Wettkampfergebnisse Jugend U15 Einzelkämpfer

28.08.2016Artlandcup: Mädchen gewinnen die Mannschaftswertung

14. Artland Cup in Quakenbrück

Am Wochenende vom 27. und 28. August fand in Quakenbrück der 14. Artland Cup statt. Auch der OTB nahm mit 12 Kämpfern daran teil.

Am Samstag mussten die Kämpfer der U15 ran. Nina Blümel kämpfte stark und musste sich erst im Finale wenige Sekunden vor Schluss geschlagen geben. Also eine sehr gute Leistung. Ihre Schwester Lena feierte ihr Debut im dieser Altersklasse. Als mit Abstand leichteste Kämpferin musste sie zweimal gegen die gleiche Gegnerin ran, die sie souverän schlug. Somit konnte Lena sich über einen ersten Platz freuen. Reyk Pleye hatte sehr starke Gegner und tat sein Besstes, nach technisch starken Kämpfen konnte er sich über Bronze freuen.

Am Sonntag konnten sich die Kämpfer der U12 messen. Bei den Anfängern belegte Julian Hömme den zweiten Platz, er musste sich nur gegen seinen Teamkollegen Niels Gehle geschlagen geben. Voller Kampfgeist nahm Julian danach ebenfalls an den Wettkämpfen der Fortgeschrittenen teil. Desiree Bajorath schlug sich als mit Abstand jüngste Teilnehmerin des Turniers tampfer und freute sich am Ende über Silber. Des Weiteren belegte Florian Schöttler nach starken Kämpfen den vierten Platz und Alina Hamer wurde 5.

Bei den Fortgeschrittenen kämpfte Benjamin Bolotz und belegte einen starken dritten Platz. Simon Glaser hatte ein hartes Los, er schlug sich wacker gegen seine Gegner, die teilweise sogar aus Holland angereist waren. Am Ende wurde er 4. Bei den Mädchen wurde Mara Hindahl 3. genauso wie Maren Gehle.

In der U12 konnte sich der OTB über einen weiteren Erfolg freuen, die Kämpfer der weiblichen U12 haben in der Mannschaftswertung den ersten Platz gemacht und konnten somit einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Neben all den erfolgreichen Kämpfen war das Wochenende des Artland Cups noch aus einem weiteren Grund ein Highlight des Judojahres. Der OTB zeltete mit 9 Teilnehmern das gesamte Wochenende auf dem Gelände der Artland Arena. Neben dem Judo stand also auch Spaß und Spiel im Vordergrund.

Wir freuen uns über dieses erfolgreiche Wochenende und hoffen auf rege Teilnahme im nächsten Jahr.

Artlandcup: Mädchen gewinnen die Mannschaftswertung
21.05.2016Erfolgreiche Teilnahme am 25. Jubiläum des Alfpokals in Alfhausen

Am Pfingstsamstag fand dieses Jahr das 25. Alfpokalturnier statt. Wie in den vergangenen Jahren nahm auch dieses Jahr der OTB mit zahlreichen Startern teil.

Beim Alfpokal haben Kämpfer aller Altersklassen die Möglichkeit, sich in einem familiären Rahmen mit anderen Judoka der Region zu messen.

Für Samuel Topali war es das erste Judoturnier, er schlug sich wacker, teils gegen deutlich schwerere Gegner und konnte sich am Ende über einen vierten Platz freuen. Auch Alina Hamer belegte den 4. Platz, sie unterlag den Gegnern ebenfalls nur sehr knapp und gab ihr Bestes.

Heidi und Archi Mason besiegten all ihre Gegner souverän und standen am Ende ganz oben auf dem Treppchen.

In der U15 mussten Reyk Pleye und Justin O’Neill unter anderen gegeneinander antreten. Am Ende besetzten sie Platz 3 und 2.

Justins Bruder Jason schloss auf seinen ersten Turnier in der U15 an vorhergehende Erfolge an und ging mit Gold nach hause.

Wie jedes Jahr war das Alfturnier ein voller Erfolg, wir hoffen, dass sich im nächsten Jahr ein Ausrichter findet, der die Tradition des Alfpokals aufrecht erhält.

Erfolgreiche Teilnahme am 25. Jubiläum des Alfpokals in Alfhausen
01.06.2015Judonachwuchs in Alfhausen erfolgreich
Am letzten Wochenende fand das alljährliche Alf Turnier in Alfhausen statt. Der OTB reiste mit 9 Startern zum Turnier. Mit 3 Jungs und 6 Mädels starteten wir in das Ereignis.

Das erste Turnier war es für unsere jüngste Starterin Alina Hamer leider konnte sie keinen Kampf gewinnen, zeigte jedoch großen Kampfgeist. Beim nächsten mal ist definitiv mehr drin.

Auch für Killian Köster war es sein erster Wettkampf. Nach 4 starken Kämpfen konnte er 2 für sich entscheiden und somit die Bronze Medaille erlangen.

Dann ging es los für die drei O'Neill Geschwister, die nach erst 3 Monaten Judo ihr erstes Turnier bestritten.

In der U15 kämpfte Justin unter anderem gegen Vereinskammeradin Nina Blümel, die sich gegen ihn durchsetzen konnte. Nach 4 starken kämpfen konnte er zwei Kämpfe gewinnen. Hier gelang ihm der Ippon des Tages durch Seoi-nage.

Jason konnte sich einen sehr guten 2.Platz erkämpfen. Nach drei Begegnungen über die komplette Kampfzeit, die er alle für sich entscheiden konnte, verlor er nur den letzten Kampf.

Charlyn musste in ihrer ersten Begegnung gegen Vereinskammeradin Lena Blümel ran, nach langem hin und her verlor sie gegen die taktisch überlegene Lena. Den zweiten Kampf gewann sie souverän und belegte damit den 2.Platz.

Zudem hatten wir noch eine zweite Geschwistergruppe dabei. Alizeya und Dilara Uluocak.

Alizeya konnte ihren ersten Kampf klar gewinnen. Im zweiten Duell unterlag sie ihrer Gegnerin nach einer Unachtsamkeit. Es wäre mehr drin gewesen, damit hat es "nur" für einen 2.Platz gereicht.

Dilara konnte sensationelle drei Kämpfe gewinnen, als mit Abstand leichteste. Einen Kampf musste sie abgeben und erreicht damit den 2.Platz.

Damit kommen wir zur dritten Familie. Die Blümel, unsere aktuell fleißigsten Judokas.

Lena konnte wie erwähnt den Kampf gegen Charlyn und der zweiten Kontrahentin für sich entscheiden und somit die Goldmedaille mitnehmen.

Nina hatte in ihrer Gewichtsklasse keinen Gegner, deswegen startete sie bei den Jungen. Bei insgesamt 4 kämpfen musste sie sich nur einmal geschlagen geben. Ein sehr starker 2.Platz.

Als super Teamleistung konnten die Mädchen U12/U15 einen hervorragenden 3.Platz belegen. Die Jungs haben es sogar auf den 2.Platz geschafft. Damit konnten wir 2 Pokale zusätzlich mit nach Hause nehmen. Die Trainer sind mit der gezeigten Leistung und Ergebnissen super zufrieden und freuen sich auf die kommenden, hoffentlich in gleicher Mannschaftsstärke, Turniere. Als nächstes steht der Turtels Cup in Wietmarschen an.
Judonachwuchs in Alfhausen erfolgreich
26.04.2015OTB-Mädels beim Tiger-Cup erfolgreich
Am 25. und 26.04.2015 fand der Tiger-Cup in Visbek statt. Dabei gingen drei Kämpferinnen des Osnabrücker TB an den Start. In der U 12 lieferte sich Mara Hindahl -28 kg spannende Kämpfe und unterlag im Finale lediglich durch Kampfrichterendscheid, sodass sie sich über einen erfolgreichen zweiten Platz freuen konnte. Lena Blümel besiegte souverän all ihre Gegner in der Gewichtsklasse -32,7 kg und stand ganz oben auf dem Treppchen.

In der U15 wurde im Doppel-KO System gekämpft. Nach einem missglückten Start in das Turnier kämpfte sich Nina Blümel in der Gewichtsklasse -43 kg in der Trostrunde durch. Nach zwei Siegen unterlag sie im Kampf um Platz drei und verpasste damit den Podiumsplatz knapp.

All unsere Kämpferinnen zeigten gute Leistungen und können mit sich zufrieden sein.

Trotz Ligakämpfen war immerhin ein OTB-Kämpfer am Start: Ömer Kantar erkämpfte sich Bronze.
OTB-Mädels beim Tiger-Cup erfolgreich
01.03.2015Nina und Lena Blümel holen Medaillen in Herford!
Das Geschwisterpaar Nina und Lena Blümel hat erfolgreich auf dem Freundschaftsturnier in Herford gekämpft. Lena besiegte alle ihre Gegnerinnen vorzeitig und strahlte am Ende als Erste vom obersten Treppchen.
Ihre Schwester Nina hat ebenfalls einen starken Pool erwischt und setzte sich dort als einziges Mädchen durch und gewann am Ende Bronze.

Weiter so!!!
Nina und Lena Blümel holen Medaillen in Herford!
18.10.2014Anna-Lisa bei LEM ausgeschieden
Bei der Niedersachsenmeisterschaft der u15 vertrat Anna-Lisa Rollmann die Farben des OTB. Als jüngster Jahrgang konnte sie sich für die Meisterschaft über die Bezirksmeisterschaft qulaifizieren. Dort startete sie jedoch noch eine Gewichtsklasse tiefer als bei der Landesmeisterschaft in Hannover. Hier konnte sie einen Kampf für sich entscheiden und auch in ihren zwei weiteren Kämpfen überzeugen, wenn auch sie diese noch nicht gewinnen konnte.
11.10.2014Anna-Lisa qualifiziert sich für die LEM u15
Bei den Bezirksmeisterschaften der u15 konnte sich Anna-Lisa Rollmann vom Osnabrücker TB mit einer sehr guten Leistung die Bronzemedaille in der Klasse -44 kg erkämpfen. Nach einem Sieg in der ersten Runde unterlag sie ihrer Gegnerin im Halbfinale nur knapp. Den anschließenden Kampf um Platz 3 konnte sie wieder souverän für sich entscheiden und freut sich damit über die Qualfikation zur Landesmeisterschaft am kommenden Samstag.
Der OTB drückt die Daumen!
15.02.2014Platz 2 und 4 für OTB-Kämpfer bei den Kreismannschaftsmeisterschaften
Am 8. Februar 2014 traten zwei Judoka des OTB bei den Kreis-Mannschafts-Meisterschaften der Jugenden U12 und U15 an. Es wurden sechs Mannschaften eingeteilt, die die Meisterschaft unter sich auskämpften.

