Wettkampfergebnisse Jugend U12 Einzelkämpfer

29.05.2016Bezirksmannschaftsmeisterschaften u10 und u12

Am letzten Wochenende fanden die Bezirksmannschaftmeisterschaften der U10 und U 12 in Visbek statt. 
Der OTB startet mit einer mixed U 10 Mannschaft und jeweils einer männlichen und weiblichen U 12 Mannschaft. 

Den Start machten unsere kleinen. Leider konnten wir nicht aus den vollen schöpfen und mussten so mit einer kleineren Mannschaft antreten. Es gab 6 Gewichtsklassen, von denen wir leider nur 4 besetzen konnten. Trotz alledem ließen wir uns nicht unterkriegen. In der ersten Begegnung verloren wir mit 5:1, jedoch waren es sehr knappe kämpfe. Den Punkt für den otb holte Dilara Uluocak. In der Trostrunde ging es dann weiter mit einem deutlichen Sieg. Am Ende stand es 4:2 und somit gewannen wir alle unsere Kämpfe. Die Punkte holten Dilara Uluocak, Niels Gehle, Heidi Mason und Simon Glaser. Im Einzug ins kleine Finale mussten wir uns leider knapp geschlagen geben. Mit 2:4 hatten wir leider keine Chance mehr aufs Podest. Heidi Mason und Frederik Langer konnten uns die Punkte nochmal holen. Wir sind mit dem 7.Platz zufrieden, mit Rücksicht auf die Gegebenheiten. Nächstes Jahr in voller Besetzung ist noch etwas mehr drin.

Danach ging es weiter mit unseren Mädels. Unterstützt wurden wir zusätzlich von Ella, einer Starterin vom Blau-Weiss Hollage, trotzdem konnten wir auch hier leider nicht alle Gewichtsklassen besetzen und gingen somit jeweils mit 0:1 in jede Begegnung. Da in der U 12 leider nur 5 Mannschaften an den Start gingen, starteten wir jeder gegen jeden. Die ersten beiden Begegnungen gewannen wir souverän mit 5:2. Die Punkte holten für den OTB Mara Hindahl, Maren Gehle, Alizeya Uluocak, Charlyn O'Neill, Ella aus Hollage und Dilara Uluocak, die an diesem Tag gleich in unseren beiden Mannschaften starten durfte und insgesamt 7 mal kämpfen musste, starke Leistung. Danach ging es gegen den späteren Sieger. Leider ging es deutlicher aus als es wirklich war. Ein-zwei unaufmerksamkeiten weniger und es wäre mehr drin gewesen. Somit ging die Begegnung mit 6:1 aus. Den Ehrenpunkt holte Mara Hindahl, die alle Kämpfe an dem Tag gewann unter einer halben Minute. Wieder mal eine starke Leistung. In der letzten Begegnung mussten wir uns 4:3 geschlagen geben und somit hat es für die bronzene Medaille gereicht. Herzlichen Glückwunsch!

Zum Schluss zu unserer sehr jungen und hochmotivierten Jungsmannschaft. Diese bestand aus Kämpfern, die alle nicht mehr als 3 Turniere gekämpft hatten bisher. Auch hier kam es zu der Gegebenheit, dass wir leider gleich 2 von 7 Gewichtsklassen nicht besetzen konnten und zugleich, 3 Starter jeweils 1 Gewichtsklasse höher starten lassen mussten, damit wir vollständiger antreten konnten. Das ganze ließ unsere Jungs kalt und gingen voller Tatendrang in den ersten Kampf. Diese verloren wir knapp mit 4:3, was wirklich keine schlechte Darbietung gegen diesen starken Gegner war. Mats Richter, Simon Glaser und Frederik Lanver gewannen ihre kämpfe für den OTB. Simon und Frederik durften doppelt starten und konnten somit sich über viele kämpfe freuen. In der Trostrunde ging es weiter. Hier gewannen wir klar und deutlich mir 5:2. Die Punkte konnten Fabian Loose, Mats Richter, Simon Glaser, Archie Mason und Frederik Lanver ergattern. Im letzten Kampf für unsere Starter blieb leider nicht viel zu holen und konnten keinen Punkt ergattern. Damit belegten sie den 7.Platz und können stolz auf ihre Leistung sein. 

Wir freuen uns auf weitere Turniere mit euch und bei weiterem Training ist im kommenden Jahr noch mehr drin.

Bezirksmannschaftsmeisterschaften u10 und u12
15.11.2015OTB-Herbstturnier für Anfänger und Fortgeschrittene ein voller Erfolg

Am Sonntag, den 15.12.2015 fand im OTB das zweite Herbstturnier statt. Dieses Turnier soll Anfängern sowie Fortgeschrittenen aller Jungenden die Möglichkeit geben, Ihr Können unter Beweis zu stellen. Dank tätkräftiger Hilfe von Eltern sowie Vereinskollegen war das Turnier ein großer Erfolg.

150 Kinder und Jugendlichen traten gegeneinander an. Auch die Kinder des OTB, die einen Heimvorteil genossen, schlugen sich ausgezeichnet.

Nach harten Kämpfen konnten sich Alina Hamer, sowie Heidi Mason über eine Urkunde und Süßigkeiten für einen fünften Platz freuen. Heidi musste sich bei den Fortgeschrittenen durchschlagen, was die Kämpfe um so anspruchsvoller machte.

Über erfolgreiche vierte Plätze freuten sich Desire Bajorat sowie Archi Mason und Linnea Krohs, die sich ebenfalls bei den Fortgeschrittenen durchschlagen mussten.

Thomas Jannsen und Matz Richter, die beiden grade erste mit Judo begonnen haben, erlangten den 3. Platz. Ebenfalls Drittplaziert waren Lena Blümel, Merle Kunde und Reyk Pleye.

Über erfolgreiche 2. Plätze freuten sich Simon Glaser, Nial Wateler, Dilara Uluocak, Frederik Lanver, Niels Gehle, Raphael Köstel und Nina Blümel.

Ganz oben auf dem Treppchen standen Florian Schöttler, Johanna Hake, Julian Hömme, Alizeya Uluocak, Maren Gehle, Benjamin Bolotz und Charlyn O’Neill, die sich bei den Fortgeschrittenen hervorragend behaupten konnte.

Ein großer Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer, speziell an die Trainer anderer Vereine, die sich bereiterklärten, als Kampfrichter auf der Matte zu stehen.

Auch den Eltern, die eine tolle Cafeteria gezaubert haben gilt unser Dank!

Das Turnier war ein großer Erfolg, wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

OTB-Herbstturnier für Anfänger und Fortgeschrittene ein voller Erfolg
14.11.2015Endlich wieder eine Dojo-Nacht im OTB!

Am Wochenende vom 14.11.2015 haben wir im OTB eine lange vergessene Tradition wieder aufleben lassen. Zum ersten mal seit 5 Jahren fand wieder eine Dojo-Nacht statt. Dabei wurden die Judomatten kurzerhand zu Schlafquatieren umgebaut.  Zusammen mit 20 Kindern im Alter von 5 bis 13 Jahren  haben wir nach einer gemeinsamen Sporteinheit gespielt , getobt und viel gelacht. Abends konnten die jungen Sportler T-Shirts bemalen, um eine einzigartige Erinnerung an das Wochenende zu haben.

Nach der Übernachtung und einen gemeinsamen Frühstück haben alle tatkräftig mit angepackt um das Herbstturnier aufzubauen.

Die Trainer und Kinder hatten einen unvergesslichen Tag, wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Endlich wieder eine Dojo-Nacht im OTB!
11.10.2015Zwei neue Bezirksmeister im OTB
Am Samstag, den 10.10.2015 fand in Hagen die Bezirkseinzelmeisterschaft der Jungenden U10 und U12 statt. Der OTB ging mit 5 Kindern an den Start, die sich vorher erfolgreich auf den Kreiseinzelmeisterschaften qualifiziert hatten, bereits eine hervorragende Leistung.

In der U10 erkämpfte sich Charlyn O’Neill den ersten Platz, sie schlug alle Gegnerinnen souverän. Für Heidi und Archie Mason war die BEM das erste große Turnier, sie schlugen sich hervorragend, mussten sich jedoch leider gegen ihre starken Gegner geschlagen geben.

In der U12 belegte Mara Hindahl ebenfalls den ersten Platz, Lena Blümel verschlief den ersten Kampf, setzte sich danach aber gegen alle weiteren Gegner durch und konnte sich über einen zweiten Platz freuen.

Alle Kinder des OTB haben sich auf dem höchsten Turnier ihrer Altersklasse hervorragend geschlagen und können sich über ihre Erfolge freuen.
Zwei neue Bezirksmeister im OTB
12.07.20159 StarterInnen - 9 Medaillen
Am Sonntrag, den 12.7.15 fand in Hollage ein Kreisturnier statt, eine tolle Gelegenheit für Anfänger sowie Fortgeschrittenen, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Auch 9 Kämpfer und Kämpferinnen des OTB traten an, viele zum ersten mal nicht in der heimischen Judohalle. Nach gemeinsamen Aufwärmen und etwas Regelkunde für Kinder sowie Eltern ging es los.

Neben ersten Plätzen für Niels Gehle und Heidi Mason konnten sich Maren Gehle, Archi Mason und Mattis Wichmann über zweite Plätze freuen. Den dritten Platz belegten Florian Schöttler und Alina Hamer. All unsere Kämpfer brachten also eine Medaille mit nach Hause.

Im Anschluss an das Kreisturnier kämpften Charlyn und Jason O'Neill bei den Fortgeschrittenen um den Kreispokal. Charlyn musste sich nach starken Kämpfen eim Finale geschlagen geben und belegte somit einen erfolgreichen zweiten Platz. Jason musste sich mit sehr starken und erfahreneren Gegnern messen und wurde am Ende dritter.

Alles in allem also ein Tag voller Erfolge.
9 StarterInnen - 9 Medaillen
05.07.2015Judonachwuchs startete beim Artland Cup
Am Wochenende des 04. und 5. Juli fand in Quakenbrück der 13. Artland Cup statt. Seit Jahren trat der OTB mal wieder mit einer starken Mannschaft aus 14 Kämpfern an. Für die meisten Judoka war es das erste Turnier und ein erfolgreicher Start ins Wettkampfgeschehen.

Neben starken dritten Plätzen für Ben Weitkamp, Merle Kunde, Linnea Krohs, Mattis Wichmann und Aaron Frank, konnten sich Julian Hömme, Justin O'Neill und sein Bruder Jason über starke zweite Plätze freuen.

Ganz oben auf dem Treppchen stand Charlyn O'Neill, die erfolgreich ihre wesentlich schwereren Gegnerinnen bezwang.

Die Erfolge des OTB vervollständigen vierte Plätze von Simon Glaser, David Friedrich, Nial Waterer und Alina Hamer, der Turnierjüngsten.

Jason O'Neill startete ebenfalls in der nächst höheren Jugend, wo er ebenfalls einen 3. Platz verbuchen konnte.

Neben erfolgreichen Wettkampftagen stand bei strahlendem Sonnenschein Spiel und Spaß im Vordergrund. Die Kämpfer des OTBs haben von Freitag bis Sonntag auf dem Gelände der Artland Arena gezeltet. Alle Teilneher erfrischten sich im nahegelegenen Schwimmbad. Außerdem sorgte neben Wasserschlachten auch die Jugendfeuerwehr Quakenbrück für Erfrischung. Am Abend wurde gegrillt und Marshmellows wurden über dem Grill zubereitet.

Alles in allem ein sehr erfolgreiches Wochenende. Wir freuen uns schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.
14.02.2015Mara holt Silber beim Sparkassen Cup
Zwei Teilnehmer vom OTB und zwei Medaillen. Mara wurde nach deutlichen Siegen erst im Final gestoppt und holte den zweiten Platz. Für Maurice war es das erste Turnier nach längerer Pause aber er erkämpfte sich immerhin Bronze.

Herzlichen Glückwunsch!
Mara holt Silber beim Sparkassen Cup
09.02.2015Mara und Tim werden starke 7. beim Croco Cup
Mit fast 700 Teilnehmern war der diesjährige Croco Cup wieder sehr stark besetzt.
Die OTB-Teilnehmer Mara, Lena, Tim und Finley haben sehr stark gekämpft. Zwar hat es am Ende für eine Medaille nicht ganz gereicht aber die Trainer waren hoch zufrieden.

Weiter so!!!
Mara und Tim werden starke 7. beim Croco Cup
19.10.2014Mara und Lena kämpften bei der Bezirksmeisterschaft der u10 und u12
Mara Hindahl hat ungeschlagen den ersten Platz in der u10 erkämpft, Lena Blümel konnte sich in der u12 trotz toller Kämpfe leider nicht ganz vorne platzieren.
11.10.2014Tolle Ergebnisse auf den Kreiseinzelmeisterschaften und beim Kreispokal
Erstmals fand auf Kreisebene eine gemeinsame Meisterschaft aller Altersklassen statt. Am Start waren auch 11 OTBer, die mit durchweg guten Ergebnissen überzeugen konnten.
In der U10 konnte Mara Hindahl bis 28kg den Titel erkämpfen, in der gleichen Altersklasse erkämpften sich Dilara Uluocak Silber sowie Alizeya Uluocak, Simon Berger, Bruno Reschke und Carl Knöbig Bronze.
In der U12 erkämpfte Lena Blümel Platz drei ebenso wie ihre Schwester Nina in der U15.
Elisabeth Mach strahlte in der U18 genauso vom höchsten Treppchen wie Helge Bulk bei den Herren. Carola Pleymann errang einen guten zweiten Platz bei den Damen.

