Wettkampfergebnisse Erwachsene m/w

17.06.2017Wieder zwei neue Danträger im OTB!
Gunter Köb zum 2. Dan und Daniel Elschner zum 1. Dan haben ihre Gürtelprüfung mit einer sehenswerten Leistung abgelegt. In allen Prüfungsfächern konnten beide mit einer glänzenden Leistung die Prüfer überzeugen und konnten so nach gut sechs Stunden verdient die Urkunde zum nächst höheren Gurt entgegennehmen. 
Eine intensive und auch vom Zeitaufwand aufwändige Vorbereitung hat sich bezahlt gemacht. 
Die Judoabteilung gratuliert recht herzlich zum tollen Erfolg!
Wieder zwei neue Danträger im OTB!
11.06.20174. Dan für Joachim
"Grandiose Leistung" so beschrieb Uke Benedikt Langen die Prüfung von Trainer Joachim Steffen zum 4. Dan am heutigen Sonntag in Hannover.

Tolle Sache, weiter so!!

Die ganze Abteilung gratuliert ganz Herzlich!
4. Dan für Joachim
15.02.201750 Jahre Judo und Verleihung des 3. DAN
Das Mittwochstraining hatte gleich zwei Überraschungen zu bieten: 
Es wurde richtig eng auf der Matte, denn viele Wegbegleiter wollten es sich nicht nehmen lassen, bei der Danverleihung anwesend zu sein und das Ereignis zu feiern. 
Der 1. Vorsitzende des Judo Bezirkfachverbandes Weser Ems Christoph Glüsenkamp nahm die Ehrung im Namen des niedersächsischen Judoverbandes vor. Wir haben es geschafft, dass Nicole im Vorfeld nichts davon ahnte und ein wenig sprachlos war! Es war eine gelungene Überraschung!  
Der Rahmen war also geschaffen und da passte es sprichwörtlich wie die Faust aufs Auge, dass Heinz in diesem Monat die 50 Jahre auf der Matte vollgemacht hat. Das ist der Wahnsinn! Alle gratulierten von Herzen zu diesem Judo-Jubiläum und die beiden ließen es sich natürlich nicht nehmen und spendierten leckere Kaltgetränke und Häppchen.

Wir sagen herzlichen Dank, Lob und Anerkennung und ein dreifaches: hajime!
Auf die nächsten 50 Jahre!
 

50 Jahre Judo und Verleihung des 3. DAN
11.12.2016Roland hat ihn!
Nach fast einem Jahr intensiver Vorbereitungs und nach fünf Stunden Prüfung hat es Roland geschafft und sich den 3. Dan verdient. Dabei wurde er tatkräftig von Anna unterstützt.
Roland wurde in den Fächern Kata, Wurftechniken, Bodentechniken und diversen Anwendungsaufgaben zu Technik und taktischen Aspekten geprüft. Abgerundet wurde das Programm durch die Überprüfung fundierter Kenntnisse zum Bereich Gestaltung des Judounterrichts und Judoprinzipien.
An dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch Roland. Und vielen Dank an Anna für ihre großartige Unterstützung.
Roland hat ihn!
04.06.2016Großkampftag zum 40. Abteilungsjahr
Die Judoabteilung feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Der Bezirksfachverband Weser-Ems sprach dem OTB daraufhin die Finalausrichtung der Bezirksliga der Männer zu. Gleich 11 Begegnungen mussten auf zwei Matten ausgetragen werden, um den Bezirksmeister zu krönen. Im direkten Anschluss folgte der 3. Kampftag der Frauen in der Regionalliga Nord, wobei immerhin 6 Begegnungen auf dem Programm standen.

Die zweite Herrenmannschaft des OTB startete sehr gut und bezwang den TV Cloppenburg mit 4:2. Gegen den späteren Bezirksmeister der Kampfgemeinschaft Uelsen/Nordhorn mussten sich die Herren leider deutlich mit 1:5 geschlagen geben. Besonders konstante Leistungen konnten heute Hendrik Laue (-73kg) und Laurentiu Popescu (-100kg) abrufen, sie siegten jeweils zweimal für ihr Team. Dieses musste jedoch auch gegen den Vizemeister Budokan Bümmerstede die Punkte abgeben. Ausgerechnet am Jubiläumskampftag blieben gleich zwei Gewichtsklassen verletzungsbedingt unbesetzt. Trainer Reisige hatte auf einen Medaillenplatz gehofft. Am Ende mussten sich die OTB-ler mit dem 4. Tabellenplatz begnügen.

Vor dem Start der Frauen freute sich die Abteilung über den Besuch des NJV-Präsidenten Egbert von Horn, der extra aus Braunschweig zu diesem Kampftag angereist war, um dem Ausrichter zum Jubiläum zu gratulieren. Anschließend ließen es sich der Ehrenvorsitzende des Kreis-Judo-Fachverbandes Friedhelm Kükelhahn und der OTB-Vorsitzende Matthias Strauss nicht nehmen, der Judoabteilung ihre Glückwünsche auszusprechen. Besonders hervorgehoben wurde das langjährige Engagement von Heinz Reisige. Seit Gründung der Judoabteilung vor 40 Jahren ist er im Abteilungsvorstand aktiv und seit 35 Jahren als Abteilungsleiter treu. Auch in einem Traditionsverein wie dem OTB ist das eine Besonderheit. In einem berührenden Moment bedankte sich Heinz Reisige bei seiner Frau Angelika, die ihm all die Jahre den Rücken frei gehalten hat. Abschließend reihte sich Petra Landmann für die Judoabteilung in die Gratulanten ein. “Vielen Dank für alles. Du bist einfach unser Heinz!“, sprach sie vielen Judoka aus dem Herzen.

Nachdem alle Hände geschüttelt und Geschenke übergeben waren, gab die Regionalligareferentin Claudia Rittig die Matte für die Frauen frei, die sich in spannenden Kämpfen um die Punkte stritten. Die Ladies in Pink vom Team Prosecco OTB II starteten gegen die Tabellenersten vom MTV Vorsfelde. Nach einem 0:3 Rückstand läutete Svenja Rohde die Wende zum 3:3 Unentschieden ein. Unter ohrenbetäubender Unterstützung der Zuschauer gelang den Damen ein knapper aber verdienter 4:3 Sieg gegen den JC Godshorn. Im letzten Match kamen die Zuschauer vollends auf ihre Kosten. Die Osnabrückerinnen fegten die Damen vom Braunschweiger JC mit 7:0 von der Matte, was die Halle zum kochen brachte. Mit diesen Ergebnissen konnte sich das Team Prosecco auf den 3. Tabellenplatz vorschieben.

Am kommenden Wochenende hoffen die Damen am letzten Kampftag der Saison diese Starke Leistung halten zu können. Die Bronzemedaille ist sicher nicht leicht zu erreichen, aber ein machbares Ziel. Details zur Mannschaftsaufstellung auf www.judoregionalliga.de

Nach den Kämpfen feierten die Judofreunde eine gemütliche Jubiläums-Party vor dem OTB-Gebäude, die bei dem schönen Wetter noch bis nach Mitternacht zum Verweilen veranlasste.
Großkampftag zum 40. Abteilungsjahr
06.12.2015Volles Haus beim traditionellen Jahresabschlusstraining
Auch in diesem Jahr fand wieder das traditionelle Jahresabschlusstraining statt. Diesmal trafen sich über 30 Judoka im OTB ein. Einige sind extra von weit her angereist und nutzten die Gelegenheit mal wieder mit den Mannschaftskameraden zu trainieren. Die Leitung der ersten Technikeinheit hatte Philipp Innig Aguion der uns einige effektive und kampferprobte Bodentechniken zeigte. Nach kurzer Pause blieb noch ausreichend Luft für spannende Randoris. Alle Teilnehmer hatten sichtlich Spaß und freuen sich schon auf die neue Saison. 
Danke an alle für das super Training!
Im Anschluß ging es zum gemütlichen Teil über :-)
Volles Haus beim traditionellen Jahresabschlusstraining
24.09.2015Nicole und Nini holen Gold und Bronze bei der WM
Bei der diesjährigen ü30 WM in Amsterdam waren Nicole Hehemann und Nicole Niemeier zwar die einzigen OTB-Starter, doch die Ausbeute kann sich sehen lassen: Gold für Nicole Hehemann und Bronze für Nicole Niemeier. 
 Die Veranstaltung hatte mit mehr als 1200 KämpferInnen einen neuen Teilnehmerrekord zu verzeichnen und mit der Teilnahme von Mark Huizinga (Olympiasieger 2000) einen neuen Stellenwert erreicht.
Die Konkurrenz über 78kg war sehr stark besetzt und gewichtstechnisch deutlich schwerer als Nicole Hehemann, doch Nicole konnte sich gegen Kämpferinnen aus England, Ungarn (Europameisterin 2014) sowie der amtierenden deutschen Meisterin souverän durchsetzen und strahlte am Ende als neue Weltmeisterin vom Siegerpodest.
Für Nicole Niemeier ist es nach Bronze 2011, Silber 2013 nun die dritte Medaille und ein gelungenes Comeback nach der Babypause. Nach gewonnenen Vorrundenkampf kam es schon im Halbfinale zur Neuauflage des Finales von 2013 die amtierende Weltmeisterin aus Frankreich konnte sich leider erneut durchsetzen, so dass am Ende Platz drei heraussprang.

Nicole und Nini holen Gold und Bronze bei der WM
08.02.2015Traditionelles Liga-Training
Seit einigen Jahren ist es beim OTB Tradition, dass sich die Liga-Teams der Erwachsenenmannschften zum Jahresauftakt bei einem gemeinsamen Training auf der Matte treffen.

Auch in diesem Jahr war das Dojo mit über 50 Teilnehmern wieder gut gefüllt. Für das traditionelle Training nahmen die Männer und Frauen gerne zum Teil auch weitere Strecken auf sich, wie beispielsweise aus Nijmegen (NL), Kassel, Hannover oder dem Ruhrgebiet.

Als Top-Trainer hatte Heinz Reisige eigentlich den WM-Dritten Dominic Ressel aus Kiel gewinnen können, dieser musste jedoch krankheitsbedingt seine Teilnahme kurzfristig absagen.

Als Ersatz lieferte Irina Arends, Bezirkstrainerin von Münster und Teamleiterin von Stella Bevergern, zwei absolut tolle Trainingseinheiten ab, die von allen Beteiligten mit viel Beifall honoriert wurden.

Nach dem Training traf sich ein Großteil beim Griechen Poseidon, um bei einem gemütlichen Abendessen auf die kommende Saison anzustoßen.

Grund dazu gab unter anderem die Kooperation in der 2. Bundesliga der Frauen mit Stella Bevergern und dem OTB.

Nach unserem fantastischen Meisterschaftserfolg in 2013 kam für unser Team ein Aufstieg in die 1. Liga nicht in Frage. Gründe hierfür waren neben den enorm höheren Kosten zudem auch Personalmangel aufgrund von Schwangerschaften.

Auch das Team von Stella Bevergern hatte mit personellen Engpässen zu kämpfen. Beide Mannschaften mussten bei weiteren Ausfällen fürchten, Gewichtsklassen gar nicht besetzen zu können und so enorm hohe Strafgelder zahlen zu müssen. Da sich viele der Kämpferinnen auch so schon kannten, war ein Zusammenrücken eine gute Möglichkeit von der alle profitieren werden. Zudem bietet die relative Nähe beider Vereine eine gute Möglichkeit zum regelmäßigen Trainingsaustausch. Gemeinsam bilden wir nun ein starkes Ligateam, mit guten Chancen in der 2. Bundesliga oben mitmischen zu können. Ebenso sind positive Effekte auf die Regionalligamannschaft (Team-Prosecco) zu erwarten.
Traditionelles Liga-Training
13.12.2014Helge Bulk ist nun DAN-Träger
Am 13.Dezember fand in Oldenburg die Dan-Prüfung des Bezirk Weser-Ems statt. Die Teilnehmer hatten sich auf den Dan-Vorbereitungslehrgängen des Bezirks und im Bezirks-Kata-Stützpunkt Oldenburg gründlich auf ihre Prüfung vorbereitet.

Die Prüfer konnten allen Prüflingen durchweg gute bis sehr gute Leistungen bestätigen und ihnen zur neuen Graduierung - dem ersehnten schwarzen Gürtel - gratulieren.
20.07.20144 neue Dan-Träger in der Judoabteilung
Am 20.7. stellten sich die OTBer Laurentiu Popescu, Andre Enneking, Sebastian Grosse und Kevin Lunckshausen der Meisterprüfung zur Erlangung des schwarzen Gürtels. Die Prüfung fand in unserer Judohalle statt. Neben weiteren vier Teilnehmern aus dem Bezirk Weser-Ems war noch ein weiterer Prüfling aus Hannover dabei.
Alle OTBer konnten mit guten bis sehr guten Prüfungsergebnissen zum 1. Dan-Grad überzeugen, wobei Kevin als Tagesbester besonders glänzen konnte. Sie konnten von den Prüfern (S. Frey Oldenburg, M. Bosse Ostfriesland und H. Reisige) die Urkunden nach anstrengender 5-stündiger Prüfungsdauer entgegen nehmen. Zwei der anderen Prüflinge konnten leider das Ziel wegen technischer Mängel nicht erreichen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Judoka!
4 neue Dan-Träger in der Judoabteilung
16.05.2014Großkampftag im OTB am 17. Mai

Am Samstag, 17. Mai steht für die Judoabteilung des OTB ein weiteres Großereignis mit 12 Mannschaftskämpfen im OTB-Sportcenter auf dem Programm. Beginnen werden die OTB-Damen in der Regionalliga ab ca. 12.45 Uhr mit insgesamt 7 Begegnungen auf zwei Wettkampfmatten. Die OTB-Herren greifen ab ca. 15.00 Uhr in der Niedersachsenliga mit 5 Begegnungen ins Geschehen ein.

Nach dem unerwarteten Meistertitel in der 2. Bundesliga der Frauen im vergangenen Jahr und der damit verbundenen Aufstiegspflicht in die 1. Liga sah sich der OTB aufgrund finanzieller und personeller Engpässe gezwungen, die Mannschaft zurückzuziehen. Da ein zweites OTB-Team bereits in der Regionalliga vertreten ist, wurde dieses für die Saison 2014 mit Kämpferinnen des aufgelösten Bundesligateam aufgestockt, um so ein erfolgreiches Abschneiden zu gewährleisten. Die Damen in Pink hoffen auf eine vordere Platzierung in der Regionalliga und die damit verbundene Qualifikation zu den möglichen Aufstiegskämpfen zur 2. Liga. Als Gäste erwarten die Frauen die Vertretungen vom TSV Tarp, Bramfelder SV, TV Eiche Horn Bremen und den MTV Vorsfelde. Da auch diese Vereine mit etlichen erfahrenen Bundesligakämpferinnen auflaufen werden, können sich die Zuschauer und Aktive auf spannende Begegnungen freuen.

Für die OTB-Herren ist es bereits der dritte Kampftag. Am Samstag treffen sie als aktuelle Tabellenvierter auf die Mannschaften von der KG Jork/Drochtersen, vom PSV Bremen und dem Braunschweiger JC. Trainer Heinz Reisige schätzt den Braunschweiger JC als härtesten Brocken ein. Das OTB-Team rechnet sich auch am Wochenende etwas aus und möchte durch die erhofften Punkte der eigenen Zielvorgabe zum Ende der Saison einen Platz im oberen Drittel zu belegen näher kommen.

Sowohl die Frauen als auch die Männer hoffen auf Unterstützung von zahlreichen Zuschauern, die für eine angemessene Kulisse und Rückenstärkung sorgen

04.05.2014Gold bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft für Sarah Hapke
Unsere Kinder- und Jugendtrainerin Sarah Hapke hat sich mit einer klasse Leistung in der stark besetzten Gewichtsklasse -52kg bei den deutschen Meisterschaften der Studenten in Münster die Goldmedaille gesichert! In der Klasse -48kg wurde Nicole Fischer gute fünfte.

Herzlichen Glückwunsch!
Gold bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft für Sarah Hapke
09.03.2014TSVE-Pokal 2014: Damen- und Herrenteams gewinnen Silber!
Unsere Regionalliga-Damen traten trotz Minimalbesetzung kampflustig und hochmotiviert in Bielefeld auf. Im Team fehlten gerade in den oberen Gewichtsklassen einige Kämpferinnen, die aufgrund von Verletzungen bzw. wegen anderer Meisterschaftseinsätze nicht zur Verfügung standen. Bei diesem Turnier, zu dem sich leider nur 3 Teams einfanden, wurde daraufhin mit einer Hin- und einer Rückrunde gestartet. Gegen das Düsseldorfer Team gab es einen 5-2 und einen 6-1 Erfolg, gegen das Reli-Team vom 1. Essener JC in der Hinrunde einen knappen 4-3 Sieg. Beim Rückkampf, der in den letzten 10 Sekunden mit einer kleinen Wertung verschenkt wurde, hatten wir bei der Gesamtabrechnung mit nur einem lächerlichen Punkt (144 : 145 in der Unterbewertung) das Nachsehen. So kann es ausgehen. Aber mit den gezeigten Leistungen können wir zufrieden sein und es war mit Platz zwei ein gelungener Saisoneinstand!

Bei den Männern war das TSVE-Pokal-Turnier mit 11 Teams (bis einschl. Reli) auch in diesem Jahr wieder recht gut bestückt und es erwarteten uns spannende Duelle mit den Teams aus den NRW-Ligen. Bei unseren Männern stand der Fokus auf das überstehen der Vorrunde, um so noch weitere Kämpfe machen zu können. Gleich drei Leistungsträger (König, Diessel, Koch) fehlten in Bielefeld und so war die Aussicht auf eine Finalteilnahme vorerst nicht das Ziel. Die Männer zeigten sich aber in bester Kampfeslaune und ließen es den Gegnern an den positiven Endergebnissen spüren. Mit Siegen gegen Dortmund (4-3), Düsseldorf (gar 6-1) und ein knappes 4-3 gegen den Regionalligist JG Münster(4-3) stand man nun ungeschlagen im Halbfinale. Die nächste Aufgabe schien lösbar und unser Team setzte sich doch überlegen gegen die Vertretungen vom JC Wickede mit 6-1 und dem PSV Essen verdient mit 4-3 durch. Nun kam es zum dreimaligen Finaltreffen gegen das starke Regionalliga-Team vom Bünder TV. Spannung pur war angesagt und mit dem Quäntchen an Glück hätte sogar ein 5-2 Sieg herausspringen können. So gab es leider auch in diesem Jahr wieder eine knappe 4-3 Niederlage im dritten Aufeinandertreffen. Bei den Männern stachen vor allem unser Neuzugang Niklas Rink in der Klasse -60kg heraus, der durch tollen Kampfeseinsatz verbunden mit gelungenen Würfen seine Gegner besiegen konnte. Philipp als unser DM-Starter der U21 ließ in seiner starbesetzten Gewichtsklasse -73kg nichts anbrennen und zeigte mit seiner Kampfesführung und den tollen Wurftechniken seine derzeitige Top-Form.