Mara Hindahl bestritt fünf Kämpfe. Den ersten Kampf gewann sie vorzeitig und auch die folgenden drei konnte sie für sich entscheiden. Ihr Team zog in das Turnierfinale ein. Im Finale musste Mara sich gegen eine sehr starke Gegnerin geschlagen geben. Sie belegte mit ihrer Mannschaft den zweiten Platz.

Jakob Haverkamp bestritt sein erstes Turnier und zeigte drei tolle Kämpfe. Den ersten gewann er mit O-goshi (Hüftwurf). Im zweiten Kampf trennten er und sein Gegner sich mit einem Unentschieden. Danach ging es für Jakob und sein Team um die Bronzemedaille. Sie konnten diese Begegnung nicht für sich entscheiden und belegten somit Rang 4. Jakobs Kampf ging sehr knapp verloren.

Beiden Kämpfern herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!
16.12.20135x Edelmetall beim Weihnachtsturnier
Dreimal Bronz, zweimal Silber und einmal Gold, das war die Bilanz der OTB-KampferInnen in den Altersklassen der U12 und U15.
Während Anna-Lisa Rollmann sich souverän in der U12 durchsetze und vom höchsten Treppchen strahlen durfte, verloren Maximilian Schilke und John Fischer knapp einen Kampf und wurden in der gleichen Altersklasse dritte.
Bei der U15 wurde Joanna Müssen erst im Finale gestoppt und Leon Rollmann erkämpfte sich Platz 3.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!
17.11.2012Joana gewinnt Bronze bei Nord EM u14
Bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklasse u14 konnte sich Joana Müssen vom Osnabrücker TB in der Klasse -63 kg eine hervorragende Bronzemedaille erkämpfen. Nach zwei Siegen unterlag sie lediglich ihrer Gegnerin im Viertelfinale. In der anschließenden Trostrunde konnte Joana erneut gewinnen und stand so im Kampf um den 3.Platz. Auch hier behielt die Osnabrückerin die Nerven und bezwang ihre Gegnerin, sehr zur Freude ihres mitgereisten Trainers Michael Grollmuss.
Damit sicherte sich die Osnabrückerin eine tolle Bronzemedaille.

Foto: Joana Müssen mit Trainer Michael Grollmuss
Joana gewinnt Bronze bei Nord EM u14
14.10.2012Joana holt Bronze bei der Landesmeisterschaft
Joana Müssen holte in Nordhorn das Tiket zu den Norddeutschen Meisterschaft der U14. Nach Kreis- und Bezirksmeisterschaft überzeugte sie auch auf Landesebene und erkämpfte sich Platz 3. Die Reise geht weiter! Viel Erfolg und herzlichen Glückwunsch!

Joana holt Bronze bei der Landesmeisterschaft
30.09.2012Drei U14er fahren zur Landesmeisterschaft
In Rastede fand (bei schönstem Wetter) die Bezirksmeisterschaft der U14 statt. Eigentlich könnte bei der Herbstsonne der Aufenthalt in einer Sporthalle das Meinungsbild trüben, aber unserer Athleten hielten die mitgereisten Trainerinnen Flummi und Eva bei bester Laune.
 
Die erste Medaille holte Jonathan Schreiner in der Gewichtsklasse -37kg. Zwar verlor er den Auftaktkampf, verwandelte die Wut in Bauch darüber aber in zwei super schnelle Ippons und sicherte sich somit nach klaren Trostrundensiegen Bronze.
Leon Rollmann kämpfte sich souverän durch bis zum Halbfinale. Hier musste er sich seinem Dauerrivalen geschlagen geben, lies aber dann im kleinen Finale nichts anbrennen und holte -40kg ebenfalls Bronze. Philipp Pohl verfehlte in der selben, vermeintlich am stärksten besetzten Gewichtsklasse knapp den Kampf Platz 3.

Das letzte Ticket für den OTB zur Landesmeisterschaft sicherte sich Joana Müssen -63kg. Sie erkämpfte sich Silber, auch wenn eventuell sogar mehr drin gewesen wäre. Mit der Bezirksmeisterin hat sie in Nordhorn definitiv noch eine Rechnung offen.

Allen Qualifizierten wünschen wir viel Erfolg!
Drei U14er fahren zur Landesmeisterschaft
25.09.2012Kreismeisterschaften der u14
Bei den Kreismeisterschaften der u14 konnten sich die OTB-Judoka folgende Platzierungen bei den in Bramsche ausgerichteten Turnier erkämpfen:

1.Plätze: Joana Müssen (-63 kg), Vincent Roloff (-34 kg), Jonathan Schreiner (-37 kg, auf dem Bild)

3.Plätze: Leon Rollmann (-40 kg), Philip Pohl (-40 kg)

Damit haben sich alle fünf für die Bezirksmeisterschaften am 30.09. in Ratsede qualifiziert!

Kreismeisterschaften der u14
22.06.2012Nachwuchs gewinnt Pokale in Hollage
Mit drei Sportlern nahm der OTB in diesem Jahr am 6.Hollager Pokal Turnier für die u14 und u17 teil. Bei dem wieder hervorragend ausgerichteten Turnier in der Osnabrücker Nachbarschaft traten insgesamt 281 Judoka aus vier Bundesländern an.

Unter ihnen konnte sich Joana Müssen in der u14 weiblich einen guten 2.Platz in der Klasse -57 kg erkämpfen. Leon Rollmann erreichte bei den Jungen in der u14 der Klasse -40 kg den 3.Platz.

In der u17 ging nur Elisabeth Mach vom OTB an den Start. Auch sie zeigte eine gute Leistung, verpasste den Sprung auf das Treppchen als fünfte in der Klasse -63 kg nur hauchdünn.

Ein gutes Ergebnis für die Osnabrücker in einem starken Teilnehmerfeld! Neben den guten Platzierungen freuten sich die Teilnehmer zudem über die tolle Organisaton. Vor allem die kurzen Wartezeiten und der reibungslose Ablauf der Veranstaltung waren tolle Werbung für den Judosport.
23.04.2012Turtles Cup 2012

Am 21.04. und 22.04.2012 fand in Wietmarschen der alljährliche Turtles Cup statt. Sechs Nachwuchs OTBer nahmen am Turnier teil. Am Samstag starteten die U11er. Anna-Lisa Rollmann konnte nach zwei vorzeitigen Siegen - einen davon gegen Vereinskameradin Nina Blümel – den goldenen Pokal mit nach Hause nehmen. Nina, die sich unglücklicherweise bei dem Kampf gegen Anna-Lisa verletzte, wurde Zweite. Im Superfliegengewicht kämpfte Lena Blümel tapfer gegen drei schwerere Gegnerinnen und errang mit einem Sieg den dritten Platz. Bei den Jungs stand John Fischer auf der Matte. In seinem Fünfer-Pool konnte John zwei Kämpfe vorzeitig mit Hüftwurf und Haltegriff für sich entscheiden und wurde ebenfalls Dritter.

In der U14 musste sich Leon Rollmann nach einer Unachtsamkeit im ersten Kampf geschlagen geben. In seiner zweiten Begegnung siegte er souverän und belegte damit den zweiten Platz. Laura Friese konnte nach drei verlorenen Kämpfen das Turnier aufgrund einer Fußverletzung nicht zu Ende kämpfen.

Wir wünschen unserem Nachwuchs eine schnelle Genesung!!!

Turtles Cup 2012
01.03.2012Fuchscup lehrreich für OTBler

Am vergangenen Wochenende (25./26.02.12.) nahmen vier Starter von OTB am Fuchscup in Nordstemmen bei Hannover teil.

Samstag kämpften in der in der U14 Leon Rollmann und Joana Müssen sowie in der U17 Constantin Sommer. Leon lieferte gute Kämpfe ab, musste sich aber aufgrund starker Konkurrenz und schwerer Auslosung mit zwei Siegen und zwei Niederlage zufrieden geben. Joana blieb leider hinter ihren Möglichkeiten und stand nach einem Freilos, einer Niederlage und einem Sieg auf dem 3. Platz.

Lediglich Constantin Sommer konnte mit hervorragender Leistung und nur einer kleinen Unachtsamkeit ebenfalls einen guten 3. Platz erkämpfen. Sonntag startete die weibliche U17, wobei der OTB nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Theresa Sommer nur mit Elisabeth Mach antrat. Diese belegte auch einen 3. Platz, allerdings wäre eine bessere Platzierung möglich gewesen, wenn sie ihr Potenzial ausgeschöpft hätte.

Abschließend war der Fuchscup ein lehrreiches Turnier, welches verdeutlicht hat, woran wir in Zukunft zu arbeiten haben.


04.12.2011Constantin wird Pokalsieger!
Das traditionelle Weihnachtsturnier gewann Constantin Sommer -40 kg in der U14 souverän.
Zudem belegte Laura Friese in der U11 den zweiten Platz. Das Medaillensortiment kompletierte Maurice Jeromin mit seinem dritten Platz ebenfalls in der U11.
Eine gelungene Generalprobe für den Jahresabschluß am nächsten Wochenende in Bremen!


Constantin wird Pokalsieger!
20.11.2011Theresa Sommer ist Norddeutsche-Vizemeisterin!
Der OTB hat eine frisch gebackene Norddeutsche-Vizemeisterin. Theresa Sommer zeigte in der Gewichtsklasse bis 36kg, dass sie zu den Besten im Norden gehört. Nach zwei souveränen Siegen, stand Theresa verdient im Finale. Das Finale zwischen der Kontrahentin aus Schleswig-Holstein und der OTBlerin war ein Duell auf Augenhöhe. In den ersten drei Minuten konnte keine der beiden Judoka eine Wertung erzielen, wobei die Gegnerin eine Strafe für Inaktivität durch die aggressive Kampfweise von Theresa bekam. Im Golden Score drehte sich der Spieß um und durch zwei gute Aktionen zum Schluss, wurde der Kampf zu Ungusten von Theresa per Kampfrichterentscheid entschieden.
Eine wirklich tolle Leistung von der jungen Sportlerin zu der das ganze Trainerteam herzlich gratuliert.
Theresa Sommer ist Norddeutsche-Vizemeisterin!
08.10.2011Theresa wird Landesmeisterin!

In Hollage wurden die LandesmeisterInnen in der U14 ausgekämpft. Der OTB war mit fünf Judoka auf der Matte vertreten. Theresa Sommer legte als erste bis 36kg los. Nach zwei klaren Siegen über ihre Kontrahentinnen aus dem Bezirk Hannover stand Theresa wieder einmal mit Lisa Fischer im Finale. Dieses konnte sie mit einer kleinen Wertung über die Zeit für sich entscheiden und fährt damit zu den Norddeutschen-Einzelmeisterschaften in Rostrup.