Allen Platzierten Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!
16.12.2013Bronze beim Internationalen Turnier für Anna-Lisa
Mit einer herausragenden kämpferischen Leistung konnte sich Anna-Lisa  beim stark besetzten internationalen Turnier der U12 in Bremen durchsetzen und strahlte am Ende als Dritte.

Herzlichen Glückwunsch!
08.09.2013Kreismeisterschaften U12 und U15
Heute war es wieder soweit, in Bramsche fanden die Einzelmeisterschaften statt. Sowohl unsere U12, als auch die U15 konnte sich bei den KEM sehen lassen.

In der U12 belegten bei den Mädchen Nina Blümel und Anna -Lisa Rollmann durch hervorragende Leistung spitze erste Plätze. Für die etwas jüngeren Lena Blümel und Mara Hindal, sah es etwas schwieriger aus. Doch auch sie haben super Kämpfe gezeigt und belegten Platz 4 und 2. Nach einer kurzen Verschnaufpause hieß es für die Jungs: Gas geben. Maurice Jeromin, John Fischer, Tim Narup und Maximilian Schilke machten sich bereit. Maurice und John zeigten sich von ihrer besten Seite und belegten beide Platz 1. Tim und Maximilian mussten sich etwas durchbeißen, trotz alle dem gewannen sie jeweils einen Kampf und belegten super 4. Plätze.

Nach den tollen Kämpfen der U12 konnte sich auch die U15 sehen lassen. Dort stellten sich für den OTB Leon Rollmann und Joana Müssen auf die Matte. Beide zeigten schöne Kämpfe und belegten Platz 1 und 2.

Somit heißt es für unsere Kämpfer weiter fleißig trainieren, damit es dann in zwei Wochen bei der BEM gut laufen wird. Nochmals Herzlichen Glückwunsch an alle Kämpfer, ihr habt super gekämpft!
Kreismeisterschaften U12 und U15
15.06.2013Gürtelprüfungen im OTB
Der OTB graturliert seinem Nachwuchs zu den bestandenen Gürtelprüfungen!

Bestandene Prüfung zu weiß-gelb: Ole Decker, Tim Narup, Elmar Fürstenau, Leonard Jens (hinten) und Ben Abdelrahmane, Jakob Haverkamp (vorne)
Gürtelprüfungen im OTB
15.06.2013Gürtelprüfungen im OTB 2.
Prüfung zu gelb, gelb-orange und orange: Mara Hindahl, Arthur Hodak, John Fischer, Fleur Wohlschläger, Sophia Heinecke, Carolin Flottmann, Emil Mönnig (hinten)
Matthis Dierksmeier, Julius Braun, Maximilian Schilke, Fenja Krebs, Mika Wulfert und Johannes Trentmann (vorne)
Gürtelprüfungen im OTB 2.
15.06.2013Gürtelprüfungen im OTB 3.
Prüfung zu orange-grün und grün: Anna-Lisa Rollmann, Leandra Sommer, Nina Blümel (hinten)
Leon Rollmann, Philipp Pohl und Leon Mönnig (vorne)

Die Trainer waren besonders mit ihren "Großen" sehr zufrieden, denn diese Prüfungen waren richtig super! Weiter so!
Gürtelprüfungen im OTB 3.
02.03.2013Freundschaftsturnier in Herford
Am Samstag fand das Freundschaftsturnier in Herford statt.
Los ging es mit einem kleinen Aufwärmtraining, dass von unseren Kindern gut angenommen wurde. An den Start gingen vom OTB Tim Narup und John Fischer. Die anderen Kinder des OTB´s mussten sich leider von der Grippe geschlagen geben.
Dennoch haben die beiden eine super Leistung absolviert.
Für Tim war es das erste Turnier, etwas aufgeregt, dennoch hat er den Jungs gezeigt, was er kann. Mit drei hervorragenden Kämpfen holte er sich den 2. Platz.
John hatte etwas Pech, in einem starken Pool musste er sich trotz schöner Kämpfe zunächst geschlagen geben, doch zum Schluss gewann auch er einen Kampf und belegte somit den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch Jungs und weiterhin viel Erfolg!
Flummi
Freundschaftsturnier in Herford
24.02.2013OTB-Mädels sind Bezirksmeister 2013
Bei der höchsten Mannschaftsmeisterschaft ihrer Jugend gewannen die U12 Mädchen mit 5:1 Souverän selbst das Finale der Bezirksmeisterschaft. Ein tolles Team, das sich lautstark unterstützt.
Nach drei Siegen scheiterten die Jungen - durch die Grippewelle zu stark geschwächt - im Halbfinale. Ohne die vielen Krankmeldungen wäre mehr drin gewesen.
Nach zwei knappen Niederlagen und einem Sieg reichte es für das Mixed-Team leider auch nicht fürs Finale.
15.02.2013Philipp löst DM-Ticket
Bei der Norddeutschen Einzelmeisterschaft der U 21 in Oyten präsentierte sich Philipp Innig-Aguion in bester Kampfeslaune. Im ersten Duell besiegte er seinen Gegner vom ausrichtenden Verein nach nur kurzer Schnupperzeit. Mit seiner Spezialtechnik siegte er noch vor Ablauf der ersten Minute. Dementsprechend verblüfft zeigte sich sein Gegner:"Der Ansatz war mir zu schnell, den habe ich gar nicht bemerkt."

Nun folgte mit einem Bundesligakämpfer aus Hamburg ein echt harter Brocken. Bis Mitte der Kampfzeit konnte unser Aushängeschild gut dagegen halten. In eine Ecke der Kampffläche gedrängt, kam der blitzschnelle Hüftwurf, diesmal zu schnell für Philipp.

In der Trostrunde besiegte Philipp zwei Vertreter aus dem Landesverband Schleswig-Holstein, die mit sehenswerten Techniken die Überlegenheit des OTB-Athleten anerkennen mussten.

Nun ging es um Platz drei und somit um die Startberechtigung bei der Deutschen Meisterschaft. Nach einem Hüftwurf, der eine mittlere Wertung einbrachte, folte direkt der Übergang in einen Haltegriff, aus dem es für den Gegener kein Entkommen gab.

Am 8. März führt die Reise zum nationalen Höhepunkt in die Nähe der polnischen Grenze nach Frankfürt Oder, wo die Trauben zwar recht hoh hängen werden, aber dennoch eine Platzierung unter den Top 10 machbar ist. Der OTB drückt Philipp beide Daumen.
Philipp löst DM-Ticket
09.02.2013Kreismannschaftsmeisterschaft in "Entenhausen"
Mit stetig steigender Teilnehmerzahl gehört die Kreismeisterschaft, die zum dritten Mal im neuen Gewand stattfand, fest in den Terminkalender der Vereine im Kreis.

Los ging es auch diesmal mit einem gemeinsamen Lehrgang für alle Teilnehmer. Diesen leiteten Christoph Glüsenkamp (Judo Crocodiles) und Christopher Bockholt (BW Hollage) gemeinsam in Zusammenarbeit mit der Jugendreferentin Eva-Maria Feye (OTB). Weil aber Vereinszugehörigkeiten bei dieser Meisterschaft keine Rolle spielen soll, schlüpfen alle zum Teamwettkampf in das neue Gewand der Charaktere von Entenhausen. Da wird spontan die Landestrainerin zu Gundel Gaukeley, der Trainer des Heimatvereins zu Dussel Duck und andere Teamleiter schnappten sich Tick, Trick und Track oder das Mädelstrio Dicky, Dacky und Ducky.
Insgesamt 10 Teams kämpften somit auf zwei Matten in bunten Teams um die Entenhausener-Kreismeisterschaft. Bei der Siegerehrung wurde die Schatzkammer allerdings entgegen der Comic-Tradition an alle in gleichen teilen geleert. Denn schließlich hat mit einer Veranstaltung in dieser Art jeder gewonnen.

Vielen Dank für die tolle Ausrichtung und die schöne Atmosphäre!  

Kreismannschaftsmeisterschaft in "Entenhausen"
02.02.2013Anna-Lisa gewinnt Croco Cup
Seit nun mehr einem Jahr ist Anna-Lisa Rollmann bei Turnieren der U12 ungeschlagen. Diese Leistung unterstrich sie nochmals in der Domsporthalle in Osnabrück, wo sich rund 600 Athleten aus dem ganzen Bundesgebiet mit internationaler Beteiligung maßen. Souverän gewann sie ihren Gewichtspool.

Jan Hoffmeister Auftaktgegner ergab sich freiwillig im Haltegriff. Nach einem weiteren souveränen Kampf und Sieg im Kampfrichterentscheid, ging er in der dritten Begegnung wieder über die volle Zeit und unterlag diesmal beim Entscheid der Mattenrichter. Da sich in seinem Pool alle im Kreis schlugen, belegte er somit leider nur den 4. Platz, er hätte mehr verdient.
John Fischer gewann den ersten Kampf schnell mit Ippon, unterlag dann aber zwei  für ihn übermächtigen Gegnern. Zuletzt verabschiedete er sich aber noch mit einem kämpferischen Sieg von der Matte und freute sich über den 3. Patz.

Mara Hindahl, junges Nachwuchstalent, sammelte Erfarung, verlor aber leider alle Poolkämpfe. Auch Lena Blümel verlor dreimal und lag zudem einmal mit Strafen zurück. Sie machte das einzig richtige, warf aus Frust Ippon und sicherte sich somit einen "Ehrentreffer".

Endlich starteten die Vereinskameradinnen Anna-Lisa (s.o.) und Nina Blümel in unterschiedlichen Pools. Nina gewann zum Auftakt mit Haltegriff. Die zweite Begegnung verlor sie leider auf Grund einer Unachtsamkeit. Gegen ihre Angstgegnerin unterlag sie nur knapp im KE und siegte abschließend, was für sie Platz 3 bedeutete.

Mit Platz 7 war Leon Rollmann einer von neun Niedersachsen, die sich in der stark besetzen männlichen U15 platzieren konnten. Starke Leistung!
Joanna Müssen belegte nach einem durchwachsenen Turnierverlauf in der offenen Klasse der Mädchen ebenfalls den 7. Platz.

Nach einem langen Tag in der Halle zeigten sich Eva, Flummi und Grolli zufrieden und sehen dem Wettkampfjahr gespannt entgegen.
Anna-Lisa gewinnt Croco Cup
07.10.2012Anna-Lisa und Leo sind Bezirksmeister
Am Sonntag fanden in Oldenburg die Bezirksmeisterschaften der U11 in Oldenburg statt, bei der der OTB mit fünf Medaillen ordentlich abräumte.

Anna-Lisa Rollmann lies an der Dominanz in ihrem Pool in sekundenschnellen Kämpfen keinen Zweifel aufkommen und wurde souverän Bezirksmeisterin. Leo Mönnig musste in seinem Pool mehr kämpferischen Willen aufbringen und sicherte sich durch taktisches Geschick ebenfalls den obersten Podestplatz.
Zu unseren schnellen Mädels zählt auch Nina Blümel, die mehrfach mit einem Wurfansatz Ippon warf und somit gewann. Sie unterlag lediglich einer Gegnerin in ihrem Pool und wurde Zweite. An einem übermächtigen Gegner scheiterte auch Maurice Jeromin nach drei zuvor dominierten Kämpfen. Auch er musste sich mit einem tollen zweiten Platz zufrieden geben. Der dritte Platz in seinem Pool ging nach zwei Niederlagen, aber einem schönen Ippon-Wurf an John Fischer. Für Lena Blümel, die erst 2004 geboren ist und mit Abstand die leichteste Qualifizierte war, gab es Platz 5. Sie machte es ihren Gegnerinnen zwar erdenklich schwer, für einen Sieg reichte es jedoch nicht.

Eva war mehr als zufrieden mit Euch! Toll gemacht!
Anna-Lisa und Leo sind Bezirksmeister
29.09.2012Leandra, Anna-Lisa und Maurice sind Kreismeister der U11!
Der jüngste Nachwuchs den Kreises traf sich am Samstag in Fürstenau. Unter wachsamen Augen der Jugendreferentin Eva gab es dort die Möglichkeit sich für die Bezirksmeisterschaften in Oldenburg zu empfehlen. In der U11 wird in gewichtsnahen Pools gekämpft, in denen sich die jeweils ersten beiden weiterqualifizieren.

Die Ausbeute für den OTB wäre vermutlich noch besser gewesen als sie ehe schon ist, wenn der OTB nicht des öfteren vereinsinterne Kämpfe in einem Pool gehabt hätte.

Kreismeister dürfen sich nun Leandra Sommer, Anna-Lisa Rollmann und Maurice Jeromin nennen. Lena Blümel tat es ihrer älteren Schwester Nina gleich und belegte Platz 2, ebenso wie Leo Mönnig und John Fischer. Jan Hoffmeister musste sich mit Platz 4 zufrieden geben.