Mit diesem Auftreten unserer Teams dürften wir für die nächsten Aufgaben bei den anstehenden Ligakämpfen das nötige Selbstvertrauen mit auf die Reise nehmen und auf ein erfolgreiches Abschneiden hoffen.
TSVE-Pokal 2014: Damen- und Herrenteams gewinnen Silber!
28.01.20143. Platz für Philipp Innig Aguion bei der LEM
Mit zwei vorzeitigen Siegen und einer Niederlage gegen den späteren Goldmedaillengewinner und Titelträger der letztjährigen NDEM Köhler aus Hildesheim konnte sich Philipp bis kurz vor dem Finaleinzug in der starkbesetzten Klasse -73kg durchsetzen. Auch im kleinen Finale um Platz 3 gab es eine klare und vorzeitige Entscheidung zu Gunsten von Philipp. Mit dem 3. Platz wird er am 16. Februar in Hollage bei den „Norddeutschen“ den OTB vertreten. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der NDEM!
18.01.2014Sarah und Imke werden 5. bei der DM
In Ettlingen fanden am Wochenende die Deutschen Meisterschaften statt. Unsere Kinder-Trainerin Sarah Hapke schrammte leider genauso knapp an einem Medaillenplatz vorbei, wie unsere Mannschaftskämpferin Imke Schumann.
Schade, aber trotzdem ein toller Erfolg!
01.12.2013Nini wird Vize-Weltmeisterin
Heute kehrt Nicole Niemeier von den Weltmeisterschaften Ü30 zurück. Bei den diesjährigen Wettkämpfen in Abu Dhabi konnte sich Nini gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen und wird mit dem Titel der Vizeweltmeisterin belohnt. Herzlichen Glückwunsch!
01.12.2013Deutsche Pokal-Meisterschaften für Carina und Phillip
Carina Beerman und Philipp Innig Aguion kämpften bei den Deutschen Pokalmeisterschafen in Frankfurt an der Oder.

Carina startete in einem starken Teilnehmerfeld in der Gewichtsklasse -70kg. Dennoch konnte sie zwei Kämpfe gewinnen und somit einen guten 7. Platz verbuchen.

In der Gewichtsklasse bis 73 kg ist bei den Männern traditionell mit starker Konkurrenz zu rechnen. Auf den Auftaksieg folgte jedoch eine Niederlage. Diese bedeutete leider bereits das Aus für Philipp.
03.11.2013Deisterpokal 2013 und LEM
Beim diesjahrigen Deisterpokal ging es zugleich um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der Landesverbände. Medaillen für den OTB holten: 3. Platz Nicole Fischer (-48kg), 2. Platz Carina Beermann (-78kg),  und 3. Platz Philip Innig Aguion (-73kg). Wir gratulieren unseren Mannschaftskollegen Imke Schumann zum 1. und Christopher Bockholt zum 2. Platz.
03.08.2013Mannschaftswochenende und Wasserski
Aufgrund der Umbaumaßnahmen im OBT Sportcenter wurde das Training kurzerhand an einen Teich in Diepholz verlegt. Bei schönstem Wetter wurde gespielt, geschwommen und sich anschließend mit Grillgut wieder gestärkt. Einige nutzten die Gelegenheit, um eine private Einführung ins Tauchen zu bekommen. Die OTBer ließen den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.

Als zweite Aktion wurde die Wasserskibahn in Alfhausen gemietet. Hier bewiesen die Judoka des OTBs einmal mehr, dass sie nicht nur auf der Matte mit ihrem Körper umzugehen wissen.

Beide Veranstaltungen waren ein voller Erfolg mit viel Spaß und schönen gemeinsamen Stunden.
Mannschaftswochenende und Wasserski
22.06.2013Vize-Weltmeister
Man könnte meinen, in einer Sportart Gas zu geben wäre genug. Nicht aber für unseren Matze König. Neben dem Judo ist er weltklasse auf dem Liegefahrrad.

Sein Weg zum 2. Platz der WM führte ihn über drei Rennen. Im 200m Sprint fuhr er auf Platz 4 in der unverkleideten Klasse. Desweiteren hatte er ein 1h Rennen sowie ein 100km Rennen zu absolvieren. Hier konnte er dem Weltmeister sogar mit einer Runde Vorsprung davon fahren.

In der Gesamtwertung ergab das Silber.

Der OTB gratuliert dem Vize-Weltmeister!
Vize-Weltmeister
27.04.2013Deutsche Meisterschaft Ü30
Die diesjärigen Deutschen Meisterschaften der Ü30 wurden in Bochum ausgetragen. Der OTB schickte Nicole Hehemann und Petra Landmann ins Rennen. Eine kleine Unachtsamkeit kostete der routinierten Nicole leider den Titel. Petra war zum ersten Mal dabei, sie konnte sich aufgrund klarer Kampfrichterentscheide die Goldmedaille. Der OTB gratuliert desweieren Claudia Rittig zu Gold. Die Hannoveranerin unterstützt den Verein sein mehreren Jahren in der Frauenmannschaft.
Deutsche Meisterschaft Ü30
09.04.2013Vorbericht Ligastart
Am Samstag 13. April haben die Judo-Damen vom OTB die Teams von Stella Bevergern und vom Budokan Lübeck zu Gast. Der erste Kampftag der 2. Bundesliga startet in der Halle an der Oberen-Martinistraße um 15 Uhr.

Die Umstrukturierungen der ersten Bundesliga haben direkten Einfluss auf die zweite Liga. Es sind nicht nur neue sehr starke Teams zu erwarten, zudem steigen nun Mannschaften ab dem 6. Tabellenplatz ab. Das erklärte Saisonziel von Trainer Reisige und seinen Damen ist das obere Tabellendrittel, „wir dürfen auf keinen Fall in den Abstiegskampf geraten“, so Reisige.

Der Samstag verspricht in jedem Fall spannende Kämpfe, jede der drei Mannschaften kann nationale Medaillengewinnerinnen in ihrem Kader vorweisen. Insgesamt bringen Athletinnen aus drei verschiedenen Nationen international hochkarätiges Judo auf die Matte.

Am Sonntag Vormittag geht es mit Vollgas beim Osnabrücker Turnerbund weiter. Die Regionalliga Männer und Frauen laden beide zum Doppelkampftag ein. Die zweite Frauenmannschaft hat keine leichte Aufgabe vor sich. Zu Gast sind die Braunschweigerinnen vom SFV Europa und das starke Nachwurchsteam vom MTV Vorsfelde. Die OTB Herren starten als klarer Außenseiter. Als einziges Team der Liga müssen sie auf internationale Verstärkung oder Unterstützung aus der Bundesliga verzichten. Ganz anders die Aufsteiger von den Judocrocodiles Osnabrück. Aber auch mit Braunschweig muss gerechnet werden.

Alle Gäste erwartet an diesem Wochenende auf jeden Fall Judo auf höchstem Niveau mit packenden Kämpfen.
07.04.2013Halle mit Mannschaftstraining eingeweiht
Die Liga-Teams trafen sich zum gemeinsamen Training in der frisch renovierten Halle.
Christopher Bockholt stimmte alle auf das kommende Wettkampfwochenende ein.
02.03.2013TSVE-Pokal der Damen
Beim alljährlichen Mannschaftsturnier in Bielefeld konnten sich unsere Mädels in Pink mit 4 weiteren Mannschaften messen, um für die kommende Ligasaison fit zu werden.

Im jede-gegen-jede-Wettkampfmodus startete der OTB mit einem spannenden 4:3 Ergebnis gegen die Mannschaft Stella Bevergern. Einen klaren Sieg konnten die Damen dem JC Wermelskirchen abringen (5:2). Das dürfte Trainer Heinz besonders freudig gestimmt haben, denn die Bundesligaaufsteigerinnen werden wir in wenigen Wochen schon an der Oberen-Martinistraße begrüßen dürfen. Ebenso gut präsentierten sich unsere Damen gegen den 1. JJJC Dortmund. Etwas zu knapp fiel die Punkteausbeute gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen mit 3:4 aus. Schade, hier war mehr drin. Mit dem 2. Platz waren jedoch alle zufrieden und mit dieser Basis können unsere Damen auf eine starke Ligasaison hoffen.

Ausnahmslos präsentierten sich alle Damen in guter Form und zeigten, dass sie für ihre Mannschaft den vollen Einsatz bringen. Klasse Mädels! An den Start gingen an diesem Samstag: Kathrin Hörnschemeier, Claudia Rittig, Tanja, Nicole Neuhof, Christina Novoa-Weber, Ulrike Ziegler, Elodie Froment, Dana Kerzel, Carina Beermann, Jana Buschermöhle und Nicole Hehemann. Besonders erfreulich soll hier betont werden, dass unser Neuzugang Nicole N. sich als zuverlässige Punktelieferantinn präsentierte. Ebenso stark gelang Tanja die Rückkehr zum Wettkampfjudo. Weiter so!
TSVE-Pokal der Damen
20.01.2013Deutsche Meisterschaften - Imke gewinnt Bronze
Bei den Deutschen Meisterschaften in Riesa konnte OTB-Aushilfskindertrainerin und Bundesligakämpferin Imke Schumann, die in Osnabrück lebt und trainiert, wobei ihre Judoheimatt aber noch immer das Judo-Team Hannover ist, die Bronzemedaille in der Klasse -78 kg gewinnen. Das dieses eigenwillige Multi-Kulti-Konzept nicht nur funktioniert, sondern erfolgreich sein kann, bewies sie bei den nationalen Titelkämpfen. Mit ingesamt vier Siegen und nureiner Niederlage gegen den Silbermedaillengewinenrin der Olympischen Spiele 2012, Kerstin Thiele, erreichte Imke ihren persönlich größten sportlichen Erfolg!

Das sorgt dafür, dass an vielen verschiedenen Orten Kleine und Große "stolz wie Oscar sind".

Wir natürlich auch!

Nicole Hehemann vom Osnabrücker TB belegte in der Klasse über 78 kg einen guten 5.Platz und verpasste den Sprung auf das Treppchen nur hauchdünn durch eine Niederlage aufgrund einer Bestrafung gegen ihre Kontrahentin.

Foto: Imke auf Platz 3!
Deutsche Meisterschaften - Imke gewinnt Bronze
01.07.2012OTB-Judoka gewinnen Medaillen bei Landesmeisterschaft
Nachdem die Ranglistenturniere des Niedersächsischen Judoverbandes nach dem letzten Verbandstag abgeschafft wurden, fanden in diesem Jahr erstmals seit Jahren wieder Niedersachsenmeisterschaften im Männer- und Frauenbereich statt. Knapp 120 Judoka gingen bei dieser sehr gut besetzten Meisterschaft auf die Matte. Mit 10 Teilnehmern war auch der OTB gut vertreten.

Nicole Niemeier (-70 kg) und Carina Beermann (-78 kg) konnten sich in ihren Klassen bis in das Finale vorkämpfen, wo sie sich gegen starke Konkurrenz geschlagen geben mussten. Ebenso erging es Christopher Bockholt (-66kg). Damit qualifizierten sie sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften, die im Dezember in Braunschweig stattfinden werden. Hoffnung auf einen Nachrückplatz können sich als dritte zudem Nicole Fischer (-48 kg) und Matthias König (-73 kg) machen.

Das Treppchen knapp verpasst haben als fünfte Milena Schafferschick (-57 kg) und Helge Bulk (+100 kg)

Zudem wurden Svenja Rohde (-63 kg), Dana Kerzel (-70 kg), Philipp Innig Aguion (-73 kg) siebente.Katrin Hörnschemeyer (-52kg) und Matthias Koch (-90 kg) blieben leider ohne Platzierung.

Zudem überzeugten Imke Schumann vom JT Hannover als Siegerin der Klasse -78 kg und Hendrik Leichtfeld vom JV Hannover als Fünfter der Klasse -60 kg, die beide regelmäßig im OTB trainieren.
03.05.2012Auch die Erwachsenen glänzen beim Tiger-Cup
Neben den tollen Leistungen des Judo-Nachwuchses präsentierten sich auch unsere Erwachsenen beim Tiger-Cup in Visbek in guter Form. Bei dem insgesamt gut besetzten Turnier mit Judoka aus Niedersachsen, Nordrheinwestfalen, den Niederlanden und Frankreich konnten bei den Damen Melanie Emmelkamp (-63 kg) und bei den Männern Helge Bulk (+100 kg) jeweils mit vier bzw. drei Siegen ihre Gewichtsklassen für sich entscheiden.

Jenny Scholten (verlor nur gegen Melanie) überzeugte ebenfalls und wurde nach drei Siegen dritte. In der selben Gewichtsklasse konnte Katrin Lauterschlag einen Kampf für sich entscheiden, schied jedoch nach zwei Niederlagen ohne Platzierung aus. Solvejg Buschmann musste sich leider zweimal geschlagen geben.

Auch drei weitere Judoka, die regelmäßig im OTB trainieren, überzeugten mit starken Leistungen. Imke Schumann (JT Hannover) dominierte die Klasse -78 kg mit zwei Siegen, während Tim Trappe (BW Hollage) drei Gegner in der Klasse -81 kg bezwang. Beide strahlten somit ebenfalls vom obersten Podestplatz. In der 70-Kilo Klasse erkämpfte Sarah Klepser zudem noch einen guten 2.Platz, wobei sie einmal als Siegerin die Matte verlassen konnte.

Foto: v.l.: Tim Trappe, Helge Bulk, Sarah Klesper, Imke Schumann, Jenny Scholten, Melanie Emmelkamp, Katrin Lauterschlag und Solvejg Buschmann
Auch die Erwachsenen glänzen beim Tiger-Cup
02.05.2012Deutsche Hochschulmeisterschaften 2012

Am Wochenende fanden die DHM in Köln statt. Rund 600 Judoka von allen Teilen Deutschlands kamen nach Köln, um die neuen Deutschen Hochschulmeister im Einzel und in der Mannschaft auszukämpfen. Bei den Frauen gingen Milena Schafferschik (Uni Münster), Ulrike Ziegler (Uni Bielefeld) und Svenja Rhode (Uni Osnabrück) an den Start. Milena wurde nach zwei Siegen und zwei Niederlagen Neunte. Ulli konnte ihren Auftaktkampf souverän gewinnen, schied anschließend nach einer Niederlage jedoch vorzeitig aus. Svenja konnte ebenfalls einen Kampf gewinnen und schied anschließend aus.

Bei den Männern kämpfte Hendrik Leichtfeld bis 60kg. Seinen ersten Kampf verlor er mit Hantei (Kampfrichterentscheid) denkbar knapp. Auch in seinem zweiten Kampf musste er sich erst in der letzten Minute geschlagen geben. In der mit ca. 110 Kämpfern größten Gewichtsklasse waren Boris Neumann und Matthias König eingewogen. Boris verlor seinen Auftaktkampf. Leider verlor sein Gegner das Poolfinale, sodass Boris ausgeschieden war. Bei Matthias lief es zunächst etwas besser. Jedoch nach zwei Siegen musste auch er sich gegen den späteren Dritten geschlagen geben. Wie bei Boris verlor der Gegner das Poolfinale, so dass auch Matthias nicht in die Trostrunde einzog.

Bei den Mannschaftskämpfen am Sonntag mussten die Männer der Uni Osnabrück dem hohen Engagement bei der Aftershowparty Tribut zollen und schieden nach einem Sieg über die Uni Gießen aus.

Bei den Frauen der Uni Osnabrück lief es ein wenig besser. Sie belegten am Ende des Tages Platz 5.


Neben den Hochschulmeisterschaften fand in Köln auch die Abschlussprüfung zum Trainer A statt. Neben einer schriftlichen Ausarbeitung, die bis zum Prüfungswochenende angefertig werden musste, wurde das theoretische Wissen schriftlich geprüft. Zudem wurde in einer Lehrprobe die Fähigkeit des Unterrichtens unter die Lupe genommen, sowie das Bewegungsbild der Trainer beurteilt. Tim Trappe absolvierte alle Prüfungen erfolgreich und ist nun frisch gebackener Trainer A. Der Osnabrücker TB gratuliert zu der bestanden Prüfung ganz herzlich.

Deutsche Hochschulmeisterschaften 2012
01.05.2012OTB holt Mannschaftssieg beim Ehefrauentragen
Manchmal muss auch ein wenig Spaß neben der Judomatte erlaubt sein. Also machten sich die Osnabrücker am Maifeiertag auf nach Alfausen zum Alfsee, wo die Deutschen Meisterschaften im Ehefrauentragen statt fanden.

Bei der Meisterschaft siegte ein Judoka mit seiner Freundin mit einer atemberaubenden Zeit...das ganze hatte nur einen optischen Haken: Die "Ehefrau" trug keine pinke Hose, was daran lag, dass es sich nicht um einen vereinseigenen Judoka handelte...noch nicht. Umjubelt von der fröhlichen Fangruppe wurde das Siegerpaar kurzerhand vom Veranstalter eingeOTBt.
Aber auch unsere Paare waren eine schnelle Nummer und sicherten mit den Rängen 4-8 in der Mannschaftswertung den Podestplatz. Zudem stellte die Trainingsgruppe mit Stefan und Petra Landmann das beste echte Ehepaar.

Ein lustiger Tag! :)
OTB holt Mannschaftssieg beim Ehefrauentragen
30.04.2012Nicole wieder Deutsche Meisterin
Judoka Nicole Hehemann vom Osnabrücker TB konnte bei den Deutschen Meisterschaften der ü30 ihren Titel aus dem Vorjahr in der Klasse über 78 kg souverän verteidigen.
Bei den in Berlin ausgetragenen Wettkämpfen besiegte Nicole ihre Kontrahentinnen aus Sachsen und Thürigen vorzeitig und freute sich somit über den erneuten Gewinn des "Deutschen Meister-Titels".
Nicole startete bei den 30-35-jährigen.


Nicole wieder Deutsche Meisterin
04.03.2012OTB gewinnt Vereinswertung in Ladbergen

Beim 19. bezirksoffenen Pokalturnier der Männer und Frauen in Ladbergen starteten insgesamt 11 OTBler. Das Turnier war mit bis zu 19 Startern in einer Gewichtsklasse (-73kg) gut besucht. Als erstes kämpften die Frauen, wo Nicole Fischer bis 48kg die erste Goldmedaille nach zwei Siegen über teils übergroße Gegnerinnen für den OTB sichern konnte. Milena Schafferschik musste sich nach drei souveränen Siegen nur im Finale geschlagen gegen und belegte Platz 2 bis 57kg. Dana Kerzel wurde nach einem Sieg im Halbfinale auf dem falschen Fuß erwischt und verlor dieses. Anschließend ließ sie in der Trostrunde nichts anbrennen und belegte damit den 3. Platz bis 70kg.

Bei den Männern zeigte Hendrik Leichtfeld bis 60kg sehr variationsreiches Judo und wurde nach drei klaren Siegen erster in seiner Gewichtsklasse. Philipp Innig Aguion und Matthias König starteten beide in der Gewichtsklasse bis 73kg und standen sich nach je vier bzw. drei gewonnen Kämpfen im Finale gegenüber, welches Matthias für sich entscheiden konnte. Eine Gewichtsklasse drüber konnte Christoph Diessel ebenfalls nach vier Siegen die vierte Goldmedaille für den OTB mit nach Hause nehmen. Im Finale stellte er noch einmal unter Beweis, dass ihm in Sachen kontern so schnell keiner was vor macht. Bis 90kg waren gleich drei OTBler vertreten. Laurentiu Popescu wurde nach einem Sieg und zwei Niederlagen siebter. Matthias Koch und Stefan Landmann standen sich nach einem Sieg und einer Niederlage im kleinen Finale gegenüber, das Matthias knapp für sich entschied. Die Klasse bis und plus 100kg wurde zusammen gelegt. Helge Bulk konnte hier den 3. Platz erkämpfen.

Christopher Bockholt und Katrin Hörnschemeyer, beide von Blau-Weiß Hollage und regelmäßige Trainingsbesucher beim OTB, sind ebenfalls mit nach Ladbergen gefahren. Christopher unterstrich seine guten Leistungen der letzten Wochen und wurde souverän erster in der Gewichtsklasse bis 66kg. Katrin, die eine Klasse höher startete als gewohnt, weil sie nicht gegen ihre Trainingspartnerin Nicole kämpfen wollte, wurde zweite.