Joana Müssen (-52kg) erwischte nicht einen ganz so guten Tag wie Theresa und belegte mit einem Sieg und zwei Niederlagen den siebten Platz. Ebenfalls einen siebten Platz bis 37kg erreichte Leon Rollmann, der in seinem ersten Jahr in der U14 Altersklasse zeigte, dass in den nächsten beiden Jahren mit ihm zu rechnen ist. Samuel Zimmermann, der auch zu den Jüngsten in der Alterklasse gehört, verfehlte das Ticket zu den Norddeutschen-Einzelmeisterschaften nur knapp. Nach drei Siegen stand er im kleinen Finale, welches er knapp verlor. Im Kampf der beiden fünften Plätze, um den letzten Starterplatz in der Gewichtsklasse bis 31kg, musste sich Samuel auch knapp geschlagen geben. Damit belegt er den fünften Platz. Constantin Sommer ging bis 40kg an den Start. Nach zwei Niederlagen schied Constantin vorzeitig aus.

Theresa wünschen wir viel Erfolg auf der Norddeutschen-Meisterschaft!


Theresa wird Landesmeisterin!
25.09.2011Fünf U14er fahren zur Landesmeisterschaft
Am Samstag ging die U14 bei der Bezirksmeisterschaft in Visbek auf die Matte. Unser Nachwuchs zeigte sich hier top fit und alle Starter qualifizierten sich mit einer Platzierung für die Landesmeisterschaft.

Allen voran errang Theresa Sommer -36kg verdient den Titel der Bezirksmeisterin. In der Wiederholung des Finales der Kreismeisterschaft sorgte erst eine falsche Zusortierung der Wazari-Wertung für einen Konter für Verwirrung. Der Fehlentscheidung wurde aber zurück genommen, weil Theresas Gegnerin in einer sportlich fairen Geste das Missverständnis aufklärte. Große Bewunderung gilt hier Lisa Fischer aus Hollage, eine solche Fairness in jungen Jahren beweist ein großes Sportlerherz.

Nur im Finale mussten sich Samuel Zimmermann (-31kg) und Leon Rollmann (-37kg) geschlagen geben. Für beide ist es das erste Jahr in der U14 und sie zeigten souveräne Siege. Nur im jeweiligen Finale mussten sie sich den älteren und daher erfahrenen Kämpfern geschlagen geben. 

Komplettiert wird das Grüppchen von Joanna Müssen (-52kg) und Constantin Sommer (-40kg), die als Dritte das Turnier beendeten.

Der OTB freut sich somit über eine hunterprozentige Ausbeute an diesem Tag und wünscht den Qualifizierten viel Erfolg auf Landesebene! Herzlichen Glückwunsch!
Fünf U14er fahren zur Landesmeisterschaft
04.09.2011Kreiseinzelmeisterschaft U14
Am Sonntag fanden im OTB die Kreismeisterschaften der U14 statt. Bei einem leider sehr kleinen Starterfeld wurde lediglich auf einer Matte gekämpft, was im Jugendbereich noch nie vorgekommen ist.

Da die Veranstaltung also nicht mit Quantität glänzen konnte, musste Qualität her. Dies gelang in besonderer Weise drei unserer Jungen.
Samuel Zimmermann legte -31kg vor und lies keinem Kontrahenten eine Chance. Er darf sich nun Kreismeister nennen. Ebenso unschlagbar waren an diesem Tag Leon Rollmann -37kg und Constantin Sommer -40kg. In der männlichen Jugend gesellte sich zudem Philipp Pohl (-40kg) als Drittplatzierter zu den qualifizierten für die Bezirksmeisterschaften in Visbek.

In der weiblichen Jugend U14 musste sich Theresa Sommer -36kg ihrer Dauerrivalin Lisa Fischer geschlagen geben, was schon lange nicht mehr vorkam. Aber Flummis kleine Schwester (BW Hollage) war an diesem Tag ausgebuffter. Als Drittplatzierte fährt Joanna Müssen (-48kg) mit Theresa zu den Bezirksmeisterschaften. Auch für sie ist da sicherlich noch mehr drin.

Wir gratulieren den Kämpfern zu einem guten Turnier und wünschen für die kommende Turnierserie viel Erfolg!

 
Kreiseinzelmeisterschaft U14
25.06.2011Elisabeth und Theresa nehmen die Pokale mit!
Am Wochenende starteten OTB Judoka in Hollage beim hervorragend organisierten Pokalturnier. Mit vielen bekannten Gesichtern auf und neben der Matte ein Turnier vor der Haustür mit Heimvorteil.

In der U14 zeigte Theresa Sommer -36kg mit dem dritten Turniersieg in zwei Wochen, dass sie sich in bestechender Form befindet. Sie gewann alle ihre Begegnungen vorzeitig und beeindruckte mit schönem Judo.
Bei den Jungs machte es Philipp Pohl in der Gewichtsklasse -37kg spannend. Nachdem er den ersten Kampf abgeben musste, ging er in seinem zweiten Kampf über die volle Kampfzeit. Er behielt die Nerven und siegte im Golden Score (die erste Wertung beendet den Kampf) mit Haltegriff, was ihm Platz 3 sicherte. Constantin Sommer hatte nach einem Sieg aber leider zwei knappen Niederlagen das Nachsehen und schied -40 kg leider aus.

In der U17 sicherte sich Elisabeth Mach -52 kg ihren ersten Turniersieg in der neuen Altersklasse. In ihrem ersten Jahr dominierte die 14jährige mit 3 Siegen alle ihre Gegnerinnen.

Das Trainerteam vor Ort war mehr als zufrieden! Super Sache!
Elisabeth und Theresa nehmen die Pokale mit!
22.05.2011Hunderprozentige Ausbeute
Für den OTB gingen beim Bodenkampfturnier in Melle Anna-Lisa (U11) und Leon Rollmann (U14) sowie Theresa Sommer (ebenfalls U14) auf die Matte und bewiesen, dass sie Boden-"Tiere" sind.

Anna-Lisa dominierte ihren Pool in der U11 und gewann alle Kämpfe vorzeitig mit Haltegriff. In der U14 ist es den Kindern dann auch erlaubt zu Hebeln, wobei der gestreckte Arm Ippon ist. Aus welchen Positionen dies machbar ist, bewiesen Theresa und Leon. Mit einer tollen Technikvielfalt verwiesen beide ihre Gegner souverän auf die Plätze.

Drei mal Gold und nicht eine Niederlage für den OTB! Super gemacht!

Auf dem Foto von unten im Uhrzeigersinn: Theresa Sommer, Joana Müssen (leider verletzt, aber ein treuer Fan), Anna-Lisa und Leon Rollmann
Hunderprozentige Ausbeute
09.04.2011Theresa startet beim internationalen Turnier in Bottrop
Auf der OTB-Matte fehlte am Wochenende die Trainerassistentin Theresa Sommer. Diese war in eigener Sache unterwegs.
Theresa startete in der Gewichtsklasse -36kg als einzige OTBlerin beim internationalem Turnier in Bottrop. Leider konnte sie im Turnierverlauf nur einen Kampf für sich entscheiden und schied vorzeitig aus. 

Im Anschluß reiste sie zusammen mit dem Niedersachsen Kader zum Traininglager nach Duisburg. Dieses Trainingscamp findet jährlich für Judokas zwischen 12 und 14 in der Sportschule Wedau statt. Mit rund 270 Teilnehmern und Trainern aus Slowenien, Großbritannien, Polen, Schweden, Belgien und zahlreichen Landesverbänden war für reichlich Trainingspartner gesorgt. 

01.12.2010Elisabteh bei Norddeutscher Meisterschaft ausgeschieden
Als einzige Kämpferin des OTB`s ging Elisabteh Mach bei den Norddeutschen Meisterschaften der u14 in Norderstedt (bei Hamburg) in der Klasse -57 kg auf die Matte. Die OTB´lerin konnte einen Kampf für sich entscheiden, bevor sie nach zwei Niederlagen leider vorzeitig bei der höchsten nationalen Meisterschaft in dieser Altersklasse ausschied.
07.11.2010Landeseinzelmeisterschaft U14
Drei Starter des OTB kämpften am Sonntag bei den Landesmeisterschaften der U14 in Nordhorn.

Rob Immeyer konnte -50kg einen Kampf für sich entscheiden, schied jedoch nach zwei weiteren Niederlagen aus. Für ihn war es die erste Teilnahme auf dieser Ebene und somit schon allein deshalb ein riesiger Erfolg. Ebenfalls zum ersten Mal ging Joana Müssen -44kg auf Landesebene auf die Matte. Sie belegte als jüngster Jahrgang der U14 einen beachtlichen 7. Platz, wobei sie viermal siegreich von der Matte ging.

Elisabeth Mach verlor in ihrer Gewichtsklasse -57kg lediglich im Einzug ins Finale, wobei sie ihre Gegnerin konditionell so forderte, dass diese im Finale nicht mehr antratt. Den Kampf um Platz drei gewann sie souverän und darf sich mit der Bronzemedaille über die Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft Ende des Monats in Hamburg freuen.

Herzlichen Glückwunsch!

Auf dem Bild: Elisabeth Mach, Joana Müssen und hinten Rob Immeyer
Landeseinzelmeisterschaft U14
02.10.2010Drei Tickets zur Landesmeisterschaft gelöst!
Am Wochenende fuhren die U14 Trainer Eva-Maria Feye und Matthias König mit sechs Startern des OTB zu den Bezirksmeisterschaften nach Oldenburg.

Theresa Sommer (-36kg), Henning Wienöbst (-50kg) und Florian Herzog (-55kg) verpassten mit Platz 5 jeweils knapp die Medaillenränge.

Für eine Überraschung sorgte Rob Imeyer (-46kg). Zwar startete er mit einer Niederlage ins Turnier und verletzte sich am Kopf, räumte dann aber in der Trostrunde mit vier Siegen selbst einen Konkurrenten aus den Weg, dem er bei den Kreismeisterschaften noch unterlag und freute sich wie auch Elisabeth Mach (-56kg) über Platz drei. 

Lediglich im Finale musste dich Joana Müssen (-40 kg) geschlagen geben und wurde somit Vizemeisterin.

Eine Medaille qualifiziert die Kämpferinnen und Kämpfer für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften in einem Monat in Nordhorn. Wir wünschen Joana, Elisabeth und Rob dort viel Erfolg!

