kg schon jetzt als äußerst wertvolle Verstärktung erwiesen. Der Auftakt macht jedenfalls Hoffnung auf mehr...
11.06.2005Trotz guter Leistung kein Erfolg
Trotz guter Leistungen musste unser Niedersachsenligateam am letzten Kampftag drei Niederlagen einstecken und beendete die Saison damit auf Platz 13. In der ersten Begegnung gegen den JC Asahi Bremen unterlag unser Team mit 1:5, wobei das Ergebnis jedoch den Kampfverlauf nicht widerspiegelt. Sowohl Hendrik Laue als Christoph Diessel hätten ihre Kämpfe gewinnen können. So blieb es jedoch bei einem Ehrenpunkt durch Matthias Koch. Denkbar knapp unterlag man anschließend nach Siegen von Sebastian Drews, Michael Grollmuß und Christoph Diessel Gastgeber Budokwai Garbsen mit 3:4. In der abschließenden Begegnung gegen Tabellenführer MTV Vorsfelde hätte es schließlich fast noch zu einer Überraschung gereicht. Nach Siegen von Reiner Wright, Michael Grollmuß und Christoph Diessel unterlag unser Team knapp mit 3:4.Gehandicapt war unsere Mannschaft durch das Fehlen von Johannes Feye sowie die Nichtbesetzung der 60 kg- Kategorie. Der dreizehnte Platz ist am Ende zwar ein wenig enttäuschend, sollte jedoch zum Klassenerhalt reichen. Sicher kann dies allerdings erst gesagt werden, wenn feststeht, ob Mannschaften aus Niedersachsen in die Regionalliga auf- oder aus dieser absteigen.
Trotz guter Leistung kein Erfolg
21.05.2005Herrenteam muss wieder um Klassenerhalt zittern
Nach einer überraschenden Niederlage gegen den SV Hambühren muss unser Niedersachsenligateam wieder um den Klassenerhalt zittern. Eine unglückliche Aufstellung sowie Pech im Kampfverlauf waren der Grund für die recht deutliche 2:5- Niederlage gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Auch in den beiden anderen Begegnungen, gegen Tabellenführer JG Uelzen und Gastgeber VFL Stade, musste sich unser Team mit dem gleichen Ergebnis geschlagen geben und ist damit bereits seit sechs Kämpfen sieglos. Sowohl gegen Uelzen als auch gegen Stade wäre eine Überraschung mit etwas mehr Glück durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. So muss unsere Mannschaft jedoch am letzten Kampftag in Garbsen gegen Gastgeber Budokwai Garbsen oder Asahi Bremen zumindest einen Sieg erringen, um im Kampf um den Klassenerhalt auf der sicheren Seite zu sein.
09.04.2005Niedersachsenligateam zu Hause erfolglos
Enttäuschend verlief der Heimkampftag unseres Niedersachsenligateams. In allen drei Begegnungen musste sich das Team von Trainer Heinz Reisige geschlagen geben. Gegen den JC Göttingen unterlag unsere Mannschaft mit 2:5, wobei Andreas Koch (-66 kg) und Tim Trappe (-73 kg) für die Punkte sorgten. Das gleiche Ergebnis stand am Ende auch gegen den BJC Braunschweig, wobei hier erneut Andreas Koch und Martin Grofer (+100 kg) erfolgreich waren. Gegen Budokan Bümmerstede gab es dann nach Siegen von Michael Grollmuß (-100 kg), Christoph Diessel (-81 kg) und Matthias Koch (-90 kg) eine knappe 3:4-Niederlage.
05.03.2005Vier Punkte und ein verschenkter Sieg
Am Ende hatten sie das Soll erreicht, obwohl der Auftakt noch Böses ahnen ließ. Gleich in der ersten Begegnung musste unser Team gegen Gastgeber KS Lüneburg antreten. Nach sieben spannenden Kämpfen stand am Ende eine denkbar knappe 3:4- Niederlage. Sowohl Michael Grollmuß (-90 kg) als auch Niels Petersen (-66 kg), der aus taktischen Gründen eine Gewichtsklasse höher als gewohnt startete, kassierten dabei durch zu zögerlichen Kampfstil unnötige Niederlagen. Michael unterlag mit Koka zu Yuko, während Niels nach einem Unentschieden nach Regulärer Kampfzeit in der Verlängerung die Kraft fehlte und dann ebenfalls einen Yuko kassierte. Nachdem auch Johannes Feye (-100 kg) trotz anfänglicher Führung unterlag und -60 kg kampflos abgegeben werden musste, waren die Siege von Hendrik Laue, Christoph Diessel und Martin Grofer nur noch Ergebniskosmetik.Gegen den MTV Isenbüttel stellte Heinz Reisige die Mannschaft dann mit Ausnahme des Schwergewichts in allen Gewichtsklassen um. Die Maßnahme fruchtete: Christoph Diessel (-90 kg), Tim Trappe (-73 kg), Matthias Koch (-81 kg) und Niels Petersen (-60 kg) holten die Punkte zum überraschenden 4:3-Erfolg. Matchwinner war dabei Tim mit einer äußerst couragierten Leistung.Gegen den KSV Bennigsen wurde es dann am Ende spannender als erwartet. Nach Siegen von Niels Petersen (-66 kg), Christoph Diessel (-81 kg) und Johannes Feye (-100 kg) sowie überraschenden Niederlagen von Michael Grollmuß und Hendrik Laue sowie dem kampflosen Punktverlust in der Klasse -60 kg lag es an Martin Grofer (+100 kg) im letzten Kampf den Sieg einzufahren. Martin behielt die Nerven und setzte sich mit einem fulminanten Harai-goshi durch.Durch diese beiden Erfolge hat sich unser Team im oberen Tabellendrittel festgesetzt und sollte das Saisonziel Klassenerhalt bereits fast in trockenen Tüchern haben. Spannung ist jedoch auch für die weiteren Kampftag garantiert, insbesondere am 9.4., wenn in Wallenhorst beim Heimkampftag der BJC Braunschweig, der JC Göttingen und Budokan Oldenburg erwartet werden.
12.02.2005gelungener Start in der Niedersachsenliga
Mit zwei Siegen und einer Niederlage ist unsere erste Herrenmannschaft gut in die neue Saison der Niedersachsenliga gestartet. Der erste Kampf konnte deutlich mit 6:1 gegen den JC Goslar gewonnen werden danach gab es eine 5:2 Niederlage gegen Titelfavorit JV Hannover im dritten Kampf konnte sich das Team schließlich knapp mit 4:3 gegen die JKG Diekholzen durchsetzen.