In der Vereinswertung der Frauen reichte es zwar nur für den zweiten Platz, aber die Männervereinswertung sowie die Gesamtwertung ging mit klaren Vorsprung an den Osnabrücker TB.

OTB gewinnt Vereinswertung in Ladbergen
09.02.2012Saisonvorbereitung im OTB
Das vergangene Wochenende stand für die OTB-Judoka ganz im Zeichen der Saisonvorbereitung!
Am Samstag luden Abteilungsleiter Heinz Reisige und der 2.Vorsitzende Mathias König zum gemeinschaftlichen Ligatraining ein. Gut drei Stunden trainierten 30 motivierte Sportlerinnen und Sportler überwiegend im Randori miteinander und zeigten sich insgesamt gut vorbereitet für die kommende Judosaison!
Neben der sportlichen Ertüchtigung wurde natürlich auch die Geselligkeit untereinander groß geschrieben, so dass ein Großteil der Sportler im Anschluss an das schweißtreibende Training noch eine Osnabrücker Lokalität aufsuchte, um den Abend gemütlich miteinander ausklingen zu lassen.
Pünktlich um 10:30 Uhr standen jedoch wieder alle Judoka auf der Matte und trainierten knapp drei Stunden unter Leitung des niederländischen Judoka Matthias Walgers, der den Osnabrückern einige interessante Technikvarianten aufzeigte.
Beim abschließenden gemeinsamen Randori verletzte Matthias sich leider kurz vor Ende des Trainings an der Schulter und musste sogar noch im Krankenhaus ambulant versorgt werden.

Die OTB-Judoka bedanken sich von dieser Stelle aus ganz herzlich für Matthias Engagement und wünschen ihm gute und vor allem schnelle Genesung!
Saisonvorbereitung im OTB
14.11.2011 Deisterpokal 2011
Am Sonntag den 13. November fand in Barsinghausen der alljährliche Deisterpokal statt. Dieses Turnier ist eines von vier NJV-Ranglisten Turnieren, bei denen um die Qualifikation zur Deutschen Pokal Meisterschaft gekämpft wird.

Der OTB reiste mit sechs Männern und sechs Frauen an. Bei den Männern konnte sich in der stark besetzten 66kg-Klasse Philipp Innig Aguion den 2. Platz sichern. Christopher und Sebastian Bockholt, die ebenfalls in dieser Klasse starteten, kamen nicht auf das Treppchen. Christopher musste sich nur knapp im kleinen Finale geschlagen geben und wurde Fünfter und Sebastian schied in einem sehr gut besetzen Vorpool frühzeitig aus.

Eine Klasse darunter konnte sich Hendrik Leichtfeld bis 60kg den 3. Platz erkämpfen. Auch Stefan Landmann bis 90kg zeigte, dass auch alte Hasen noch Judo können und wurde ebenfalls dritter. Ron Kuczora schied bis 81kg in den Poolkämpfen vorzeitig aus, wobei gleich der spätere erste und zweite in seinen Pool vertreten war. Matthias König wurde nach zwei Siegen und zwei Niederlagen in der Hauptrunde Fünfter.

Bei den Frauen wurde Eva-Maria Feye konkurrenzlos Deister-Meister (ohne Preisgeld). Nicole Fischer wurde bis 48kg zweite und musste sich nur ihrer Dauerkonkurrentin Wohlers geschlagen geben. Ebenso Zweite wurde Milena Schafferschik, alias Schaffi, die in einer gut besetzen 57iger Klasse fast alle Gegnerinnen dominieren konnte. Den dritten 2. Platz sicherte sich Carina Beermann, die nur von Imke Schumann, ihrer Trainingspartnerin mit einer Sankaku-Technik eingepackt wurde. Solveig Buschmann, Ulrike Ziegler und Petra Landmann – beide bis 63kg und bis 57kg – schieden nach guten Kämpfen in der Vorrunde aus.

Die gute Leistung der OTB-Judoka wurde noch zusätzlich mit dem ersten Platz in der Vereinswertung bei den Frauen gekrönt.
 Deisterpokal 2011
15.10.2011Nicole Hehemann wird 3. bei den Deutschen Pokalmeisterschaften!
Mit 4 vorzeitigen Siegen bei nur einer knappen Niederlage sichert sich Nicole nicht nur die Bronzemedaille sondern auch die Qualifikation für Deutschen Meisterschaften im nächsten Jahr!

Bundesliga-Teamkollegin Chantal Rehmann wird -48kg mit einer überzeugenden Leistung Zweite.

Wir gratulieren ganz herzlich!
Nicole Hehemann wird 3. bei den Deutschen Pokalmeisterschaften!
18.09.2011Stefan wird dritter bei Bezirksmeisterschaft
Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften, die nicht als Qualifikationsmeisterschaft sondern als Freundschaftsturnier ausgetragen wurde, erreichte Stefan Landmann in der Klasse -90 kg den 3.Platz!
16.09.2011OTB-Judoka fahren zur Deutschen Pokalmeisterschaft

Nachdem alle Qualifikationsturniere im Jahr 2011 abgeschlossen sind, stehen die Teilnehmer für die Deutschen Pokalmeisterschaft, die die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2012 ermöglichen, fest. Unter ihnen sind auch einige OTB-Judoka, die sich über die Ranglistenturniere des Niedersächsischen Judo Verbandes für die Pokalmeisterschaft qualifizieren konnten.

Svenja Rohde (-57 kg), Nicole Niemeier (-70 kg), Nicole Hehemann (+78 kg), Matthias König (-73 kg) und Matthias Koch (-90 kg) werden am 15. und 16.Oktober in Frankfurt (Oder) um die begehrten Medaillen und das damit verbundene Ticket zur Deutschen Meisterschaft 2012 kämpfen.

03.09.2011Stefan ist Kreismeister
Stefan Landmann sicherte sich bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der Männer in Alfhausen den 1.Platz in der Klasse -90 kg. Er verwies Vereinskamerad Laurentiu Popescu auf den 2.Platz.
Auch in der offenen Klasse überzeugte Stefan und gewann diese Klasse ebenfalls. Laurentiu erreichte hier Platz 5.
29.08.2011Medaillen bei Ranglistenturnier

Beim letzten NJV-Ranglistenturnier der Saison konnten sich die OTB-Judoka wieder gut in Szene setzen und einige Medaillen mit nach Hause bringen.

Nicole Niemeier (-70 kg) und Nicole Hehemann (+78 kg) sicherten sich in ihren Gewichtsklassen die Goldmedaille.

Matthias Koch (-90 kg) und Svenja Rohde (-57 kg) wurden jeweils zweite und mussten sich nur im Finale ihren Gegnern geschlagen geben.

Für die fünfte Osnabrücker Medaille sorgte Philipp Innig Aguion mit seinem 3.Platz in der Klasse -66 kg. Trainingspartner Christopher Bockholt vom Blau-Weiss Hollage belegte in der selben Gewichtsklasse den 2.Platz.

Mit diesen Ergebnissen sicherten sich einige OTB-Judoka die Qualifikation zur Deutschen Pokalmeisterschaft, die im Oktober in Neuhof/Hessen stattfinden wird

Absolut enttäuschend beim letzten Ranglistenturnier war die Anzahl der Teilnehmer. Insgesamt gingen gerade mal 47 Judoka aus ganz Niedersachsen an den Start, so dass sich die Anreise für kaum einen Kämpfer lohnte, da oft mehrere hundert Kilometer Fahrt für zum Teil gerade mal einen Kampf aufgenommen werden mussten. Grund für die schlechte Teilnehmerzahl war sicherlich der mehr als unglücklich gelegte Termin, da am Vortag der 3.Kampftag der Regionalliga der Männer und Frauen stattfand, so dass zahlreiche niedersächsische Judoka bereits am Samstag mehrere hundert Kilometer Fahrt auf sich nehmen mussten, um ihr liebstes Hobby auszuüben. Aus Sicht des OTB`s und sicher auch vieler anderer Vereine sehr schade, dass der NJV hier nicht etwas umsichtiger im Sinne des Sports geplant hat.

30.07.2011Trainingswochenende in Diepholz
Spiel und Spaß mit Übernachtung in der Halle gibt es im OTB nicht nur für den Nachwuchs. Auch die Erwachsenen lassen sich für solche Vorhaben begeistern. So war es für Trainer Matthias König ein leichtes 20 motivierte Judoka aus den unterschiedlichen Mannschaften zu motivieren, sich mit ihm zusammen drei Tage lang zu "quälen".

Dank guter Kontakte zu seinem früherem Verein, standen den OTBlern viele Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung. Diverse Judo- und Kondotionseinheiten lockten jeden aus der sportlichen Reserve.
Einen lockeren Ausgleich zu dem anstrengendem Training boten Baseball-Spiele, Gleichgewichtsschulung auf der Slagline, Tischtennis, Plakate malen, sensationelle Grill-Schlemmer-Partys am Abend etc. Nur auf den geplanten Badeausflug musste auf Grund des Wetters verzichtet werden.

Kulinarisch übertraf das Gemeinschaftswerk alles, was ein Sternehotel zu bieten hätte. Abstriche mussten die Sportler nur beim Duschen machen. Die Heizung für Warmwasser wurde leider für die Ferien abgestellt. Ein Grund mehr beim Judo Gas zu geben und sich selbst beim Training einzuheizen! Alles andere rächte sich...unmittelbar...sorgte aber für Erheiterung. Genächtigt wurde auf Matten mit akustischer Untermalung einzelner Athleten, auch das tat der sensationellen Stimmung keinen Abbruch.

Das war ein super Wochenende, wo die Gemeinschaft im Vordergrund stand, der Sport aber nicht zu kurz kam!

Danke Matze!


Trainingswochenende in Diepholz
01.07.2011Nicole gewinnt Bronze bei Weltmeisterschaft
Mit einer hervorragenden Leistung erkämpfte sich Nicole Niemeier vom Osnabrücker TB die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse - 70 kg bei der diesjährigen ü30 Weltmeisterschaft.

Bei den in Frankfurt am Main ausgetragenen Wettkämpfen überraschte die Osnabrückerin in der Altersklasse der 30-34-jährigen Judoka.
Nach einem Sieg gegen eine Kroatin, die selbst in deutschen Judo Bundesliga kämpft, setzte sich Nicole sensationell in Szene und gewann ihren ersten Kampf gegen diese Topathletin. Im zweiten Kampf unterlag Nicole der späteren Vizeweltmeisterin aus Großbritanien und fand sich so im Kampf um den 3.Platz wieder. Hier traf sie auf eine japanische Kontrahentin und überzeugte erneut mit einer fantastischen Leistung, so dass Nicole auch diese Gegnerin schließlich besiegen konnte.

Entsprechend groß war natürlich die Freude der Osnabrückerin über den Gewinn der Bronzemedaille bei der anschließenden Siegerehrung!

Die Judoabteilung des OTB`s gratuliert Nini ganz herzlich!!!

Foto: Nicole Niemier auf Platz 3 (rechts) bei der Siegerehrung der ü30-WM
Nicole gewinnt Bronze bei Weltmeisterschaft
09.06.2011Ranglistenpunkte in Holle
Auch beim dritten Ranglistenturnier des Niedersächsischen Judo Verbandes konnten die OTB-Judoka wieder ganz vorne mitmischen und sich wichtige Ranglistenpunkte erkämpfen.
Bei den in Holle durchgeführten Wettkämpfen standen Nicole Niemeier (-70 kg) und Eva-Maria Feye (+78 kg) ganz oben auf dem Treppchen.

Svenja Rohde (-57 kg), Matthias König (-73 kg) und Christoph Diessel (-81 kg) erreichten die Silbermedaille. Philipp Innig Aguion (-66 kg), Matthias Koch und Ron Kuczora (beide -90 kg) wurden dritte.

Unsere Bundesligaverstärkung Claudia Rittig (-52 kg) und Imke Schumann (-78 kg) vom Judo Team Hannover konnten sich ebenfalls die Goldmedaille erkämpfen.

Damit sicherten sich die OTB`ler erneut wichtige Punkte im Rennen um die Teilnahme an der Deutschen Pokalmeisterschaft im Oktober.
18.04.2011 Deutsche ü30 Meisterschaft: Gold und Bronze für OTB-Damen

Die diesjährige DM führte
Nicole Hehemann, Christina Schnieders und Nicole Niemeier nach Heilbronn. Dort kämpften sie mit ca. 400 Judoka um Edelmetall.
Nicole Hehemann wurde mit zwei Ippon-Siegen gegen Kämpferinnen aus Sachsen und Thüringen souverän Deutsche Meisterin. Nicole Niemeier erkämpfte einen 3. Platz und Christina Schnieders wurde in der gleichen Klasse 5.
 Deutsche ü30 Meisterschaft: Gold und Bronze für OTB-Damen
07.04.2011Erfolge beim Ranglistenturnier

Zahlreiche Medaillen konnten sich die Judoka des Osnabrücker TB`s beim diesjährigen Heiko-Hornuß Gedächtnisturnier in Braunschweig erkämpfen. Das für alle Altersklassen ab der u14 ausgerichtete Turnier erfreute sich einer Beteiligung von über 400 Judoka.

Im Rahmen des Turniers wurde im Erwachsenenbereich das zweite Ranglistenturnier des Niedersächsischen Judo Verbandes durchgeführt. Der OTB räumte als erfolgreichster Verein gleich zehn Medaillen ab, womit die Sportler zugleich wichtige Punkte im Hinblick auf die Qualifikation zur Deutschen Pokalmeisterschaft erkämpften.

Bei den Männern überzeugte Matthias Koch in der Klasse -90 kg. Er gewann alle seine Kämpfe vorzeitig und freute sich nach dem Finalsieg über Vereinskollegen Ron Kuczora über die Goldmedaille. Ron glänzte folglich mit der Silbermedaille.

Weitere Silbermedaillen erkämpften sich zudem Philipp Innig Aguion (-66 kg), Matthias König (-73 kg) und Christoph Diessel (81 kg). Sebastian Bockholt (-60 kg) verpasste den Sprung auf das Treppchen als fünfter knapp.

Bei den Damen gewann Nicole Hehemann in der Klasse über 78 kg die zweite Goldmedaille an diesem Tag für den OTB. Nicole Fischer (-48 kg), Svenja Rohde (-57 kg) und Christina Schnieders (-70 kg) freuten sich über die Bronzemedaille.

Bei den Wettkämpfen der u20 konnten OTB-Judoka zudem noch drei weitere Medaillen erkämpfen. Sebastian Bockholt und Philipp Innig Aguion traten nach ihren guten Leistungen im Männerbereich noch in ihrer eigentlichen Altersklasse an und zeigten trotz der hohen Vorbelastung auch in der u20 tolle Leistungen. Sie konnten beide alle ihre Kämpfe für sich entscheiden und so die Klassen -66 kg bzw. -60 kg gewinnen.

In der weiblichen u20 erreichte Solveig Buschmann zudem Platz 3 in der Klasse -63 kg.

Neben den OTB-Judoka erreichten auch weitere Kämpferinnen und Kämpfer, die in einer der zahlreichen OTB-Teams kämpfen und zum Teil regelmäßig im OTB trainieren weitere Medaillen.

Claudia Rittig vom JT Hannover wurde erste in der Klasse -52 kg. Svenja Habenicht vom MTV Elze gewann in der Klasse -78 kg die Silbermedaille. Bei den Männern gewann Christopher Bockholt vom Blau-Weiss Hollage die Goldmedaille in der Klasse -66 kg und Tim Trappe, ebenfalls BW Hollage, wurde in der Klasse -81 kg dritter.

05.03.2011Bodenkampfturnier
Im Rahmen des Freundschaftsturniers in Herford hat es auch ein Bodenkampfturnier für die U17 und älter gegeben. Für den OTB gingen hier aus der Breitensportgruppe Eva Schupp und Katrin Lauterschlag an den Start.

Die beiden Frauen, die dienstags und freitags bei Joachim trainieren, bestritten ihr erstes Turnier für den OTB. Dadurch, dass die Beteiligung der Frauen noch ausbaufähig war, wurden die Gewichtsklassen stark zusammen gelegt. Sowohl Eva (-70kg) also auch Katrin (-63kg) kämpften in der Gewichtsklasse -85kg.

Den ersten Kampf mussten beide gegen Nicole abgeben (die Bielefelderin trainiert ebenfalls regelmäßig mittwochs im OTB). Die erfahrene und körperlich überlegenere Athletin besiegte die OTBlerinnen mit Armhebel und Würger. Die weiteren Kämpfe gewann Katrin jeweils mit Festhalte und ließ sich Platz 2 nicht mehr nehmen. Für Eva sprang Platz 4 herraus.
Bodenkampfturnier
25.01.2011Imke wird fünfte bei DEM
Ihr bestes Ergebnis überhaupt bei einer Deutschen Meisterschaft erkämpfte sich Imke Schumann vom Judo Team Hannover bei den diesjährigen Titelkämpfen.
Die 25-jährige Hannoveranerin lebt seit knapp zwei Jahren berufsbednigt in Osnabrück und trainiert seit dem regelmäßig im OTB. Schon seit vielen Jahren ist sie zudem eine feste Stütze der Bundesligamannschaft!
Mit einer starken Leistung konnte Imke sich nun bei der Deutschen Meisterschfat den 5.Platz in der Klasse -78 kg erkämpfen!

Der OTB gratuliert ganz herzlich!

Imke wird fünfte bei DEM
08.01.2011Eva ist Niedersachsenmeisterin!
Der OTB freut sich über eine weitere Niedersachsenmeisterin in seinen Reihen. Nach Abschluss der Saison 2010 wurde Eva-Maria Feye für ihre Erfolge im vergangenen Jahr nun als Landesmeisterin der Klasse über 78 kg ausgezeichnet.
Herzlichen Glückwunsch!
22.11.2010Deister Pokal in Barsinghausen!
Mit einem sehr guten Ergebnis kehrten die Judoka des OTB`s vom diesjährigen Deister-Pokal aus Barsinghausen zurück.
Svenja Rohde (-57 kg) und Imke Schumann (-78 kg) vom JT Hannover, die regelmäßig im OTB trainiert, konnten in ihren Gewichtsklassen alle Kämpfe für sich entscheiden und sich so die Goldmedaille erkämpfen.
Nicole Fischer (-48 kg) musste sich lediglich im Finale knapp geschlagen geben und wurde zweite.
Bei den Männern überzeugte Matthias Koch, der sich in der starken Gewichtsklasse -90 kg einen guten 3.Platz erkämpfen konnte. Vereinskollege Ron Kuczora erreichte hier noch Platz 7.
Matthias König (-73 kg) verpasste das Treppchen nur knapp und wurde fünfter. Diesen Platz belegte auch Philipp Innig Aguion in der am stärksten besetzten Gewichtsklasse -66 kg. Die Tatsache, dass Philipp als Jugendkämpfer eine Ausnahmegenehmigung erhielt, um bei diesem Männer-Turnier startberechtigt zu sein, wertet seine gute Platzierung noch auf.

Überzeugen konnte zudem Christopher Bockholt vom BW Hollage ebenfalls in der Klasse -66 kg. Er erreichte hier einen 3. Platz und wurde  nur vom anschließenden Turniersieger Kalala Ngoy, ebenfalls BW Hollage, besiegt.
17.10.2010Eva holt erneut Bronze bei DM LV
Auch in diesem Jahr konnte sich Eva-Maria Feye vom Osnabrücker TB bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse über 78 kg erkämpfen und damit ihren Vorjahreserfolg wiederholen.