(Auf dem Bild von unten rechts herum: Florian Herzog, Rob Imeyer, Joana Müssen, Theresa Sommer und Elisabeth Mach, es fehlt Henning Wienöbst)
Drei Tickets zur Landesmeisterschaft gelöst!
12.09.2010Kreismeisterschaften im OTB
Am Folgetag der Bundesliga fand im OTB die Kreismeisterschaft der U14 statt...leider mit sehr geringer Beteiligung.
Theresa Sommer wurde ohne Konkurrentin in der Gewichtsklasse -33kg Kreismeisterin. Damit die Anreise nicht umsonst war, kämpfte sie gegen Dauerrivalin Christina Nuss (Judo Crocodiles, -30kg) und gewann diesen Freundschaftskampf. Joana Müssen (-40kg) und Elisabeth Mach (-52kg) bestritten jeweils zwei Begegnungen und freuten sich über den Vizetitel.

Bei den Jungen war das Teilnehmerfeld unwesentlich größer, sodass zumeist in 5er Pools Jeder gegen Jeden gekämpft wurde. Henning Wienöbst (-46kg) und Rob Imeyer (-50kg) belegten denkbar knapp Platz 2, wobei sie punktgleich mit dem Ersten und nur auf Grund der Niederlage im direkten Vergleich den Titel verpassten. Florian Herzog (-55kg) belegte Platz 4.

Aufs Zuschauen musste sich leider Constantin Sommer beschränken, der von einem Arzt am gestrigen Tag mit einem Gips ausgebremst wurde. Gute Besserung!

Alle Starter qualifizierten sich auf Grund ihrer Platzierung für die Bezirksmeisterschaften Anfang Oktober in Oldenburg. Wir wünschen ihnen dort viel Erfolg!

Bild: Trainer Matthias König, Rob Immeyer, Henning Wienöbst, Florian Herzog und vorne Theresa Sommer und Joana Müssen (es fehlt Elisabeth Mach)

Kreismeisterschaften im OTB
28.08.2010Teufelturnier mit OTB Beteiligung
Am Sichtungsturnier in Garbsen nahmen 640 Judoka aus ganz Norddeutschland teil. Auch der OTB schickte Talente auf die Matte.

Unser Leichtgewicht Theresa Sommer nutzte die Doppelstartmöglichkeit und ging in der U15 (eine Altersklasse höher) auch schon am Samstag an den Start. Sie verlor knapp über die Zeit. Aufgrund fehlender Konkurrenz in der -33kg Gewichtsklasse bedeutete dies schon Platz 2. Derselben Gegnerin unterlag sie im Auftaktkampf der U13 auch am Sonntag, jedoch erst nach Golden Score. Das Teilnehmerfeld war vom Niveau sehr eng. Zwar siegte Theresa in den folgenden zwei Kämpfen, jedoch nahm sie auch hier beide Male die Golden Score Verlängerung in Anspruch – einmal gab es Ippon durch Haltegriff und im letzten Kampf konnte sie ihre Gegnerin zwar nicht entscheident werfen, ließ aber durch Dominanz am Kampfrichterentscheid keine Fragen offen. Platz 3! Als Anerkennung für die gezeigte Leistung bekam sie neben der Matte eine Einladung zum Landeskader der U15. Herzlichen Glückwunsch!

Nach langer Sommer- und Verletzungspause ließ sich Philipp Innig Aguion (ausnahmsweise -66kg) in der ersten Begegnung der U18 äußerst unnötig in einer zweifelhaften Mattenrandsituation abwürgen. Den nächsten Gegner warf er Seoi-Nage...was allerdings nur mit Wazari bewertet wurde...den darauf folgende Angriff konterte er dann mit einem Te-Guruma, welcher ein solches Raunen in der Halle verursachte, dass dann auch die Kampfrichter einsahen, dass es sauberer zu werfen nicht geht...definitiv eine Bilderbuchtechnik. Zwei weitere Kämpfe gewann er im Boden. Letztendlich musste er sich aber mit einem siebten Platz zufrieden geben, nachdem er nach missglücktem Sumi-Gaeshi im Haltegriff landete. Da war definitiv mehr drin.

Den Auftaktkampf verlor auch Elisabeth Mach in der U15 im Haltegriff. In der zweiten Begegnung machte sich Hartnäckigkeit bezahlt und sie warf ihre Gegnerin mit Seoi-nage Punkt. Leider verlor sie den darauf folgenden Kampf und schied in der stark besetzten Gewichtsklasse -52kg aus.

Joana Müssen kämpfte am Sonntag in der U13 -40kg in der stärksten Gewichtsklasse des Tages und unterlag im Auftaktkampf durch eine Unachtsamkeit. Wachgerüttelt gewann sie den zweiten Kampf durch Haltegriff, verlor jedoch den Trostrundenkampf um den Einzug ins Kleine Finale.

Constantin Sommer startete in der U13 -38kg mit Sieg durch Hansoku Make des Gegners ins Turnier. Danach unterlag er erst in der Hauptrunde und dann in der Trostrunde, machte gegen den Top-Favouriten der Gewichtsklasse jedoch einen hervorragenden Kampf und verlor lediglich mit Yuko über die Zeit.

(Foto: Constantin und Theresa Sommer, Joanna Müssen)
Teufelturnier mit OTB Beteiligung
25.04.2010U14 kämpfte beim Turtles-Cup
Fünf junge Judoka des OTB`s starteten beim Turtles Cup der u14 in Wietmarschen. Alle Judoka zeigten eine gute Leistung und erreichten vordere Platzierungen und insgesamt vier Silbermedaillen. Diese gingen in den unterschiedlichen Pools an Constantin Sommer, Theresa Sommer, Elisabteh Mach und Rafael Schulz.
Joana Müssen erreiche einen 5.Platz und verpasste die Medaillenränge nur knapp.
U14 kämpfte beim Turtles-Cup
22.04.2010Medaillen beim Tiger-Cup
Beim sowohl qualitativ als auch quantitativ gut besetzten Tiger-Cup konnte der OTB-Nachwuchs in der u14 vordere Platzierungen erreichen.
Hier die Ergebnisse im Einzelnen unserer Teilnehmer:

2.Platz: Constantin Sommer (-37 kg)
3.Plätze: Theresa Sommer (-33 kg) und Elisabteh Mach (-52 kg)
5.Platz: Joana Müssen (-40 kg)
7.Platz: Rafael Schulz (-50 kg)

27.10.2009Landesmeisterschaft der u14
In ihrem ersten Jahr in der U 14 war eine Teilnahme an den Landesmeisterschaften für die trainingsfleißige Theresa Sommer schon eine tolle Leistung. Als Zugabe belegte sie in Rastede bis 33 kg einen guten siebten Platz und konnte zwei Siege für den OTB mit nach Hause nehmen.

Im ersten Kampf besiegte sie ihre Gegnerin durch einen O-Goshi vorzeitig im Stand. In der folgenden Begegnung dominierte Theresa, verlor jedoch durch einen Hebelansatz, der in der U14 schon für einen Ippon genügt. Die dritte Gegnerin bezwang sie durch Haltegriff. Im Kampf um den Einzug ins kleine Finale unterlag sie knapp mit Yuko und konnte sich leider nicht entscheidend durchsetzen.

Wir gratulieren zu einem tollen Wettkampf und freuen uns auf die nächsten Jahre, in dem wir von Theresa sicher noch etwas hören.
Landesmeisterschaft der u14
06.09.2009Theresa fährt zur Landesmeisterschaft
Bei den Bezirksmeisterschaften der U 14 in Visbek konnte sich Theresa Sommer für die Landesmeisterschaften qualifizieren. Nach einer Niederlage zum Auftakt, kämpfte sie sich durch die Trostrunde bis 33 kg und belegte Platz 3.

Knapp an der Qualifikation scheiterte ihr Bruder Constantin. Nach guten Kämpfen verlor er leider das kleine Finale durch eine Unachtsamkeit und ist somit Fünfter in der Gewichtsklasse -34 kg.

Turnierneuling Tom Ricciuti verlor seine beiden Kämpfe bis 60 kg. Die fehlende Wettkampferfahrung war hier ausschlaggebend, was auf das nächste Jahr hoffen lässt.

Wir wünschen Theresa viel Erfolg bei den Landesmeisterschaften!
Theresa fährt zur Landesmeisterschaft
03.09.2009Theresa erkämpft Bronze!
Am Wochenende schickte der OTB zwei Starter beim Teufel-Turnier in Garbsen auf die Matte. Bei diesem Sichtungsturnier des Niedersächsischen Judo Verbandes der U13 konnte sich Theresa Sommer -30 kg in Szene setzen und belegte den Bronzerang. Nach einer Niederlage zum Einstieg, bezwang sie ihre drei folgenden Gegnerinnen.
Elias Abid hatte in der Gewichtsklasse -55 kg Lospech. Er konnte sich im ersten Kampf mehrfach aus Wurfansätzen des späteren Ersten retten, unterlag jedoch im weiteren Verlauf mit zwei Wazari dem deutlich älteren Kämpfer. Leider unterlag er auch im Kampf um Platz 3.

Am Vortag erkämpfte sich der Hollager Sebastian Bockholt in der Gewichtsklasse – 55 kg in der U 18 Silber. Der im OTB mittrainierende Athlet unterlag lediglich im Finale mit einem durchaus umstrittenen Kampfrichterentscheid.

Herzlichen Glückwunsch den platzierten Judoka!

Foto: Auf Platz 3: Theresa Sommer!
Theresa erkämpft Bronze!
23.08.2009Kreismeisterschaften u14
Bei einem sehr übersichtlichen Teilnehmerfeld gingen am Sonntag fünf junge Athleten des OTB`s bei den Kreismeisterschaften der U 14 in Bramsche an den Start. Theresa Sommer gewann hierbei alle Kämpfe -33kg souverän und warf in einer Wettkampfzeit von 4 Sekunden wohl den schnellsten Ippon des Tages. Herzlichen Glückwunsch zum Kreismeistertitel! Ihr Bruder Constantin kämpfte ähnlich stark und sicherte sich mit einem Bilderbuch-Soto-Maki-Komi den 2.Platz -34 kg. Ebenfalls erkämpften sich Elisabeth Mach (-44 kg) und Tom Ricciuti (-60 kg) den Vizetitel. Für Tom waren die Meisterschaften der erste richtige Wettkampf, trotzdem er mit einem nicht selbstverständlichen ambitionierten Auftreten auf der Matte überraschte und erfreute. In der am stärksten besetzen Gewichtsklasse – 37 kg hatte Henning Wienöbst das Nachsehen und schied aus im Kampf um Platz drei aus. Wir wünschen den Platzierten bei der Bezirksmeisterschaft in zwei Wochen viel Erfolg!
11.06.2009Hollager Pokalturnier u14/u17
Am Wochenende kämpfte der Nachwuchs des OTB auf dem Hollager Pokalturnier und gewann einige Pokale.