Vor allem das Niveau unserer Kämpfer im Verhältnis zu den Altersgenossen verspricht in Oldenburg gute Karten. Super Leistung! Und viel Erfolg für die Bezirksmeisterschaft!
22.09.2012Freundschaftsturnier in Fürstenau
Erste Wettkampferfahrungen machten die Judoka des OTB unter den Anfeuerungsrufen von den Trainerinnen Flummi und Carina beim Freundschaftsturnier in Fürstenau. Hier ging es nach einem gemeinsamen Erwärmen etwas sanfter zur Sache als bei den Wettkampf-Routiniers, so dass man sich dem Zweikampf in freundschaftlicher Atmosphäre annähert. Demnächst geht es dann gut vorbereitet zu einem richtigen Turnier mit Rennen um Medaillen und Pokale.
Freundschaftsturnier in Fürstenau
15.07.2012Mädchen gewinnen Artland Cup
In allen Altersklassen gingen Judoka des OTB in Quakenbrück beim Artland Cup auf die Matte.

Überragend deutlich dominierten gleich vier OTBler ihren Pool. In der U11 gewann Anna-Lisa Rollmann, in der U14 tat es ihr ihr Bruder Leon gleich. Ebenfalls mit vier Siegen ging Elisabeth Mach in der U17 von der Matte. Und als Schlußlicht siegte auch Philipp Innig Aguion, der unter anderem einen 40-kg-schwererern Gegner auf die Matte beförderte, was in der U20 bei einem Pokalturnier schon mal vorkommen kann. Während die anderen Altersgruppen mit vielen Holländern und NRW-Sportlern leistungsstark gespickt waren, war der Wettkampf in der U20 doch eher eine spaßige Angelegenheit.

Zu den zahlreichen platzierten gehören auch Jan Hoffmeister, Nina und Lena Blümel (alle 3. Platz), John Fischer (4. Platz), Kiara und Yannick Diesars, Joana Müssen (5. Platz).

Die gute Gesamtleistung verhalf den Mädchen der U11 sogar zum Pokalsieg! Sie dürfen sich nun Artland Cup Sieger nennen. Trotz der vielen Erfolge ging der große Pokal nach Hollage. Den nehmen wir dann nächste Mal mit ;-)

Auf dem Bild: Nina, Lena und Anna-Lisa
Mädchen gewinnen Artland Cup
26.05.2012OTB zweiter bei Vereinswertung der Jungen beim Alf-Turnier
Am 26.06.2012 konnten der OTB Nachwuchs viele Medaillen und einen Pokal mit nach Hause nehmen. Das Turnier war mit ca. 100 Judoka auf zwei Altersklassen gut besucht und ging dank der fünf Matten zügig voran. Dabei waren Leon Rollmann, John Fischer und Anna-Lisa Rollmann ungeschlagen in ihren Pools. Leon siegte zweimal vorzeitig mit Ippon und musste nur in seinem dritten Kampf in den Golden Score gehen. Hier bewies er, dass er auch nach einem langen Kampf noch Reserven hat und siegte mit Haltegriff. John war heute der schnellste Judoka auf der Matte. Er brauchte bei keinem seiner Kämpfe länger als 20sec, um seine Gegner zu besiegen. Anna-Lisa musste bei ihrem ersten Kampf zwar über die Zeit gehen, jedoch war der Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Im zweiten Kampf drehte sie dann noch einmal auf und siegte vorzeitig mit Tai-otoshi und anschließedem Haltegriff.
Für Maurice Jeromin und Joana Müssen reichte es zur Silbermedaille. Maurice kämpfte in einen Doppel-Ko-System und stand nach einem souveränen Sieg direkt im Finale. Im Finale musste er sich jedoch nach einer Unachtsamkeit geschlagen geben. Joana konnte drei Kämpfe vorzeitig durch Konter gewinnen. Im vierten Kampf konterte sie erneut ihre Gegnerin, jedoch wurde ihre Wertung der Gegnerin zugesprochen und Joana verlor den Kampf unglücklich.
Philipp Pohl konnte in einer stark besetzen Gewichtsklasse die Bronze-Medaille erkämpfen. In der selber Gewichtsklasse wurde James McLeod Fünfter. Philipp musste sich nach einem Sieg im zweiten Hauptrundenkampf knapp geschlagen geben. Ebenso erging es James. In der Trostrunde trafen dann die beiden OTBer aufeinander. Dieses Duell konnte Philipp für sich entscheiden und stand anschließend im kleinen Finale, welches er mit einem tollen O-goshi links für sich entschied.
Auch Falk Gödert zeigt schönes Judo und konnte nach zwei Siegen und zwei Niederlagen stolz auf seinen Fünften Platz sein.
Für die Gesamtwertung war es notwendig das mindestens drei Kämpfer bzw. Kämpferinnen an den Start gingen. Daher konnten die Mädchen keinen Pokal mit nach Hause nehmen. Bei den Jungs reichte es für einen tollen zweiten Platz und mit den gesammelten Punkten in der Gesamtwertung der Vereine für einen dritten Platz. Ein tolle Leistung!!!!

Foto: oben von links: Joana Müssen, Leon Rollmann, Maurice Jeromin, Philipp Pohl, James McLeod.
Unten von links: Anna-Lisa Rollmann, Falk Gödert, John Fischer.
OTB zweiter bei Vereinswertung der Jungen beim Alf-Turnier
29.04.2012OTB erfolgreich beim Tiger Cup in Visbek
Am Wochenende reiste der OTB an zwei Tagen nach Visbek zum Tiger Cup, der in allen Altersklassen ausgekämpft wird. Die Bilanz waren tolle Ergebnisse üpber alle Generationen hinweg.

Los ging es am Samstag mit der U11. Nachdem sich Jan Hoffmiester -25,9 kg mit schnellen Ippons den Turniersieg sicherte, legte Anna-Lisa Rollmann -31,3 kg nach. Sie besiegte ihre Gegnerinnen in allen drei Kämpfen unter 7 Sekunden und sicherte sich mit dieser Leistung ganz klar den Technikerpreis ihrer Altersklasse.
Nach zwei Siegen und einer knappen Niederlage musste sich Nina Blümel -30,6 kg mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Ihre jüngere Schwester Lena belegte -22,9 kg den dritten Platz, wie auch John FIscher -37,1 kg und Lukas Kenno Bakker -27,2 kg.

Am Nachmittag überzeugte in der U17 Elisabeth Mach. Ein glückliches Freilos im ersten Kampf, erlaubte volle Konzentration auf die zweite Runde. Mit einem kontrollierten Sieg über ihre Dauerrivalin sicherte sie sich den Finaleinzug. Euphorisiert machte die dann auch im Finale kurzen Prozeß und gewann in wenigen Sekunden mit Ippon.

Auf dem Bild sind die Jüngsten: Lena, Anna-Lisa, Nina und Jan
Den Beginn am Sonntag machte die U14. Leon Rollmann zeigte starke Kämpfe, doch die starke Gewichtsklasse -37kg kostete Kraft und Leon verlor um Bronze und musste sich mit Platz 5 zufrieden geben.
Joana Müssen kämpfte ein gutes Turnier -57kg, vergab den Finalsieg etwas ärgerlich, aber kann stolz auf Paltz 2 sein.
OTB erfolgreich beim Tiger Cup in Visbek
23.04.2012Drei Siege für die OTB-Mannschaften

Der erste Kampftag der Männer in der Bezirksliga Weser-Ems fand in fernen Aurich statt. Neu in dieser Saison ist die Kampfgemeinschaft vom OTB 3 mit dem BV Essen. In der Mannschaftsbegegnung gegen die Kampfgemeinschaft Alfhausen Oldendorf fegten die Mannen von der KG BV Essen/ OTB 3 ihre Gegner mit 1:5 von der Matte. Gegen den Budokan Bünmerstede reichte es zu einen guten Unentschieden. Die letzte Begegnung gegen den SW Oldenburg ging leider knapp verloren.

Etwas besser lief es beim OTB 2. Trotz der nicht besetzten 66kg Klasse, holten die Männer zwei klare Siege gegen Salzbergen und Cloppenburg. Die Begegnung gegen die Kampfgemeinschaft aus Nordhorn und Uelsen ging mit 4:2 verloren, wobei hier mit einen bisschen weniger Pech auch ein Unentschieden drin gewesen wäre.

25.03.2012Sophia gewinnt Freundschaftsturnier in Fürstenau
Sophia, Marla und Falk vertraten den OTB beim Anfängerturnier in Fürstenau. Für alle drei war es das erste Turnier. Um so tollerist, dass jeder von ihnen Kämpfe für sich entscheiden konnte. Sophia belegte beim Debüt sogar den ersten Platz!

Das wichtigste Resüme: Es hat Spaß gemacht! Den kleinen Athleten, aber auch den Trainern! Super gemacht!
Sophia gewinnt Freundschaftsturnier in Fürstenau
03.03.2012Klein, aber OHO!
Der Nachwuchs zeigte in Herford sein Können und wurde mit tollen Platzierungen belohnt:

John Fischer, Jan Hoffmeister und Leon Rollmann wurden souverän Turniersieger.

Maurice Jeromin und Mia Mönnig landeten auf Platz 2.

Bronze ging an Jael Zündorf, Moritz Schachermeier und Emil Mönnig. Knapp eine Medaille verpassten mit Platz 4 Jesse Zündorf, Leo Mönnig und Lukas Bakker.

Super Turnier, was nicht nur an den schönen Kämpfen und der freundschaftlichen Atmosphäre, sondern auch an der hervorragenden Organisation des PSV Herford lag!


25.02.2012Silber und Bronze für OTB U11-Teams
Für die jüngste Wettkampfklasse war die Anfahrt nach Norden ungewohnt weit. Jedoch entschädigte eine gut durchorganisierte Meisterschaft in Strandnähe für die Anreise.

Dafür, dass die Bezirksmeisterschaft zeitig endete, sorgten vor allem die Osnabrücker. Die Jungenmannschaft gewann drei Mannschaftsbegegnungen und musste sich ledeglich im Finale der lokalen Konkurrenz geschlagen geben. Mit Silber dekoriert jubelten sie jedoch gut gelaunt und gratulierten dem Bezirksmeister.
Für die Bezirkmeister des vergangenen Jahres reichte es, auch auf Grund von Verletzungspech im Vorfeld, in Minimalbesetzung dieses Jahr nur zu Platz 3. Wobei festzuhalten ist, dass die einzelnen Begegnungen tolle Würfe und großes Wettkampfvermögen hervorbrachten. Es fehlte nur die ein oder andere Besetzung der Gewichtsklassen und auch das Quäntchen Glück zu einer besseren Platzierung.  
 
Trainerin Eva freute sich vor allem auch über die tolle Stimmung am Mattenrand und die gute Zusammenarbeit mit Fürstenau und Bramsche, die uns Kämpferinnen und Kämpfer liehen. Zur Belohnung steuerten die OTBler nach dem Wettampf als gut gelauntes Trüppchen das nahe gelegende Meer an und sorgten bei den Kurbesuchern für Erheiterung am Strand.

Auf dem Bild: Nina und Lena Blümel, Anna-Lisa Rollmann, Betreuerin Mia Mönnig, Emil  und Leo Mönnig, John Fischer, Jan Hoffmeister, Maurice Jeromin, Matthias Mohrbutter, Lukas Keno Bakker und die Unterstützung aus Fürstenau und Bramsche.
Silber und Bronze für OTB U11-Teams
11.02.2012Papa Schlumpf und sein Team gewinnen die Kreismannschaftsmeisterschaft
Der Termin für die Kreismannschaftsmeisterschaft war lange Zeit ein trostloser Platzhalter im Jahreskalender, was die Jugendreferentin Eva neue Wege suchen ließ.

Am Samstag fand daher zum zweiten Mal ein Team-Wettkampf besonderer Art statt. Zunächst trainierten die 66 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 10 Vereinen unter den wachsamen Augen der Heimtrainer und der Leitung des OTB-Trainers Matze. Dieser gestaltete nicht nur ein tolles Training, sondern stand auch später wie andere Trainer noch zur Verfügung.

Er verwandelte sich in Kater Azrael und trat mit einem bunt zusammen gesetzten Team gegen Gargamel, Fauli, Schlaubi, Torti und Papa Schlumpf an. Das bunte Treiben Schlupfhausens ist eine schöne Metapher für den folgenden Wettkampf. Die Herkunft der Athleten war für die Zusammensetzung der Teams nicht entscheidend. Möglichst gleichstark und fair sollten die Begegnungen werden und daher wurde bunt gemischt. Fast per Zufall und manchmal auch absichtlich dem Wesen ähnlich wurden die Trainer-Schlupf-Figuren zusortiert.
Dass die Einteilung Eva relativ fair gelang, zeigt die Ergebnistabelle. Das Papa-Schlumpf-Team gewann knapp vor Gargamel. Die restlichen Teams mussten sich Punkt gleich Platz 3 teilen. 

Als Fazit bleibt: "Kater! Kater! Kratz! Kratz!" - scheint im ersten Augenblick albern, macht aber gelebt zunehmend mehr Spaß :) Aber das versteht wohl nur, wer dabei war.