Dabei startete Eva bei den in Neuhof (Hessen) ausgetragenen Wettkämpfen zunächst mit einer Niederlage gegen die spätere Deutsche Meisterin in das Turnier. Ihren anschließenden Weg durch die Trostrunde dominierte die 26-jährige Osnabrückerin jedoch und erkämpfte sich mit drei folgenden Siegen eine hervorragende Bronzemedaille.
Mit diesem Erfolg sicherte sich Eva zudem das Ticket zu den (echten) Deutschen Meisterschaften, die im Januar in Ettlingen ausgetragen werden.

Die weiteren Starter des OTB`s Nicole Fischer (-48 kg) und Petra Landmann (-52 kg) schieden nach einer Niederlage leider vorzeitig aus dem Turnier aus.

Foto: Eva-Maria (blauer Judoanzug) bei der Siegerehrung in Neuhof
Eva holt erneut Bronze bei DM LV
14.08.2010Kreismeisterschaft der Männer
Bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Männer, die als eine Art Freundschaftsturnier ausgetragen werden, da sie nicht qualifikationspflichtig für die Bezirksmeisterschaften sind, nahmen in diesem Jahr Judoka des OTB`s teil.

Philipp Innig Aguion (-66 kg) und Ron Kuczora (-90 kg) erkämpften sich in ihren Klassen den Titel des Kreismeisters. Ron sicherte sich sogar gleich zwei Titel, da er auch die offene Klasse für sich entscheiden konnte.

Wiedereinsteiger Oliver Diehl zeigte eine starke Leistung in der Klasse -73 kg und erkämpfte sich dort den Vizetitel.
13.06.2010Medaillen in Holle
Vordere Platzierungen konnten die OTB-Judoka beim Ranglistenturnier des Niedersächsischen Judo Verbandes in Holle erkämpfen.
Matthias Koch erreichte in der Klasse -90 kg den 2.Platz. Matthias König (-73 kg) wurde dritter.
Bei den Damen gewann Nicole Fischer die Klasse -48 kg, während sich Petra Landmann (-52 kg) Silber erkämpfte. Svenja Rohde (-57 kg) und Christina Schnieders (-70 kg) wurden jeweils dritte.
Damit sind noch einige OTB-Judoka im Rennen um die Vergabe der Plätze zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Landesverbände!
05.04.2010Bronze in Sarajevo

Judoka Kalala Ngoy von Blau-Weiss Hollage freute sich am Ostersonntag über seinen ersten großen internationalen Erfolg überhaupt bei den Sarajevo Open 2010 der Männer in Bosnien und Herzegowina.

1600 km von seiner Heimat entfent erhielt Kalala nach seiner Teilnahme am Judo Grand Prix in Düsseldorf im vergangenenen Februar, im Jahr 2010 erneut die Möglichkeit sein Können auf internationaler Bühne unter Beweis zu stellen.

Erstmals gelang es Kalala in Sarajevo sich bei einem internationalen Wettbewerb im Männerbereich bis auf das Podium vorzukämpfen.

Im ersten Kampf der Klasse bis 60 kg bezwang Kalala den Kroaten Bernard Azinovic bereits nach zwei Minuten Kampfzeit vorzeitig mit einem Haltegriff.

Dorian Jamnisek aus Slowenien musste sich dem 21jährigen Hollager schon nach 47 Sekunden geschlagen geben, was für Kalala den Einzug in das Halbfinale bedeutete.

Hier traf er auf Artur Muslimov aus Russland. Nachdem Kalala mit einer mittleren Wertung lange in Führung lag, musste er mit dem Zeitzeichen den unnötigen Ausgleich hinnehmen. Der Kampf ging so in die Verlängerung. Leider war Kalala durch den späten Ausgleich mental angeschlagen und verlor den Kampf noch. Während Muslimov das Turnier später gewann, konnte Kalala seine Medaillenchance im Kampf um Platz 3 wahren.

Ärgerlich über den Fehler im Vorkampf „donnerte“ er den Briten Gregg Varey schließlich schon nach 30 Sekunden mit einer Wurftechnik souverän in die Matte und gewann so die Bronzemedaille.

Natürlich freute Kalala sich über seine erste Medaillen auf europäischer Bühne, wenngleich ihm der Frust über die verpasste Finalteilnahme anzumerken war.

Die Hollager Judoabteilung freut sich sehr über Kalalas Erfolg und gratuliert ganz herzlich!

Foto: Kalala Ngoy (dritter v.l.) bei der Siegerehung der Klasse -60 kg in Sarajevo

Quelle: www.blauweisshollage.com

 

Bronze in Sarajevo
24.01.2010Kalala Ngoy ist Deutscher Meister
Kalala Ngoy vom Blau-Weiss Hollage ist Deutscher Meister der Männer 2010! In der Klasse -60 kg sicherte sich der 20-jährige, der auch in der Landesligamannschaft des Osnabrücker TB´s auf der Matte steht, nach vier Siegen seinen ersten DM-Titel!

Wir gratulieren ganz herzlich!!!!

Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf der Homepage von Blau-Weiss Hollage unter:www.blauweisshollage.com

Fotos von Deltelf Bratzke vom Niedersächsischen Judo Verband finden Sie in unserer Galerie!
Kalala Ngoy ist Deutscher Meister
23.01.2010Eva wird siebte bei Deutscher Meisterschaft
Bei den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen in Bayreuth erreichte Eva-Maria Feye als einzige Starterin des OTB`s Platz 7 in der Klasse über 78 kg.

Nach einer Auftaktniederlage gegen die spätere Deutsche Vizemeisterin Jasmin Külbs vom PSV Speyer bezwang die 25-jährige Osnabrückerin Claudia Probst vom TV Lenggries. Im Kampf um den Einzug ins kleine Finale unterlag Eva schließlich der späteren Bronzemedaillengewinnerin Christina Krahe vom JJJ Samurai Setterich.

Mit mehr Glück wäre etwas mehr drin gewesen, dennoch ein zufriedenstellendes Ergebnis für Eva!


Eva wird siebte bei Deutscher Meisterschaft
15.11.2009Ranglistenturnier in Barsinghausen
Mit dem Deister Pokal in Barsinghausen startete die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der Landesverbände in 2010. Erstmals wurde das traditionelle Turnier daher als Ranglistenturnier des Niedersächsischen Judo Verbandes ausgeführt.

Bei den Frauen überzeugten Eva-Maria Feye als Siegern in der Klasse +78 kg und Petra Oyen als zweite bis 52 kg. Ulrike Ziegler (-70kg) wurde dritte.

Matthias Koch und Ron Kuczora dominierten die Klasse -90kg bei den Männern. Während Matthias Koch erster wurde, erreichte Ron Platz 3.

Zudem platzierten sich zahlreiche Judoka, die in einer der Mannschaft des OTB`s kämpfen auf vorderen Plätzen.

Die genauen Ergebnisse finden Sie auf der Homepage des NJV.
18.10.2009Eva gewinnt Bronze bei Deutscher Meisterschaft
Bei den in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführten Deutschen Meisterschaften der Landesverbände konnte Eva-Maria Feye (+78kg) den dritten Platz erreichen und sich damit direkt für die Deutschen Meisterschaften im Januar 2010 qualifizieren.

Nach zwei Siegen über Maria Schunke (SV Leipziger Löwen) Aleksandra Pieczykolan (1.Goldesberger JC) stand sie im Halbfinale. Dort unterlag sie der späteren Siegerin Angelique Heiny vom FT 1844 Freiburg und fand sich so im Kampf um Platz 3 wieder. Ihre letzte Gegnerin Stephanie Jost vom PSV Glauchau besiegte sie bereits nach 34 Sekunden und durfte sich damit über die Bronzemedaille freuen.

Auch die weiteren Starter des OTB´s konnten auf sich aufmerskam machen. Matthias Koch (-90kg) zeigte eine tolle Leistung und entschied zwei Kämpfe für sich. Nach zwei Niederlagen schied er auf Platz 9 liegend aus, war aber ebenso wie sein Trainer Heinz Reisige, hoch zufrieden.

Die noch junge Nicole Fischer (-48kg) entschied ihren ersten Kampf für sich, schied nach zwei Niederlagen jedoch aus.

Die Judoabteilung gratuliert ganz herzlich zu den guten Leistungen!

Foto: Eva-Maria Feye lächelnd auf Platz 3
Eva gewinnt Bronze bei Deutscher Meisterschaft
30.09.2009Matthias und Eva siegen in Osnabrück
Beim Ranglistenturnier des Niedersächsischen Judo Verbandes in Osnabrück konnten Judoka vom OTB erneut Punkte erkämpfen.
Matthias Koch bezwang in der Klasse -90 kg alle seine Gegner und wurde so Turniersieger.
Ron Kuczora erreichte in der gleichen Klasse Platz 3.
Auch Eva-Maria Feye bezwang in der Klasse über 78 kg alle ihre Gegnerinnen.
Nicole Fischer (-48 kg) und Christina Schnieders (-70 kg) wurden dritte.
In der kommenden Woche werden noch einmal Ranglistenpunkte beim den Stützpunkttrainings in Hannover und in Osnabrück verteilt. Anschließend steht fest, welche niedersächsischen Judoka bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände starten werden. Auch einige OTB`ler sind noch in guter Position.

21.09.2009OTB-Judoka erkämpfen sich weitere Ranglistenpunkte
Nach den Erfolgen in Wietmarschen konnten die OTB-Judoka auch beim regionalen Ranglistenturnier in Uetze einige Punkte erkämpfen.

Nicole Fischer (-48 kg) und Ron Kuczora (-90 kg) erkämpften sich jeweils die Bronzemedaille. Carina Beermann erreichte einen dritten Platz.
Pech hatte Matthias Koch, der sich in der Klasse -90 kg bis in das kleine Finale vorkämpfen konnte, hier jedoch nicht mehr antreten konnte, da er aufgrund eines Fehlers seitens der Wettkampfleitung schon für ausgeschieden erklärt wurde. Zum Zeitpunkt des überraschenden kleinen Finales hatte er die Halle schon verlassen. Somit Platz 5 für Matthias.
Auch Christina Schnieders erreichte einen 5.Platz. Sie verletzte sich in der Klasse -70 kg leider in ihrem zweiten Kampf und konnte somit nicht mehr die volle Leistung abrufen.

Am kommenden Wochenende entscheidet sich nun beim offenen Ranglistenturnier des NJV´s in Osnabrück, welche Judoka bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände am 17.Oktober starten können.
14.09.2009Überzeugende Leistungen in Wietmarschen
Seit diesem Jahr hat der Deutsche Judo Bund zwei Deutsche Meisterschaften eingeführt. Es handelt sich dabei um die „Deutsche Meisterschaft“ und die „Deutsche Meisterschaft der Landesverbände“.

Die drei Erstplatzierten der „Deutschen Meisterschaft der Landesverbände“ qualifizieren sich für die „Deutsche Meisterschaft“. Hinzu kommen hier die Vorjahresplatzreiten, Mitglieder des Bundeskaders, die Besten der Bundesranglistenturniere und wenige weitere Gesetzte. Bei der „Deutschen Meisterschaft“ wird schließlich der Deutsche Meister des jeweiligen Jahres gekürt.

Um sich für die „Deutsche Meisterschaft der Landesverbände“ zu qualifizieren hat der Niedersächsische Judoverband sechs jährlich stattfindende Ranglistenturniere eingeführt. Die zwei besten niedersächsischen Judoka der jeweiligen Gewichtsklasse qualifizieren sich schließlich für die „Deutsche Meisterschaft der Landesverbände“.

Bei dem regionalen Ranglistentunier des NJV`s, das in Wietmarschen stattfand gingen auch sechs Judoka des OTB`s an den Start, die alle Punkte für die Rangliste erkämpfen konnten.

Nicole Fischer (-48 kg), Christina Schnieders (-70 kg), Eva-Maria Feye (+78 kg) und Matthias Koch (-90 kg) bezwangen alle ihre Gegner und holten sich als erste in ihren Gewichtsklassen jeweils vier Punkte für die Rangliste!

Matthias König (-73kg) und Ron Kuczora (-90kg) erreichten als zweite jeweils zwei Punkte.

Das gute Abschneiden der OTB-Athleten wurde noch durch starke Leistungen weiterer Judoka, die in einer der zahlreichen Mannschaften des OTB´s kämpfen, unterstrichen.

Claudia Rittig (SF Lechtingen / -52 kg), Milena Schafferschick (JV Hannover / -57 kg) und Christopher Bockholt (BW Hollage / -60 kg) wurden in den jeweiligen Klassen erster.

Kathrin Hörnschemeyer (BW Hollage / -48 kg), Cornelia Holz (SW Oldenburg / -52 kg) und Svenja Habenicht (MTV Elze / -78 kg) erreichten die Silbermedaille.
17.08.2009Ron wird Kreismeister
Mit Gold in der Klasse -90kg und Silber in der Allkategorie kehrte Ron Kuczora von den Kreismeisterschaften der Männer aus Alfhausen zurück. In seinen insgesamt acht Kämpfen musste er sich nur einmal knapp geschlagen geben.

Auch zahlreiche weitere Judoka, die im OTB trainieren oder in einer seiner zahlreichen Mannschaften kämpfen, standen in Alfhausen auf der Matte. Die genauen Ergebnisse finden  Sie auf der Homepage von Michael Lamek unter:

http://www.osnajudo.homepage.t-online.de/Ergebnisse/maenner2009.htm
27.06.2009Imke wird Deutsche Hochschulmeisterin!
Gleich mehrere Medaillen konnten, für den OTB in der Bundesliga startende, Judoka bei den diesjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaften in Aachen erkämpfen.

Bei den Damen überzeugte Imke Schumann mit einer tollen Leistung und wurde in der Klasse -70kg Deutsche Hochschulmeisterin 2009. Damit verteidigte die seit Mai auch im OTB trainierende Athletin ihren Titel aus dem Vorjahr!
Ebenso stark aufgelegt war Eva-Maria Feye in der Klasse über 78kg. Nur wenige Sekunden vor Schluss gab sie sich im Finale in Führung liegend, ihrer Kontrahentin noch unglücklich geschlagen.
Dennoch ein toller Vizetitel für Eva.
Daniela Kabbeck erkämpfte sich -48kg den 3.Platz, ebenso wie Petra Landmann (geb. Oyen) in der Klasse -52kg. Auch sie präsentierten sich in guter Form.
Milena Schafferschick (-57kg) Svenja Dickhaut und Ulrike Ziegler (beide -63kg) konnten sich leider nicht platzieren.

Bei der Meisterschaft gingen insgesamt 450 Teilnehmer aus 73 deutschen Universitäten auf die Matte.
Imke wird Deutsche Hochschulmeisterin!
16.06.2009Bronze bei Weltmeisterschaft
Bei den Weltmeisterschaften der ü30 war in diesem Jahr auch der OTB vertreten. Bea Ferner ging bei den in Sindelfingen (Deutschland) ausgetragenen Kämpfen in der Klasse F3 bis 63kg auf die Matte. Nach zwei ganz knappe Niederlagen gegen eine Französin und eine Brasilianerin gelang es Bea in ihrem letzten Kampf, eine weitere Brasilianerin zu bezwingen. Dies bedeutete schließlich Platz 3 für Bea Ferner vom OTB bei einer Weltmeisterschaft!

Herzlichen Glückwunsch!!!

Foto: rechts: Bea Ferner
Bronze bei Weltmeisterschaft
23.05.2009Sieg bei Bundesranglistenturnier
Eva-Maria Feye vom OTB konnte sich beim Bundesranglistenturnier der Damen und Herren in Hannover hervorragend in Szene setzen. Sie gewann zunächst drei Kämpfe und besiegte dabei sogar die amtierende Deutsche Meisterin der u20 und Deutsche Vizemeisterin der Damen, Jasmin Kuelbs aus Speyer, bevor sie ihrer Kontrahentin im Finale knapp unterlag. Mit dem 2.Platz sammelte sie wichtige Punkte für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in 2010.

Kalala Ngoy vom BW Hollage konnte das Bundesranglistenturnier hingegen sogar gewinnen. Nach vier Siegen, u.a. gegen den amtierenden Deutschen Vizemeister Lasse Leitert aus Rostock, stand der für den OTB in der Landesliga kämpfende Judoka ganz oben auf dem Treppchen.

Der OTB gratuliert beiden Judoka ganz herzlich!
09.04.2009Pokalturnier in Ladbergen
Auch beim diesjährigen Pokalturnier der Männer und Frauen konnten die teilnehmenden OTB-Judoka wieder ganz vorne mitmischen.
In der Klasse -90kg erkämpfte Matthias Koch zwar die einzige Goldmedaille des Tages, doch die zahlreichen weiteren Medaillen unterstreichten das starke Auftreten der Kämpferinnen und Kämpfer von der Oberen Martinistraße.

Svenja Rohde wurde in der Klasse -57kg zweite. Bei den Damen konnten sich zudem Nicole Fischer (-52kg), Cornelia Holz (-52kg), Milena Schafferschick und Christina Schnieders (-63kg) auf die dritten Plätze vorkämpfen. Kathrin Hörnschemeyer schied leider vorzeitig aus.

Bei den Männern erkämpften sich noch Matthias König (-73kg) und Christoph Diessel (-81kg) die Bronzemedaille. Christopher Bockholt (-66kg) schied auf Platz 7 liegend aus.
18.01.2009Eva ausgeschieden

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen im bayrischen Bayreuth konnte sich die einzige Kämpferin des OTB`s, Eva-Maria Feye, leider nicht bis auf die vorderen Plätze durchkämpfen. Aufgrund ihrer Finalteilnahme bei der letztjährigen Norddeutschen Meisterschaft qualifizierte sich Eva auch gleich für die in einem neuen Qualifikationsmodus ausgetragene Deutsche Meisterschaft 2009. Genauere Informationen zum Qualifikationsmodus finden Sie auf der Homepage des Deutschen Judo Bundes (http://www.judobund.de/)

Nach einem souveränen Auftaktsieg in der Klasse über 78kg nahm Eva auch im zweiten Kampf gleich des Heft des Handelns in die Hand und ging folgerichtig schnell in Führung. Leider unterlag sie ihrer Gegnerin noch durch einen taktischen Fehler und schied so ohne Platzierung aus.


Foto: Eva-Maria Feye vom OTB (blauer Judoanzug)
Eva ausgeschieden
18.01.2009Kalala gewinnt Bronze bei Deutscher Meisterschaft
Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen erreichte Judoka Kalala Ngoy nach vier Siegen und einer Niederlage Platz 3 in der Klasse -60kg.
Im Kampf um den 3.Platz schlug der Kämpfer des OTB-Niedersachsenliga-Teams den letztjährigen Deutschen Meister Frank Conrad souverän und machte nach einer etwas glücklosen Saison 2008 wieder auf sich aufmerksam. Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf der Seite des BW Hollage (www.blauweisshollage.com)

Foto: Kalala setzt im Kampf um Platz 3 zum entscheidenden Wurf an und wird dritter.
Kalala gewinnt Bronze bei Deutscher Meisterschaft
26.11.2008Medaillen beim Deister
Beim diesjährigen Deister Pokal der Männer und Frauen und Barsinghausen erkämpfte sich Eva-Maria Feye vom OTB Platz 1 in der Klasse über 78kg.
Zu weiteren Medaillenehren kam Petra Oyen mit Platz 3 in der Klasse -57kg.
Das Treppchen knapp verfehlten Marlene Neuffer (-70kg), Ron Kuczora (-81kg) und Volker Stallkamp (-90kg).
Matthias König (-73kg) konnte sich ebenfalls in Szene setzen und wurde siebter.
05.11.2008Nicole und Eva ausgeschieden
Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen in Bayreuth konnte sich keine der zwei gestarteten OTB´lerinnen platzieren.
Sowohl Eva-Maria Feye als auch Nicole Hehemann schieden in der Klasse +78kg vorzeitig aus. Während Eva bei zwei Niederlagen einen Kampf für sich entscheiden konnte, schied Nicole bei ihrer 15.Deutschen Meisterschaft überraschend nach dem ersten Kampf aus.
19.10.2008Zwei Medaillen bei Norddeutschen

Auf Nicole Hehemann und Eva—Maria Feye ist Verlass. Die beiden Judoka des Osnabrücker TB´s konnten sich auch in diesem Jahr für die Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen qualifizieren.

Bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften in Hamburg erreichte Eva in der Klasse über 78kg den 2.Platz. Sie gewann zwei mal, bevor sie der späteren Norddeutschen Meisterin im Finale unterlag. Auch Nicole gewann trotz der Strapatzen der Sumo WM vom letzten Wochenende und einer Grippe zwei Begegnungen. Sie verlor bereits im Halbfinale gegen die spätere Nordmeisterin.

Eine gute Vorstellung zeigte auch die junge Marlene Neuffer, die sich erst im Golden Score ihrer Gegnerin in der Klasse -70kg geschlagen geben musste. Leider schied Marlene nach diesem Kampf aus. So erging es auch Volker Stallkamp, der bei seiner ersten Teilnahme bei einer Norddeutschen Einzelmeisterschaft in der Klasse -90kg eine gute Vorstellung zeigte, jedoch nach einer Niederlage aus dem Turnier ausschied.

Unterdessen qualifizierte sich auch Helge Bulk (+100kg) für die Deutschen Meisterschaften am ersten Novemberwochenende in Bayreuth. Der ehemalige Kämpfer des OTB´s wechselte aufgrund seiner Ausbildung nach Sachsen und wurde bei den dortigen Landesmeisterschaften dritter.

Die in der Bundesliga für den OTB startende Imke Schumann vom JT Hannover erreichte in der Klasse -70kg einen starken zweiten Platz.

Wir wünschen den Qualifizierten viel Erfolg!

Zwei Medaillen bei Norddeutschen
28.09.2008Volker Stallkamp wird Landesvizemeister
Für eine kleine Sensation sorgte Volker Stallkamp vom Osnabrücker TB bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Männer und Frauen in Osnabrück. Unter den Augen seines Trainers Heinz Reisige gewann Volker nach einem Freilos seinen ersten Kampf und stand somit im Halbfinale der Klasse -90kg. Hier lag er schnell zurück, lies sich davon jedoch nicht beeindrucken und gewann den Kampf noch mit einem Haltegriff. Im Finalkampf unterlag er schließlich seinem Gegner. Mit dem 2.Platz erfüllte sich Volker einen Traum, denn er darf nun zum ersten Mal bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg auf die Matte gehen.

Unterdessen erreichte Nicole Hehemann in der Klasse +78kg den Landesmeistertitel. Sie verwies Vereinskamaradin Eva-Maria Feye auf Platz 2.

In der qualitativ am stärksten besetzten Gewichtsklasse -70 kg überzeugte die junge Marlene Neuffer und erreichte nach drei Siegen und einer Niederlage Platz 3.

Eine starke Leistung zeigte auch Matthias Koch, der in einer hochklassig besetzten Klasse -81kg leider nur einmal gewinnen konnte und nach zwei Niederlagen ausschied.

Petra Oyen (-57kg), Christina Schnieders (-63kg), Ulrike Ziegler (-63kg) und Ron Kuczora (-81kg) konnten sich leider nicht durchsetzen und schieden vorzeitig aus.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Norddeutschen Meisterschaft am 18.Oktober in Hamburg!
19.09.2008Gute Ergebnisse bei Kreis- und Bezirksmeisterschaft
Ron Kuczora erkämpfte sich bei der Kreismeisterschaft der Männer in Alfhausen in der Klasse -81kg den Titel. Reiner Wright wurde in der gleichen Klasse dritter.
Vereinskollege Volker Stallkamp wurde in der Klasse -90kg Vizemeister.
Die offen Klasse wurde ebenfalls von Ron dominiert. Volker erreichte Platz 3.

Bei der eine Woche später ausgetragenen Bezirksmeisterschaft in Nordhorn stellte der OTB den erfolgreichsten Verein. Den Bezirkstitel erreichten Petra Oyen (-57kg), Marlene Neuffer (-70kg), Eva-Maria Feye (+78kg) und Matthias Koch (-81kg). Insbesondere Matthias zeigte eine hervorragende Leistung gegen starke Konkurrenz.
Christina Schnieders (-63kg), Nicole Hehemann (-70kg) und Ron Kuczora wurden zweite. Ulrike Ziegler (-63kg) und Volker Stallkamp (-90kg) wurde dritte.

Damit fahren alle OTB-Starter am kommenden Wochenende zu den Landesmeisterschaften!

Gute Ergebnisse bei Kreis- und Bezirksmeisterschaft
25.06.2008Deutsche Hochschulmeisterschaften in Köln
In diesem Jahr wurden die Deutschen Hochschulmeisterschaften in Köln ausgetragen. Mit vielen Landes- und Nationalkaderathleten war diese Meisterschaft hochkarätig besetzt. Eva-Maria Feye (+78kg) konnte ihre Vorjahresleistung wiederholen und wurde mit Bronze dekoriert. Weniger Glück hatte Petra Oyen (-57kg) die sich in ihrer stark besetzten Gewichtsklasse nicht durchsetzen konnte. Zusätzlich zu den Einzelwettkämpfen war Eva in der Mannschaft der Uni Bielefeld eine feste Größe. Auch dank ihrer Punkte gelang dem Vizemeister von 2007 ein souveräner Einzug ins Finale. Dort musste sich das Team den Kölnerinnen geschlagen geben, die vor heimischer Kulisse etwas motivierter an den Start gehen konnten. In der Bielefelder Unimannschaft gestalteten auch Daniela Kabbeck und Veronika Deichmann (beide Athletinnen des OTB Bundesliga-Teams) entscheidende Kämpfe. In der Einzelwertung wurde Dani am Vortag Vizemeisterin. Ebenfalls Bundesligakämpferin Imke Schuhmann durfte sich über den Titelgewinn freuen. Oliver Prenzel konnte seine OTB Landesligamannschaft leider nicht beim Heimkampftag unterstützen. Seine Reise nach Köln wurde am Ende aber mit einem starken 3. Platz belohnt.
Deutsche Hochschulmeisterschaften in Köln
17.06.200815. Flughafenpokal in Hannover/Langenhagen

Beim 15. Flughafenpokal ging der OTB mit drei Kämpferinnen an den Start. Eva-Maria Feye bereitete die Gewichtsklasse über 78kg wie gewohnt keine Schwierigkeiten. Ihr reichten wenige Sekunden, um sich erneut den Titel zu erobern. Etwas mehr zu tun hatten Janina Dierks und Petra Oyen, die sich in der am stärksten besetzten Gewichstklasse -57kg durchsetzen mussten. Nach zwei Siegen und einer Niederlage standen beide im Kampf um Platz drei. Zwar motiviert aber noch nicht in Höchstform, mussten sie sich jeweils mit dem 5. Platz zufrieden geben.

Zwei weitere Bundesligaathletinnen des OTB standen beim „Flupo“ auf der Matte. Nach schönen Kämpfen durfte sich Imke Schumann vom Judo-Team Hannover über den 2. Platz und Veronika Deichmann vom PSV Herford über den 3. Platz in der Gewichtsklasse -70kg freuen.

09.04.2008Doppelter Saisonstart am 5.April
Der erste Kampftag der Regionalliga und das Mannschaftsturnier in Bielefeld fielen auf denselben Termin. Da das Team-Prosecco im letzten Jahr beim TSVE-Pokal seinen gelungenen Mannschaftseinstand feiern konnte, wollten wir auch 2008 an diesem schönen Turnier teilnehmen.

Hier machte sich natürlich bemerkbar, dass ein Großteil in Garbsen kämpfte. Zudem fehlten krankheitsbedingt Kämpferinnen für die oberen beiden Gewichtsklassen. Weil die Mannschaft vom Brander TV kurzfristig das Turnier absagte, verstärkten deren Athletinnen Alice Schweinoch und Dania Teßmer vom JSC Erkelenz das Osnabrücker Team. An dieser Stelle sei ihnen ein herzliches Dankeschön für ihre Unterstützung ausgesprochen.

Gleich in der ersten Begegnung stand OTB II einem sehr starken Gegner gegenüber. Die Damen des JC 66 Bottrop sind Oberligaaufsteigerinnen in NRW und Favorit für die Oberligasaison 2008. Trotz beherzter Gegenwehr mussten wir das Turnier mit 0:7 beginnen. Für den OTB an den Start gingen: Daniela Kabbeck –48kg, Nina Djamali –52kg, Petra Oyen –57kg, Alice Schweinoch –63kg, Sarah Klesper –70kg, Claudia Gutendorf –78kg und Christina Schnieders +78kg.

Gegen SU Witten Annen sah es schon besser aus. Daniela gewann kampflos die Gewichtsklasse –48kg. Ines Brune musste sich ihrer Gegnerin geschlagen geben. Petra Oyen gelang aber der Ausgleich –57kg. Ulrike Ziegler konnte sich nach einem Jahr Judopause leider nicht –63kg durchsetzen. Alice konnte den OTB mit ihrem Sieg in der Gewichtsklasse –70kg wieder ins Rennen bringen. Claudia musste zwei Gewichtsklassen höher als gewohnt starten. Nach ihrer Niederlage stand es 3:3. Nun lag die Entscheidung bei Captain Christina. Die 63erin opferte sich erneut für die schwerste Gewichtsklasse. Am Ende fiel das Ergebnis mit 3:4 denkbar knapp aus.

Ein Platz auf dem Treppchen war für die Vorjahres-dritt-Plazierten leider nicht mehr drin. Somit galt es sich im Kampf um Platz fünf gegen den Dortmunder BSV auszuprobieren. Captain Christina stellte die Mannschaft nochmals um. Danni gewann erneut kampflos. Nina konnte ihre technischen Stärken aufgrund von geringen Turniererfahrungen leider noch nicht ausspielen. Bis 57kg ging nun die Erkelenzerin Dania Teßmer an den Start. Sie zeigte einen schönen Kampf, leider musste sie sich am Ende aber ihrer Gegnerin geschlagen geben. Alice Schweinoch konnte –63kg einen Punkt für den OTB erkämpfen und erwies sich als verlässlicher Trumpf. Ulrike (-70kg), Sarah (-78kg) und Christina (+78kg) starteten zum Teil mehrere Gewichtsklassen höher als gewohnt und mussten trotz starkem Einsatz ihren Gegnerinnen den Sieg überlassen. Es blieb beim 2:5.

Wichtig bei diesem Turnier war aber nicht das Ergebnis, sondern es ist als Saisonvorbereitung gedacht. Wieder einmal ist es dem Team-Prosecco gelungen, geschlossen als Mannschaft aufzutreten. Wir dürfen uns also auf die kommenden Ligakampftage freuen, wenn hoffentlich alle gemeinsam auf der Matte stehen können.
23.03.2008Eva-Maria gewinnt in Almelo
Eine Gold- und eine Silbermedaille konnten die Judoka des Osnabrücker TB`s beim diesjährigen internationalen Turnier in Almelo erkämpfen.
Eva-Maria Feye (+78kg) strahlte nach vier souveränen Siegen von Platz 1. Janina Dierks (-52kg) und Petra Oyen (-57kg) mussten sich lediglich einmal geschlagen geben. Janina konnte die Matte jedoch auch drei mal als Siegerin verlassen. Petra gewann zwei mal.

Nicole Niemeier (-70kg) konnte einen Kampf gewinnen, schied nach zwei Niederlagen jedoch ebenso vorzeitig aus wie Volker Stallkamp (-90kg).

Große Ungerechtigkeit bei dem ansonsten hervorragend ausgerichtetem Turnier erfuhr indes Matthias Koch in der Klasse -81kg. Nach einem durch drei Kampfrichter zugesprochenen Sieg für eine blitzsaubere Khabarelli-Technik wurde er nachträglich vom niederländischen Turnierleiter disqualifiziert. Trotz heftiger Proteste durch zahlreich weitere Kampfrichter lies sich der Kampfrichterobmann an diesem Tag nicht umstimmen und Matthias musste vorzeitig und unverdient duschen gehen.
05.02.2008Dänische Mannschaftsmeisterschaften mit OTB-Beteiligung
Die Judoabteilung des OTB ist derzeit auch in Dänemark, durch einen Auslandsaufenthalt von Hendrik Laue in Kopenhagen, vertreten.

Am 27.10.2007 hat Hendrik zusammen mit seinen dänischen Judokameraden vom Brønshøj Judo Club Kopenhagen bei den Seelandmannschaftsmeisterschaften den 3. Platz erreicht und sich somit für die nationale dänische Meisterschaft am 15.03.2008 qualifiziert. Hendrik selbst konnte mit drei Siege zum guten Ergebnis der Mannschaft beitragen.

In Dänemark gibt es keine Ligakämpfe, wie in der Bundesrepublik Deutschland. Daher schicken alle Vereine ihre Mannschaften der unterschiedlichsten Leistungsstufen zu zwei großen Ausscheidungskämpfen von Ost und West. Die Ostseite mit Seeland ist durch den Großraum Kopenhagen natürlich am stärksten vertreten. Die dortigen drei Gewinner sind vom Niveau her mit der deutschen Bundesliga vergleichbar.

Umso erfreulicher war der mit viel Strategie hart umkämpfte dritte Platz gegen Polizeisport Kopenhagen, den das Team von Hendrik erreichen konnte

Bei der dänischen Nationalmeisterschaft am 15.03.2008 kann die Mannschaft allerdings nicht an den Start gehen, da die Meldefrist für die Meisterschaft nicht eingehalten wurde.

Foto: Hendrik Laue ( knieend in der Mitte ) mit seinem dänischen Team.

Weitere Bilder von den Seelandmeisterschaften finden Sie unter: http://www.flickr.com/photos/poulsiersbaek/sets/72157602740913568/
Dänische Mannschaftsmeisterschaften mit OTB-Beteiligung
05.12.2007Bronze zum Saisonabschluss
Ein schöner Saisonabschluss gelang Petra Oyen beim 17. Grenzlandpokal des TB Weiden. Bei diesem internationalen Turnier gingen neben Startern aus der gesamten Bundesrepublik auch Vereine aus Österreich und Tschechien auf die Matte.

In der Gewichtsklasse bis 57kg konnte unsere Starterin vom OTB nach einer anstrengenden Saison nochmals ihre Kräfte mobilisieren und freute sich am Ende über einen soliden dritten Platz.

Die auch für die Damenmannschaft des OTB startenden Herforderinnen Veronika Deichmann und Daniela Kabbeck mussten sich beide nur einer Gegnerin geschlagen geben und erlangten jeweils den zweiten Platz in ihren Gewichtsklassen.
11.11.2007Medaillen beim Deister Pokal
Auch in diesem Jahr nahmen wieder einige Athleten des Osnabrücker TB´s beim 25. Deister Pokal in Barsinghausen teil.

Mit insgesamt sechs Medaillen kehrte Trainer Heinz Reisige recht zufrieden aus dem nahe Hannover gelegenem Ort zurück.

Bei den Damen erreichte Janina Dierks in der stark besetzten Klasse –52kg eine Silbermedaille. Sie verlor nur knapp gegen Sarah Hapke aus Hamburg. Ihre drei anderen Kämpfe konnte sie souverän gewinnen. In der selben Klasse ging auch Anna-Lena Zagratzki nach langer Verletzungspause wieder auf die Matte. Mit einer soliden Leistung bei zwei Siegen und zwei Niederlagen erreichte sie die Bronzemedaille.

Mit Silber wurde auch Marlene Neuffer in der Klasse –63kg dekoriert. Auch sie zeigte eine gute Leistung und freute sich nach zwei Siegen und einer Niederlage über Platz 2.

Bei den Männern erreichte Matthias Koch in der qualitativ stark besetzten Klasse –90kg den 3.Platz. Der übergewichtige „81er“ konnte insgesamt drei Siege einfahren und verlor einen Kampf.

Bronze erreichten zudem Helge Bulk (-100kg) und Johannes Feye (über 100kg). Sie gewannen je zwei mal, verloren jedoch auch zwei Kämpfe.

Nicht bis auf die vorderen Plätze durchkämpfen konnten sich Laurentiu Popescu und Volker Stallkamp (-90kg). Insbesondere Laurentiu zeigte bei seinem ersten Turnier eine hoffnungsvolle Leistung. Gegen starke Konkurrenz fehlte im lediglich noch die nötige Abgeklärtheit. Von ihm wird in Zukunft sicher noch zu hören sein.

Unterdessen erreichten Svenja Rohde (-57kg(TuRa Harksheide) und Imke Schumann (+78kg/JT Hannover) in ihren Klasse die Goldmedaille. Milena Schafferschick (-57kg/JV Hannover) verletzte sich leider und musste das Turnier vorzeitig beenden. Wir wünschen ihr von dieser Stelle aus gute Besserung.

Christoph Schröder (-66kg/SV Oldendorf) erreichte einen respektablen 5.Platz. Im Kampf um den 3.Platz unterlag er Kalala Ngoy (BW Hollage), der zuvor nach langer Führung noch knapp gegen Axel Walter (Deutscher Vizemeister 2006, -60kg) verlor.

Alle diese Kämpfer trainieren zum Teil regelmäßig im OTB und kämpfen in einer der zahlreichen Ligamannschaften von Heinz Reisige. Foto: Die OTB-Damen zusammen mit den ebenfalls erfolgreichen Hollagern, die sich vier Bronzemedaillen erkämpfen konnten.
Medaillen beim Deister Pokal
27.10.2007Turniererfahrung in Herford
Erste Turniererfahrung sammelten die gestarteten OTB-Judoka bei einem Freundschaftsturnier des PSV Herford am heutigen Samstag. Bei ihrem ersten Turnier konnten Victoria Menzel und Christoph Grommel zwar leider keinen Kampf für sich entscheiden, hinterließen aber dennoch einen ordentlichen Eindruck.

Der dritte Starter im Bunde, Benedikt Langen, verletzte sich leider gleich im ersten Kampf an der Schulter und konnte nicht weiter kämpfen. Wir wünschen ihm von hieraus gute Besserung!!!
26.10.2007OTB-Judoka gewinnen vier Medaillen in Bremen
Eine ordentliche Leistung zeigten die OTB-Judoka beim Bruno-Harnisch Gedächtnisturnier in Bremen. Insgesamt vier Medaillen konnten sich die Osnabrücker erkämpfen.

In der u20 überzeugte Helge Bulk, der in der Klasse –100kg alle Kämpfe gewinnen konnte und sich somit den ersten Platz erkämpfte. Phil Schwarz schied in der Klasse –66kg leider vorzeitig aus.

Bei den Erwachsenen überzeugten insbesondere die Damen. Petra Oyen gewann innerhalb weniger Sekunden alle ihre Kämpfe der Klasse –57kg und holte so die zweite Goldmedaille für den OTB.

Christina Schnieders verletzte sich zwar in ihrem ersten Kampf der Klasse –63kg, konnte trotzdem zwei Kämpfe gewinnen und musste sich nur im Finale ihrer Gegnerin, sichtlich angeschlagen durch die Verletzung, geschlagen geben. Platz 2 für Christina.