In der U14 freuten sich Henning Wienöbst und Theresa Sommer über dritte Plätze. Bei Theresa war sogar Silber im Golden Score greifbar, doch leider unterlag sie wegen einer kleinen Unachtsamkeit knapp. Raphael Schulz belegte den vierten und Constantin Sommer den fünften Rang. Leider fehlt es den angetretenen männlichen Startern durchaus an Wettkampfroutine, was eine deutliche Leistungssteigerung von Kampf zu Kampf bewies und für weitere Turniere auf eine noch größere Ausbeute hoffen lässt.

Leistungsstark präsentierte sich Philipp Innig Aguion in der U17. Er gewann souverän seinen Pool genauso wie sein Trainingspartner Sebastian Bockholt (BW Hollage), der auch im OTB mit trainiert. Einen guten dritten Platz erkämpfte sich Miekisch van Ringe. Im starken Starterfeld der U 17 reichte es für Marcel Schulz leider nur für Platz fünf.

Durch ein reichhaltiges Buffet bei Laune gehalten, freuten sich Eltern, Trainer und Athleten ܢer einen reibungslosen Ablauf und eine tolle Ausrichtung. Herzlichen Dank gilt dem Veranstalter und herzliche Glückwunsche den Platzierten!
Hollager Pokalturnier u14/u17
10.12.2008Weihnachtsturnier u14
Beim diesjährigen Weihnachtsturnier der u14 in Rastede konnte sich Dario Mai in der Klasse -50kg den 2.Platz erkämpfen. Er zeigte eine gute Leistung und verlor lediglich das Finale.
Miekisch van Ringe enttäuschte hingegen mit Platz 5 in der gleichen Gewichtsklasse. Nach einer starken Saison konnte er sich beim Jahresabschluss überraschend leider nicht in Szene setzen.
09.11.2008Miekisch wird siebter bei NDEM
Bei den Norddeutschen Meisterschaften der u14 im holsteinischen Oldenburg konnte sich Miekisch van Ringe mit einer ordentlichen Leistung nach zwei Siegen und zwei Niederlagen in der Klasse -50kg den 7.Platz erkämpfen.
Miekisch wird siebter bei NDEM
04.11.2008Miekisch wird Landesvizemeister!
Der derzeit an BW Hollage ausgeliehene Judoka des Osnabrücker TB´s, Miekisch van Ringe, konnte sich am vergangenen Wochenende bei der Niedersachsenmeisterschaft der u14 in Vorsfelde die Silbermedaille in der Klasse -50kg erkämpfen.
Mit einer eindrucksvollen Leistung und drei Siegen kämpfte sich der junge Osnabrücker bis in das Finale vor. Hier unterlag er zwar seinem Gegner, konnte sich aber dennoch für die Norddeutsche Meisterschaft der u14 am kommenden Wochenende qualifizieren.

Wir wünschen Miekisch dort viel Erfolg!
17.10.2008Mikisch wird Bezirksmeister

Mit einer überzeugenden Leistung konnte sich Mikisch van Ringe vom Osnabrücker TB bei den diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaften der u14 den Titel des Bezirksmeisters erkämpfen. Bei der in Hollage ausgetragenen Meisterschaft erwischte Mkisch einen guten Tag und bezwang alle seine Gegner vorzeitig in der sehr stark besetzten Gewichtsklasse -46kg.

Damit qualifizierte sich die OTB-Nachwuchskämpfer für den Niedersachsenmeisterschaften am 02.November in Vorsfelde. Wir wünschen ihm dort viel Erfolg!

20.09.2008Drei Medaillen bei Kreismeisterschaft u14
Insgesamt sechs Judoka vom Osnabrücker TB gingen bei den diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der u14 in Bramsche auf die Matte.
Henning Wienöbst (-31kg) und Mikisch van Ringe (-46kg) gewannen alle ihre Kämpfe und freuten sich so über den Gewinn des Kreismeistertitels.
Nach langer Pause zeigte auch Dario Mai eine überzeugende Leistung und wurde in der Klasse -46kg mit der Silbermedaille belohnt.
Eine ordentliche Vorstellung zeigten auch Florian Herzog (-43kg), Rafael Schulz (-46kg) und Marcel Schulz (-50kg). Sie konnten sich jedoch noch nicht gegen die starke Kokurrenz durchsetzen.

Wir wünschen den Platzierten viel Erfolg bei der Bezirksmeisterschaft am 04.Oktober in Hollage!
10.02.2008Mikisch beim Crocodiles Cup
Als einziger Starter ging Mikisch van Ringe vom OTB beim diesjährigen Crocodiles Cup der u14 auf die Matte. Bei dem Sichtungsturnier des Niedersächsichen Judoverbandes schied der Osnabrücker allerdings nach zwei sehr unglücklichen Niederlagen in der Klasse -43kg ohne Platzierung aus.

Bei den nächsten Turnieren wird allerdings mit einer besseren Leistung zu rechnen sein.
11.12.2007Philipp überzeugt in Bremen
Bei den Bremen-Open der u14 konnte Philipp Innig Aguion vom Osnabrücker TB mit einer starken Leistung überzeugen.

Das mit Kämpfern aus dem In-und Ausland hochrangig besetzte Turnier nutzte der 13-jährige, um sich aus der Altersklasse u14 zu verabschieden, da er im nächsten Jahr in der u17 starten wird.

Nach zwei Auftaktsiegen in der Klasse -43kg, die mit 21 Teilnehmern gut besetzt war, stand Philipp bereits im Viertelfinale. Hier unterlag er lediglich dem amtierenden Norddeutschen Meister Johannes Moor aus Nienhagen. In der Trostrunde konnte Philipp zunächst drei weitere Kämpfe gewinnen. In seinem insgesamt siebten Kampf gewann er gegen Tim Wenninger von den SF Lechtingen. Damit wurde Philipp dritter und verabschiedete sich mit einer sehr guten Leistung aus der u14! Insbesondere seine Siege über zwei niederländische Kämpfer untermalten die gute Leistung des Osnabrückers.

Mikisch van Ringe verlor in der gleichen Gewichtsklasse zwei Kämpfe und schied damit vorzeitig aus.

Wir wünschen Philipp auch in der u17 weiterhin viel Erfolg!!!!!
18.11.2007Laura sieglos
Bei ihrer ersten Teilnahme an einer Norddeutschen Meisterschaft konnte die OTB-Starterin Laura Schiller am letzten Sonntag leider keinen Kampf gewinnen. Nach zwei Niederlagen in der Klasse -48kg war der Wettkampf für sie leider vorzeitig beendet.
Dennoch kämpfte Laura mit dem Gewinn des Vizetitels auf Kreis- und Bezirksebene sowie der Bronzemedaille auf Landesebene eine tolle Saison!
17.11.2007Drei Medaillen bei Bramgauturnier
Auch in diesem Jahr nahm die Judoabteilung des OTB`s am Bramgauturnier, ausgerichtet durch den TuS Bramsche, teil.

Alle drei OTB`ler konnten sich Medaillen erkämpfen.

Philipp Innig Aguion und Dario Mai gewannen in ihren Pools jeweils vier Kämpfe und standen somit ganz oben auf dem Podest.

Mikisch van Ringe verlor lediglich einmal und gewann drei Kämpfe. Er wurde somit zweiter.

Insegesamt ein gutes Ergebnis, nur schade, dass lediglich drei Judoka des OTB`s bei diesem schönen Turnier auf die Matte gingen.
24.10.2007Zwei Bronzemedaillen in Bremen
Beim diesjährigen Bruno-Harnisch Gedächtnisturnier der u14 in Bremen konnte der OTB-Nachwuchs zwei Medaillen erkämpfen.

In der Gewichtsklasse -43kg verschlief Mikisch van Ringe zwar zunächst seinen Auftaktkampf, stand nach zwei gewonnen Kämpfen jedoch schließlich auf Platz 3.
Philipp Innig-Aguion startete eine Klasse höher, -46kg, besser in das Turnier. Er gewann zwei mal und musste sich nur im Halbfinale knapp seinem niederländischen Kontrahenten geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 konnte er seinen dritten Kampf an diesem Tag gewinnen.
15.10.2007Laura fährt zur Norddeutschen
Für eine kleine Überraschung sorgte Laura Schiller bei den diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften der u14 in der Gewichtsklasse –48kg in Rastede. Mit insgesamt drei Siegen und einer Niederlage konnte sich die Nachwuchskämpferin des OTB`s einen tollen 3.Platz erkämpfen. Damit nimmt sie zum ersten Mal an einer Norddeutschen Einzelmeisterschaft teil. Wir wünschen Laura dort viel Erfolg!

Die zwei weiteren OTB-Starter Mikisch van Ringe und Philipp Innig-Aguion verpassten den Sprung zur Norddeutschen leider knapp. Philipp wurde in der Klasse –46kg nach einem Freilos und einem Sieg sowie zwei unnötigen Niederlagen fünfter. Den erhofften Sprung zur NDEM verpasste er damit leider.

Mikisch (-43kg) konnte insgesamt drei mal gewinnen, verlor aber auch drei mal. Er wurde schließlich sechster, da der 5.Platz in seiner GK ausgekämpft wurde. Leider verpasste er damit auch das Ticket zur NDEM.
23.09.2007Drei Medaillen bei Bezirksmeisterschaft
Drei der vier für die Bezirksmeisterschaften qualifizierten Judoka des Osnabrücker TB´s konnten sich auch die Fahrkarte zu den Landesmeisterschaften am 14.Oktober in Rastede erkämpfen.

Bei den in Rostrup ausgetragenen Titelkämpfen konnten sich Laura Schiller (-48kg), Mikisch van Ringe (-43kg) und Philipp Innig-Aguion (-46kg) jeweils den Vizetitel in ihren Gewichtsklassen erkämpfen. Sie besiegten zunächst alle ihre Gegner, mussten sich im Finale jedoch alle sehr knapp geschlagen geben.

Lea Kawan (-44kg) konnte sich als jüngster Jahrgang trotz guter Leistung leider nicht durchsetzen.
19.09.2007Kreismeisterschaften der u14
Bei den diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der u14 konnten sich vier OTB- Nachwuchskämpfer für die Bezirksmeisterschaften am kommenden Wochenende in Rostrup qualifizieren.