Nächste Chance dazu gibt es im nächsten Jahr! Danke an alle fleißigen Helfer! Die Heinz(el)männchen haben ganze Arbeit geleistet!
Papa Schlumpf und sein Team gewinnen die Kreismannschaftsmeisterschaft
04.02.2012Nina gewinnt Croco Cup
Am Samstag fand in der Domsporthalle der Croco-Cup für die U11 und U14 statt. Sieben Judoka vom OTB gingen bei dem Turnier an den Start.
In der weiblichen U11 siegte Nina Blümel in ihrem Pool souverän mit schönem, variantionsreichem Judo. Anna-Lisa Rollmann musste sich nach zwei starken Kämpfen zweimal ihren Kontrahentinnen geschlagen geben und wurde Dritte. Bei den männlichen U11ern wurde Jan Hoffmeister als Leichtester in seinem Pool nach engagierten Kämpfen Vierter. Leo Mönnig konnte sich in seinem Pool nach zwei Siegen und zwei Niederlagen die Bronze-Medaille sichern.

In der U14 traten Leon Rollmann bis 37kg und Jonathan Schreiner bis 34kg an. Jonathan, der das erste Jahr in der U14 kämpft, hat in seiner gut besetzten Gewichtsklasse das erste Mal Luft geschnuppert. Nach zwei Niederlagen schied er frühzeitig aus. Leon Rollmann kämpfte mit großem Willen und zeigte, dass er durchaus mithalten kann. Nach einem Sieg und zwei Niederlagen musste aber auch er sich geschlagen geben. Joana Müssen ging bis 57kg an den Start und konnte sich nach zwei Siegen und zwei Niederlagen ebenfalls die Bronze sichern.

Nina gewinnt Croco Cup
11.12.2011Bremen Open
Das Bremen Open ist zum Ende eines erfolgreichen Wettkampfjahres 2011 der letzte Höhepunkt für die Jugend. Bei dem internationalem Turnier stehen unter anderem Kämpfer aus Holland, Polen und Dänemark auf der Matte.
Die OTB-Jugend verbindet den Turnierstart schon im zweiten Jahr mit einem Wochenendaufenthalt gemeinsam in Bremen. Nach der Waage am Freitag gönnen sich alle einen ausgiebigen Restaurantbesuch. Von dem lecker Essen sind alle mindestens so angetan, wie die Kellner von der fröhlichen Truppe. Am Samstag wurde das Science Center Universum in Bremen unsicher gemacht, indem es tolle Dinge zu entdecken gibt. Ganz ohne Wettkampfgeist geht es aber auch hier nicht zu. In der Lachkammer wurde gleich mal getestet, wer die meiste Körperbeherrschung besitzt und ernste Miene behalten kann. Das 3D-Kino am Abend sorgte für die letzten Lacher am Abend. Übernachtet wurde jeweils in der Halle des Turniergastgebers, der sich wie jedes Jahr rührend um uns kümmerte.

Das war das drum herum. Jetzt aber zum eigentlichen Hauptgeschehen: Die Truppe um Trainer Flummi, Philipp und Eva war krankheitsbedingt deutlich dezimiert. Trotzdem wurde einiges abgeräumt: Zweite wurden Anna-Lisa Rollmann (-30 kg/ U11) und Finn Popescu (-38 kg/U11), dem wir auch auf diesem Wege noch einmal gute Besserung wünschen möchten. Er hat unter anderem einen Polen und Holländer geschlagen, sich dann aber im Finale unglücklich verletzt, so dass er der Kampf abgebrochen werden musste. Dritte wurden jeweils Nicole Fischer (-48 kg/ U23), Dana Kerzel (-70 kg/ U23) und Philipp Innig Aguion (-60kg, U23), der denkbar knapp wieder gegen den Holländer vom Deisterpokal verlor. 
Dem stark besetztem Turnier mussten andere jedoch Tribut zollen. Zwar gewann der eine oder andere noch Kämpfe, es gelang aber nicht in die Medaillenränge vorzudringen: Maurice Jeromin und Lukas Keno Bakker (-26 kg /U11), Leo Mönnig (-35 kg/U11), Leon Rollmann (-37 kg/U14), Constantin Sommer (-40 kg/U14), Florian Herzog (-66 kg/U17), Solvejg Buschmann (-63 kg/U23) und Mia Mönnig (-48 kg/U14), die ein tolles erstes Turnier kämpfte!

Im nächsten Jahr sollten wir Fortuna mit einpacken und dann kann Bremen sich war einpacken. Mit den OTBlern ist 2012 zu rechnen!

 
Bremen Open
27.11.2011Nina und Jonathan sind Bezirksmeister!
Vier Starter schickte der OTB am Sonntag in Oldenburg ins Rennen. Für die höchste Meisterschaft in der U11 musste man sich zuvor auf der Kreismeisterschaft qualifizieren. Unsere jungen Starter untermauerten eindrucksvoll, dass sie zu den Besten im Bezirk Weser Ems gehören und gewannen 12 von 14 Kämpfen, wobei Anna-Lisa in einen lediglich im Kampfrichterentscheid unterlag.

Neue Bezirksmeister sind nun Nina Blümel und Jonathan Schreiner. Zweite wurden Anna-Lisa Rollmann und Maurice Jeromin. Super Leistung! Herzlichen Glückwunsch!

(Foto: Anna-Lisa Rollmann, Nina Blümel, Maurice Jeromin und Jonathan Schreiner)


Nina und Jonathan sind Bezirksmeister!
12.11.2011Kreistraining im OTB
"Die kenne ich alle gar nicht," erwidert ein irritierter U11er Eva auf die Begrüßung der Trainerin, "wo kommen die alle her?". Die Matte in der Judohalle ist voll. Gemeint hat der junge Judoka die knapp 40 Kinder aus dem gesamten Kreis Osnabrücks, für die im OTB-Dojo unter der Leitung des Regionaltrainers Teja Ahlmeyer ein gemeinsames Training stattfindet.

Die Idee hierzu hatte unsere Kreis-Jugendreferentin Eva. Es ist das erste Mal, dass ein Training für alle U11 und U14 für den Kreis ausgeschrieben ist und die Resonanz ist trotz kurzfristiger Ankündigung erfreulich groß.

Drei Stunden lang wird an Techniken, die alle in Ansätzen kennen, gearbeitet und gefeilt. Zudem ist spielerisch für Abwechslung gesorgt, bevor es final noch ein paar Randoris gibt. Eva und Teja haben sichtlich ihren Spaß das bunte Treiben zu betreuen. Natürlich steht das anfangs so empfundene Problem mit dem 'Fremdlingen' noch im Raum. Die Antwort: "Die können ruhig wieder kommen, aber wenn noch mehr kommen, müssen die ihre eigenen Matten auch noch mitbringen, sonst reicht der Platz nicht". :-) Dieses Problem ließe sich ebenfalls leicht lösen.

Wer sich fragt, wie es dazu kam, dass ein Trainer wie Teja, der sonst Stützpunkttraining für Kaderathleten gibt, auch Kleine Talente in fremder Halle ins Auge fasst: Es gibt einen Förderverein, der sich in der Region Osnabrück um Judo kümmert. Dieser unterstützt zum einen talentierte Judoka und zum anderen möchte er den Sport als solches vorantreiben und etablieren. Dieses Ziel lässt sich am besten verfolgen, wenn viele, die am Judo Spaß haben, zusammen trainieren und auch neben der Matte zusammenarbeiten. Wie gut dies funktionieren kann, war bei den Jüngsten des Kreises zu sehen. Vereinsübergreifend wurde da Judowissen ausgetauscht und Freundschaften geschlossen. Ein toller Erfog für den Kreis und dem Sport, der Judo als solches sicherlich gut tut. Wen Genaueres zum Förderverein interessiert, kann sich unter folgendem Link schlau machen:

http://www.thatsjudo.de/
Kreistraining im OTB
06.11.2011Vier neue Kreismeister für den OTB!
Gleich vier unserer jüngsten Wettkämpfer räumten am Sonntag die Konkurrenz aus dem Weg. Anna-Lisa Rollmann, Nina Blümel, Jonathan Schreiner und Maurice Jeromin siegten in jeder Begegnung und ließen keinen Zweifel daran, dass sie als Sieger den Kreis bei der Bezirksmeisterschaft in Oldenburg würdig vertreten werden.

Unglücklich erwies sich, dass sich bei den Leichtgewichten auf Grund der nötigen Gewichtsnähe nur so viele Teilnehmer im Pool befanden, dass nur der Sieger sich weiter qualifizierte. Jan Hoffmeister und Matthias Mohrbutter verpassten als Vizemeister somit knapp das Ticket, überzeugten aber in ihren Kämpfen.

Zudem belegten Laura Friese, Leandra Sommer und Leo Mönnig Platz 3. John Fischer musste sich mit Platz 5 zufrieden geben.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

 
Vier neue Kreismeister für den OTB!
08.10.2011Wilde Liga
In der zweiten Auflage der Wilden Liga kämpften wieder Anfänger aus Herford, Essen und unsere Jüngsten in dem bunten Teamwettkampf gegeneinander.

Nach einem gemeinsamen Aufwärmen, schnupperten die Stars von morgen Teamwettkampfsluft. Elektronische Anzeige, viele Fans, große Matte...das hat man nicht so oft im normalen Turnierbetrieb und diese Erfahrung genossen die Jüngsten. Belohnt wurde der Einsatz mit kleinen Präsenten und einer Urkunde für jeden. Zudem bekamen alle Mannschaften einen Pokal mit nach Hause.

Das ist hoffentlich nicht das letzte Mal, dass diese noch kleinen Füße die Bundesligamatte betreten haben.

 
Wilde Liga
01.10.2011Lena gewinnt Freundschaftsturnier
Lena Blümel war wegen der anstehenden Jubiläumsparty zwar die einzige Teilnehmerin beim Anfängerturnier in Fürstenau, aber hilt souverän die Fahne des OTBs oben. Unser junges Talent lies sich trotz eigenen Fliegengewichts nicht einmal von einem viel schwereren Jungen ausbremsen und siegte.

Herzlichen Glückwunsch! 
03.07.2011OTBler räumen beim Artland Cup ab
Als gelungenen Abschluß zeltete der Judonachwuchs des OTB mit ihren Trainern in Quakenbrück beim Artland-Cup, welcher international besetzt ist.

Der OTB räumte hier ordentlich ab.
In der U11 gewannen Jonathan Schreiner, Finn Popescu, Anna-Lisa Rollmann und Renée Dünne alle ihre Poolkämpfe und reisten als Turniersieger nach Hause. Platz zwei ging an Jan Hoffmeister. Dritte Plätze belegten Nina Blümel, Tessa Beiderlinden, Janna Wortmann, Vincent Rolloff und Leandra Sommer.  Kiara und Yannick Diessars belegten ebenso wie John FIscher und Maurice Jeromin. Stefan Ritter und Lena Blümel wurden Fünfte.

In der U14 gingen sechs unserer Athleten auf die Matte. Unter anderem ging Finn ein weiteres Mal auf die Matte. Auch in der U14 schlug er sich hervorragend und belegte sensationell den zweiten Platz. Ebenfalls Platz 2 ging an Joanna Müssen. Leon Rollmann und Theresa Sommer fügten ihrer ehe schon tollen Bilanz einen weiteren Turniersieg hinzu.

In der U17 probierte Theresa dann ebenfalls die im nächsten Jahr anstehende Altersgruppe aus und belegte hier Platz 2 ebenso wie die schon etablierte Elisabeth Mach.

Super Wochenende! Das hat Spaß gemacht!


OTBler räumen beim Artland Cup ab
19.06.2011Robben Cup und Pokalturnier in Ladbergen
Drei wackere OTB-Kids machten sich am Sonntag in aller früh auf den weiten Weg zur Nordsee nach Norden, um sich beim Robben-Cup mit neuen Gegnern zu messen. Finn Popescu zeigte sowohl im Stand als auch im Boden tolle Techniken. Das Talent dominierte alle Gegner und siegte souverän vier Mal vorzeitig mit Ippon.
Leandra Sommer hatte direkt am Anfang die stärkste Gegnerin und landete unglücklich im Haltegriff. In den weiteren drei Begegnungen zeigte sie einen super Griffkampf und konnte ihre Techniken duchsetzen. Damit erreichte sie einen tollen zweiten Platz.
Anna-Lisa erwischte einen sehr stark besetzten Pool, startete aber zunächst souverän mit Wurf und Haltegriff. Nach zwei Siegen musste sie sich den nächsten beiden Gegnerinnen einmal mit Hantei (Kampfrichterentscheid bei Unentschieden) und einmal mit Yuko knapp geschlagen geben.

Die U14 kämpfte gleich an zwei Tagen. Am Samstag machten sie den Robben-Cup unsicher und am Sonntag wurde auf die Pokale in Ladbergen Jagdt gemacht. Theresa Sommer und Leon Rollmann bewiesen super Form und stiegen beim Robben-Cup als Turniersieger aufs oberste Treppchen. Constantin Sommer und Joana Müssen mussten einen Kampf abgeben und ereichten Platz 2.

Das Pokalturnier am Sonntag in Ladbergen war deutlich stärker besetzt, was Theresa aber nicht bremsen konnte. Auch an diesem Wettkampftag verließ sie dank ihrer Vielseitigkeit ungeschlagen die Matte. Auch Leon machte in Ladbergen mit super Judo auf sich aufmerksam. In einer stark besetzen Gewichtsklasse setzte er sich als jüngster Jahrgang in der U14 durch und hatte nur im Finale das nachsehen. Einen guten 3. Platz belegte Joana Müssen. Das Wettkampfteam verstärkte sich am Sonntag mit Philipp Pohl, der in der selben Gewichtsklasse wie Leon antratt und einen Kampf für sich entschied, jedoch zwei unglücklich abgeben musste. Das hätte auch anders ausgehen können. Erfolglos an diesem Tag blieb Constantin.