Helge Bulk (-100kg) trat auch bei den Männern an und überzeugte auch hier. Nach drei Siegen verlor er nur das Finale gegen einen sehr starken Gegner.

Volker Stallkamp (-90kg) und Nina Djamali (-52kg) schieden leider vorzeitig aus. Dennoch verdient die Leistung von Nina besondere Anerkennung, da sie bei ihrer ersten Turnierteilnahme überhaupt eine überzeugende Vorstellung zeigte und in einer qualitativ hochwertig besetzten Gewichtsklasse nur knapp gegen hochklassige Konkurrenz verlor. Von Nina wird in Zukunft sicher noch zu hören sein.

Unterdessen erreichte der OTB bei den Damen in der Mannschaftswertung durch die Platzierungen von Petra und Christina den 1.Platz.
13.10.2007Nicole kann es noch – Bronze bei den Deutschen
Mit einer sensationellen Leistung trat Nicole Hehemann von der Judoabteilung des Osnabrücker TB´s bei den diesjährigen Deutschen Einzel Meisterschaften der Männer/Frauen in Neuhof bei Fulda auf.

Nachdem Nicole in den letzten Monaten durch viele kleinere Verletzungen immer wieder am Judotraining gehindert wurde und sich gar in der letzten Woche vor der Deutschen noch eine Erkältung zugezogen hatte, schien sie wider Erwarten beim nationalen Höhepunkt dennoch topfit zu sein. Mit vier Siegen und einer knappen Niederlage erreichte die sympathische Osnabrückerin Bronze in der Klasse über 78kg. Dabei hatte sie bei der Noddeutschen Meisterschaft vor zwei Wochen noch mit einer eher durchschnittlichen Leistung einen aus ihrer Sicht unbefriedigenden 3.Platz erreicht.

In Neuhof schien hingegen alles zusammenzupassen. Nach einem Auftaktsieg über Claudia Apfel aus Thüringen sowie einem weiteren schnellen Sieg über Franziska Rosenbauer aus Bayern stand Nicole im Viertelfinale. Hier wartete bereits Katrin Dittrich (ehemalige u20-Europameisterin) aus Brandenburg, die vor Beginn der Meisterschaft als eine der Favoriten auf den Deutschen Meistertitel gehandelt wurde. In dieser Begegnung konnte Nicole aber die Nerven behalten und mit einer mittleren Wertung gewinnen. Auch im folgenden Habfinale stieß sie auf einen harten Brocken. Die ehemalige Europameisterin und mehrfache Deutsche Meisterin Kathrin Beinroth aus Hannover war an diesem Tag die Einzige die Nicole bezwingen konnte. Mit zwei Strafen gewann Beinroth denkbar knapp über die Zeit. Im Kampf um Platz 3 nahm Nicole anschließend noch einmal alle Kräfte zusammen und besiegte zur großen Freude von Trainer Heinz Reisige ihre Kontrahentin Beatrice Rietz aus Brandenburg mit einer mittleren Wertung in der Verlängerung.

Mit diesem Erfolg zeigte Nicole auf ihre „alten Tage“ noch einmal allen Kritikern ihre noch immer vorhandene Klasse. Dabei hatte sie im Vorfeld sicherlich selbst noch am wenigsten mit der Gewinn der Bronzemedaille gerechnet.

Unterdessen schied Janina Dierks (-52kg) nach ihrem ersten Kampf leider aus. Bei ihrer insgesamt dritten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft traf sie zum dritten Mal in ihrem ersten Kampf auf Susi Zimmermann aus Brandenburg. Leider konnte Janina auch dieses mal nicht gewinnen. Da die spätere Drittplatzierte leider nicht in das Vietrelfinale kam, war Janina der Weg in die Trostrunde verwehrt.

Auch die dritte OTB-Starterin Petra Oyen (-57kg) schied leider nach ihrem ersten Kampf aus. In ihrer einzigen Begegnung verlor sie gegen Sina Felske aus Nordrheinwestfalen. Bei ihrer ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft, wurde Petra von der gesamten Atmospähre vielleicht noch ein wenig überwältigt. Bleibt auf ein besseres Ergebnis im nächsten Jahr zu hoffen.

Die gesamte Judoabteilung des Osnabrücker TB´s gratuliert Nicole herzlich zu diesem tollen 3.Platz!!!!!
Nicole kann es noch – Bronze bei den Deutschen
30.09.2007OTB-Bronzetrio fährt zur Deutschen
Mit einem insgesamt tollen Ergebnis kehrten die drei qualifizierten OTB-Athletinnen von den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der Männer/Frauen zurück. Alle drei Kämpferinnen konnten sich in ihren Gewichtsklassen die Bronzemedaille und damit das Ticket zur DEM erkämpfen.

Janina Dierks startete in der Klasse –52kg. Sie gewann zunächst einen Kampf, musste sich jedoch im Habfinale geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 kam es zu einem Wiedersehen mit der Gegnerin, die bei der Landesmeisterschaft gegen Janina gewonnen hatte. In diesem entscheidenden Kampf behielt Janina die Nerven und siegte schließlich vorzeitig.

Für eine kleine Überraschung sorgte Petra Oyen in der Klasse –57kg. Nach zwei Siegen musste auch sie sich ihrer Gegnerin im Halbfinale geschlagen geben. Im anschließenden Kampf um den 3.Platz konnte sie hingegen mit einer taktisch starken Leistung über die Zeit gewinnen. Mit diesem 3.Platz hat sich Petra selbst für ihren immensen Trainingsfleiß in den letzten Monaten belohnt und sich mit ihrer ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft einen kleinen Traum erfüllt.

Ihrer Favoritenrolle nicht gerecht wurde Nicole Hehemann. Nachdem sie in den letzten Jahren immer auf Nordebene ganz oben auf dem Treppchen stand, musste sie sich in diesem Jahr gleich im ersten Kampf der späteren Norddeutschen Meisterin geschlagen geben. In der Trostrunde konnte sie sich allerdings ohne Probleme durchsetzen und erkämpfte die dritte Bronzemedaille für den OTB.

Eine weitere Medaille auf Nordebene konnte zudem noch von Imke Schumann, JT Hannover, die in der Bundesligamannschaft des OTB`s kämpft, erreicht werden. Imke wurde in der Klasse –70kg nach einer starken Vorstellung Vizemeisterin. Svenja Rohde vom TuRa Harksheide (-57kg) schied leider vorzeitig aus

Bei den Westdeutschen Meisterschaften wurde Daniela Kabbeck in der Klasse –52kg mit Bronze dekoriert. Veronica Deichmann (-70kg) verpasste den Sprung zur DEM als fünfte denkbar knapp.

Die Damen werden am 13./14.Oktoober bei den Deutschen Meisterschaften auf die Matte gehen! Wir wünschen ihnen dort viel Erfolg!
OTB-Bronzetrio fährt zur Deutschen
13.09.2007Drei mal Edelmetall bei Landesmeisterschaft
Drei Medaillen konnten die OTB-Athleten bei den Niedersachsenmeisterschaften der Männer/Frauen am letzten Wochenende in Elze mit nach Hause bringen.

Ohne Probleme wurde Nicole Hehemann in der Klasse über 78kg erwartungsgemäß zum wiederholten Mal Landesmeisterin. Sie gewann alle ihre Kämpfe vorzeitig.

Der Trainingsfleiß der letzten Monate machte sich deutlich bei Petra Oyen (-57kg) bemerkbar. Sie konnte zunächst drei Kämpfe in Folge gewinnen und nur von ihrer Gegnerin im Finale gestoppt werden. Die Freude über den Vizetitel war zu Recht groß.

Etwas Pech hatte hingegen Janina Dierks (-52kg). Auch sie zeigte eine überzeugende Leistung, musste sich jedoch im Halbfinale durch einen kleinen Fehler nach langer Führung noch geschlagen geben. Ihre übrigen Gegnerinnen besiegte sie fast mühelos und wurde dritte.

Auch Christina Schnieders war das harte Training der letzten Wochen anzumerken. In der stark besetzten Klasse –63kg hatte sie zunächst ein Freilos und konnte zwei Kämpfe gewinnen. Leider verlor sie auch zwei mal knapp, was schließlich Platz 5 bedeutete.

Bei den Männern konnte lediglich Matthias Koch überzeugen. In der Klasse –81kg gewann er drei Kämpfe und verlor zwei mal. Er erreichte damit ebenfalls einen starken 5.Platz. Die weiteren Starter Volker Stallkamp (-90kg) und Helge Bulk (-100kg) schieden leider vorzeitig aus. Wir wünschen den Platzierten viel Erfolg bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften am 30.September in Osnabrück!
16.07.2007BEM in Rostrup – alle OTBler sind weiter
Trotz der sommerlich heißen Temperaturen konnten alle Starter des OTB`s bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Rostrup überzeugen und sich Medaillenplätze erkämpfen. Bei den Damen sorgte Janina Dierks für einen starken Auftakt. Sie bezwang all ihre Gegnerinnen und wurde verdient Bezirksmeisterin. Petra Oyen kämpfte sich bis ins Finale vor, dort unterlag sie aber im Golden Score mit einer kleinen Wertung. Somit blieb ihr der zweite Platz. Nach einer schönen Punktlandung in der Vorrunde, lieferte sich Christina Schnieders im Finale bis 63kg einen spannenden Kampf mit ihrer Gegnerin, dieser unterlag sie jedoch schließlich und wurde ebenfalls Zweite. Völlig souverän konnte Nicole Hehemann, die leider nicht für die Niedersachsenmeisterschaften gesetzt werden konnte, ihrer Favoritenrolle gerecht werden und in der Klasse über 78kg die Goldmedaille erkämpfen.

Bis 100kg startete Helge Bulk, der sich mit der Bronzemedaille ebenfalls das Ticket zu den Landesmeisterschaften sicherte. Matthias Koch konnte erst im Finale bis 81kg von seinem Kontrahenten gebremst werden und wurde somit Zweiter.

In hervorragender Form präsentierte sich Volker Stallkamp, der auch bei starken Gegnern keine Angst zeigte. Am Ende wurde seine Leistung in der Gewichtsklasse bis 90kg mit dem Titelgewinn belohnt.

Wir wünschen allen Platzierten, dass sie bei den Landesmeisterschaften an ihre gute Form anknüpfen können.
BEM in Rostrup – alle OTBler sind weiter
01.07.2007Eva-Maria gewinnt Bronze bei DHM
Einen weiteren Erfolg konnte Eva-Maria Feye bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften an diesem Wochenende in Magdeburg erreichen. In der Klasse über 78kg erkämpfte sich die Osnabrückerin, die für die Uni Bielefeld auf die Matte ging, eine Bronzemedaille. Dabei unterlag sie lediglich der ehemaligen Europameisterin Kathrin Beinroth im Halbfinale.

Die ebenfalls im OTB trainierenden Starter Daniela Kabbeck (-52 kg), Petra Oyen (-57kg), Veronica Deichmann (-78kg) und Tim Trappe (-81kg) konnten sich leider nicht bis zu den vorderen Platzierungen durchkämpfen.

Auch bei den Mannschaftswettbewerben konnte Eva überzeugen. Zusammen mit Daniela Kabbeck und Veronica Deichmann erkämpfte sich die UNI Bielefeld in der Mannschaftswertung die Silbermedaille!
Eva-Maria gewinnt Bronze bei DHM
19.06.2007Eva holt den FluPo
Die Ausrichter des Flughafenpokalturniers in Hannover/ Langenhagen konnten sich vergangenen Sonntag über ein starkes Teilnehmerfeld sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen freuen. Der OTB ging mit drei Kämpferinnen an den Start.

Eva-Maria Feye zeigte in Ihrer Gewichtsklasse +78kg, wie einfach Judo sein kann. Angrüßen, werfen, abgrüßen. Souverän bezwang sie alle ihre Gegnerinnen vorzeitig mit Ippon. Dafür wurde sie verdient mit Gold dekoriert.

Petra Oyen reichten die fünf Minuten Kampfzeit meist nicht aus. Gleich zwei ihrer Begegnungen wurden im Golden-Score entschieden. Nach zwei Siegen und einer Niederlage kämpfte sie schließlich Platz drei, diesen musste sie aber trotz anfänglicher Dominanz im Golden-Score-Verfahren abgeben, was am Ende Platz 5 für sie bedeutete.

Gewohnt stark besetzt war die Gewichtsklasse bis 63kg in der sich Christina Schnieders behaupten musste. Trotz eines sehr ambitionierten Kampfeinsatzes gelang es ihr aber leider nicht, ihre Gegnerinnen zu bezwingen.
18.06.2007Titel bei Kreismeisterschaft
Am letzten Wochenende fanden die Kreismeisterschaften der Senioren statt. Nachdem die Meisterschaft im letzten Jahr nicht stattfinden konnte, erklärte sich der Abteilungsleiter des SV Alfhausen Yoshifumi Takahashi in diesem Jahr erneut bereit, die Ausrichtung zu übernehmen. In gewohnt harmonischer Atmosphäre konnten sich zwei OTB´ler den Titel des Kreismeisters erkämpfen.

Die beiden Youngster Ron Kuczora (-81kg) und Helge Bulk (-100kg) konnten mühelos ihre Kämpfe gewinnen und freuten sich so über den Gewinn der Goldmedaille. Reiner Wright wurde trotz Trainingsrüchstandes zweiter (-81kg). Silber erkämpfte sich auch Volker Stallkamp (-90kg). Uwe Strunk erreichte die Bronzemedaille (-73kg). Christoph Grommel wurde bei seiner ersten Teilnahme bei einer KEM vierter (-81kg).

In der offenen Klasse konnten sich zudem Reiner Wright die Silbermedaille sowie Volker Stallkamp die Bronzemedaille erkämpfen.
04.05.2007OTB gewinnt Wanderpokal in Ladbergen
Als erfolgreichster Verein kehrte unsere Judoabteilung vom 16.bezirksoffenen Pokalturnier aus Ladbergen zurück. Die gestarteten Osnabrücker konnten dort insgesamt mit guten Leistungen überzeugen und mit 18 Punkten knapp die Vereinswertung vor Adler 07 Bottrop (16Punkte) und Kolping Bochhold (12 Punkte) gewinnen.
Insbesondere die Damen konnten wieder einmal auf ganzer Linie überzeugen und zahlreiche Punkte und Platzierungen erreichen. Janina Dierks (-52kg) und Nicole Niemeier (-70kg) ließen ihren Gegnerinnen keine Chance und strahlten vom obersten Treppchen des Podestes. Ulrike Ziegler musste sich lediglich im Finale der 63kg Klasse ihrer Gegnerin geschlagen geben. Anna-Lena Zagratzki (-57kg) rundete das Ergebnis mit einem dritten Platz ab. Petra Oyen (-57kg) und Christina Schnieders zeigten ebenfalls überzeugende Leistungen, verpassten den Sprung auf das Treppchen allerdings knapp und wurden fünfte.
Bei den Männern erreichte Helge Bulk (-100kg) überraschend die Silbermedaille. Michael Grollmuß wurde in der selben Klasse guter dritter. Auch Kevin Lunckshausen (-90kg)) konnte sich eine Bronzemedaille erkämpfen. Volker Stallkamp wurde fünfter (-90kg).
Im nächsten Jahr gilt es somit für den OTB den Wanderpokal bei diesem schönen Turnier im benachbarten Ladbergen zu verteidigen.
28.01.2007Zweite OTB Mannschaft rückt in Regionalliga nach
Aufgrund des Rückzuges der JKG Diekholzen aus der Frauenregionalliga Nord, ist es dem OTB nun doch möglich an der Saison 2007 mit einer zweiten Mannschaft teilzunehmen. Nachdem das Team von der Oberen Martinistraße im November 2006 in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga gegen den Bramfelder SV unterlag, schien die Teilnahme an der dritt höchsten deutschen Liga zunächst um ein Jahr verschoben.
Nach dem Rückzug der JKG freut sich die Mannschaft um Christina Schnieders nun allerdings doch, gerade der zweiten Garde eine gute Plattform bieten zu können, auf der insbesondere der Nachwuchs an den Erwachsenenbereich herangeführt werden kann. Die Kämpferinnen werden in der Regionalliga sicher eine gute Alternative zur Bundesliga, in der die erste OTB-Mannschaft vertreten ist, haben, um Wettkampferfahrung zu sammeln.
Mit der zweiten Damenmannschaft verfügt die Judoabteilung des Osnabrücker TB`s nun über insgesamt fünf Mannschaften im Erwachsenenbereich. Auf diese Anzahl kann Abteilungsleiter Heinz Reisige stolz blicken, da es nicht viele Vereine gibt, die bei den Erwachsenen solch eine große Zahl an Mannschaften stellen können.
Saisonbeginn für das neuste Team des OTB`s ist am 02.Juni.

Weitere Infos sowie die Übersicht über alle Termine entnehmen Sie bitte dem Terminplan. Genaue Infos über die neue Damenmannschaft finden Sie in naher Zukunft in einem neuen Menüpunkt auf der Internetseite unter Regionalliga.

27.11.2006Aufstieg verpasst
Bei der Aufstiegsrunde zur Regionalliga der Damen verpasste das neu geformte zweite OTB-Team den Aufstieg in das Unterhaus der Bundesliga. Bei der entscheidenden Begegnung zwischen dem OTB II und dem Bramfelder SV hatten die Osnabrückerinnen in eigener Halle das Nachsehen. Beim Endergebnis von 2:5 kamen bei den Damen insbesondere konditionelle Schwächen zum Vorschein. Lediglich Janina Dierks und Bettina Kloidt konnten ihre Kämpfe zu Gunsten des OTB´s entscheiden. Die übrigen Kämpferinnen scheiterten oftmals im fortgeschrittenen Kampfverlauf, da ihnen die Puste ausging. Somit wird zunächst nichts aus dem Traum Regionalliga im Jahr 2007 und es bleibt nur auf mehr Erfolg beim nächsten Versuch zu hoffen!

Von dieser Stelle aus gratuliert der OTB dem Bramfelder SV ganz herzlich zum Aufstieg in die Regionalliga und wünscht der in Osnabrück fair aufgetretenen Mannschaft dort viel Erfolg! Vielleicht sieht man sich in 2008 ja wieder!

27.11.2006Nicole ist Europameisterin
Zum ersten mal gingen Judoka unseres OTB`s bei den Europameisterschaften der ü30 an den Start. Diese fanden in diesem Jahr im tschechischen Prag statt. Eine vierköpfige Osnabrücker Delegation machte sich auf, um an der Meisterschaft der besten etwas älteren europäischen Judoka teilzunehmen.

Nicole Hehemann konnte sich in ihrer Altersklasse den Titel der Europameisterin erkämpfen. Es muss allerdings erwähnt werden, dass die Klasse recht mager besetzt war und Nicole nur zwei Kämpfe gewinnen brauchte, bis sie als Siegerin feststand. Weiterhin startete Carsten Canenbley bei den 30-34jährigen in der Klasse –90kg für den OTB. Bei seinem ersten Turnier seit vielen Jahren zeigte der OTB-Neuzugang eine sehr starke Leistung und unterlag im ersten Kampf lediglich dem späteren Bronzemedaillengewinner mit Koka. Leider schied Carsten dennoch nach seinem ersten Kampf aus dem Wettbewerb aus.