In der Klasse –43kg stellte Philipp Innig-Aguion sein Können unter Beweis und wurde schier mühelos Kreismeister. Mit nur einer knappen Niederlage in der gleichen Gewichtsklasse erreichte Mikisch van Ringe einen guten 3.Platz. Der dritte OTB-Starter in dieser Klasse, Dario Mai, konnte leider nur einen Kampf für sich entscheiden und wurde bei zwei Niederlagen 7.

Bei den Mädchen erreichte Lea Kawan in der Klasse -44kg einen 3.Platz.

Laura Schiller konnte sich in der Klasse -48kg sogar auf den 2.Platz vorkämpfen.

Bei den ohne größere Unterbrechungen durchgeführten Meisterschaften erschreckte lediglich die geringe Teilnehmerzahl. Insgesamt gerade mal 70 Judoka gingen bei der Meisterschaft in Bramsche auf die Matte.
Kreismeisterschaften der u14
20.06.2007Philipp im Pech
Am letzten Samstag ging Philipp Innig-Aguion beim Messe-Cup der u15, einem Bundessichtungsturnier, in der Klasse –42kg an den Start. Bei den in der Messehalle in Erfurt (Thüringen) ausgetragenen Kämpfen zeigte sich der junge OTB´ler sichtlich beeindruckt von diesem Turnier. Immerhin kämpften hier ca. 700 Judoka aus 10 Nationen um die Medaillen.

In seiner ersten Begegnung traf Philipp auf einen Polen. Leider schien Philipp die ersten Sekunden noch nicht richtig wach zu sein und ging gleich mit einer mittleren Wertung in Rückstand. Ab diesem Zeitpunkt kontrolliert Philipp seinen Gegner zwar nach Belieben, doch er konnte den Vorsprung über die Kampfzeit nicht mehr aufholen. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl in dieser Klasse blieb Philipp durch die Niederlage der Sprung in die Trostrunde verwehrt.

Bleibt zu hoffen, dass Philipp zumindest genügend Erfahrung mitnehmen konnte, um bei zukünftigen Turnieren auf Bundesebene bald vorne mitmischen zu können!
Philipp im Pech
17.06.2007Vier mal Gold in Hollage
Am vorletzten Wochenende richtete die Hollager Judoabteilung ihr erstes Pokalturnier für die Altersklassen u14/u17 aus. Gleich im ersten Jahr erfreuten sich die Organisatoren über eine stolze Teilnehmerzahl von 251 Judoka aus den Bundesländern Niedersachsen, Nordrheinwestfalen und Bremen. Darunter befanden sich auch fünf Judoka unseres OTB´s, die alle überzeugende Leistungen zeigten und sich insgesamt vier Goldmedaillen erkämpften.

Nach einer reibungslosen Organisation der Kämpfe standen in der u14 Philipp Innig-Aguion (-40kg), Mikesch von Ringe (-43kg) und Laura Schiller auf dem ersten Platz. Sie konnten ihre Kämpfe alle vorzeitig gewinnen. Lediglich Dario Mai konnte sich nicht auf den vorderen Plätzen platzieren.

In der u17 sorgte Ron Kuczora mit einer gewohnten Leistung für die vierte Goldmedaille für den OTB. Er ließ seinen Gegnern in der Klasse –81kg nicht den Hauch einer Chance und freute sich nach schnellen Siegen über den 1.Platz.

Bleibt zu hoffen, dass das Turnier auch in 2008 stattfinden wird und der OTB noch zahlreicher vertreten sein wird.
06.05.2007Philipp wird dritter in Garbsen
Philipp Innig-Aguion vertrat als einziger Kämpfer den OTB beim diesjährigen Budokwai-Turnier in Garbsen. In der Klasse –40kg konnte er seinen Auftaktkampf gewinnen. Nach einer knappen und sehr unglücklichen Niederlage in der nächsten Runde, konnte der junge Nachwuchskämpfer in der Trostrunde mit drei weiteren Siegen überzeugen und sich in einem insgesamt starken Teilnehmerfeld die Bronzemedaille erkämpfen.
27.03.2007Philipp holt Silber
Philipp Innig-Aguion konnte sich beim Hamme-Pokal in Ritterhude einen zweiten Platz in der Klasse –40kg erkämpfen. Nach vorzeitigen Siegen unterlag er nur seinem Finalgegner mit Kampfrichterentscheid.
Mit dieser Leistung fand Philipp einen guten Start in die u14-Saison bei dem ersten größeren Turnier.
02.03.2007Turtles – Cup in Wietmarschen
Am 17. + 18.02.07 wurde in Wietmarschen der diesjährige Turtles-Cup ausgerichtet. Am Samstag, den 17.02. trafen alles Mädchen und Jungen der U11 aufeinander, am Sonntag, den 18.02. alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der U14. Der OTB war mit 13 Wettkämpfern angetreten, wobei sich am Turnierende insgesamt 8 auf den jeweils ersten drei Rängen platzieren konnten. Unser „Neueinsteiger“ in der U11, Dennis Börger, konnte sich durch gute Techniken im Stand und im Boden den 4. Platz im Pool der Elefanten sichern. Für Ihn und für alle anderen Wettkämpfer können wir vom Trainer-Team nur sagen: Das habt Ihr gut gemacht, saubere Leistung !!!Das Besondere an diesen Wettkämpfen sind die neuen Wettkampfregeln gewesen, die für die U11+U14 das Fassen um den Kopf bzw. über die Schulter untersagen. Doch alle Kämpfer des OTB sind gut damit zurecht gekommen und mussten nicht ermahnt werden. An dieser Stelle muss auch ein Lob an den Ausrichter ausgesprochen werden. Die gesamte Veranstaltung ist durchweg professionell organisiert gewesen und die gute Atmosphäre hat sich optimal auf alle Kämpfer ausgewirkt.Ein besonderes Dankeschön geht auch an unsere Betreuer Carina, Felix und Jonas für die gute Fürsorge direkt an der Matte und auch dahinter.Die Plazierungen im Einzelnen:In der U11: 1. Platz Paul Gerlach 2. Platz Rafael Schulz 3. Platz Frederik Schröder 3. Platz David Schiller 4. Platz Dennis BörgerIn der U14: 1. Platz Philipp Innig-Aguion 1. Platz Laura Schiller 2. Platz Dario May 3. Platz Lea Kawan 4. Platz Marisa Müller 4. Platz Marcel Schulz 5. Platz Marc Sander 5. Platz Tobias ThiekeEuer Trainer – Team !
14.02.2007Crocodiles Cup
Drei Nachwuchskämpfer unseres OTB's starteten am 10.02. beim Crocodiles Cup der u14. Dabei gingen alle drei Kämpfer in der Klasse -40kg, die mit insgesamt 22 Kämpfern besetzt war, an den Start. Der Crocodiles-Cup ist eines der stärksten Nachwuchsturniere in Norddeutschland, umso höher ist der 5.Platz von Philipp Innig Aguion einzuschätzen. Auch Mikesch van Ringe zeigte eine tolle Leistung, für ihn reichte es noch zu Platz 7. Dario Mai schied leider vorzeitig aus den Kämpfen um die Platzierungen aus.
26.11.2006Bramgauturnier der u14
Bei dem mit über 200 Startern gut besetzten Bramgauturnier konnte der OTB drei Medaillen mit nach Hause nehmen. Eine ganz starke Leistung zeigten Mikesch van Ringe und Philipp Innig Aguion in ihren jeweiligen Pools. Sie gewannen jeweils vier mal vorzeitig und freuten sich über die Goldmedaille. Weiterhin konnte sich Laura Schiller mit der Silbermedaille ebenfalls auf das Podest kämpfen. Dario Mai und Marcel Schulz erwischten nicht ihren besten Tag, sie wurden vierte bzw. fünfte ihres Pools.
12.11.2006Zwei Medaillen in Ladbergen
Beim alljährlichen Pokalturnier der JG Ladbregen konnten die OTB-Judoka mit zwei Medaillen heimkehren. Dabei gingen lediglich drei u14-Starter unserer Abteilung an den Start.
In der Klasse -37kg wurde Philipp Innig Aguion zweiter. Dabei zeigte er starke Leistung und gewann seine Kämpfe alle vorzeitig. Eine Klasse (-40kg) höher gingen Dario Mai und Mikesch van Ringe auf die Matte. Während Dario leider vorzeitig aus den Kämpfen ausschied, konnte Mikesch sich einen starken 3.Platz erkämpfen und damit die zweite Medaille für den OTB erkämpfen!
Zwei Medaillen in Ladbergen
07.11.2006Philipp wird dritter bei NDEM
Mit einem beeindruckenden Ergebnis kehrte Philipp Innig Aguion als einziger Starter des OTB´s von den Norddeutscheinzelmeisterschaften der u14 am letzten Wochenende aus Hamburg zurück. Nach einem Sieg in der 37kg Klasse, verlor der Zwölfjährige zwar gegen den späteren Norddeutschenmeister, er konnte aber in der Trostrunde nich einmal richtig aufdrehen und die weiteren drei Kämpfe alle vorzeitig gewinnen. Somit wurde er sehr starker dritter in der GK.

Die Saison ist damit beendet, denn die NDEM u14 ist die höchste Meisterschaft in dieser Altersklasse! Philipp wurde dritter bei der Kreismeitserschaft, zweiter bei der Bezirksmeisterschaft, dritter bei der Niedersachsenmeisterschaft und nun noch dritter bei der Norddeutschenmeisterschaft

Wir gratulieren Philipp ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

16.10.2006Philipp qualifiziert sich für NDEM
Zu überzeugen wusste Philipp Innig-Aguion vom Osnabrücker TB bei den Niedersachsenmeisterschaften der u14 in Rastede. In der Klasse –37kg konnte sich der talentierte Judoka mit vier gewonnen und einem verlorenen Kampf für die Norddeutschenmeisterschaften in drei Wochen in Hamburg qualifizieren! Nach einem schnellen Sieg folgte für Philipp eine knappe Niederlage, womit er sich durch die Trostrunde kämpfen musste. Hier wurde es lediglich in der Neuauflage des Finalkampfes von der BEM noch einmal spannend. Nach einer starken Leistung konnte sich Philipp mit einem Armhebel den Sieg erkämpfen. Seine zwei weiteren Kämpfe gewann er fast mühelos. Somit stand Philipp am Ende des Tages auf Platz 3 bei den LEM.


Der zweite OTB-Starter Mikesch van Ringe konnte sich in der 40kg Klasse leider nicht durchsetzen. Er schied vorzeitig aus.

Wir wünschen Philipp viel Erfolg bei der NDEM!