In Ladbergen startete zudem die U17. Rob Immeyer zahlte in seinem ersten Jahr in dieser Altersgruppe Lehrgeld. An die Regelumstellung muss man sich vor allem im Wettkampfgeschehen erst gewöhnen. Er verlor zwei Kämpfe und schied leider aus. Anders Elisabeth Mach. Die ambitionierte Kämpferin trainert auch mit den Erwachsenen und kommt mit der Umstellung auf Nackengriff und Würger gut klar. Sie belegte einen guten 3. Platz.
Robben Cup und Pokalturnier in Ladbergen
15.05.2011Sieben mal Gold für den OTB
Am Wochenende fand der alljährliche Tiger Cup in Visbek statt. Am Samstag kämpften die U11er und U17er, am Sonntag gingen die U14er und die Männer/Frauen auf die Matte.
Die Judoka des OTBs konnten einige Medaillen beim gut besuchten Turnier mit nach Hause nehmen. Johanna Elvering, Reneé Dünne und Finn Popescu gewannen souverän Gold beim U11er Poolsystem. Anna-Lisa Rollmann musste sich nur nach einer Unachtsamkeit mit Haltegriff geschlagen geben und landete auf dem zweiten Platz. Ebenfalls U11. In der U17 ging Elisabeth Mach in der Klasse bis 57kg an den Start und konnte ebenfalls Gold verbuchen.

Am Sonntag setzen Leon Rollmann (-34kg) und Theresa Sommer (-36kg) die Siegesserie in der U14 fort. Nach jeweils drei bzw. zwei tollen Kämpfen standen beide ganz oben auf dem Treppchen. Joana Müssen (-40kg) musste sich nur knapp ihre Kontrahentin im Finale geschlagen geben und gewann Silber. Constantin Sommer (-40kg) landete in der meist besetzen Gewichtsklasse nach zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem siebten Platz. Bei den Männern sammelte Manuchekhr Khamidov (-73kg) erste Wettkampferfahrungen, konnte jedoch keinen Sieg verbuchen. Ron Kuczora gewann nach drei starken Kämpfen Gold bis 90kg.

Auf dem Bild: Finn Popescu, Anna-Lisa Rollmann, Joanna Elfering und Renée Dünne

Sieben mal Gold für den OTB
17.04.2011Turtles Cup
Am Samstag ging in Wietmarschen die U11 auf die Matte. Souverän sicherte sich Finn Popescu den ersten Platz in seinem Pool.

Besonders hervor stach Lendra Sommer mit ihren Leistungen. Zwar belegte sie "nur" Platz 2, jedoch nominierte man sie für ihre technisch starken Leistungen für den Technikerpokal. Super Leistung! Ebenfalls auf Platz 2 landete Anna-Lena Rollmann.
Leo Mönig und Nina Blümel freuten sich über Platz 3 und Lukas Keno Bakker belegte in seinem Pool Platz 4.

Am Sonntag war die U14 an der Reihe. Hier fegte Leon Rollmann alles von der Matte und gewann den Turtles Cup. Constantin Sommer und Joana Müssen freuten sich beide über Platz 2. Theresa Sommer erwischte nach einer langen Judo-Woche in Duisburg einen schlechten Tag und konnte sich leider nicht platzieren.
05.03.2011Anna-Lisa gewinnt Technikerpokal
Anna-Lisa und Leon Rollmann gewannen beim jährlichen Freundschaftsturnier des PSV Herford beide alle Kämpfe in ihren Pools, die hier wie in der U11 gewichtsnah zusammen gesetzt werden und in Herford zudem in Gürtelfarben unterteilt sind.
Anna-Lisa wurde zudem für ihr tolles Judo ausgezeichnet und freute sich zurecht über ein T-Shirt mit der Aufschrift "Ippon-Werfer". Außerdem konnte Sebastian Heineke den dritten und John Fischer den vierten Platz belegen.
 
Wir danken unserer Bundesligakämpferin Daniela Kabbeck für die Einladung zu diesem tollen Turnier. Hat uns wie immer super gefallen und wir kommen wieder! Vielleicht im nächsten Jahr ohne Konkurrenz durch den Ossensamstag mit noch mehr Kindern.
Anna-Lisa gewinnt Technikerpokal
05.02.2011Gold beim Croco Cup
Beim Croco Cup in Osnabrück räumten gleich 3 Judoka des OTB alles ab und gewannen das bundesoffene Sichtungsturnier der U11 und U14. 

Finn Popescu (-35 kg), Nina Blümel (-26 kg) und Renèe Dünne (-47 kg) gewannen souverän Gold und strahlten vom obersten Podest. Ebenfalls ein starkes Turnier kämpfte Anna-Lisa Rollmann (-26,6 kg). Zwar besiegte sie die spätere Siegerin, verlor aber eine Begegnung mit Kampfrichterentscheid. Weil sich die drei Platzierten im Kreis schlugen, wurde die Wettkampfzeit herangezogen, um die Plätze zu vergeben. Anna-Lisa gewann leider häufiger mit Haltegriff, was zwangsweise 'zeitintensiver' ist als ein Ippon-Wurf und musste sich mit Platz 3 zufrieden geben, was ihrer super Leistung nicht ganz gerecht wird. Ebenfalls Platz 3 belegten Maurice Jeromin (-23,4 kg) und Jonathan Schreiner (-30,9 kg). Die Ergebnisse der U11 werden mit einem vierten Platz von Laura Friese (-30,5) komplettiert.

Ein schwereres Los zog die U14 des OTB. Für Samuel Zimmermann (-31 kg) und Leon Rollmann (-34) war es das erste Turnier in der für sie neuen Altersgruppe, was bei einigen Regelunterschieden eine deutliche Umstellung bedeutet (Hebel und Konter sind erlaubt). Beide konnten auch Kämpfe für sich entscheiden, schieden aber vorzeitig aus.

Die alten Hasen Constantin Sommer (-37), Theresa Sommer (-36kg) und Joana Müssen (-44kg) fanden sich in starken Gewichtsklassen mit bis zu 44 Teilnehmern wieder und auch sie mussten sich trotz Siegen früher oder später unter anderem der starken Konkurrenz aus dem Nordrheinwestfälischem Landeskader geschlagen geben.

 
Gold beim Croco Cup
12.12.2010Medaillen bei Bremen Open
Es sprechen viele Gründe dafür aus einem Turnierstart einen Wochenendtrip zu machen, wie es sich Matze und Eva zu den Bremen Open überlegt haben. Für diesen Plan ließen sich Kämpfer des OTBs aber auch vom BW Hollage und dem Bezirkskader Detmold begeistern.

Da der Kampf mit der Waage bereits am Freitagabend abgeharkt werden konnte, war es allen möglich, sich Popkorn und Getränke beim anschließenden Besuch im 3D-Kino zu gönnen. Für das Nachtquartier bedanken wir uns bei den Bremern vom TV Eiche Horn, die uns ihre Halle überlassen haben.
Nach ausgiebigen Frühstück gingen am Samstag die U11 und die U17 den Start und der Nachwuchs überzeugte. Renée Dünne (-44kg) marschierte bis ins Finale durch und belegte Platz 2. Finn Popescu (-35kg) sicherte sich mit nur einer Niederlage nach Kampfrichterentscheid Platz 3. Sebastian Bockholt (-60kg und einziger Vertreter der U17, da sein Trainingspartner Philipp Innig Aguion verletzungsbedingt leider nur als Zuschauer mitkommen konnte), Samuel Zimmermann (-29kg) und Martin Fischer (-36kg) konnten sich trotz toller Kämpfe und schönem Judo nicht entscheidend durchsetzten und sich in ihren stark besetzten Gewichtsklassen nicht ganz in die Medaillenränge vorkämpfen. Ihnen blieb Platz 5.
Nach dem Wettkampftag in der Turnhalle ging es in die Eissporthalle, wo auch der müdeste Athlet wieder auflebte. Nach dem Abendessen beim Italiener lockte für die Großen der Bremer Weihnachtsmarkt und die Kleinen tobten mit Matze in der Halle.

Am Abschlusstag waren die U14ner und die U23 gefragt. Eine Bronzemedaille in der U14 sicherte sich Elisabeth Mach (-57kg). Sie besiegte unter anderem ihre Dauerrivalin und Norddeutsche Vizemeisterin Carlotta Osterheider (BW Hollage), die nach einem kräftezehrenden Einstiegskampf leider nur Platz 5 belegte. Theresa Sommer (-36kg) und Joana Müssen (-44kg) mussten sich nach guten Leistungen ebenfalls mit Platz 5 zufrieden geben. Für die Jungen lief es nicht ganz optimal. Constantin Sommer (-34kg) und Florian Herzog (-60kg) schieden beide frühzeitig aus.
Aus der glücklosen U23 stach Christopher Bockholt (-66kg) heraus. Er belegte nur durch eine zweifelhafte Entscheidung ausgebremst einen hervorragenden 3. Platz in der wohl stärksten Gewichtsklasse des Tages. Nicole Fischer (-52kg) verfehlte mit Platz 5 das Treppchen knapp. Ron Kuczora schied nach zwei verloren gegangenen Kämpfen -90kg ebenso aus wie Wiedereinsteigerin Solvejg Buschmann -57kg.

Auf dem Weg nach Hause stoppten die Osnabrücker noch kurz um sich zu stärken. Ein lieber Dank gilt Mama König für gaaanz leckere Waffeln. Als Sieger fühlte sich dann auch das Orga Team Eva und Matze (leider nicht mehr U23 und daher nicht startberechtig gewesen) als sie den Nachwuchs gut gelaunt aber ziemlich müde wieder in Osnabrück ablieferten.

Super Wochenende!

Medaillen bei Bremen Open
05.12.2010Weihnachtsturnier
In der U11 unterstrich Finn P. Popescu seine gute Form. Nachdem er zuvor am Wochenende souverän Bezirksmeister wurde, belegte er beim Weihnachtsturnier wiederrum Platz 1. In der Gewichtsklasse -35kg siegte er mit Haltegriff und warf die drei weiteren Gegner spektakulär mit Tomoe-Nage.

Etwas unglücklicher verlief das Turnier für Joana Elfering (-33kg) und John Fischer (-32kg). Joana musste in ihrer Gewichtsklasse leider den Kampf um Platz drei verloren geben und auch John schied ohne Medaille aus.

In der U14 war Elisabeth Mach nicht zu bremsen und nahm den Pokal als Siegerin der Gewichtsklasse -57kg entgegen.

Herzlichen Glückwunsch!


28.11.2010Finn und Tim sind Bezirksmeister
Die Bezirksmeisterschaften der U11 werden in gewichtsnahen Pools nach dem eingewogenen Gewicht der Kreismeisterschaft ausgekämpft.

Finn P. Popescu und Tim Haberland dürfen sich Bezirksmeister nennen! Tim warf seine ersten drei Gegner in wenigen Sekunden und lediglich der letzte Poolkampf wurde nach Rückstand spannend, aber von ihm mit Haltegriff gewonnen. Finn dominierte seine Genger vor allem im Boden und hatte am Ende des Turniers vier Siege, aber nicht eine Wertung gegen sich zu verbuchen.

Außerdem waren Samuel Zimmermann und Renée Dünne für den OTB auf der Matte. Wer an Samuels Matte stand, weiß dass er sich als Bezirksmeister fühlen kann. Im Kampfrichterentscheid (KE) verlor er, weil 14 Sekunden Haltegriff fälschlicherweise von zweien der drei Kampfrichter keine Bedeutung beigemessen wurden. Zudem wurden seine Poolkämpfe ohne Unterbewertung noriert, sodass drei Kämpfe wiederholt werden mussten. Ein unglücklicher Tag, der trotz toller Kämpfe für ihn nur mit Platz 2 endete.   

Als Letzte nach quälend langem Warten erhielt Renée ihre Urkunde für Platz 3. Als einzige weibliche Vertretung des OTB konnte sie in ihrem Pool zwei Begegnungen für sich entscheiden.

Herzlichen Glückwunsch zu den Platzierungen!

Foto: Finn P. Popescu und Tim Haberland freuen sich über Gold!
Finn und Tim sind Bezirksmeister
20.11.2010Anfängerturnier in Kloster Oesede
In der Organisation muss der Verein noch dazu lernen, trotzdem war es für die Turnierneulinge eine gute Gelegenheit Wettkampfluft zu schnuppern und dank der gewohnt guten Betreuung, strahlte der OTB-Nachwuchs mit Urkunden dekoriert über beide Ohren.

Tessa Beiderlinden, Sophia Weichel, Emma Höving, Finn Holling, Antonia Paulsen, Julian Valentin König, Matthias Mohrbutter und Tom Herzog zeigten tolle Kämpfe und vergossen dabei nicht eine Träne.

Dank der beherzten Mithilfe unserer Trainer als Kampfrichter auf allen drei Matten, konnte das Turnier zeitig um 14 Uhr enden, sodass es nicht wie im Turnierbeginn befürchtet, mit der Jahresabschlussfeier kollidierte.
Anfängerturnier in Kloster Oesede
31.10.2010Vier neue Kreismeister für den OTB!
Am Sonntag gingen in Fürstenau die Jüngsten auf die Matte und begeisterten in gewichtsnahen Pools mit spannenden Kämpfen. Der OTB freut sich über vier Kreismeistertitel in der U11.