Michael Lamek und Claus Kroop aus Hollage gingen ebenfalls bei der EM an den Start. Während Claus nach zwei Niederlagen vorzeitig ausschied, konnte sich Michael Lamek einen hervorragenden 5.Platz bei den 55-59jährigen in der 73kg Klasse erkämpfen. Nach einer unnötigen Auftaktniederlage gewann er drei Kämpfe und wurde schon als Dritter gefeiert, als ein Listenfehler eine Wiederholung des kleinen Finals erforderte. Leider verlor Michael diesen Kampf und er wurde fünfter. Im Anbetracht des starken Teilnehmerfeldes dennoch ein tolles Ergebnis für unseren sehr engagierten und beliebten Bezirkslehr- und Prüfungsreferenten.

Glückwunsch zu den Leistungen!
Nicole ist Europameisterin
19.11.2006Deisterpokal 2006
Beim Deisterpokal der Männer und Frauen in Barsinghausen konnte sich Eva-Maria Feye die Silbemedaille in der Klasse über 78kg erkämpfen. Petra Oyen verpasste den Sprung auf das Treppchen der 57kg Klasse ganz knapp. Sie wurde fünfte.
In der 81kg Klasse der Männer, die am stärksten besetzt war, zeigte auch Matthias Koch eine sehr starke Leistung. Er belegte schließlich den siebten Platz.
Schade nur, dass nicht mehr Kämpfer unseres OTB´s am Deisterpokal teilnehmen konnten.
12.11.2006Vier Medaillen beim Bruno-Harnisch Turnier
Beim Bruno-Harnisch Gedächtnisturnier erkämpfte sich OTB-Judoka Ron Kuczora in der 81kg Klasse einen 3.Platz. Zudem gingen noch drei weitere Judoka in Bremen an den Start, die regelmäßig im OTB trainieren. Phil Schwarz gewann die 60kg Klasse mit einer starken Leistung. sein Bruder Marc wurde in der Klasse -81kg dritter. Im Schwergewicht der Männer wurde Jürgen Krüger dritter. Alle drei kämpfen für den BCS Artland.
Vier Medaillen beim Bruno-Harnisch Turnier
17.10.2006Zwei Starterinnen bei DEM
Nichts zu holen gab es für unsere beiden OTB-Starterinnen Janina Dierks (-52kg) und Eva-Maria Feye (+78kg) bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren am vergangenen Wochenende in Esslingen. Beide verloren ihre Auftaktkämpfe und schieden damit leider vorzeitig aus den Titelkämpfen aus. Insbesondere Janina hatte mit Susi Zimmermann als Gegnerin ein schweres Los.
04.10.2006Quartett qualifiziert sich für Deutsche
Mit einer bombastischen Leistung kehrten die vier qualifizierten OTB Damen von den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der Männer/Frauen am letzten Wochenende aus Tarp zurück!!! Das Quartett konnte sich etwas überraschend komplett für die Deutschen Einzelmeisterschaften in Esslingen qualifizieren.

Den Titel der Norddeutschen Meisterin erkämpfte sich wieder einmal Nicole Hehemann in der +78kg Klasse, dabei siegte sie gleich fünf mal, bis sie vom obersten Treppchen strahlen konnte. Überraschenderweise gewann Nicole dabei auch drei Kämpfe im Boden (Haltegriff, Würger, Hebel), was man von ihr überhaupt nicht gewohnt ist. Auf ihrem Weg zum Sieg bezwang Nicole unter anderem auch die zweite OTB-Starterin Eva-Maria Feye. Im Halbfinale konnte sich Nicole durchsetzen. Eva gewann anschließend das kleine Finale und stand neben Nicole als dritte auf dem Treppchen.

Überraschend stark präsentierte sich auch die noch junge Janina Dierks in der 52kg Klasse. Sie hatte zunächst ein Freilos und bezwang danach Kamp sowie Sylle. Im Finale verlor sie leider knapp gegen Tschirch.

Für eine Überraschung sorgte indes auch Nicole Niemeier, die fünf Kilo für die 63kg Klasse im Vorfeld abtrainieren musste. Um so erstaunlicher war ihre Leistung bei den NDEM. Sie gewann gegen Kurzbach, und Uder. Im Halbfinale kam sie mit dem Kampfstil von Benuhsen nicht zu recht und verlor ganz knapp im Golden Score mit einer kleinen Wertung. Im Kampf um Platz nahm Nicole noch einmal alle Kräfte zusammen und besiegte Brennecke! Somit konnte auch sie sich qualifizieren.

Ein tolles Ergebnis bei den NDEM für unsere Judoka!!!

Leider können jedoch nur Janina und Eva an der DEM in der Nähe von Stuttgart in zwei Wochen teilnehmen, da Nicole Hehemann bei der Sumo WM in Japan starten wird und die Bundeswehrsoldatin Nicole Niemeier kein Dienstfrei bekommen kann! Wir wünschen Eva und Janina viel Erfolg!

Quartett qualifiziert sich für Deutsche
13.09.2006Gute Ergebnisse bei Niedersachsenmeisterschaften
Vier der insgesamt neun gestarteten OTB-Athleten konnten sich am letzten Sonntag für die Norddeutschen Einzelmeisterschaften qualifizieren.

Dabei konnte Nicole Hehemann wieder einmal auf ganzer Linie glänzen und den Titel der Landesmeisterin in der Klasse über 78kg einfahren. Sie gewann alle Kämpfe vorzeitig und verteidigte damit ihren Titel zum vierten mal in Folge! Nicole Niemeier wurde in der Klasse –63kg, für die sie fünf Kilo abnehmen musste, starke zweite. Auch sie zeigte eine überzeugende Leistung und musste erst ihrer Finalgegnerin den Vortritt lassen. Ebenfalls zweite wurde Janina Dierks in der Klasse –52kg. Auch sie verlor nach einer guten Vorstellung lediglich das Finale. Als vierte OTB´lerin konnte sich Eva-Maria Feye in der Klasse über 78kg als dritte qualifizieren. Sie verschlief zwar ihren ersten Kampf, konnte danach jedoch alle Gegnerinnen vorzeitig besiegen und neben Nicole auf dem Treppchen stehen.

Für Ulrike Ziegler, Anna-Lena Zagratzki, Melanie Soldado und Christina Schnieders reichte es leider nicht für eine vordere Platzierung. Erwähnt sei jedoch noch Christinas Einsatz, die ihren ersten Kampf mit einer spektakulären Technik und viel Kampfgeist gewinnen konnte, danach aber etwas Lospech hatte und auf sehr starke Konkurrenz stieß.

Als einziger männlicher Vertreter stand Matthias Koch in der am stärksten besetzten Gewichtsklasse –81kg auf der Matte. Nachdem er seinen ersten Kampf verlor, konnte Matthias drei Kämpfe in Folge vorzeitig gewinnen, bevor er die anschließenden Kämpfe um Platz 3 und um Platz 5 verlor und somit 6. in einem klasse Feld wurde.

Die NDEM finden in zwei Wochen in Tarp (SH) statt. Wir wünschen der Osnabrücker-Delegation dort viel Erfolg!

Gute Ergebnisse bei Niedersachsenmeisterschaften
24.07.2006Gute Ergebnisse bei Bezirksmeisterschaften
Es gingen zwar nur acht Judoka des OTB´s bei den Bezirksmeisterschaften vorletzte Woche in Norden an den Start, von diesen konnten sich aber sieben für die Niedersachsenmeisterschaften qualifizieren.

Bei der Herren zeigte sich Johannes Feye in Topform und dominierte alle seine Gegner in der 100kg Klasse. Er wurde souverän Bezirksmeister. Eine nicht minder starke Leistung zeigte zudem Matthias Koch in der Klasse -81kg. Er hate eine schwere Auslosung und verlor lediglich gegen den späteren Erstplatzierten, am Ende holte er sich einen verdienten 3.Platz. Uwe Eisermann konnte sich nicht bis zu den Platzierungen durchkämpfen.

Bei den Damen präsentierte sich Janina Dierks super aufgelegt. Sie ließ in ihrer 52kg Klasse nichts anbrennen und wurde Bezirksmeisterin. In der gleichen Klasse wurde Anna-Lena Zagratzki dritte. Ebenfalls zwei OTB´lerinnen gingen in der 63kg Klasse auf die Matte. Christina Schnieders wurde zweite. Ulrike Ziegler konnte sich den 3.Platz erkämpfen. Diesen Platz erreichte auch Melanie Soldado in der Klasse bis 78kg.

16.07.2006Janina und Johannes holen Bezirkstitel
Janina Dierks und Johannes Feye haben sich bei den Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren in Norden souverän den Titel gesichert. Während Janina in der Gewichtsklasse -52 kg am Ende oben auf dem Treppchen stand, konnte sich Johannes in der Klasse -100 kg durchsetzen. Erst im Finale konnte Christina Schnieders in der Gewichtsklasse -63 kg gestoppt werden. Außerdem qualifizierten sich Anna-Lena Zagratzki (-52 kg), Ulrike Ziegler (-63 kg), Melanie Saldado (-78 kg) und Matthias Koch (-81 kg) jeweils mit dritten Plätzen für die Landesmeisterschaften
25.05.2006Sonja siegt in Ladbergen
Beim beliebten Pokalturnier der Männer und Frauen am 20.Mai in Ladbergen konnten sich unsere Damen wieder einmal gut in Szene setzen und erreichten gute Platzierungen:

Dabei überzeugte Sonja Rudolph in der 63kg Klasse mit drei vorzeitigen Siegen und strahlte am Ende des Tages von Platze 1. Man konnte ihr die Trainingsfortschritte der letzten Wochen anmerken. Für eine kleine Überraschung sorgte Christina Schieders in der selben GK. Sie verlor lediglich im Halbfinale gegen Sonja, konnte ihre zwei anderen Kämpfe jedoch gewinnen und strahlte schließlich von Platz 3. Auch ihr Trainingsfleiß wurde endlich belohnt!

Janina Dierks musste sich in der 52kg Klasse erst im Finale geschlagen geben. Sie gewann bis dato 2 Kämpfe und wurde 2.

Anna-Lena Zagratzki (-52kg) und Claudie Gutendorf (-63kg) wurde zudem weitere dritte.

Allen Mädels herzlichen Glückwunsch!

08.04.20062.Bodenkampfturnier in Melle
Das in diesem Jahr zum zweiten mal ausgetragene Bodenkampfturnier der Judoabteilung des SV Oldendorf erfreute sich mit fast 300 Teilnehmern einer großen Beliebtheit.

Auch Judoka unseres OTB knieten in Melle auf der Matte und konnten einige Platzierungen erkämpfen.

Von Platz 1 strahlten Miekisch van Ringe (u14), Phillip Innig-Aguion (u14) und Helge Bulk (u17). Helge ging zusätzlich bei den Senioren auf die Matte und konnte sich dort einen 2.Platz erkämpfen. Die gleiche Platzierung errang Kevin Lunckshausen. Michal Griffen verpasste das Podest knapp und wurde 5.Ohne Platzierung blieb indes nur Juri Janzen.

17.12.2005Termine unserer Mannschaften in 2006
Als Ausblick für die neue Saison, haben wir hier die folgenden wichtigen Ereignisse für unsere erwachsenen OTB-Judoka aufgeliste.
Los geht es in 2006 mit der Bezirksliga der Männer. Richtig Glück mit der Auslosung hatte das Team bei der Vergabe der Austragungsorte. Am ersten Kampftag (04.Februar) tritt unser Team im benachbarten Oldendorf an. Der zweite Kampftag (25.Februar) findet im OTB statt. Zu den befreundeten Hollagern geht es am dritten Kampftag (11.März). Die Saison endet schließlich am 25.März wieder in eigener Halle im OTB-Sportzentrum.
Nicht viel später startet unser Landesligateam in seine zweite Saison. Am 18.Februar tritt das Team beim Aufsteiger JC Godshorn an. Genau einen Monat später, 18.März, geht es nach Bremen. Den einzigen Heimkampf bestreiten die Herren am 1.April in der OTB-Halle. Weiter geht es am 22.April in Hambühren. Die Saison endet schließlich am 20.Mai in Göttingen.
Unsere Damen starten nächste Saison wieder in der 2.Bundesliga und hoffen dort auf eine erfolgreichere Zeit, als in der letzten Saison in Liga 1. Der Auftakt findet leider auch am 1.April statt, wo ja die Männer in eigener Halle antreten, dann geht es zum Aufsteiger nach Hermannsburg. Der Austragungsort des 2.Kampftages, ist SU Witten-Annene17.Juni . Ihren Heimkampf bestreiten die OTB´ler am 1.Juli. Der vierte und letzte Kampftag findet am 16.Septemberin Essen statt.
Vor allem bei den Veranstaltungen im OTB (vier an der Zahl) hoffen wir natürlich auf zahlreiche Zuschauer, die unsere Mannschaften kräftig anfeuern und unterstützen werden. Der Eintritt wird wie immer frei sein und die OTB-Judoka werden wie immer ihr Bestes geben. Doch auch bei den „Auswärtsveranstaltungen“ würde sich die Abteilung sehr freuen, wenn wieder mehr „Fans“ mitreisen würden.
Ein weiterer wichtiger Termin ist noch der 12.März. An diesem Tag richten wir die Bezirkmannschaftsmeisterschaften der u11 in der großen Halle aus. Diesen Termin sollten sich all unsere Judoka freihalten, denn es werden natürlich wieder viele Leute zum Aufbauen (bereits am 11.März) und für die Ausrichtung gebraucht. Also, den Termin wie alle Anderen ebenfalls rot im Kalender anstreichen.
Zudem finden auch noch ein paar weitere Judoereignisse in 2006 in unserer Region statt auf die wie natürlich hinweisen möchten.
Der 1.KT der BZL (4.Februar) findet, wir oben erwähnt, in Oldendorf statt. Zudem ist auch Hollage Ausrichter einer Begegnung am gleichen Tag. Der 3.KT ist ebenfalls in Hollage. Der Heimkampftag der Regionalligamannschaft der SF Lechtingen steht bisher noch nicht fest. BW Hollage richtet außerdem am 12.November die Bezirkseinzelmeisterschaften der u11 aus, sowie die Landesmeisterschaften der u17 am 10.Dezember.
Bleibt zu hoffen, dass viele Zuschauer bei den Heimveranstaltungen den Weg in das OTB-Sportzentrum finden werden!
23.11.2005Frauen verteidigen Deisterpokal!
Unsere Frauen konnten den im letzten Jahr gewonnen Deisterpokal in diesem Jahr verteidigen. Am letzten Sonntag gelang dies dank zwei Gold- und einer Bronzemedaille.
Obwohl sie sich schon seit langem immer wieder mit vielen Verletzungen rumschlagen muss, konnte Anna-Lena Zagratzki die 52kg Klasse in Barsinghausen gewinnen. Mit drei vorzeitigen Siegen zeigte sie eine ganz starke Leistung und lässt somit die Hoffnung zu, dass sie bald wieder ganz die „Alte“ sein wird!
Ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen stand Eva-Maria Feye. Sie ging wie gewohnt im Schwergewicht auf die Matte, wo auch Eva drei Kämpfe vorzeitig gewinnen konnte.
Eine ausgesprochen starke Leistung zeigte zudem Nicole Niemeier in der Klasse -70kg. Sie konnte sich bis ins Halbfinale vorkämpfen, wo sie sich nur ganz knapp geschlagen geben musste. Im Kampf um Platz 3 machte sie dann kurzen Prozess und freute sich am Ende des Tages ebenfalls über den Gewinn des Deisterpokals wie Christina Schnieders, die in der Klasse –63kg lediglich einen Kampf gewinnen konnte, bevor sie nach zwei Niederlagen leider aus den Kämpfen ausschied.
Glückwunsch zum Gewinn des Deisterpokals!
05.11.2005Claudia siegt in Oude Pekela (NL)
Beim ersten Herbstturnier in Oude Pekela konnte sich Claudia Gutendorf vor ihrer Vereinskameradin Christina Schnieders einen 1.Platz erkämpfen. Christina verlor lediglich knapp gegen Claudia, sie ließ ihren übrigen Gegnerinnen allerdings keine Chance. Beide starten jedoch zwei Klasse höher und hatte er mit bis zu 20kg schwereren Gegnerinnen zu tun.Den 1.Platz knapp verpasst haben Andreas Koch und Johannes Feye. Beide verloren je einen Kampf und wurden somit ich ihren jeweiligen Gewichtsklassen starke 2 vor der niederländischen Konkurrenz.
22.10.2005Nicole wird 5. bei DM – Eva ausgeschieden
Bei den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen gingen am heutigen Samstag unsere beiden OTB-Vertreterin Eva-Maria Feye und Nicole Hehemann im Schwergewicht (+78kg) auf die Matte. Die Kämpfe fanden in der Unihalle in Wuppertal statt.
Für Eva-Maria war es die erste Teilnahme bei einer DM im Senioren Bereich.
Dementsprechend nervös ging sie in ihren ersten Kampf, indem sie zudem gleich auf die aufstrebende Franziska Konitz (BE), zweifache Europameisterin und Vizeweltmeisterin im Juniorenbereich, traf. Eva unterlag ihr durch Haltegriff. In der Trostrunde konnte sie sich allerdings wesentlich besser gegen Marit Papenhausen (HE) verkaufen, allerdings reichte es auch hier nicht für einen Sieg, womit Eva ausgeschieden war.
Wesentlich besser verlief es für Nicole. Obwohl unsere Nordmeisterin gerade erst am letzten Donnerstag von den Sumo-Weltmeisterschaft aus Osaka/Japan zurückkehrte und ihr die 42stündige Rückreise noch merklich in den Knochen steckte, konnte sie sich bis in das kleine Finale vorkämpfen.
Nach einem Freilos in Runde 1 besiegte sie Sabrina Reimer (NRW) mit Harai-goshi wenige Sekunden vor Ende der regulären Kampfzeit. Im Viertelfinale scheiterte sie jedoch an der diesjährigen WM 7. der offenen Klasse, Verena Birndorfer (BY) durch Haltegriff. In der Trostrunde gewann Nicole mit ihrem bekannten Seoi-nage und anschließendem Haltegriff gegen Anika Schulze (BB) nach drei Minuten. Gegen Anke Pfeifer (NRW) dauerte es lediglich 30Sekunden bis Nicole ihren Seoi-nage mit Punktwertung beenden konnte. So stand sie zum dritten Mal in Folge bei einer Deutschen Meisterschaft in einem Kampf um eine Medaille. In diesem Jahr wartete hier Franziska Konitz (BE), gegen die bereits Eva-Maria verloren hatte. Nach gut zweieinhalb minütiger Gegenwehr musste Nicole der sehr talentierten Berlinerin jedoch den 3.Platz überlassen. Ihr 5.Platz ist jedoch ein super Ergebnis, da auf dem Podest lediglich international erfolgreiche Kämpferinnen vertreten waren.
Der OTB gratuliert Nicole zu ihrem 5.Platz!
Nicole wird 5. bei DM – Eva ausgeschieden
18.09.2005Nicole und Eva zur Deutschen
Bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der Maenner und Frauen konnten sich Nicole Hehemann und Eva-Maria Feye fuer die Deutschen Meisterschaften qualifizieren.
Beide gingen dabei im Schwergewicht (+78kg) auf die Matte. Nicole liess wieder mal keiner ihrer Gegnerinnen eine Chance und stand am Ende des Tages souveraen auf Platz 1! Sie verteidigte ihren Titel als Nordmeisterin dabei zum dritten Mal in Folge!
Fuer eine kleine Ueberraschung sorgte hingegen Eva-Maria. An ihrem 21.Geburtstag machte sie sich mit dem Ticket zur DEM wohl sebst das schoenste Geschenk des Tages! Dabei verlor Eva jedoch gleich ihren Auftaktkampf. In der Trostrunde zeigte sie sich aber wacher und fegte all ihre Gegnerinnen von der Matte, was Platz 3 fuer sie bedeutete.
Somit fahren nun zwei OTB-Athletinnen am 22.Oktober zu den Deutschen Meisterschaften nach Wuppertal!
Einen kleinen Wermutstropfen gab es aus OTB-Sicht dennoch an diesem Tag. Unsere dritte Qualifikantin Nicole Niemeier, konnte aus beruflichen Gruenden leider nicht an den Wettkaempfen teilnehemen. Dabei haette sie in der 70kg-Klasse sicherlich gute Chancen auf eine vordere Platzierung gehabt!
Das gesamte OTB-Team gratuliert Nicole und Eva zu ihren Platzierungen und drueckt ihnen nun bei der DEM die Daumen!
04.09.2005OTB Damen holen drei Tickets zu Norddeutscher
Am heutigen Sonntag konnten sich unsere Damen bei den Landeseinzelmeisterschaften drei Tickets zu den Norddeutschenmeisterschaften erkämpfen.Eine herausragende Leistung zeigte dabei Nicole Hehemann. In ihrer Klasse +78kg fegte sie alle Gegnerinnen in insgesamt unter 20 Sekunden von der Matte. Gegenwehr konnte ihr an diesem Tag niemand leisten und Nicole verteidigt somit wieder mal ihren Titel der Landesmeisterin.
Neben Nicole als dritte in der selben Klasse stand zudem Eva-Maria Feye auf dem Treppchen. Sie verlor lediglich das Halbfinale. Ihre übrigen Kämpfe konnte sie ohne Probleme für sich entscheiden.
Das dritte Ticket errang Nicole Niemeier. Obwohl sie eine Klasse höher als gewöhnlich starten musste (-70kg), konnte sie eine tolle Leistung zeigen und verlor nur das Halbfinale, wobei sie hier bis kurz vor Schluss mit einer großen Wertung in Führung lag. Sie wurde ebenfalls dritte und ist für die NDEM qualifiziert. Leider kann sie an dieser jedoch nicht teilnehmen, da die Berufssoldatin an dem betreffenden Wochenende nicht freigestellt werden kann.
Ihr Debüt bei einer Landesmeisterschaft gab Melanie Soldado. In der qualitativ am stärksten besetzten GK –78kg
Nicht so erfolgreich verlief es für unsere qualifizierten Herren. Reiner Wright und Juan Carlos Cumbre Fernandez konnten nicht antreten. Michael Grollmuss (-100kg) und Tim Trappe (-73kg) gewannen jeweils einen Kampf bevor sie aus den Kämpfen um die Medaillen ausschieden. Sie wurden aber jeweils noch gute 7.