Philipp qualifiziert sich für NDEM
25.09.2006Zweimal Edelmetall
Beide Vertreter des OTB´s konnten sich bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der u14 am gestrigen Sonntag für die Niedersachsenmeisterschaften qualifizieren. Dabei strahlte Philipp Innig-Aguion in der Gewichtsklasse –37kg vom 2.Platz. Nach einer tadellosen Leistung konnte er sich mit drei Siegen bis in das Finale vorkämpfen, wo er erst durch einen Armhebel gestoppt werden konnte.

Mikesch van Ringe gewann gleich vier Kämpfe, verlor jedoch auch einmal in der 40kg Klasse, was am Ende Platz 3 und ebenfalls das Ticket zur LEM für ihn bedeutet. Diese finden am 15.Oktober in Rastede statt.

12.09.2006Philipp & Mikesch fahren zur Bezirksmeisterschaft
Bei den Kreiseinzelmeisterschaften der u14 konnten sich Philipp Innig-Aguion und Mikesch van Ringe für die Bezirksmeisterschaften in zwei Wochen qualifizieren.
Nach drei vorzeitigen Siegen unterlag Philipp erst seinem Gegner im Finale knapp. Er wurde folglich zweiter.
Mikisch van Ringe erlitt in der Vorrunde eine knappe Niederlage und musste sich folglich durch die Trostrunde kämpfen. Er gewann hier alle Kämpfe und wurde dritter.
Für Dario Mai reichte es leider nicht für einen Podestplatz. Er konnte zwar vereinzelte Kämpfe gewinnen, schied aber mit zwei Niederlagen vorzeitig aus.

Der OTB wünscht Philipp und Mikesch viel Erfolg bei den BEM in Oldenburg!

03.05.2006U14 erfolgreich in Lechtingen
Die u14 Judoka unseres OTB´s konnten auch beim Varus Cup in Lechtingen wieder einige Medaillen mit nach Hause bringen! Philipp Innig Aguion strahlte von Platz 1, während Eike Kawan, Jonas Kannengießer und Marcel Schulz dritte wurden.

Laura Schiller konnte sich noch einen tollen 2.Platz erkämpfen!

02.05.2006Dario Mai holt Bronze in Garbsen
Beim 17.Budokwai Pokalturnier konnte sich der Osnabrücker Dario Mai einen hervorragenden 3.Platz in der Gewichtsklasse –37kg erkämpfen!

Bei dem mit fast 300 Kämpfern aus ganz Norddeutschland stark besetzten Turnier wusste der gerade im ersten Jahr in der u14 kämpfende Dario mit fünf Siegen zu überzeugen! Schade, dass er seinen Auftaktkampf verlor, ansonsten wäre für ihn sicherlich auch das Finale drin gewesen!

Philipp Innig-Aguion, Miekisch van Ringe und Solvejg Buschmann konnten in ihren jeweiligen Gewichtsklassen jeweils zwei Kämpfe gewinnen, leider verloren sie jedoch auch zweimal, weshalb sie ohne Platzierung aus dem Wettkampf ausschieden!

08.04.2006Turtles Cup u14
Gleich vier Medaillen brachte der u14 Nachwuchs vom Turtles Cup in Wietmarschen mit nach Hause.

Mit jeweils fünf Siegen überzeugten Philipp Innig-Aguion und Miekisch van Ringe in der u14. Sie belegten nach tollen Kämpfen den 1.Platz ihrer jeweiligen Gewichtsklasse. Mit jeweils zwei Siegen und Platz 3 begnügten sich Thomas Fuchs und Marcel Schulz.

Es wären sicherlich noch einige Medaillen mehr für unseren Nachwuchs drin gewesen, doch leider vielen einige Kämpfer kurzfristig aufgrund von Krankheit aus. Der OTB wünscht ihnen allen eine gute Besserung!

04.12.2005OTB-Nachwuchs beim Weihnachtsturnier erfolgreich
Mit drei Siegerpokalen und zwei weiteren Medaillen kehrten unsere Nachwuchsjudoka vom Weihnachtsturnier in Rostrup zurück. Herausragend war dabei insbesondere die Leistung von Philip Innig-Aguion. Nach zwei souveränen Vorrundensiegen setzte er sich im Finale hauchdünn gegen den Hollager Niedersachsenmeister Sebastian Bockholt durch. Vollkommen ungefährdet sicherten sich Carina Beermann und Juri Janzen den obersten Platz auf dem Siegerpodest. Carina brauchte im Finale nicht einmal fünf Sekunden, und auch Juri siegte in allen Kämpfen vorzeitig, obwohl er eine Gewichtsklasse höher antrat als gewohnt. Ebenfalls zu überzeugen wussten Yannick Frye (-50 kg) als Zweiter und Solvejg Buschmann (-40 kg) als Dritte.
02.12.2005Zwei Medaillen beim Bramgauturnier
Mit sechs Medaillen kehrten unsere Judoka der u14 vom Bramgauturnier in Bramsche am 20.November zurück!Dabei strahlte Philip Innig-Aguion von Platz 1 bei dem mit ingesamt 270 teilnmehmenden Judoka gut besetzten Turnier. Er ließ keinem seiner Gegener eine Chance und beendete alle Kämpfe vorzeitig!
Eine tolle Leistung zeigte zudem Dario Mai. Obwohl er eigentlich noch im letzten Jahrgang der u11 kämpft, nahm auch er am Bramgauturnier teil und erreichte einen ganz starken 2.Platz!
12.11.2005Carina erkämpft Bronze bei Norddeutscher!
Carina Beermann konnte sich am letzten Sonntag eine Bronzemedaille bei den Norddeutschen Meisterschaften der u14 in Rastede erkämpfen.
In ihrer GK –57kg konnte sie zunächst einen Kampf gegen Angie Drettmann (PSV Bremen) im Boden durch Haltegriff gewinnen. In der folgenden Begegnung lieferte sie sich einen spannenden Kampf mit der späteren Norddeutschenvizemeisterin Anna-Lisa Salzwedel vom Budokan Lübeck . Durch eine Unachtsamkeit verlor sie diesen Kampf leider knapp im Haltegriff und musste somit in die Trostrunde. In den nächsten beiden Begegnungen gegen Jolyne Terveen (TSV Bruchhausen Vilsen) und Gwen Gehlken (VFL Suderburg) konnte Carina allerdings wieder souverän durch Haltegriff die Oberhand behalten und freute sich über den Einzug in das „kleine Finale“. Hier bezwang sie zu guter letzt Sarah Schütt (VFL Stade) und revanchierte sich zugleich für ihre Niederlage von der Niedersachsenmeisterschaft. Somit konnte sich Carina am Ende des Tages zusammen mit ihrem Trainer Heinz Reisige über den 3.Platz bei der höchsten nationalen Meisterschaft in dieser Altersklasse freuen!Herzlichen Glückwunsch, Carina!
Carina erkämpft Bronze bei Norddeutscher!
05.11.2005Juri siegt in den Niederlanden
Juri Janzen konnte das Herbstturnier im niederländischen Oude Pekela souverän in seiner Alters- und Gewichtsklasse gewinnen. Nach fünf Siegen stand er ganz oben auf dem Treppchen und konnte die niederländische Konkurrenz hinter sich lassen!
14.10.2005Carina fährt zur Norddeutschen!
Als einzige Kämpferin unseres OTB´s hat sich Carina Beermann bei den Niedersachsenmeisterschaften der u14 in Osnabrück für die Norddeutschen Titelkämpfe am 6.November in Rastede qualifiziert!
Insgesamt gingen vier OTB´ler bei den LEM auf die Matte. Dabei konnte sich Carina in ihrer Gewichtsklasse –57kg ohne Mühen bis in das Finale kämpfen. Hier unterlag sie ihrer Kontrahentin jedoch aufgrund einer Unachtsamkeit und wurde Landesvizemeisterin.
Solvejg Buschmann kämpfte in der 40kg Klasse. Dort konnte sie einen Kampf gewinnen, verlor jedoch auch zweimal und schied somit vorzeitig aus.
Bei den Jungen konnte Philipp Innig Aguion in seinem ersten Jahr in dieser Altersklasse gleich zwei Kämpfe in der 34kg Klasse gewinnen. Mit zwei Niederlagen schied er jedoch auch ohne eine Platzierung noch vorzeitig aus.
Etwas enttäuschend aus Osnabrücker Sicht war das frühe Aus von Juri Janzen (-50kg). Er konnte bei den Landesmeisterschaften leider nicht sein ganzes Können abrufen und gewann lediglich einen Kampf. Aufgrund eines Freiloses in Runde 1 wurde er aber noch 7.
Somit wird nur Carina Beermann die Farben des OTB´s bei den NDEM vertreten. Wir wünschen ihr viel Erfolg!
03.10.2005Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften der u14
Erfolgreicher konnten die BEM der u14 am vergangen Sonntag aus Sicht der Judoabteilung des OTB´s wohl kaum laufen. Alle vier Starter konnten sich für die Landesmeisterschaften am 9.Oktober in Osnabrück qualifizieren. Mit zwei Goldmedaillen sowie zwei Bronzemedaille kehrten die OTB Judoka aus dem ostfriesischen Westerholt zurück.
Wieder einmal von ihrer besten Seite präsentierte sich Carina Beermann in der Klasse –57kg. Sie ließ keiner ihrer Gegnerinnen den Hauch einer Chance und wurde ohne Probleme Bezirksmeisterin.
Das gleiche Kunststück gelang Juri Janzen in der Klasse –50kg. Auch er lies all seine Gegner alt aussehen und strahlte am Ende des Tages von Platz 1.
Etwas überraschend sicherten sich zudem Solvejg Buschmann und Philipp Innig Aguion den 3.Platz und somit ebenfalls das Ticket zur LEM.
Solvejg verlor lediglich einen Kampf in der Klasse –40kg, konnte jedoch alle anderen Gegner vorzeitig besiegen.
Ebenso wie Philipp. Auch er musste sich nur einmal geschlagen geben und zeigte ansonsten eine starke Vorstellung.
Der OTB wünscht seinen qualifizierten Judoka viel Erfolg bei den LEM am kommenden Sonntag in Osnabrück.
Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften der u14
14.09.2005Medaillen bei Kreismeisterschaft
Bei den Kreismeisterschaften der u14 sicherten sich am vergangenen Wochenende Juri Janzen und Carina Beermann jeweils den Titel des Kreismeisters. Juri bezwang all seine Gegner vorzeitig in der Klasse -50kg. Das gleiche Kunststueck gelang Carina in der Klasse -57kg.
Lediglich eine knappe Niederlage musste Philipp Innig Aguion in der Klasse -34kg hinnehmen. Seine uebrigen Kaempfe gewann er ebenfalls vorzeitig und wurde somit 3.!
Svenja Buschmann schied leider vorzeitig aus dem Wettbewerb aus!
Viel Glueck bei den BEM!
04.07.2005Carina siegt bei Teufelturnier, Juri wird 2.
Beim gut besetzten Teufelturnier in Garbsen nahmen zwei Nachwuchs Judoka von unserem OTB in der u14 teil.
Dabei überzeugte wieder einmal besonders Carina Beermann. In der u14w konnte sie sich in ihrer Klasse -57kg souverän mit drei vorzeitigen Siegen den 1.Platz erkämpfen. Zudem ging Carina probeweise in der u17 an den Start. Auch hier zeigte sie eine fantastische Leistung und wurde mit zwei Siegen und zwei Niederlagen, gegen weitaus ältere Konkurrenz, beachtliche 5.
Ebenfalls von seiner besten Seite präsentierte sich Juri Janzen in der Klasse -50kg. Mit drei Siegen und einer Niederlage reichte es am Ende für ihn zu einem tollen 2.Platz.
Angesichts des starken Teilnehmerfeldes eine tolle Leistung von unseren beiden Kämpfern.
Carina siegt bei Teufelturnier, Juri wird 2.
30.05.2005Carina, Juri und Dario siegen bei Turtles-Cup
Am vergangen Wochenende fand für die Altersklassen u11 und u14 der Turtles-Cup in Wietmarschen statt.
Überzeugende Leistungen zeigten Carina Beermann, Juri Janzen und Dario Mai, sie gewannen all ihre Kämpfe und wurden jeweils erster in den entsprechenden Gewichtsklassen.Dabei hatten die beiden u14 Judoka Carina und Juri schon ein anstrengendes Wochenende hinter sich. Sie nahmen von Donnerstag bis Samstag an einer dreitägigen Kadermaßnahem des Niedersächsischen Judoverbandes teil. Doch vor allem Carina schienen die zahlreichen Trainingseinheiten nicht zu beeindrucken, im Gegenteil, sie gewann am Sonntag alle ihre vier Kämpfe jeweils in deutlich weniger als zehn Sekunden.Doch auch Juri und der junge Dario aus der u11 ließen nichts anbrennen und zeigten eine ähnlich souveräne Leistung.
Mit einer ebenfalls tollen Leistung den Sprung auf das höchste Treppchen allerdings knapp verpasst, haben Solvejg Buschmann (u14), Timo Esskandari und Julius Gervens (u11).Eine Bronzemedaille konnten sich zudem Miekisch van Ringe (u11) und Marisa Müller (u11) erkämpfen.
Nicht ganz für eine vordere Platzierung reichte es für Philipp-Innig Aguilion und Marvin Heuer, beide konnten zunächst einen Kampf gewinnen bevor sie nach zwei Niederlagen aus den Kämpfen um die Platzierungen ausschieden.
Allen Platzierten, sowie den Trainern Michael Grollmuss, Frank Heese und Nicole Schneeberg Herzlichen Glückwunsch zu den Medaillen!