Finn Philipp Popescue, Tim Haberland, Samuel Zimmermann und Renée Dünne errungen souverän durch vier Siege den ersten Platz. Samuel und Finn gewannen ihre Kämpfe in Rekordzeit mit wunderschönen Wurftechniken und brachten Trainer Philipp am Mattenrand zum Strahlen. Tim und Renée zeigten sich dabei vor allem im Boden stark.
Zu den Kreismeistern gesellt sich Hendrik Purschke als Vizemeister zu den Qualifizierten für die Bezirksmeisterschaften in Rastede. Er hatte bei drei Siegen lediglich gegen einen Rivalen das Nachsehen.

Mit der Bronzemedaille dekoriert machten sich Nina Blümel, Jonathan Schreiner, Philipp Pohl und Joost Loheide auf den Heimweg. Zudem wurden Leandra Sommer, Almuth Purschke, Anja Hoffmeister, Moritz Schaber und  Maurice Jeromin Vierte. John Fischer und Henning Hünerbein belegten den fünften Platz.

Super gemacht! Herzlichen Glückwunsch und den Qualifizierten viel Erfolg!

An dieser Stelle gilt auch den den Trainern Flummi, Eva, Philipp und Frank großer Dank, die zu viert angereist sind, um die jüngsten Wettkämpfer und vor allem die Turnierneulinge optimal zu betreuen!
Vier neue Kreismeister für den OTB!
12.09.2010Wilde Liga
Dass Mannschaftskämpfe Spaß machen, bewiesen im Vorfeld der Bundesliga die U11er.
Die Nachwuchsjudoka des OTB begrüßten den Blau Weiß Hollage und den PSV Herford. Nach gemeinsamen Aufwärmen mit den befreundeten Vereinen ging es in der 'Wilden Liga' auf der Matte zur Sache. Dass sich keiner der Vereine um den Nachwuchs Sorgen machen muss, da waren sich die Trainerinnen Kathrin Hörnschemeyer, Daniela Kabbeck und Eva-Maria Feye einig. Vor zahlreichen Eltern und Fans zeigten die Kleinsten unter lauten Anfeuerungsrufen vollen Einsatz und tolle Kämpfe. Für alle gab es kleine Präsente und Urkunden. Am Ende stand der PSV Herford als Sieger fest und nahm einen großen Pokal in Empfang.
Samuel Zimmermann vom OTB freute sich über den Technikerpreis und hielt zurecht den Glaspokal für das schönste gezeigte Judo in den Händen. Zum Abschluss begleiteten alle U11er die Bundesligamannschaften auf die Matte um dann als Fans hinter den Großen zu stehen.

Wilde Liga bedeutete ein buntes Treiben, viel Stimmung und tolle Kämpfe - das werden wir wiederholen! Danke an alle Beteiligten!

 
Wilde Liga
26.06.2010Lehrgang in Herford
Während unsere meisten kleinen Judoka nach dem Abschlusswochenende beim Artland Cup schon ihre Ferien genießen, hat John Fischer seine Trainerinnen nach NRW begleitet, um am Judo Lehrgang mit anschließendem Freundschaftsturnier in Herford teilzunehmen. Hier schlug er sich wacker und belegte Platz 4. Herzlichen Glückwunsch!
Lehrgang in Herford
24.06.2010Artland Cup in Quakenbürck

Am letzten Wochenende zeltete der OTB-Nachwuchs zusammen mit allen Jugendtrainern beim Artland Cup in Quakenbrück. Hier wurde nicht nur die Matte sondern auch die

Sockenparty am Samstagabend gerockt. Sportplatz, Spaßbad, Eisdiele...aus allen Ecken ertönte Gekicher und Gelächter der unglaublich lebendigen und gutgelaunten Truppe.


Beim Turnier an sich ging es in diesem Jahr richtig zur Sache, neben den Vereinen aus der Region nahmen auch Judoka aus den Niederlanden teil und sorgten für ein hohes Niveau auf der Matte. Unsere Turnieranfänger starteten am Samstag, die ‚alten Hasen’ der U11, U14 und U17 gingen dann am Sonntag auf die Matte. Gekämpft wird in Quakenbrück in gewichtsnahen Pools.

U11

2. Platz
Renée Dünne
Sebastian Voigt
Joost Loheide
Samuel Zimmermann
Leo Mönning

3. Platz
Leandro Rodrigues
Leandra Sommer
Finn Popescu
Laura Friese

4. Platz
Matthias Mohrbutter
Moritz Schaber
Philipp Pohl
Enrico Rodrigues

5. Platz:
John Fischer
Janna Wortmann

U 14

1. Platz
Loredana Rodrigues
Rob Imeyer

2. Platz
Constantin Sommer
Elisabeth Mach

3. Platz
Theresa Sommer
Joana Müssen

4. Platz
Henning Wienöbst (punktgleich mit Platz 2, aber mit längerer Kampfzeit)

U 17

1. Platz
Philipp Innig Aguion

3. Platz
David Zucci
Henning Wienöbst (Doppelstarter U14)
Elisabeth Mach (Doppelstarterin U14)

4. Platz
Alina Schöning

Wir haben es dieses Jahr (noch) nicht geschafft den Artland Cup zu holen, der ging an die Holländer aus Groningen, aber wir kommen wieder!

Bei einer tollen und vor allem flexiblen Turnierausrichtung möchten wir uns herzlich für ein großartiges Wochenende bedanken!

Hinweis: Weitere Fotos vom Artland-Cup finden Sie in unserer Fotogalerie!

Artland Cup in Quakenbürck
27.02.2010Anfängerturnier in Georgsmarienhütte
Tolle Leistungen zeigte unser Nachwuchs beim Anfängerturnier in Georgsmarienhütte. Herzlicher Dank an die Betreuer Frank Heese und Carina Beermann!
Anfängerturnier in Georgsmarienhütte
21.02.2010Crocodiles Cup in Osnabrück
Ein erfolgreiches Team konnte unsere Abteilung in diesem Jahr zum Crocodiles Cup der u11 in die Domhalle nach Osnabrück entsenden.

Die jüngsten Kämpferinnen und Kämpfer des OTB`s konnten sich dort zahlreiche Medaillen erkämpfen. Die Austragung der Wettkämpfe fand wie gewohnt in 5er Pool statt. Hier die Ergebnisse im einzelnen:

1.Plätze: Finn Popescu, Pauline Banse
2.Platz: Muhammet Herzog,
3.Plätze: Jonathan Schreiner, Philipp Pohl, Renee Dünne
4.Platz: Nina Blümel
5.Platz: Jonah Eisenblätter

Die Teilnehmer in der u14 konnten leider keine vorderen Platzierungen erreichen.
20.12.2009Sieben OTB-Varus Cup-Sieger
Die Judoka des OTB landeten beim Varus-CUp in Lechtingen in der Mannschaftswertung nur knapp hinter dem Pokalsieger BW Hollage. Hierbei punkteten sowohl die U14 als auch die U11. Der OTB hatte keine Starter in der U 17.

U 14
Stark und heute unschlagbar zeigten sich unsere Zwillinge Constantin und Theresa Sommer.
Sie dmoninierten ihre Pools und belegten jeweils den 1. Platz. Zudem holte sich Elisabeth Mach einen tollen Zweiten Platz und verlor lediglich gegen strake Konkurrenz aus Hollage.

U 11
In der U11 gewannen gleich fünf Judoka ihren Pool und sind somit Varus-Cup-Meister 2009:
Elias Abid, Joana Müssen, Samuel Zimmermann, Tim Haberland und Finn Philipp Popescue.

Joanna Elfering belegte Platz 2. Muhammet Herzog, Jonah Eisenblätter, Stefan Ritter und Philipp Pohl wurden jeweils Dritte. Etwas Pech hatte Anja Hoffmeister. Sie war in ihrer Gewichtsklasse nicht nur die Leichteste, sondern musste Kämpfe auch im Kampfrichterentscheid abgeben. Toll gekämpft, spannende Begegnungen, aber leider im Ergebnis nur Platz 4.  
Elias und Joana werden im nächsten Jahr die U14 verstärken. Alle anderen zeigen hoffentlich ähnlich schönes Judo bei den Mannschaftswettbewerben der U11 Anfang des nächsten Jahres!



Ihr seid eine tolle Truppe: Dickes Lob von den Trainern für ein super Wettkampfjahr!!!   
Sieben OTB-Varus Cup-Sieger
19.12.2009Freundschaftsturnier in Lechtingen
Der Wettkampfnachwuchs nahm am Vortag des Varus Cups am Freundschaftsturnier in Lechtingen teil.

Hendrik Purschke gewann bei seinem ersten Wettkampf alle Kämpfe vorzeitig. Ebenso stark erkämpfte sich Fiona-Josefine Fründ Platz 1.
Jonathan Schreiner, Leandra Sommer und Johanna Banse zeigten tolle Kämpfe und unterlagen jeweils nur einmal - für sie den 2. Platz. Simon Scheer belegte den dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!
Freundschaftsturnier in Lechtingen
06.12.2009Weihnachtsturnier in Rostrup
Natürlich fand auch in diesem Jahr das traditionelle Weihnachsturnier des TuS Rostrup statt. In den Altersklassen u11 und u14 ging auch der Nachwuchs des OTB`s auf die Matte und konnte sich folgende Platzierungen erkämpfen:

Muhammet Herzog (-26kg) und Finn Philipp Popescu (-32 kg) konnten in der u11 alle ihre Gegner bezwingen und freuten sich so über Platz 1.
Johanna Elfering wurde in der Klasse -30 kg dritte.

In der u14 kämpfte sich Elisabeth Mack in der Klasse -52 kg auf Platz 2 vor. Constantin Somer erreichte in der Klasse -34 kg Platz 3.
Florian Herzog konnte sich in der Klasse -55kg leider nicht platzieren.

Foto: v.l., die u11er: Johanna, Muhammet und Finn Philipp
Weihnachtsturnier in Rostrup
29.11.2009Samuel ist Bezirksmeister
Mit sieben qualifizierten Startern fuhr der OTB am Sonntag zu den Bezirksmeisterschaften der U11 nach Nordhorn.

Unschlagbar an diesem Tag war Samuel Zimmermann. Er gewann alle vier Poolkämpfe und darf sich nun Bezirksmeister nennen. Zudem wurden Joana Müssen, Finn-Philipp Popescue und Elias Abid Vizemeister. Sie mussten sich jeweils in ihrem Pool nur einem Gegner geschlagen geben und glänzten zum Teil mit schnellen Ippons in den anderen Kämpfen.
 
Johannes Hahn erwischte einen Pool mit relativ gleichstarken Judoka. Zwar besiegte er den späteren Bezirksmeister, musste aber auch knapp Kämpfe abgeben und belegte einen hervorragenden 4. Platz. Clemens Möller und Joost Loheide fanden sich im selben Pool wieder, der zudem auch noch ausgesprochen stark besetzt war und mussten sich in diesem Jahr mit Platz 4 und 5 zufrieden geben.

Gratulation von den Trainern und dem Verein zu die tollen Kämpfe!
07.11.2009Fünf Titel für den OTB
In diesem Jahr lief nicht nur für die Erwachsenen das Judojahr super. Auch unser Nachwuchs der U11 ging bei den Kreismeisterschaften in Quakenbrück erfolgreich auf Titeljagd. Kreismeister in ihren Gewichtsklassen-Pools wurden: Renée Dünne, Finn Philipp Popescu, Johannes Hahn, Elias Abid und Samuel Zimmermann. Renée, Finn, Elias und Samuel machten gewohnt tolle Kämpfe. Sie profitierten von ihrer Wettkampferfahrung und dominierten ihre Kämpfe. Für eine kleine Überraschung sorgte Johannes. Für ihn waren die Meisterschaften das erste richtige Turnier. Ein super Einstieg! Zu diesen fünf qualifizierten sich als Vizemeister auch Joana Müssen und Joost Loheide für die Bezirksmeisterschaften in Nordhorn Ende des Monats.

Weitere Platzierte sind Joanna Elfering, David Farbowsky, Theodor Knöbig, Mauriz Poggemann und Clemens Möller (alle Bronze-Medaillengewinner). Vierte wurden Laura Friese, Pauline Banse, Sven Holling, Ben Heermann, Stefan Ritter und Jonah Eisenblätter. Platz 5 ging an Anja Hoffmeister, Jan Kunert und Philipp Pohl.

Diesen Kämpferinnen und Kämpfern fehlte manchmal einfach nur ein Quäntchen Glück für eine bessere Platzierung. Aber auch hier waren einige schöne Ippons zu sehen. Da lediglich vier der 21 Starter des OTB im nächsten Jahr zu alt sein werden, um in der U11 zu starten, lässt sich dieses großartige Ergebnis im nächsten Jahr bestimmt noch toppen. Für die Mannschaftsmeisterschaften Anfang des nächsten Jahres konnten sich alle Kämpfer empfehlen.