Herzlichen Glückwunsch an die drei qualifizierten Damen und viel Erfolg bei den NDEM!!!

Unsere Traummädels: stehend v.l.: Nicole Hehemann, Nicole Niemeier / Hockend v.l. Melanie Soldado und Eva-Maria Feye

OTB Damen holen drei Tickets zu Norddeutscher
11.07.2005Drei Medaillen beim Flughafenpokal
Am 10.Juli fand das 12.Flughafenpokalturnier der Damen in Langenhagen, ausgerichtet durch den JC Godshorn, statt. Unsere vier angetretenen Frauen konnten dabei alle tolle Leistungen zeigen und wichtige Punkte für die NJV-Rangliste mit nach Hause nehmen.
Wie gewohnt von ihrer besten Seite zeigte sich Nicole Hehemann. Die mehrfach Platzierte von deutschen Meisterschaften gewann all ihre Kämpfe und freute sich am Ende des Tages über Platz 1. Auch ihre Vereinskameradin Eva-Maria Feye konnte sie nicht stoppen. Eva kämpfte ebenfalls sehr gut und wurde 3. in der Klasse +78kg.
Für eine kleine Überraschung sorgte Petra Oyen in der Klasse -57kg. Obwohl sie derzeit aufgrund ihres Studiums kaum trainieren kann, schaffte sie es sich mit drei Siegen und einer Niederlage einen starken 3.Platz zu erkämpfen.
Claudia Gutendorf verfehlte das Treppchen nur knapp. In der Klasse -63kg kämpfte sie sich bis in das kleine Finale vor. Hier verlor sie jedoch, so dass sie am Ende einen 5.Platz für sich verbuchen konnte.
06.07.2005Eva-Maria wird Bezirksmeisterin
Bei den Bezirksmeisterschaften der Senioren gingen am letzten Sonntag 10 Judoka von unserem OTB an den Start.
Bei den Damen erkämpfte sich Eva-Maria Feye in der Klasse +78kg den Titel der Bezirksmeisterin.
Neben Eva konnte sich auch Melanie Soldado für die Niedersachsenmeisterschaften in der Klasse -78kg qualifizieren. Sie zeigte eine gute Leistung und verlor nur unglücklich im Finale. 2.Platz für Melanie.
Bei den Herren sorgte Juan-Carlos Cumbre Fernandez für eine Überraschung. Mit einer ganz starken Leistung konnte er sich bis in das Finale vorkämpfen. Hier verlor er aufgrund einer Unachtsamkeit und war am Ende des Tages strahlender 2.
Endlich wieder einmal eine sehr gute Leistung zeigte Reiner Wright. In seiner neuen Klasse -81kg kämpfte er sich bis auf den 3.Platz vor.Mit ein wenig mehr Glück, wäre sogar das Finale drin gewesen.
Die Podestlätze ganz knapp verpasst haben Christina Schnieders und Claudia Gutendorf. Beide konnten zwar einige Kämpfe gewinnen, verloren aber den entscheidenen Kampf um Platz 3. Nach langer Wettkampfabstinenz ist das Ergebnis mit Platz 5 für die beiden jedoch sicherlich ein Mutmacher.
In der am stärksten besetzten Klasse -73kg konnte, der im ersten Jahr bei den Männern startende Andre Rühling mit drei gewonnenen Kämpfen einen guten Eindruck hinterlassen. Er schied zwar ohne eine Platzierung aus, kann jedoch mit seiner Leistung mehr als zufrieden sein.
In der gleichen Klasse belegte Tim Trappe nach sieben Kämpfen einen 3.Platz und nimmt ebenfals an den Titelkämpfen auf Landesebene teil.
Volker Stallkamp (-90kg) und Uwe Eisermann (-66kg) schieden beide nach zwei Niederlagen aus.

Neben den fünf platzierten Osnabrückern gehen bei den LEM am 04.September in Rostrup noch die vom Niedersächsischen Judoverband gesetzten Nicole Niemeier (-63kg) und Nicole Hehemann (+78kg) vom OTB auf die Matte. Aufgrund ihrer konstant starken Leistungen in den letzten Jahren brauchen sie erst bei den Niedersachsenmeisterschaften antreten.

Wir wüschen der großen Vertretung unseres OTB´s viel Erfolg bei den Landesmeisterschaften!

Eva-Maria wird Bezirksmeisterin
29.06.2005Michael wird doppelter Kreismeister
Am Samstag, dem 25.Juni, richtete Yoshifumi Takahashi die Kreismeisterschaften der Männer in Alfhausem aus. In gemütlicher Atmosphäre kämpften gut 30 Judoka um die Platzierungen.
Dabei konnte sich Michael Grollmuss ohne Probleme in der Klasse -100kg souverän den Titel des Kreismeisters erkämpfen. Zudem startete Michael in der "offenen Klasse", wo er ebenfalls alle Gegner besiegen konnte und 1. wurde!
Andre Rühling sicherte sich in der Klasse -66kg einen 3.Platz. In seinem ersten Jahr im Seniorenbereich eine gute Leistung.
Den Titel des Vizekreismeisters erkämpfte sich Reiner Wright in der Klasse -81kg. Er verlor lediglich gegen Holger Verch vom PSV GM-Hütte, der für unseren OTB in der Bezirksliga startet. Vorzeitig aufgeben musste Matthias Koch. Aufgrund einer Verletzung musste er frühzeitig die Segel streichen und konnte nicht mehr in die Titelkämpfe eingreifen.
Juan-Carlos Cumbre Fernandez und Volker Stallkamp kämpften -90kg. Juan-Carlos wurde Vizekreismeister und platzierte sich somit vor Volker, der einen 3.Platz erkämpfen konnte.

Schade, dass in diesem Jahr nur so wenige OTB-Judoka bei den KEM auf die Matte gingen. Wir hoffen, dass sich das in Zukunft wieder ändert und wünschen allen Teilnehmern bei den BEM am nächsten Sonntag viel Erfolg!

Michael wird doppelter Kreismeister
21.11.2004Frauen gewinnen Deisterpokal
Am Ende musste die Münze entscheiden. Da die JKG Diekholzen unsere Frauen beim Deisterpokal in Barsinghausen am Ende exakt die gleiche Punktzahl hatten, wurde Fortuna über den Sieg in der Gesamtwertung befragt. Dabei hatten wir das bessere Ende für uns und durften somit trotz des Fehlens einiger Leistungsträger am Ende den Deisterpokal mit nach Hause nehmen.Für diesen Erfolg sorgten Janina Dierks als zweite -48 kg, Ulrike Ziegler (-57 kg) und Julia Jolk (-78 kg) mit dritten Plätzen sowie Nicole Niemeier und Sonja Rudolph (beide -63 kg) als jeweils fünfte.
24.10.2004Nicole fünfte bei DM
Mit einem fünften Platz hat Nicole Hehemann bei den Deutschen Meisterschaften knapp den Sprung aufs Treppchen verpasst. Nach ihrem zweiten Platz im Vorjahr war sie nach Siegen gegen Olga Bauer, Sabrina Reimer und Janina Waldhausen zunächst ebenfalls wieder auf Medaillenkurs. Im Halbfinale musste sie sich dann allerdings der späteren Vizemeisterin Verena Birndörfer aus Bayern geschlagen geben. Im Kampf um Platz drei kam es dann zu einem Duell mit der jungen Thüringerin Beatrice Rietz. Wegen mehrerer zweifelhafter Kampfrichterentscheidungen stand es nach Ende der regulären Kampfzeit aus Nicoles Sicht nur Unentschieden. In der Verlängerung musste sich Nicole dann nach einer kleinen Unachtsamkeit knapp geschlagen geben. Dennoch ist auch dieser fünfte Platz ein respektables Ergebnis.Gute Leistungen zeigten auch unsere anderen beiden Starterinnen. Janina Dierks (-48 kg) wurde mit zwei Siegen und zwei Niederlagen gute neunte, Nicole Niemeier konnte in der Gewichtsklasse -63 kg bei zwei Niederlagen immerhin einen Kampf für sich entscheiden.
10.10.2004OTB-Trio auf Nordebene erfolgreich
Drei Wochen nach dem sensationellen Abschneiden bei den Landesmeisterschaften haben unsere Kämpferinnen auch bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg eine glänzende Vorstellung abgegeben. Alle drei Starterinnen konnten sich für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren, Janina Dierks und Nicole Hehemann gelang sogar der Titelgewinn.Die größte Überraschung war der Auftritt von Janina in der Klasse -48 kg. Taktisch hervorragend eingestellt hat sie ihre Gegnerinnen jederzeit kontrolliert und alle drei Kämpfe vorzeitig gewonnen, ohne selbst auch nur eine Gegenwertung zu kassieren.Eher zu erwarten war da schon der Erfolg von Nicole Hehemann im Schwergewicht (+78 kg). Allein das Finale versprach ein wenig Spannung: Gegen die Bundesligakämpferin Solveig Martens setzte sie sich jedoch bereits nach einer Minute mit einem sehenswerten Schulterwurf durch.Ebenfalls das Finale erreichte Nicole Niemeier in der Gewichtsklasse -63 kg. Nicole bestätigte ihre derzeitige Topform und zog durch zwei vorzeitige Siege ins Finale ein. Hier musste sie sich dann jedoch der starken Lübeckerin Constanze Tenfeld geschlagen geben.Mit Spannung erwartet unser Trio nun die deutschen Meisterschaften am 23./24.10. in Karlsruhe, wo jedoch allein Nicole Hehemann eine Chance auf eine Medaille haben dürfte.
OTB-Trio auf Nordebene erfolgreich
19.09.2004OTB-Judoka sensationell
Mit drei Titeln und zwei dritten Plätzen war der OTB bei den Landesmeisterschaften der Frauen in Rastede der erfolgreichste Verein. In der Gewichtsklasse -48 kg wurde Janina Dierks gleich in ihrem ersten Jahr bei den Frauen Landesmeisterin. Sie setzte sich zweimal vorzeitig und einmal deutlich mit vier mittleren Wertungen durch.Für Nicole Niemeier hat sich der Abstieg von der Gewichtsklasse -70 kg in die Kategorie -63 kg anscheinend gelohnt. Sie präsentierte sich spritziger als zuvor und siegte in ihren drei Vorrundenkämpfen jeweils vorzeitig. Im Finale war sie zwar durch eine leichte Handverletzung gehandicapt, ließ ihrer Gegnerin Madeleine Brennecke aber trotzdem keine Chance und siegte am Ende durch Haltegriff.Kaum noch zählen kann Nicole Hehemann ihre Landestitel. Auch dieses Jahr siegte Nicole in der Klasse +78 kg souverän und ließ abei zu keinem Zeitpunkt etwas anbrennen.In der gleichen Gewichtsklasse holte sich Eva-Maria Feye den dritten Platz.Die wohl größte Überraschung schaffte aber wohl Anna-Lena Zagratzki in der Klasse -52 kg. Die A-Jugendliche durfte nur dank einer Ausnahmegenehmigung starten und musste sich bei Ihren Kämpfen allein der amtierenden Norddeutschen Meisterin Miriam Garmatter beugen, der ihre größere Erfahrung am Ende zum Sieg verhalf. Ansonsten siegte Anna-Lena in allen Kämpfen vorzeitig - u.a. auch im kampf um Platz drei gegen die Zweitligakämpferin Nicole Lühmann aus Holle-Grasdorf - und sicherte sich so überraschend den dritten Platz. Ein tolles Ergebnis für alle Kämpferinnen!!!
19.09.2004Christoph holt dritten Platz
Nach fünften Plätzen in den vergangenen beiden Jahren ist Christoph Diessel dieses Jahr bei den Landesmeisterschaften in Rastede endlich der Sprung aufs Treppchen geglückt. Christoph siegte in seinen beiden ersten Kämpfen mit sehenswerten Techniken jeweils vorzeitig. Im Halbfinale musste er sich dann jedoch Patrick Heißner (Danneberg) unglücklich geschlagen geben. Im Kampf um Platz drei ließ er Thomas Schwitalla jedoch keine Chance und sicherte sich durch einen vorzeitigen Sieg den dritten Platz und damit gleichzeitig die Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften.
05.09.2004Vier Titel für OTB-Frauen
Mit vier Titeln und insgesamt sechs Plazierungen in sieben Gewichtsklassen war der OTB der dominierende Verein bei den Bezirksmeisterschaften der Frauen in Rastede. Ganz oben auf dem Treppchen standen am Ende Janina Dierks (-48 kg), Anna-Lena Zagratzki (-52 kg), Nicole Niemeier (-63 kg) und Eva-Maria Feye (+78 kg). Dieses Quartett werden Ulrike Ziegler, die sich in der Klasse -57 kg erst im Finale Maren Steinbrink geschlagen geben musste und damit zweite wurde, und Petra Oyen als dritte in derselben Kategorie.
05.09.2004Bezirkstitel für Matthias und Christoph
In souveräner Manier haben sich Matthias Koch und Christoph Diessel jeweils den Bezirkstitel geholt und damit ihre Ambitionen für die Landesmeisterschaften unterstrichen. Matthias dominierte die Gewichtsklasse -73 kg und gewann alle Kämpfe vorzeitig. In derselben Gewichtsklasse musste sich Reiner Wright allein dem späteren Vizemeister Torben Feil aus Oldenburg geschlagen geben und konnte sich als dritter ebenfalls für die Landesmeisterschaften qualifizieren. Keinen Zweifel an seinem Sieg ließ auch Christoph Diessel in der Klasse -81 kg, in der er alle Kämpfe souverän gewann. Das OTB-Quartett bei den Landesmeisterschaften wird komplettiert durch Johannes Feye, der sich in der Gewichtsklasse -100 kg den dritten Platz sicherte. Dabei wäre für Johannes auch mehr drin gewesen. Im Halbfinale ließ er sich nach anfänglicher Führung jedoch durch eine Beingreiftechnik seines Gegners überraschen.
27.06.2004Vier Kreistitel für OTB-Judoka
Obwohl einige Leistungsträger fehlten, konnten sich die Judoka des OTB bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Herren vier von acht Titel sichern: Während man mit den Siegen von Reiner Wright (-73 kg), Sebastian Blümel (-81 kg) und Johannes Feye (-100 kg) rechnen konnte, sorgte Carlos Cumbre-Fernandes durch seinen Erfolg in der offenen Klasse für eine faustdicke Überraschung, als er im Finale seinen Vereinskameraden Johannes Feye bezwang. Carlos sicherte sich zudem den zweiten Platz in der Gewichtsklasse -90 kg. Dritte Plätze gingen an Terrence Nordmann (-90 kg) und Volker Stallkamp (Offene Kategorie).
26.06.2004OTB-Judoka holen Landesvizetitel mit Hannover
Gleich vier Judoka des OTB besaßen dieses Jahr neben ihrer Startberechtigung für unsere beiden Bezirksligamannschaften gleichzeitig eine Doppelstartberechtigung für das Niedersachsenligateam des JV Hannover. Mit ihren Siegen haben Christoph Diessel, Matthias Koch, Andreas Koch und Hendrik Laue wesentlich dazu beigetragen, dass das Team des JVH am Saisonende mit 24:6 Punkten hinter dem TuS Holle-Grasdorf (28:2 Punkte) einen hervorragenden zweiten Platz belegt und sich damit den Landesvizetitel gesichert hat. Im Namen der Abteilung herzlichen Glückwunsch zu diesem schönen Erfolg an alle vier!
15.06.2004Nicole für IDM nominiert
Nicole Hehemann ist von NJV-Cheftrainer Albert Verhülsdonk für die Internationalen deutschen Meisterschaften am 10./11. Juli in Braunschweig nominiert worden. Die IDM sind nach dem World Masters in Hamburg das zweitwichtigste internationale Turnier auf deutschem Boden und werden gerade in den Olympiajahren von vielen europäischen Olympiastartern als willkommene Generalprobe genutzt.
16.05.2004Drei Medaillen bei Cloppenburger Pokalturnier
Drei Medaillen haben sich unsere Herren beim Cloppenburger Pokalturnier geholt. Michael Grollmuß hatte Übergewicht und musste deswegen in der Gewichtsklasse -100 kg antreten, wo er allein einem Bundesligakämpfer aus Ibbenbüren unterlag und am Ende zweiter wurde. Christoph Diessel (-81 kg) mit vier Siegen und einer Auftaktniederlage sowie Matthias Koch (-73 kg) mit drei Siegen und einer Niederlage wurden in stark besetzten Gewichtsklassen jeweils dritte.
16.05.2004Petra Oyen gewinnt in Cloppenburg
Mit drei Arbeitssiegen hat Petra Oyen das Pokalturnier in Cloppenburg in der Gewichtsklasse -57 kg gewonnen. Ebenfalls zu gefallen wusste Ulrike Ziegler in ihrem ersten Jahr bei den Damen. Mit drei Síegen und einer knappen Niederlage wurde sie in derselben Gewichtsklasse am Ende dritte. Ebenfalls dritte wurden Janina Dierks in der Gewichtsklasse -48 kg und Esther Schnelle in der Gewichtsklasse -63 kg.