Auf dem Photo: Die Teilnehmer der u14 am Sonntag: Die Unterstützung Therese, Solvejg, Carina, Juri, vorne: Philipp und Marvin.
Carina, Juri und Dario siegen bei Turtles-Cup
30.04.2005Juri und Carina bei Landeskaderlehrgang
Aufgrund ihrer starken Leistungen in den letzten Wochen konnten Carina Beermann und Juri Janzen am vergangenen Wochenende an einer Landeskadermaßnahme des Niedersächsischen Judoverbandes teilnehmen. In Begleitung ihres Trainers Michael Grollmuss machten sich die beiden Osnabrücker am Samstagmorgen auf gen Uelzen, um mit den besten Judoka dieser Altersklasse aus Niedersachsen zu trainieren. Unter der Leitung des zuständigen Landestrainers, Holger Scheele, absolvierten die beiden Osnabrücker Eigengewächse mehrere Trainingseinheiten täglich. Die Abteilung wünscht den zwei weiterhin viel Erfolg in ihrer noch jungen Judokarriere.
24.04.2005Carina, Juri und Solvejg in Garbsen erfolgreich
Beim hochkarätig besetzten Pokalturnier der Jugend U14 in Garbsen zeigten unsere Nachwuchsjudoka eine couragierte Leistung und kehrten mit drei Medaillen nach Hause. Vor allem Carina Beermann zeigte sich in der Gewichtsklasse -57 kg unbeeindruckt von dem starken Teilnehmerfeld aus dem gesamten nord- und nordostdeutschen Raum. Sie benötigte für alle Begegnungen zusammengezählt weniger als eine Minute und siegte am Ende souverän. Stark präsentierte sich auch Juri Janzen, der sich in seiner Gewichtsklasse -50 kg gegen insgesamt 24 Kämpfer durchsetzen musste. Dabei konnte er erst im Finale von einem berliner Judoka gestoppt werden. Das Trio komplettierte Solvejg Buschmann in der Gewichtsklasse -36 kg. Nach einer Auftaktniederlage gegen die spätere Turniersiegerin setzte sie sich in allen Trostrundenkämpfen vorzeitig durch und holte sich damit am Ende einen hervorragenden dritten Platz.
19.02.2005Carina siegt beim Croco-Cup
In glänzender Manier hat sich Carina Beermann in der Gewichtsklasse -57kg den Sieg beim diesjährigen Croco-Cup gesichert. Ihre Gegner hatten nicht den Hauch einer Chance, weiter so!
05.12.2004Juri und Carina siegen bei Weihnachtsturnier
Insgesamt acht Kämpfer konnten sich beim Weihnachtsturnier der Jugend U11 und U14 in Rastede platzieren. Dabei sicherten sich Carina Beermann (-57 kg) und Juri Janzen (-46 kg) einen Platz ganz oben auf dem Treppchen. Zweite Plätze erreichten Johannes Ebken (-55 kg) und Felix Willert (-60 kg). Solvejg Buschmann (-36 kg) und Therese Neuffer (-40 kg) wurden Dritte.In der Jugend U11 kam Philipp Ining-Aguion auf Platz 2, während Dario Mai (beide -32 kg) dritter wurde.
07.11.2004Lars und Solvejg siegen bei Bramgauturnier
Mit zwei Siegen und insgesamt sechs vorderen Platzierungen beim Bramgauturnier in Bramsche haben unsere Nachwuchsjudoka ihren derzeitigen Aufwärtstrend bestätigt. Bei dem im Poolsystem ausgekämpften Turnier standen Solvejg Buschmann und Lars Pieper am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen. Zweite Plätze holten Carina Beermann, Juri Janzen und Johannes Ebken. Felix Willert wurde Dritter.
31.10.2004Felix überrascht als Dritter
Felix Willert hat sich bei den Landesmeisterschaften der Jugend U14 überraschend den dritten Platz gesichert. Nach dritten Plätzen bei den Kreis- und den Bezirksmeisterschaften war Felix auf Landesebene besser als alle übrigen Vertreter des Bezirks Weser-Ems und sicherte sich überraschend den Bronzeplatz. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!
03.10.2004Drei Medaillen für OTB-Judoka
Bei den Bezirksmeisterschaften in Rostrup konnten sich immerhin drei unserer Nachwuchskämpfer auf einem Medaillenrang platzieren und damit für die Landesmeisterschaften in Osnabrück qualifizieren. Eine eindrucksvolle Vorstellung zeigte dabei erneut Juri Janzen. In der Gewichtsklasse -46 kg siegte Juri in allen Kämpfen souverän und sicherte sich damit nach dem Kreis- auch den Bezirkstitel. Eine tolle Vorstellung zeigte auch Solvejg Buschmann. Im Halbfinale konnte sie immerhin die hoch eingeschätzte Osnabrücker Kreismeisterin Jenny Füchtmeyer, Tochter des Landestrainers, bezwingen. Im Endkampf fehlte ihr dann leider die Kraft, um noch einen draufzusetzen. Auch der zweite Platz ist jedoch ein toller Erfolg. Komplettiert wird das OTB-Trio bei den Landesmeisterschaften durch Felix Willert, der in der Gewichtsklasse -60 kg einen guten dritten Platz erringen konnte.
19.09.2004Zwei Siege bei Pokalturnier in Ladbergen
Beim Pokalturnier in Ladbergen haben Carina Beermann (-52 kg) und Marvin Heuer (-29 kg) in der Altersklasse U13 jeweils den ersten Platz belegt. Zweiter wurde Juri Janzen in der Gewichtsklasse -46 kg; dritte Plätze gingen an Solvejg Buschmann (-33 kg) und Therese Neuffer (-40 kg). In der Altersklasse U15 erreichte Helge Bulk (+73 kg) einen zweiten Platz, während Shannon Hellmann und Juri Janzen (beide -46 kg) jeweils dritte wurden.
18.09.2004Marvin und Juri sichern sich Kreistitel U14
Mit Marvin Heuer (-29 kg) und Juri Janzen (-46 kg) konnten sich zwei OTB-Kämpfer bei den Kreismeisterschaften U14 den Titel sichern. Marvin setzte sich in seiner Gewichtsklasse gegen einen stark eingeschätzten Kontrahenten souverän durch, während Juri insgesamt drei Mal auf die Matte musste und diese jedes Mal als Sieger wieder verließ. Vizemeister wurde Lars Pieper (-66 kg), dritte Plätze holten sich Johannes Ebken (-50 kg) und Felix Willert (-60 kg). Knapp verpassten den Sprung aufs Treppchen dagegen Shannon Hellmann (-46 kg) als fünfter und Yannick Frye (-42 kg) als siebter. Bei den Mädchen holten sich Solveig Buschmann (-33 kg), Therese Neuffer (-40 kg) und Carina Beermann (-52 kg) jeweils dritte Plätze.Nach den Kämpfen ging es für alle Judoka mit Trainer Michael Grollmuß ins nahegelegene Hallenbad - zum Feiern und Abkühlen.
13.06.2004Drei Medaillen beim Teufelspokal in Garbsen
Mit drei Medaillen kehrten unsere Judoka vom Teufelspokalturnier in Garbsen zurück, das mit Kämpfern aus dem gesamten norddeutschen Raum stark besetzt war. Bis ins Finale vordringen konnte Felix Willert in der Klasse -60 kg, musste sich dort allerdings geschlagen geben, so dass am Ende ein zweiter Platz heraussprang. Dritte Plätze erreichten Juri Janzen (-46 kg) und Carina Beermann (-52 kg). Ebenfalls eine starke Leistung zeigte Shannon Hellmann (-38 kg), der am Ende als siebter leider ohne Medaille blieb.