Den Qualifizierten wünschen wir bei den Bezirksmeisterschaften in erster Linie viel Spaß! Dabei zu sein ist schon eine super Leistung und vielleicht klappt es auch hier mit einer Medaille. Viel Erfolg!
04.07.2009Nachwuchs überzeugt beim Artland-Cup
Zahlreiche Medaillen konnte der Nachwuchs des OTB`s in den Altersklassen u11/u14/u17 beim Artland Cup in Quakenbrück erkämpfen. Folgende Ergebnisse gab es aus Sicht des OTB`s:

1.Platz: Pauline Banse, Abid Elias, Finn Popescu und Philipp Innig Aguion
2.Platz: Renee Dünne, Clemens Möller, Philipp Pohl, Marisa Müller, Elisabeth Mach und Anne-Luka Heermeyer
3.Platz: Robert Buhl, Theresa Sommer, Constantin Sommer und Alina Schöning
4.Platz: Anja Hoffmeister, Jannis Bujara und Rafael Schulz
5.Platz: Pascal Schmidt, Jan Hoffmeister und Marcel Schulz

Mit den Ergebnissen konnte sich die männliche u11 zudem den Pokal für Platz 1 in der Mannschaftswertung erkämpfen, ebenso wie die Mädchen in der u17.
22.05.2009Freundschaftsturnier im OTB
Am letzten Wochenende fand im OTB ein Freundschaftsturnier für Turnieranfänger statt. 110 Judoka aus befreundeten Vereinen erprobten hier Wettkampfjudo. In einem 4stündigen Marathon, der unter anderem auf Grund von 40 Nachmeldungen vor Ort leider nicht vorhersehbar war, bewiesen Athleten und Eltern viel Geduld, wofür wir uns an dieser Stelle entschuldigen und bedanken möchten. Alle Teilnehmer wurden mit Urkunden belohnt und die Sieger freuten sich über süßen Halsschmuck. Folgende Athleten gingen erfolgreich für den OTB auf die Matte: 1. Platz: Nina Blüml Sebastian Voigt Anja Hoffmeister 2. Platz Claire Garnier Yannik Hafke 3. Platz: Jannis Bojara Lukas Hübschmann Frederic Block 4. Platz Robert Zwick 5. Platz Jan Hoffmeister
06.05.2009Turtles Cup in Wietmarschen
Am 25. und 26. April nahm der Judo-Nachwuchs des OTB am Turtles Cup in Wietmarschen teil. Hierbei sind zahlreiche tolle Platzierungen zu vermelden. Ganz besonders hervorgehoben hat sich Jonah Eisenblätter. Er gewann auf seinem ersten offiziellen Turnier gleich alle Kämpfe mit tollen Techniken. Ebenso dominant zeigten sich auch Turniersieger Elias Abid und Tim Haberland. Gratulation zu dieser tollen Leistung! Die Platzierungen im Einzelnen: U14 2. Platz: Theresa Sommer Rafael Schulz 3. Platz Elisabeth Mach 4. Platz Nico Kurland U11 1. Platz: Jonah Eisenblätter Elias Abid Tim Haberland 2. Platz Joana Müssen Marvin Turmus Finn-Philipp Popescu 3. Platz: Pauline Banse Samnuel Zimmermann Nina Blüml 4. Platz: Selin Turmus Pascal Schmidt Renee Dünne
30.03.2009Technikerpreis für Renee Dünne
Beim Freundschaftstraining des PSV Herford tummelten sich ca. 140 Judoka auf der Matte. Nach einem gemeinsamen Aufwärmen folgten die Freundschaftsbegegnungen in gewichtsnahen Pools. Zu erkämpfen gab es Medaillen und Urkunden.
Die mitgereisten Trainer Frank Heese und Eva-Maria Feye waren sehr erfreut, dass auch 11 Nachwuchstalente des OTB mit tollen Kämpfen auf sich aufmerksam machten
Die Judoka belegten folgende Plätze:

1. Platz:
Pauline Banse
Renee Dünne

2. Platz:
Clemens Möller
Sebastian Voigt
Samuel Zimmermann

3. Platz:
Henning Hünerbein
Jan Hoffmeister
Jannis Bojara
Malte Coesfeld

4. Platz:
Robert Buhl
Stefan Ritter

Über eine ganz besondere Auszeichnung durfte sich Renee Dünne freuen. In ihren Pool besiegte sie sehr souverän alle Gegner und bekam für ihre herausragende Leistung den Technikerpreis verliehen. Sie bewies in einem Pool mit ausschließlich männlichen Konkurrenten, dass es doch mehr auf das Kämpferherz ankommt als man manchmal meint.
Herzlichen Glückwunsch an alle Kämpfer!
Technikerpreis für Renee Dünne
08.02.2009Crocodiles Cup in Osnabrück

Drei Starter des OTB nutzen die Chance am 07.02 auf dem Croco-Cup in Osnabrück wichtige Wettkampferfahrung zu sammeln.

Finn-Philipp Popescu strahlte dabei am Ende seiner Pool-Kämpfe in der U11 als Dritter und zeigte tolle Kämpfe. Marvin Turmus beendete nach zuvor drei verlorenen Kämpfen das Turnier mit einem wunderschönen Ippon.

Elisabeth Mach bewies in der stark besetzen Gewichtklasse -44kg in der U14 Kämpferherz, schied aber leider nach zwei Kämpfen aus.

Alle drei können Stolz auf die gezeigte Leistung sein. Herzlichen Glückwunsch!

Crocodiles Cup in Osnabrück
02.12.2008Judonachwuchs kämpfte in Lechtingen
Eine tolle Leistung zeigten die OTB-Judoka bei zwei Judoturnieren am 08. und 09.November in Lechtingen.
Beim Anfängerturnier am Samstag starteten Clemens Möller, Marvin Turmus, Sebastian Voigt, Steffen Ritter, Renee Dühne, Fiona-Josefin Fründ, Joanna Elfering, Leo Mönnig, Max Sievert, Anton Scharberth und Joana Müssen.

Einen Tag später gingen folgende Judoka beim Varus-Cup auf die Matte:
Marisa Müller, Jaqueline Servuus, Genia-Zoe Fründ, Johannes Paulsen, Bjarne Groß, Philipp Pohl, Elias Abid, Elisabeth Mach, Philipp Innig Aguion und Finn Popescu.

Alle Judoka werden in Zukunft hoffentlich weiter auf sich aufmerksam machen.
Judonachwuchs kämpfte in Lechtingen
02.12.2008Joana und Elias sind Bezirksmeister
Joana Müssen und Elias Abid konnten bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der u11 alle ihre Kämpfe gewinnen und strahlten am Ende des Tages als Bezirksmeister/in iheren jeweiligen Pools vom höchten Treppchen bei der Siegerehrung.

Herzlichen Glückwunsch!
27.11.2008Kreismeisterschaften der u11
Bei den Kreiseinzelmeisterschaften der u11 gingen in diesem Jahr leider nur zwei Starter des OTB´s auf die Matte.
Joana Müssen und Elias Abid konnten jeweils drei Kämpfe für sich entscheiden und mussten sich nur einmal ihren Gegnern geschlagen geben, so dass sie sich Platz 2 sichern konnten und am kommenden Wochenende bei der Bezirksmeisterschaft starten werden.
28.10.2007Die Kleinsten ganz groß bei Freundschaftskämpfen in Fürstenau und Herford
An den vergangenen beiden Wochenenden hatten unsere kleinsten Kämpfer die Möglichkeit, sich mit ebenfalls noch Wettkampf unerfahrenen Gegnern aus anderen Vereinen zu messen. Bei den beiden Freundschaftsturnieren standen weniger die Platzierungen im Vordergrund. Vielmehr ging es darum, das im Training bereits Erlernte umzusetzen und wichtige Wettkampferfahrung zu sammeln.

Sieben junge Judoka des OTB konnten sich am Samstag den 20. Oktober erste Sporen bei Kämpfen auf einem Anfängerturnier in Fürstenau verdienen. Über 80 Kinder aus verschiedenen Vereinen wurden in kleinere gewichtsnahe Wettkampfgruppen (Pools) eingeteilt.

Die hoffnungsvollen Talente Tim Haberland, Finn-Philip Popescu, Alexander Niehoff, Maximilian Alfing, Dennis Börger und Tom Ricciuti haben bei diesem Wettkampf schon richtig schöne Judotechniken gezeigt. So konnten sich alle über eigene Siege freuen, mussten aber auch lernen, sich einem Gegner geschlagen zu geben. In den jeweiligen Pools wurde Tim 3., Finn 2., Alex 2., Max 1., Dennis 3. und Tom 2.

Ein ebenfalls schönes Nachwuchsturnier war das „Freundschaftstraining“ des PSV Herford am 27. Oktober. Die drei Starter des Osnabrücker TB staunten nicht schlecht, als sich die Halle mit über 200 Judoka füllte.

Besonders engagiert kämpfte Finn-Philip Popescu. So konnte er alle Begegnungen in seinem Pool gewinnen und sicherte sich zum ersten Mal den 1. Platz. Colin Tim Huesmann ließ sich bei seinem ersten Turnier zunächst etwas überrumpeln, kämpfte dann aber mutig und unermüdlich. Hierfür wurde er mit einer Silbermedaille belohnt. Tom Ricciuti konnte die Tipps vom Mattenrand sehr gut umsetzten. Ihm gelang erneut ein 2. Platz in seiner Gruppe.

Alle Kinder zeigten schöne Techniken. Vor allem hatten sie aber viel Spaß auf der Judomatte und damit wurde das Ziel dieser beiden Freundschaftskämpfe deutlich erreicht.
Die Kleinsten ganz groß bei Freundschaftskämpfen in Fürstenau und Herford
02.06.2007Judo Freundschaftsturnier für Anfänger
Am Sonnabend, den 02.06.07., fand in der Judohalle des OTB ein Freundschafts-Anfängerturnier statt. Startberechtigt waren alle w/m Judoka der U11 und U14 mit wenig oder auch keiner Kampferfahrung. Deshalb waren auch nur Kämpferinnen und Kämpfer mit höchstens einem Gelbgurt zugelassen.

Die Judohalle war dennoch gut gefüllt gewesen. 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 6 verschiedenen Vereinen mussten gemeinsam mit ihren Eltern und Betreuern eng zusammenrücken. Kurzum: ein super Wettkampfklima.

Auf zwei Kampfflächen trafen in insgesamt 18 Pools die jungen Akteure aufeinander und demonstrierten in zum Teil sehr interessanten Kämpfen ihr bisher erlerntes Können.

So setzte sich Merit Bente als „Kleinste von Allen“ souverän gegen Ihre Gegner durch und erzielte ganz verdient den 2. Platz in Ihrem Pool. Marina Heil und Amalia Hein (als Kleinste in ihrem Pool) mussten sich tüchtig anstrengen, um einen Platz auf dem Treppchen zu erreichen: Marina landete auf Platz 1, Amalia auf Platz 3. Das habt ihr ganz toll gemacht !!

Insgesamt erreichte der OTB 17 Platzierungen, davon 4x Platz1, 7x Platz 2, 5x Platz 3 und 1x Platz 4.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Name Platz

Johannes Paulsen 1
Felix Schmidt 1
Sebastian Grüner 1
Marina Heil 1
Max Alfing 2
Merit Bente 2
Dennis Börger 2
Frederick Schubert 2
Henri Werner 2
Fynn Popescu 2
Philipp Pohl 2
Leo McGuire 3
Claudius Golbeck 3
Bjarne Groß 3
Christopher Klein 3
Amalia Hein 3
Tim Haberland 4


Ein gutes Turnier lebt nicht nur allein durch seine Kämpferinnen und Kämpfer. Ein gutes Gelingen beginnt schon bei der Vorbereitung. Daher sollen an dieser Stelle auch unsere freiwilligen und fleißigen Helfer erwähnt werden. Insbesondere Carina Beermann zeigte sich sehr souverän und professionell in der Erstellung und Führung der Kampflisten. Wer einmal gesehen hat, wie umfangreich so etwas sein kann, erahnt, was sie da geleistet hat. Und schließlich hat sie auch noch sämtliche Urkunden für die Teilnehmer geschrieben. Vielen Dank Carina !!!

Herr Paulsen als Vater eines Kämpfers und als betreuender Arzt kümmerte sich um die kleinen Wehwehchen unserer „großen“ Kämpfer. Die „Kantinen-Crew“ organisierte den Verkauf von Kaffee und Kuchen. Die vielen leckeren „Spenden“ fanden großen Absatz, der enorme Andrang wurde jedoch gekonnt bewältigt und zufrieden gestellt.
Und schließlich ein Dank an die vielen freiwilligen Hände (…schaffen schnell ein Ende…) bei der Vor- und Nachbereitung unserer Judohalle.

So macht ein Turnier mit vielen Teilnehmern richtig Spaß.

Euer Trainer-Team.
11.05.2007Varus – Cup in Wallenhorst/Lechtingen
Am 15.04.07 wurde in Wallenhorst/Lechtingen der Varus -Cup 2007 ausgetragen. Trotz des herrlichen Sommerwetters sind an diesem Tag viele Wettkämpfer zusammengekommen, um ihr Können und ihre Ausdauer unter Beweis zu stellen. Der OTB ist diesmal mit 20 Kämpfern angetreten, wobei sich am Turnierende insgesamt 18 von ihnen auf den ersten drei Rängen platzieren konnten. Da auch die mitkämpfenden Vereine sehr gut trainiert hatten, konnte man zum Teil sehr spannende Kämpfe bestaunen. Hier zeigte auch Lennart Hölscher eine gute Leistung: als Weißgurt erkämpfte er sich den ersten Platz in seiner Gewichtsklasse. Aber auch unsere Kämpfer aus der „Montagsgruppe“ zeigten gute Leistungen: fast alle erkämpften sich ein Platz auf dem Treppchen Am Ende des Wettkampftages hatten sich dann alle OTB-Kämpferinnen und Kämpfer gut platzieren können. Zusammengefasst lauten die Ergebnisse:

5 x Platz 1
3 x Platz 2
10 x Platz 3
2 x Platz 5

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Name Platz
Henning Wienöbst 1
Lennart Hölscher 1
Paul Gerlach 1
Rafael Schulz 1
Rosa Kannengießer 1

Georg Schmidt-Rhaesa 2
Laura Schiller 2
Nico Kurland 2
Alexander Niehoff 3
Daniel Gervenz 3
Eike Kawan 3
Julian Gohmann 3
Julian Poggemann 3
Lea Kawan 3
Max Alfing 3
Melanie Foppe 3
Moritz Bente 3
Sharon Burton 3
Julian Hartstang 5
Marcel Schulz 5

Angesichts dieser Ergebnisse freuen wir uns als Trainerteam über Eure Leistung.
SUPER GEMACHT !! Euer Trainer - Team
18.03.2007OTB-Nachwuchs bei Freundschaftsturnier
Auch in diesem Jahr nahm unsere Abteilung am Freundschaftsturnier des PSV Herford teil. Dabei konnte der Nachwuchs der Jahrgänge 1996-1999 gute Ergebnisse erzielen. Gekämpft wurde wie gewöhnlich in gewichtsnahen Pools.Lennart Hölscher und Moritz Bente erkämpften sich einen tollen 1.Platz. Stolz auf zweite Plätze dürfen Finn Philipp Popescu, Frederik Schubert, Bjarne Kummetz, Johanna Fischer und Lea Kawan sein. Die Bronzemedaille erkämpften sich Anouk Wellmann, Florian Kamp, Aymerik Echterhoff, Bjarne Groß und Phillip Wells.Nicht ganz bis aufs Treppchen, dennoch gut gekämpft haben Maximilan Cacek, Julian Gohmann und Johannes Paulsen.Wir hoffen, dass diese jungen Judoka Lust am Kämpfen gewonnen haben und auch in Zukunft noch an zahlreichen Turnieren teilnehmen werden.
18.11.2006Bezirkseinzelmeisterschaften U11 am 12.11.2006 in
In Fortsetzung der Kreiseinzelmeisterschaften traten am 12.11.2006 vier Kämpferinnen und Kämpfer bei den diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaften (BEM) in Hollage an. Der OTB wurde vertreten durch Johanna Fischer, Lea Kawan, Paul Gerlach und Bjarne Kummetz.

An dieser Stelle muss einmal gesagt werden, dass nicht „Jeder“ an den BEM teilnehmen kann. Hierbei handelt es sich um eine „Meisterschaft der Meister“. Nur die ersten zwei Platzierungen aus den KEM haben sich für eine Teilnahme qualifiziert. Hier trafen also nur Meister und Vizemeister aufeinander. Man konnte Kämpfe auf hohem Niveau erwarten.

Und genau das haben unsere Kämpfer auch gezeigt. Bjarne Kummetz setzte seine erfolgreiche Serie fort und musste sich bei 4 gut durchwachsenen Kämpfen nur einmal geschlagen geben. Auch Paul Gerlach hatte, wie schon bei den KEM, ordentlich zu tun und musste kräftig schwitzen. Von 4 Kämpfen (fast immer über die gesamte Kampfzeit) gewann er zwei, davon einen Kampf mit Ippon.

Bei den Mädchen stand unsere Lea Kawan zum Teil starken Gegnerinnen gegenüber und musste kräftig zupacken. Nach 4 Kämpfen konnte sie dann auch drei Siege für sich verbuchen. Ähnlich erging es Johanna Fischer. Sie bewies ihre gute Form in intensiven und ausgezeichneten Kämpfen und erlangte eine Platzierung unter den ersten Fünf.

Die Ausbeute des OTB bei der BEM:

  • Lea Kawan als Vize-Bezirksmeisterin
  • Bjarne Kummetz als Vize-Bezirksmeister
  • Paul Gerlach mit Platz 3
  • Johanna Fischer mit Platz 5

Das Trainer-Team freut sich mit allen Gewinnern und Teilnehmern. Sowohl die KEM als auch die BEM hat in diesem Jahr viel Spaß gemacht und die Erfolge können sich sehen lassen.

Wie sagt man heutzutage: Ihr seid echt cool drauf !!!

07.11.2006Ein Titel bei Kreismeisterschaft u11
Am Samstag, den 04.11.2006 fanden in Voltlage die diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der weiblichen und männlichen U11 statt. Der OTB war mit 5 Kämpferinnen und 9 Kämpfern angetreten.
Nicht nur die Wettkämpfer selber, sondern auch die Trainer und Betreuer hatten teilweise schweißtreibende Momente während der einzelnen Kämpfe in den Gewichtsklassen durchzustehen. Bei den Mädchen machte insbesondere unsere Johanna Fischer kurzen Prozess mit Ihren Gegnerinnen, die jeweils nach etwa 15 Sekunden Kampfzeit ohne Sieg von der Matte gehen mussten. Lediglich ein Kampf konnte sie nicht für sich verbuchen.
Bei den Jungen hatte Paul Gerlach anstrengende Arbeit zu leisten und musste in fast allen Kämpfen die gesamte Kampfzeit von 2 Minuten durchhalten. Bjarne Kummetz, der sich im Sommer dieses Jahres bei einem Freundschaftsturnier in derselben Halle eine schwere Schulterverletzung zugezogen hatte, konnte wieder topfit antreten und bewies, dass er nichts verlernt hat. Zum ersten Mal auf Meisterschaften trat unser „Einzelkämpfer“ Frederik Schröder auf die Matte und zeigte eindrucksvoll, was er im Laufe des Trainings alles so gelernt hat. Diese Mühe wurde denn auch am Ende mit dem dritten Platz in seiner Gewichtsklasse belohnt.
Insgesamt kann der OTB bei den Mädchen zwei Vize-Kreismeisterinnen (Lea Kawan, Johanna Fischer) und bei den Jungen einen Kreismeister (Bjarne Kummetz) und einen Vize-Kreismeister (Paul Gerlach) verzeichnen. Aber auch die restlichen Wettkämpferinnen und Wettkämpfer erreichten nach sehr guten Kämpfen Platzierungen auf den ersten 5 Rängen in ihren Gewichtsklassen.
Insgesamt haben unsere 14 Wettkämpfer sehr gute Arbeit geleistet. Trainingsfleiß zahlt sich eben in Erfolgen aus. Aber auch wer nicht den ersten oder zweiten Platz erreicht hat, sollte nicht gleich aufgeben, sondern die gemachten Erfahrungen bei den nächsten Wettkämpfen einsetzen. Wir als Trainer und Betreuer werden Euch dabei unterstützen. Nur weiter so !!
Ein Titel bei Kreismeisterschaft u11
03.05.2006Erfolgreich beim Varus Cup
Zugeschlagen hat der OTB-Nachwuchs auch beim diesjährigen Varus-Cup der u11 in Lechtingen. Mit überzeugenden Leistungen konnten sich sechs der elf startetenden OTB´lern auf das Treppchen kämpfen! Die Nachwuchsarbeit der Trainer Frank Heese und Nicole Schneeberg zeigte dabei Wirkung!

Von Platz 1 strahlten Paul Gerlach, Simon Stiehl, Phillip Wells und David Schiller. Lediglich eine Niederlage hinnehmen mussten Henning Wienöbst und Lea Kawan. Sie wurden 2.

Das Treppchen knapp verpasst und dennoch gut gekämpft haben Rafael Schulz, Nico Kurland, Benedikt Neumann, Alicia Heuer und Rosa Kannengießer!
20.04.2006OTB Nachwuchs in Herford erfolgreich!
Vor ein paar Wochen, am 2.April machten sich elf junge Nachwuchsjudoka unserer Judoabteilung auf zu einem Anfängerturnier der u12 nach Herford!

Insgesamt gab es sieben Medaillen für die Kleinen:

Alle Kämpfe gewinnen konnten Julian Gehmann, Moritz Bente und Laura Schiller. Sie strahlten am Ende des Tages von Platz 1. Zweite Plätze belegten Florian Kamp, David Schiller und Philip Hünerbein. Bronze erkämpfte sich zudem noch Julian Hartstang.

Toll gekämpft haben außerdem Georg Schmidt-Rhaesa, Emily Spellmeyer, Laura Scheuten und Alicia Heuer. Sie konnten sich allerdings nicht auf dem Treppchen platzieren!

04.12.2005Doppelsieg für Mikisch und Dario
Sehr erfolgreich schnitt der OTB-Nachwuchs beim Weihnachtsturnier der Jugend U11 ab. Besonders machten dabei Mikisch van Ringe und Dario Mai auf sich aufmerksam. Beide siegten in ihren Vorrundenkämpfen in der Gewichtsklasse -38 kg souverän und trafen im Finale aufeinander. Hier hatte Mikisch die besseren Nerven und holte sich knapp den Siegerpokal. Gute Leistungen zeigten auch Johanna Fischer (-30 kg) als Zweite sowie Lea (-33 kg) und Eicke Kawan (+46 kg) mit dritten Plätzen.
02.12.2005Die Kleinsten holen fünf Medaillen bei BEM
Mit fünf Medaillen kehrten unsere sieben qualifizierten Judoka am letzten Wochenende von den Bezirksmeisterschaften der u11 aus Nordhorn zurück. Die BEM stellt die höchste Meisterschaft in dieser Altersklasse dar. Dementsprechend groß war die Freude bei den Trainern über die guten Leistungen!
Ungeschlagen freuten sich Miekisch van Ringe und Benedikt Neumann über tolle 1.Plätze.
Lediglich einen Kampf abgeben musste Dario Mai. Er wurde mit Silber dekoriert!
Die Sprung auf den 3.Platz mit einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen schafften Paul Gerlach und Henning Wienöbst.
Ein tolles Ergebnis für unseren jüngsten Nachwuchs!
Glückwunsch an die Kämpfer und die zuständigen Trainer für das gute Abschneiden bei den Bezirksmeisterschaften!
Die Kleinsten holen fünf Medaillen bei BEM
15.11.2005Sehr erfolgreiche Kreismeisterschaften für die u11
Mit insgesamt 16 Judoka startete die Judoabteilung des Osnabrücker TB´s bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der u11 (7-10jährige) in Hollage. Dabei konnten sich sieben OTB´ler für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren!
Das Niveau dieser Meisterschaft war bei einer Teilnehmerzahl von insgesamt 180 Judoka recht hoch. Die Meisterschaft wurde in sogenannten 5er Pools (jeder gegen jeden) ausgetragen. In vielen spannenden Kämpfen konnten der Osnabrücker Nachwuchs folgende Platzierungen erkämpfen:
Kreismeister:Paul Gerlach, Rafael Schulz, Dario Mai und Miekisch van Ringe
2.Plätze:Benedikt Neumann, Julius Gervens und Marcel Schulz
3.Plätze,Lea Kawan, Henning Wienöbst, Frederik Schröder, Bjarne Kummetz, und Eike Kawan
Das Treppchen kanpp verpasst und 4. wurden:Nico Kurland, Justus Baldin, Marcel Fuchs und Jonas Waldeck
Insgesamt ein sehr gutes Ergebnis für die Judoabteilung, das auf die gute Nachwuchsarbeit der Trainer Frank Heese, Nicole Schneeberg, Evelyn Strunk und Kevin Lunckshausen zurückzuführen ist.Sollte auch Ihr Kind Lust haben, am Judotraining teilzunehmen, ist es jederzeit herzlich willkommen!
Die Judoabteilung des OTB wünscht ihren Qualifizierten viel Erfolg bei den Bezirksmeisterschaften am 27.November in Nordhorn!
Sehr erfolgreiche Kreismeisterschaften für die u11
05.11.2005Dario wird 2. in den Niederlanden
Dario Mai ging am letzten Wochenende als einziger u11 Judoka aus Osnabrück bei einem Herbstturnier im niederländischen Oude Pekela auf die Matte. Er zeigte eine ganz starke Leistung und konnte sich mit vier Siegen bis in das Finale vorkämpfen. Hier unterlag er seinem Gegner jedoch leider Dennoch ein ganz starker 2.Platz für unseren Nachwuchsathleten!
28.11.2004Zweite Plätze für Philipp und Miekisch
Ein schöner Erfolg gelang Philipp Inning-Aguion und Miekisch van Ringe bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend U11 in Osnabrück: Beide belegten mit jeweils drei Siegen und einer Niederlage am Ende den zweiten Platz in ihrem Pool. Herzlichen Glückwunsch!
21.11.2004Titel für Dario Mai
Bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Hagen konnte sich Dario Mai als einziger Nachwuchskämpfer des OTB den Titel sichern. Zweite Plätze holten sich Philipp Inning-Aguion, Miekisch van Ringe und Jonas Kannengießer. Dritte wurden Robert Schmidt-Rahesa, Kevin Harre und Julian Foppe